Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.04.2013 00:37:20 GMT+02:00
HGK meint:
Finde erfreulich, dass der Film grds. fast Bildschirm-füllend auf einem 16:9-Fernseher läuft. Nur bei 2 Sequenzen (fliegende Fische und Wal unter einem Boot) wechselt das Bildformat plötzlich, einmal mit dicken schwarzen Streifen oben/unten und einmal ähnlich 14:9. Ist das normal oder Blu-ray-Fehler?

Veröffentlicht am 27.04.2013 09:41:38 GMT+02:00
Crack Newton meint:
Das ist filmisch beabsichtigt! Kein Fehler in der BD! Man sieht in der "fliegende Fische Sequenz" ja, dass die Fische teils über dem Balken schmimmen, oder darüber hinweg springen!
Stilmittel

Veröffentlicht am 28.04.2013 01:15:52 GMT+02:00
HGK meint:
Danke für die Antwort. Finde das "Stilmittel" zwar etwas eigenartig und auch ohne rechten Sinn - aber immerhin kein Disc-Fehler.

Veröffentlicht am 05.05.2013 22:44:15 GMT+02:00
Forrest meint:
Weniger Stilmittel, mehr ein sinnvoller Trick für 3D Effekt. Die Fische, die über den
schwarzen Rand springen ergeben einen kräftigen Pop-Out Effekt und der "Hochkant"
gefilmte Wal soll die Größe verdeutlichen und auch die Entfernung der Kamera um alles
aufs Bild zu bekommen.
Würden die schwarzen Balken nicht zu Gunsten 16:9 (das eh nicht dem Filmformat
entspricht) bei 3D verschwinden, hätte man die Möglichkeit für krasse Pop-Outs.
Das hat Haribo bei einer 3D Werbung so gemacht. Da flogen die Gummibären durch den
Raum, da die über die schwarzen Balken gerendert waren.

Veröffentlicht am 18.05.2013 23:41:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.05.2013 23:43:42 GMT+02:00
Rezenseur meint:
Ich finde diesen Effekt sehr sehr clever, mir ist es auch sofort aufgefallen. Erstens wird dort, wie ja bereits erwähnt, der 3D-Effekt verstärkt, indem die Fische über die schwarzen Balken zu springen scheinen. Das funktioniert in diesem Fall nur, weil jeder diese Balken bewusst oder unbewusst kennt und bei einem Film durchaus als "normal" empfindet.

Zweitens wird dem Film somit eine zusätzliche Dynamik verliehen, da der Bildausschnitt an dieser Stelle (die ja wirklich auch nur kurz ausfällt) gefühlt breiter wird als es in der restlichen Zeit der Fall ist. Die Szene mit dem Wal arbeitet genau in die andere Richtung (sie ist in 4:3), erzielt aber den selben Effekt. Das ist einfach eine kurze Täuschung des Hirns, die auch etwas Abwechslung bringt und beim Zuschauer ein kurzes "hmm, irgendwas ist gerade anders" erzielt.

Wie gesagt, ich finde es sehr clever und es wird nicht übertrieben eingesetzt, sondern nur kurz als kleines Gimmick und Akzent.

Veröffentlicht am 27.05.2013 23:38:51 GMT+02:00
Die Aufnahme mit dem Wal geht über das Verdeutlichen der Größe noch hinaus:
Das ist eine Replika des Buchcovers, daher auch das hochkantige Format.

Erinner sich jemand, ob das in der Kinoversiin auch so auffällig war?
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


ARRAY(0xa0c1c75c)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  6
Erster Beitrag:  27.04.2013
Jüngster Beitrag:  27.05.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger 3D [Blu-ray 3D] [Collector's Edition]
Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger 3D [Blu-ray 3D] [Collector's Edition] von Suraj Sharama (Blu-ray - 2013)
4.3 von 5 Sternen   (448)