Like Crazy 2011

Amazon Instant Video

(33)
In HD erhältlich

Like Crazy blickt auf die erste große Liebe: in ihrer Wildheit, ihrem großen Glück und ihrer unendlichen Zerbrechlichkeit. Eine Collegestudentin aus England verliebt sich in ihren amerikanischen Kommilitonen. Für das Paar beginnt eine berauschende und leidenschaftliche Reise - hin zu einem Wendepunkt in ihrem Leben. Denn ein unausweichliches Schicksal wird die beiden trennen.

Darsteller:
Anton Yelchin, Felicity Jones
Laufzeit:
1 Stunde 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Like Crazy

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik
Regisseur Drake Doremus
Darsteller Anton Yelchin, Felicity Jones
Nebendarsteller Jennifer Lawrence, Charlie Bewley, Alex Kingston
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen Englisch, Deutsch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Soch15 am 3. Februar 2013
Format: DVD
In dem Film "Like Crazy" geht es um die Engländerin Anna die bei ihrem Studium in Amerika den jungen Jacob kennelernt und sich in ihn verliebt. Das Glück der beiden scheint perfekt zu sein, beide sind unglaublich glücklich, doch muss Anna wieder zurück nach England , denn ihr Visum ist abgelaufen. Da die Trennung für beide zu schmerzhaft ist , beschließt Anna noch ein weilchen in Amerika zu bleiben trotz ungültigem Visum ... Diese Entscheidung hat Folgen , denn bei ihrem nächsten Besuch in Amerika lässt der Zoll Anna nicht passieren und schickt sie zurück nach England .
Die Beziehung zwischen Jacob und Anna wird auf eine harte Probe gestellt , denn durch die weite Entfernung differenzieren die beiden sich immer mehr von einander.
Es scheint als könnten sich nicht mit-, aber auch nicht ohne einander ...

Der Film "Like Crazy" hat mich sehr berührt. Ich finde es ist eine unglaublich schöne und zugleich realistische Liebesgeschichte , denn anders als in den meisten Liebesfilmen geht es nicht um eine entstehende Beziehung in der alles perfekt zu sein scheint , sondern um die Entwicklung einer Beziehung über mehrere Jahre und den dabei aufkommenden Problemen.
Das Ende des Films ist in meinen Augen ein unglaublich gelungenes Ende , welches den Film nur noch besser macht !

In diesem Film gibt es weniger Worte als Bilder. Die Arbeit des Regisseurs Drake Doremus ist einfach fantastisch !
Mit seinen unglaublich vielen Bildern und fabelhaften Schnitten hat man das Gefühl als kenne man Gefühle und Gedanken der Hauptrollen besser als durch irgendwelche Worte.
Außerdem finde ich die Wahl der Schauspieler einfach perfekt!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 15. November 2012
Format: DVD
Starke Worte von der englischen Studentin Anna(Felicity Jones). Sie studiert in den USA Journalismus und hat sich in Jacob(Anton Yelchin) verliebt. Die beiden scheinen füreinander geschaffen zu sein. Doch am Ende des Studiums läuft Annas Visum ab. Vor lauter Leidenschaft lässt Anna das Visum verstreichen und reist erst später aus. Wieder in England vermisst sie Jacob so sehr, wie auch er Anna vermisst. Als die jedoch wieder in die USA einreisen will, wird ihr das verwehrt. Der Verstoß gegen die Visumsfrist macht sie in den USA zur unerwünschten Person. Jacob, der sich inzwischen als Möbeldesigner einen Namen gemacht hat, setzt alles daran Anna wieder zu sehen. Doch das ist schwer. Er besucht sie in London und muss doch wieder zurück. Am Ende scheint nur eine Heirat die Probleme der Liebenden lösen zu können. Aber da haben Anna und Jacob ihre Rechnung ohne das Schicksal aufgemacht...

-Like Crazy- ist ein feiner, kleiner Independent Film über die Liebe und das Leben in einer Beziehung. Drake Doremus bedient sich einer außergewöhnlich ausdrucksstarken Bildsprache, um das Liebespaar Anna und Jacob in Szene zu setzen. Da sagen einzelne Bilder mehr als Tausend Worte und mit kleinen Kniffen wie Zeitraffereinstellungen und geschickten Schnitten zeigt Doremus, dass er sein Regiehandwerk sehr gut beherrscht. Im Zentrum dieser Arbeit stehen Anton Yelchin und Felicity Jones. Sie spielen Anna und Jacob so echt, wie man sich das nur wünschen kann.

Mir hat -Like Crazy- sehr gut gefallen. Der Film ist leise, zurückhaltend, still und doch niemals langweilig. Besonders angetan hat es mir der Soundtrack zu all diesen starken Bildern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hoffmann TOP 500 REZENSENT am 3. September 2013
Format: DVD
"Like Crazy" ist eine wahre Indie-Perle, fernab von den Klischees der gängigen Hollywood-Romanzen, sondern ein ganz offensichtlich zutiefst empfundener, persönlicher Film, der nicht umsonst den Großen Preis der Jury beim Sundance Festival gewonnen hat.

Regisseur Drake Doremus erzählt eine über weite Teile autobiografische Geschichte, bei der die Fernbeziehung des amerikanischen Studenten Jacob (Anton Yelchin aus den beiden neuen "Star Trek"-Filmen, "Charlie Bartlett", "Der Biber" und "Alpha Dog") und der britischen Austauschstudentin Anna (Felicity Jones) im Mittelpunkt steht. Die Beiden verlieben sich zu Beginn hals über Kopf und sind absolut unzertrennlich, bis ein Problem mit Annas US-Visum die beiden 6.000 Meilen voneinander trennt. Trotz sich ändernder Lebensumstände und neuen Menschen in ihrem Umfeld lässt sich für Beide ihre Verbindung nicht einfach vergessen.

Doremus fängt das Gefühl des Verliebtseins unglaublich intim und tief fühlbar ein. Der Film versucht nicht viel über Worte zu erklären, sondern viel mehr über die Montage oft kleiner Momente in der Beziehung zwischen den Beiden. "Like Crazy" ist in seinen knapp 90 Minuten sehr auf den Punkt und prägnant, er fängt die Liebe und das Leben in all ihren (oder zumindest vielen) Facetten ein. Dabei verwendet Doremus eine an die französiche Avantgarde erinnernde (und mittlerweile auch längst nicht mehr allzu ungewöhnliche) naturalistische Handkamera (es wurde mit handelsüblichen Canon 7D DSLR-Kameras gedreht) ein. Es entsteht ein sehr intimes, fast schon voyeuristisches "Fliege-an-der-Wand"-Gefühl, bzw. etwas nahezu Dokumentarisches.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen