• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.
Bestellen Sie jetzt vor und wir liefern Ihnen den Artikel sobald er verfügbar ist.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lightroom-3-Praxis: Fotoworkflow mit Adobe Photoshop Lightroom 3 Gebundene Ausgabe – 13. Dezember 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,90
EUR 14,80 EUR 6,23
8 neu ab EUR 14,80 8 gebraucht ab EUR 6,23

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:


Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: dpunkt Verlag; Auflage: 1. (13. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898646416
  • ISBN-13: 978-3898646413
  • Größe und/oder Gewicht: 25,5 x 19 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 245.425 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als Fotoamateur beschäftigt sich Marc Altmann schon seit langem mit verschiedenen Bereichen der Digitalfotografie und hat sich in Vorträgen und Artikeln für die c't special unter anderem mit Lightroom, Photoshop und Farbmanagement befasst. Lightroom setzt er von der ersten Version an als zentrales Werkzeug für den Fotoworkflow ein. Der Autor hat Filmwissenschaft und Informatik in Berlin und Paris studiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Freya am 4. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Wer Lightroom mit all seinen Möglichkeiten verstehen und nutzen möchte, der ist mit diesem Buch hervorragend beraten. Dieses Buch ist Arbeit. Dafür aber bekommt man vollumfängliches Tiefenwissen, das von größtem Wert ist und mit Sicherheit dazu führt, dass die eigenen Bilder diesen virtuellen Entwicklungsraum viel besser verlassen, als man es sich möglicherweise jemals hätte denken können.

In 14 Kapiteln geht es schrittweise vom Import der Bilder bis zu den verschiedenen Ausgabemöglichkeiten. Sämtliche Werkzeuge werden erklärt, alle Möglichkeiten für Voreinstellungen, für Massenverarbeitungen, für Bedienungshilfen wie Tastenkombinationen mit oder ohne Maus, für eine besonders effiziente Arbeitsweise etc. Am Ende des Buches gibt es einen nützlichen Anhang mit Hinweisen auf Adobe, Websites und Literatur, sowie einen mehrseitigen Index. Auf die Unterschiede zu Vorgängerversionen wird hingewiesen; Vorkenntnisse braucht man aber nicht.

So lernt man, welch ausgedehnte Möglichkeiten das Bibliotheksmodul bietet: z. B. Sammlungen zu erstellen, die wiederum vielfältig variabel sind; die Bilder in beliebige Reihenfolge zu verschieben; Filterfunktionen zu erstellen, die gezielt suchen und zusammenstellen. Oder das Entwicklungsmodul: Hätten Sie gewusst, dass Lightroom beim Benutzen des Freistellen-Werkzeuges eine ganze Reihe von Kompositionshilfen bietet, vom Raster über Drittel bis zum goldenen Schnitt und der goldenen Spirale? Oder dass das Programm schiefe Bilder weit besser als Photoshop in waagerechter und senkrechter Richtung kippen kann? Ganz zu schweigen von den vollumfänglichen Informationen zur Anbindung an Online-Dienste wie flickr etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Beckenbauer am 9. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Beim Stöbern im Buchladen war mein erster Gedanke "Oh Gott, schon wieder ein neues Buch über Lightroom". Doch schon beim ersten Durchblättern blieb ich an mehreren Stellen des Buches kleben. Viele halbseitige Abbildungen beschreiben komplexe Befehle von Lightroom so einfach und intuitiv, dass ich sofort entschied diese in meine nächsten Seminare mit einzubauen.
Viele Graphische Vorher-Nachher Beispiele zeigen Effekte und Bearbeitungsmöglichkeiten wie ich sie vorher noch nicht dokumentiert gesehen habe.

Didaktisch ist das Buch hervorragend aufgebaut und stellt dabei einen Fotoworkflow in Lightroom 3 vor, der sowohl für den Anfänger als auch für den Fortgeschrittenen keine Fragen offen läßt. Dabei vermittelt das Buch genug Spielraum für die Entwicklung einer eigenen Workflow-Dynamik.
Wirklich "gefährliche Aktionen" in Lightroom werden angesprochen, aber leider nicht eingehender behandelt.
Nahezu alle alten und vor allem die neuen Begrifflichkeiten wie "Präsenz", "Klarheit-Regler" usw. sind so beschrieben, dass ihre Funktion einfach zu erfassen ist und ihre Funktionsweise verstanden wird. Das können nur ganz wenige Bücher über Lightroom von sich behaupten.

Viele Tipps und Hinweise im Buch runden den Workflow ab.
Wer das Buch liest will es sofort in Lightroom umsetzen - es macht Spaß mit diesem Buch zu arbeiten.
Klar habe ich das Buch gekauft und auch als "alter Hase" von Marc Altmann noch vieles über Lightroom dazugelernt.

Für mich eine absolute Empfehlung an Fotofreunde und Seminarteilnehmer!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Billner am 19. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Lightroom-3-Praxis ist Marc Altmann ein Lehrbuch gelungen, das durchaus als Referenz für zukünftige Lehrwerke über Lightroom gelten darf. Altmann schafft es mühelos, annähernd jedes Detail dieser großartigen Software verständlich zu beschreiben, zu erklären und, das Wichtigste, in nachvollziehbare Arbeitsschritte einzubinden.

Der Autor tastet sich dabei methodisch gut durch Lightroom vorwärts, von der Benutzeroberfläche über die einzelnen Module bis zum Export in externe Programm. Ein (relativ kurzes) Kapitel über die Sicherung von Bildern und die Archivierung rundet das Buch ab.

Während sich andere Werke oft in der Beschreibung der Funktionen verlieren und den Praxisbezug vergessen, fügt Altmann an jeder wichtigen Stelle Kapitel ein, die den Bezug zur eigenen Arbeitsweise herstellen - allein die Bibliothek, der Dreh- und Angelpunkt der Bildverwaltung, wird um ausführliche, aber nicht ausschweifende Erklärungen zu zentralen und immer wieder nachgefragten Themen ergänzt:
+ Was sind Kataloge, Ordner, Sammlungen? Was verwende ich wofür?
+ Wie war das gleich wieder mit dem Import (Habe ich dann die Bilder doppelt auf der Platte)?
+ Warum soll ich keine Ordner im Explorer mehr brauchen? Wie finde ich dann meine Bilder wieder?

Die Stärke, mit der Altmann die Praxis hier einfließen lässt, verliert er leider in den folgenden Kapiteln zum Entwickeln-Modul etwas.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen