EUR 4,36 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von zoreno-deutschland
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,26
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 4,82
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
In den Einkaufswagen
EUR 4,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: TipTopTonträger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Life on Display


Preis: EUR 4,36
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
21 neu ab EUR 3,78 23 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück(e) ab EUR 1,89

Puddle of Mudd-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Puddle of Mudd

Fotos

Abbildung von Puddle of Mudd
Besuchen Sie den Puddle of Mudd-Shop bei Amazon.de
mit 28 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Life on Display + Come Clean + Icon
Preis für alle drei: EUR 17,32

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. November 2003)
  • Erscheinungsdatum: 24. November 2003
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B0000VAWRA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.387 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Head over head
2. Away from me
3. Nothing to loose
4. Change my mind
5. Spin you around
6. Already gone
7. Think
8. Cloud 9
9. Bottom
10. Freak of the world
11. Sidney
12. Time flies

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Puddle of Mudd,Life on Display.Versand aus Deutschland/Label: Geffen/ Published: 2003

Amazon.de

Puddle Of Mudd haben nach dem sensationellen Erfolg ihres Albums Come Clean (Vierfach-Platin in den USA) kühlen Kopf bewahrt. Statt einen Abklatsch des Megasellers abzuliefern, gehen die Fred-Durst-Zöglinge auf Life On Display härter und rauer zur Sache. Bandkopf/Sänger/Songwriter Wes Scantlin achtete bei den Songwriting-Sessions ganz bewusst darauf, allzu poppige Melodiebögen zu meiden. Dementsprechend enthält Life On Display keinen extrem eingängigen Überhit wie "She Hates Me", dafür aber 13 ordentlich krachende Heavy-Rock-Nummern mit Ecken, Kanten und emotionalem Tiefgang.

Stilistisch orientiert sich der Vierer immer noch unüberhörbar an Alice In Chains (insbesondere die zweistimmigen Gesangspassagen erinnern stark an Layne Staley und Jerry Cantrell), fährt aber auch gerne mal ein etwas krachigeres und deftigeres Gitarrenbrett auf, das von John Kurzweg und Michael Baskette ähnlich fett wie Nickelbacks Scheibe The Long Road produziert wurde. Zwischendurch werden immer mal wieder ruhigere Nummern wie "Think" oder "Time Flies" eingestreut, die wahren Perlen des Albums sind aber knackige Power-Rocker wie "Bottom", "Freak Of The World" oder die erste Single "Away From Me". --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Hug am 13. Januar 2005
Format: Audio CD
Gleich vorneweg: "Come clean" war seinerzeit eines meiner absoluten Lieblingsalben und hat auch bis heute für mich kein Bisschen von seinem Reiz verloren. Die Musik hat durch ihre leichte Zugänglichkeit bestochen, es gibt Songs wie "She hates me", die sofort ins Ohr gehen.
Ich habe mir bei der Erscheinung von "Life on Display" die Scheibe gleich zugelegt und war am Anfang doch ziemlich enttäuscht, weil eigentlich keine Nummer so richtig herausstechen wollte, außer vielleicht das vor dem Album veröffentlichte "Away from me", aber das eben weil ich es schon kannte. So hat die CD einige Monate nicht den Weg in den Player gefunden. Erst nachdem ich mal wieder "neuen Stoff" benötigte, bin ich wieder auf die CD gestoßen und habe ihr nochmal eine Chance gegeben. Und siehe da: wenn man ihr eine Chance gibt, beginnt sie wirklich zu gefallen! Mittlerweile hat sie sich zu einer meiner Lieblingsplatten gemausert. Und es gibt sie halt doch, die Songs, die herausstechen. Aber aus einer sehr guten Masse! So zum Beispiel das sehr nachdenkliche "Think" oder das über 7 Minuten lange "Time flies" mit seinem herrlich entspannten Abgang. Aber natürlich sind auch wieder die härteren Nummer vertreten, so z.B. durch "Nothing left to lose", eben dem angesprochenen "Away from me" oder "Freak of the world". Insgesamt hat es mir die Tatsache, dass nun alles in allem häufiger die akkustische Gitarre verwendet wird, angetan (z.B. in "Think", "Change my mind", zum Teil "Time flies"...).
Eine musikalische Weiterentwicklung ist absolut erkennbar.
Also liebe Leute - gebt der Scheibe eine Chance! Ihr werdet sehen, da steckt mehr dahinter als man am Anfang denken mag.
Ich gebe hiermit meine uneingeschränkte Kaufempfehlung für "Life on Display".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "the-real-kani" am 6. Dezember 2003
Format: Audio CD
Vier Typen in Jeans und T-Shirt schauen im Zentrum der Covergestaltung auf den Betrachter. Besser könnte man die Essenz dessen, was Puddle Of Mudd ausmacht, auch nicht beschreiben: Hartwurstrock ohne Schnörkel, geradeaus und unkompliziert. Das machte bereits ihr Debüt "Come Clean" zu einer ganz spaßigen Angelegenheit. Dass da im Hintergrund ein gewisses Mützenkasperle die Fäden zog, mag berichtenswert gewesen sein, aber diese Zeiten sind jetzt vorbei und deshalb müssen auch Wes Scantlin und Mitstreiter beweisen, dass sie ohne Protegé mit großem Namen etwas halbwegs Gescheites zustande bringen. Sie können. Es dreht sich zwar nach wie vor alles um den großen Zauber der Gitarre, unbestritten geprägt durch Bandgrößen, die Anfang der Neunziger in Seattle auf der musikalischen Landkarte erschienen, aber ein winnendes Team soll man ja auch nicht changen. Das Quartett pendelt zwischen Bratztracks wie dem Opener und ersten Single "Away From Me" und halbakustischen, direkt vom Lagerfeuer ins Studio transportierten Weisen, die ziemlich catchy ins Ohr gehen.Genau da haben Puddle Of Mudd auch ihre stärksten Momente und kommt Scatlins charismatische Stimme am besten zur Geltung. "Think", wohl mit "Time Flies" der beste Track auf "Life On Display", beweist dies eindrücklich. Leider können es sich die Amis nicht verkneifen, direkt im Anschluss ein ziemlich großes Stück Mumpf zum Besten zu geben, denn "Cloud 9" ist die Art von Lückenfüller, die nicht wirklich nötig gewesen wäre. Gerade so, als ob sie dies ebenso sehen, schieben sie mit "Bottom" wieder ein düsteres Stück Grunge hinterher, dass ganz hervorragend groovt und den schlechten Eindruck des Vorgängers vergessen macht.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "steffenzajac" am 25. November 2003
Format: Audio CD
Als ich mir damals das erste Puddle of Mudd-Album "Come Clean" kurz nach der Veröffentlichung gekauft habe, hoffte ich, eine gute Rockplatte erstanden zu haben, was sich mehr als bestätigte (die CD verlässt noch heute selten meinen Player).
Folglich hatte ich auch große Erwartungen an die Nachfolge-CD "Life on Display" und wurde wieder nicht enttäuscht!
Gleich am Anfang steht "Away from me", was auch die erste Single-Auskopplung ist und mit einem vielversprechenden Vorspiel beginnt. Als das Stück weiterging, dachte ich, ich fliege gleich vom Stuhl, so eine Kraft und Energie geht davon aus! Doch das Album hat auch noch 12 weitere grandiose Lieder (z.B. das eher ruhige, unplugged-geeignete "Think" und das laute, kraftvolle "Nothing left to lose"), von denen keines sich hinter einem anderen verstecken muss. Jedes einzelne Lied zieht einen völlig in den Bann und man ist am Ende zugleich traurig, dass das Lied schon aufhört, und glücklich, ein weiteres Stück dieses Kalibers vor sich zu haben.
In diesem Sinne sind 5 Sterne mehr als gerechtfertigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Januar 2004
Format: Audio CD
Ich hab "Life On A Display" vor etwa einer Woche gekauft, weil ich den Vorgänger "Come Clean" wirklich gelungen fand un die Single "Away From Me" schon kannte und klasse fand.
Leider ist außer dieser Single dann aber auch schon nicht mehr viel geboten. Gut, ich meine die Songs sind schon alle in Ordnung und ganz gut gelungen, nur wird das Ganze irgendwann langweilig, da keine so herausragenden Stücke dabei sind wie beim letzten Album. Der einzige Song den ich persönlich richtig geil finde ist "Already Gone". Ganz gut sind auch "Think" oder "Freak Of The World". Man kann ganz allgemein sagen, dass echt alle Songs "ganz gut" sind aber es fehlen halt ein paar wirklich herausragende Songs, wie es sie bei "Come Clean" massig gab, deshalb verliert die Platte auf Dauer gesehn die "Spritzigkeit". Kann man sich durchaus kaufen, muss man aber nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen