Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 15,80 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Life on Mars - Die komplette Serie (Uncut-Gesamtbox Season 1 & 2 - Langfassung) (8 DVDs)


Preis: EUR 31,56 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
20 neu ab EUR 24,99 1 gebraucht ab EUR 31,08
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Life on Mars - Die komplette Serie (Uncut-Gesamtbox Season 1 & 2 - Langfassung) (8 DVDs) + Ashes to Ashes - Zurück in die 80er, Die komplette Staffel Eins [3 DVDs] + Ashes to Ashes - Zurück in die 80er, Die komplette Staffel Zwei [3 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 47,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: John Simm, Philip Glenister, Dean Andrews, Marshall Lancaster
  • Regisseur(e): S.J. Clarkson, John Alexander, John McKay, Bharat Nalluri
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Box-Set
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 8
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 14. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 938 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005775MS6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.642 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Diese fantastische Box präsentiert die komplette Serie Life On Mars - Gefangen in den Siebzigern erstmal in der komplett ungeschnittenen Fassung. Die längeren Stellen sind in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln versehen. Ein Muss für alle Freunde dieser BBC-Serie, aber auch alle Fans dieser vergangenen Epoche. Doch worum geht es in "Life On Mars" eigentlich?

Der Polizist Sam Tyler (John Simm) zweifelt an seinem Verstand. Nach einem Autounfall wird er 33 Jahre zurück in die Vergangenheit geschleudert. So erwacht er im Manchester der 70er Jahre. Doch ist er wirklich ein Zeitreisender? Oder liegt Tyler stattdessen im Koma und seine eingesperrte Fantasie spielt ihm einen sehr realistischen Streich, aus dem es scheinbar kein Erwachen gibt? Tyler gibt sich alle Mühe, das Rätsel seines Lebens zu lösen. Mal hört er die Stimmen von Ärzten und Geräusche aus dem Krankenhaus, dann wieder spricht eine junge Frau aus dem Fernseher direkt zu ihm. Vielleicht ist Sam Tyler auch nur komplett wahnsinnig geworden?

Um ihn herum geht alles seinen gewohnten Gang und niemand außer ihm ist überrascht, dass er weiterhin als Polizist seinen Dienst tut. Der stellt ihn allerdings jeden Tag wieder auf eine harte Probe. Denn die Polizeiarbeit im Jahr 1973 ist geprägt von Brutalität, unzureichenden Ermittlungsmethoden und absoluter Willkür.
Auch die Korruption ist noch weit verbreitet, von Sexismus und rassistischen Vorurteilen ganz zu Schweigen. Tyler muss zusehen, wie Beweise hingebogen oder vernichtet werden, damit seine Kollegen ihren Job schnell erledigt haben. Mit Gene Hunt (Philip Glenister), dem Leiter des Reviers, hat Sam besonders große Probleme. Er ist der Sheriff von Manchester und entsprechend führt sich Hunt auch auf. Tyler’s Wissensvorsprung und seine politisch korrekte Einstellung machen ihm das Leben auf dem Revier nur noch schwerer. Einzig seine Kollegin Annie Cartright (Liz White) weiß um das Geheimnis, das Sam Tyler umgibt. Sie ist außerdem sehr an den modernen Ermittlungsmethoden interessiert, von denen er ihr erzählt. Gemeinsam versuchen die beiden, dem Grund für die mysteriösen Zeitreise von Sam auf die Spur zu kommen.

Inzwischen kennt das Verbrechen auf den Straßen von Manchester keine Gnade. Ob Raub, Mord oder Geiselnahme, auch 1973 hat die Polizei alle Hände voll zu tun. Sam Tyler ist mittendrin und wird ein ums andere Mal Zeuge davon, wie willkürlich seine Kollegen bei ihrer Arbeit vorgehen. Und damit nicht genug: Die Verbrechen, um deren Aufklärung er kämpft, weisen stets Verbindungen zu seinem früheren Leben in der Zukunft auf. Deshalb kann und will er nicht einfach zusehen, wie seine Kollegen mit scheinbar steinzeitlichen Methoden oder schlichtem Desinteresse die Ermittlungen führen. Dabei verblüfft er das Revier stets mit seinen modernen Untersuchungsansätzen, die nicht überall auf Gegenliebe stoßen. Doch er hat keine Wahl. Zu groß ist der Zusammenhang zwischen den Geschehnissen im Jahre 1973 und dem, was ihn hierher gebracht hat. Seine Ermittlungen reißen ihn immer tiefer in einen Strudel der Verzweiflung, denn was, wenn er damit seine eigene Rückkehr gefährdet? Oder steht er einfach nur kurz vor dem völligen Zusammenbruch und nichts hiervon ist wirklich geschehen?

Ausgezeichnet mit einem Emmy als beste internationale Serie, hat die BBC mit dieser Produktion einmal mehr ein Meisterstück fabriziert. Eine Polizeiserie mit Mystery-Einschlag, die mit jeder Episode einen genauen Einblick in veraltete und hochmoderne Ermittlungstechniken gibt. Vom Nostalgie-Faktor einer nahezu originalgetreuen Szenerie aus den 70ern ganz zu schweigen. Wer “Zurück in die Zukunft” mag, wird bei “Life on Mars – Gefangen in den 70ern“ voll auf seine Kosten kommen, denn hier geht es eine gute Spur ernster und härter zur Sache. Nebenbei klingen jedem, der diese Jahre bewusst miterlebt hat, die Ohren, angesichts der gelungenen Zusammenstellung der Musik, die hier weit mehr als nur eine Nebenrolle spielt. Selbst Paul McCartney gab sofort sein Einverständnis, als die Produzenten ihn um die Freigabe seiner Lieder baten. Denn zu faszinierend ist die Idee, das Leben in den 70ern zu zeigen, kommentiert aus der Sicht eines Menschen von heute. Sam Tyler ist gleichermaßen neugierig und abgestoßen, so sehr hat sich unser Weltbild in nur wenig mehr als 30 Jahren verändert. Witzig und absurd auf der einen Seite, brutal und erschreckend auf der anderen, so erlebt der Zuschauer die 70er aus der Perspektive von Sam Tyler. Und der Erfolg spricht für die Macher dieser Serie.

Wird Sam Tyler jemals wieder erwachen, wenn es denn ein Traum ist? Oder bleibt er für immer “Gefangen in den 70ern”?

Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers

VideoMarkt

Der Polizist Sam Tyler macht im Jahr 2006 in Manchester Jagd auf einen Frauenmörder, als er von einem Auto angefahren wird und das Bewusstsein verliert. Als er wieder zu sich kommt, findet er sich in das Jahr 1973 zurückversetzt. Vollkommen ratlos, wie er in sein eigentliches Leben zurückkehren soll, setzt er sich mit den, aus seiner Sicht, antiquierten Zuständen und Ermittlungsmethoden auf "seinem" Polizeirevier auseinander. Zwar gelingt es ihm, den Frauenmörder zu fassen, der auch 33 Jahre später immer noch sein Unwesen getrieben hat, doch Sam hört zwischendurch auch immer wieder Stimmen, die er nicht zuordnen kann. Wurde er wirklich in die Vergangenheit geschleudert, oder liegt er in Wahrheit im Jahr 2006 im Koma und bildet sich sein Leben 1973 nur ein?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Petra am 11. März 2013
Verifizierter Kauf
Die Serie ist absolut grandios und ein Must-have für alle England-Fans. Die englischsprachige Version ist auch bei wirklich sehr guten Englischkenntnissen oft schwer verständlich, da teilweise im tiefsten Manchester-Dialekt gesprochen wird (zB die zweite Hauptfigur Gene Hunt, Polizisten, Verdächtige, ...). In der deutschsprachigen Version bekommt man dort einen Eindruck, wo die herausgeschnittenen Szenen, die ja nicht synchronisiert sind, eingefügt wurden (diese haben automatisch deutsche Untertitel).

Aber Achtung: Diese DVDs haben keine optionalen deutschen oder englischen Untertitel, die man mitlaufen lassen könnte. In der englischen Version ist das ein ziemlicher Spaßverderber, denn allzu oft entgehen einem dialektbedingt gerade die nettesten "Bösartigkeiten" vom Chief und die schrägen Dialoge voller Lokal- und 70er-Jahre-Kolorit.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wollio am 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Zu der Serie ist ja schon einiges geschrieben worden,zurecht positiv.Ich möchte aber noch die Titelmusik hervorheben,die ist richtig Stark,da dreh ich den Verstärker ordentlich auf.
Ich kann nur jedem die Gesamtbox der Staffel 1&2 als Langfassung emfehlen.Diese ist gegenüber den Einzelstaffeln um 105 !! Minuten länger,wobei diese 105 Minuten im Originalton mit Untertitel sind,was aber kein Problem darstellen sollte.Auch spart man am Preis,einzeln gekauft liegen die beiden Staffeln bei ca 45 Euro,als Gesamtbox bei ca 36 Euro.Wie schon an anderer Stelle erklärt hat Kabel1 mit der Kürzung der einzelnen Folgen nichts zu tun,das wird von der BBC für den ausländischen Markt gemacht.
Die Lieferung von Amazon war sehr schnell,angekündigt war die Lieferung für den 14.1,erhalten hab ich sie aber schon am 12.1.13!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von beccyk am 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf
Hä??? 70er Jahre... Koma-Visionen....verrückte Charaktere....oder doch nur Humbug??? Nein, wer schrägen, britischen Humor und britische Spannung mag, wird diese Serie lieben. Sie verspricht alles, was nur - nach meiner Meinung - die Briten SO hinkriegen: innovative, überraschende und kurzweilige Unterhaltung.
(Einziger Minuspunkt, der aber hier nicht zählt: Ashes to Ashes...., für mich unnötig und nicht annähernd so gut.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lutz Goellner am 1. April 2012
Kaum zu glauben, aber hier wurde endlich mal auf die Kunden gehört: "Life On Mars" erscheint ungekürzt auf Deutsch. Für mich leider zu spät, ich habe mir die ungeschnittene Box schon vor Jahren aus Großbritannien besorgt. Aber vielleicht entdecken ja jetzt andere Zuschauer, was das für eine innovative TV-Serie ist.

In einem Satz: Ein Polizei-Krimi mit Einsprengseln aus den den Bereichen Horror und Comedy. Sehr unterhaltsam!

Hoffentlich bekommt auch die Fortsetzung "Ashes To Ashes" (und all die anderen tollen BBC-Serien, die durch den "continental cut" versaut wurden: Spooks, Luther, State Of Play) bald diese Uncut-Behandlung!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thf am 27. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
eine Kultserie, zumindest für meinen persönlichen Geschmack.

Wer wie wir die 1970er miterlebt hat, wird musikalisch wie auch optisch immer wieder amüsant in die Vergangenheit versetzt - andere Rezensionen beschreiben den Inhalt der Serie bereits wunderbar, das lasse ich an dieser Stelle bleiben.

Sehr schön auch, dass die Serie ungeschnitten vorliegt, die fehlenden Passagen sind deutsch untertitelt - und oft fragt man sich, wieso diese Stellen weggelassen wurden, denn nicht selten sind diese kleine, humoristische Spitzen. Mal davon abgesehen, dass man sofort feststellen kann, dass die Synchronisation richtig gut ist. Schade, dass die Folgeserie "Ashes to Ashes" nicht auch vollständig auf deutsch erhältlich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. A. Krieger am 1. September 2013
Selbst nach über sechs Jahren ist Life on Mars noch immer meine absolute Lieblingsserie!

John Simm und Philip Glenister sind eine Offenbarung und im Nachhinein ist es eine Schande, dass keiner von beiden einen BAFTA erhalten hat. Die schauspielerische Leistung der beiden ist grandios!
Die Geschichte um Sam Tyler, der nach einem Unfall im Jahr 1973 erwacht und versucht ins Jahr 2006 zurückzukehren, zieht einen direkt in den Bann. Die Auflösung ist sehr zufriedenstellend, lässt aber noch genug Raum für eigene Interpretationen.

Eine durch und durch sehenswerte Serie, die jetzt schon ein moderner Klassiker der TV-Geschichte ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LiLu am 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf
Life on Mars macht einfach süchtig. Hat man die 1.Folge gesehen, kann man einfach nicht mehr aufhören und schon ist die Nacht vorbei. Zudem ist der Soundtrack optimal auf den Inhalt der Serie abgestimmt. Typisch britischer Humor im Zeitgeist der 70er Jahre.
"Krimi mit SciFi-Elementen".
Auch das Ende der Serie ist genial, denn es lässt dem Zuschauer Raum für seine eigene Phantasie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katharina Kaiser am 8. August 2013
Verifizierter Kauf
Geniale Serie. Vom Styling über die Dialoge und Handlungsstränge perfekt gemacht. Witzig, spannend, man kann die nächste Folge kaum abwarten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Kann man die Folgen auch in der gekürzten Fassung gucken? 0 01.07.2013
Langfassung komplett synchronisiert? 5 09.07.2012
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen