The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastards) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastards) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastards) [Englisch] [Taschenbuch]

Scott Lynch
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,80 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 29. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,52  
Bibliothekseinband EUR 13,32  
Taschenbuch EUR 5,80  
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,92  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 18,35 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

26. Juni 2007 Gentleman Bastards
“Remarkable . . . Scott Lynch’s first novel, The Lies of Locke Lamora, exports the suspense and wit of a cleverly constructed crime caper into an exotic realm of fantasy, and the result is engagingly entertaining.”—The Times (London)
 
An orphan’s life is harsh—and often short—in the mysterious island city of Camorr. But young Locke Lamora dodges death and slavery, becoming a thief under the tutelage of a gifted con artist. As leader of the band of light-fingered brothers known as the Gentleman Bastards, Locke is soon infamous, fooling even the underworld’s most feared ruler. But in the shadows lurks someone still more ambitious and deadly. Faced with a bloody coup that threatens to destroy everyone and everything that holds meaning in his mercenary life, Locke vows to beat the enemy at his own brutal game—or die trying.
 
Praise for The Lies of Locke Lamora
 
“Fresh, original, and engrossing . . . gorgeously realized.”—George R. R. Martin
 
“Right now, in the full flush of a second reading, I think The Lies of Locke Lamora is probably in my top ten favorite books ever. Maybe my top five. If you haven’t read it, you should. If you have read it, you should probably read it again.”—Patrick Rothfuss, New York Times bestselling author of The Name of the Wind

“A unique fantasy milieu peopled by absorbing, colorful characters . . . Locke’s wit and audacity endear him to victims and bystanders alike.”The Seattle Times
 
“A true genre bender, at home on almost any kind of fiction shelf . . . Lynch immediately establishes himself as a gifted and fearless storyteller, unafraid of comparisons to Silverberg and Jordan, not to mention David Liss and even Dickens.”Booklist (starred review)
 
“High-octane fantasy . . . a great swashbuckling yarn of a novel.”—Richard Morgan


From the Hardcover edition.

Wird oft zusammen gekauft

The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastards) + Red Seas Under Red Skies (Gentleman Bastards) + The Republic of Thieves (Gentleman Bastards)
Preis für alle drei: EUR 17,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 736 Seiten
  • Verlag: Del Rey (26. Juni 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 055358894X
  • ISBN-13: 978-0553588941
  • Größe und/oder Gewicht: 17,5 x 10,7 x 3,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.094 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Fresh, original, and engrossing . . . gorgeously realized.”—George R. R. Martin
 
“Right now, in the full flush of a second reading, I think The Lies of Locke Lamora is probably in my top ten favorite books ever. Maybe my top five. If you haven’t read it, you should. If you have read it, you should probably read it again.”—Patrick Rothfuss, New York Times bestselling author of The Name of the Wind

“Remarkable . . . Scott Lynch’s first novel, The Lies of Locke Lamora, exports the suspense and wit of a cleverly constructed crime caper into an exotic realm of fantasy, and the result is engagingly entertaining.”The Times (London)
 
“A unique fantasy milieu peopled by absorbing, colorful characters . . . Locke’s wit and audacity endear him to victims and bystanders alike.”The Seattle Times
 
“A true genre bender, at home on almost any kind of fiction shelf . . . Lynch immediately establishes himself as a gifted and fearless storyteller, unafraid of comparisons to Silverberg and Jordan, not to mention David Liss and even Dickens.”Booklist (starred review)
 
“High-octane fantasy . . . a great swashbuckling yarn of a novel.”—Richard Morgan


From the Hardcover edition.

Synopsis

They say that the Thorn of Camorr can beat anyone in a fight. They say he steals from the rich and gives to the poor. They say he's part man, part myth, and mostly street-corner rumor. And they are wrong on every count. Only averagely tall, slender, and god-awful with a sword, Locke Lamora is the fabled Thorn, and the greatest weapons at his disposal are his wit and cunning. He steals from the rich - they're the only ones worth stealing from - but the poor can go steal for themselves. What Locke cons, wheedles and tricks into his possession is strictly for him and his band of fellow con-artists and thieves: the Gentleman Bastards. Together their domain is the city of Camorr. Built of Elderglass by a race no-one remembers, it's a city of shifting revels, filthy canals, baroque palaces and crowded cemeteries. Home to Dons, merchants, soldiers, beggars, cripples, and feral children. And to Capa Barsavi, the criminal mastermind who runs the city. But there are whispers of a challenge to the Capa's power. A challenge from a man no one has ever seen, a man no blade can touch. The Grey King is coming. A man would be well advised not to be caught between Capa Barsavi and The Grey King.

Even such a master of the sword as the Thorn of Camorr. As for Locke Lamora ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der (fast) perfekte Coup: 4,5 Sterne 14. Dezember 2006
Von hwm
Format:Gebundene Ausgabe
LoLL ist eine Mischung aus Ocean's 11, Gangs of New York und Merchant of Venice. Das Buch ist zwar nicht ganz der Geniestreich, als der es propagiert wird, aber äußerst unterhaltsam: spannend von der ersten bis zur letzten Seite, humorvoll und dramatisch, mit interessanten Charakteren, viel Atmosphäre und einer Handlung, die es in sich hat.

Locke Lamora und seine Gentlemen Bastards haben den Betrug zur Kunstform erhoben. Denn was gibt es Schöneres als den Adel an der Nase herumzuführen und ihm gleichzeitig das Geld aus der Tasche zu ziehen? Damit verstößt die Gruppe von Trickbetrügern gegen den Geheimen Frieden, der den Adel vor der Unterwelt schützt und die Unterwelt vor allzu genauer Überwachung durch die Gelbjacken (Polizei). Mitten in Lockes nächsten kriminellen Geniestreich gerät die Situation außer Kontrolle: die Polizei kommt ihm auf die Schliche, ein Bandenkrieg entflammt die Unterwelt und im Grauen König scheint Locke seinen Meister gefunden zu haben. Doch ein Gentlemen Bastard gibt sich nicht so leicht geschlagen, vor allem nicht, wenn aus dem Spiel bitterer Ernst wird ...

Das erstaunlich kompakte Erstlingswerk von Scott Lynch bildet den Auftakt zur Gentlemen Bastard Heptalogie (LoLL, RED SEAS UNDER RED SKIES, THE REPUBLIC OF THIEVES, THE THORN OF EMBERLAIN, THE MINISTRY OF NECESSITY, VI und VII noch ohne Titel). Zugleich ist es eine vollkommen in sich abgeschlossene Geschichte. Doch jeder, der sie liest, wird bei Lockes nächsten Coup dabei sein wollen. Heyne bringt im Mai 07 den ersten Band heraus: DIE LÜGEN DES LOCKE LAMORA.

"Some day, you're going to fuck up so magnificently, so ambitiously, so overwhelmingly that the sky will light and the moons will spin and the gods themselves will shit comments with glee. And I just hope I'm still around to see it."

"Oh, please." said Locke. "It'll never happen."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Something different 31. März 2008
Format:Taschenbuch
Did you ever have problems getting a story right that you read a few months ago? Ever started mixing up characters and places? You just know that you read that book and ist was quite ok but in the end it was just one out of many?

That won't happend to you with this one. The story and its characters are just a bit different from what you are used to. A little less noble, a little less romantic, a little less fantastic - very refreshing, very entertaining!
I won't give 5 stars for less!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante, urbane Fantasy 18. März 2008
Von Nidhoggur
Format:Taschenbuch
Die Lügen des Locke Lamora von Scott Lynch ist ein Fantasyroman, der vom klassischen Muster des Genres abweicht. Fast zur Gänze in einer an das Renaissance-Venedig erinnernden Stadt angesiedelt, sind die Protagonisten der Geschichte Verbrecher. Keine gewöhnlichen Kriminellen natürlich, sondern die Gentleman Ganoven, Trickbetrüger par exzellence, die darauf spezialisiert sind, die Reichen in geschickten Verwirrspielen um ihr Vermögen zu bringen.

Doch ihr schönes Leben findet ein jähes Ende, als sich in der Unterwelt der Stadt gefährliche Veränderungen ergeben, Verbündete ausgeschaltet werden, und man ihnen offensichtlich nach dem Leben trachtet - gerade als sie den Coup ihres Lebens durchziehen. Erst nach und nach kommen sie einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur, die mehr bedroht als nur ihren Raubzug.

Der Roman ist frisch und anders, konnte mich aber nicht zur Gänze überzeugen. Mit vielen Rückblenden erzählt Lynch die Geschichte seines titelgebenden Haupthelden und beleuchtet dabei die Stadt Camorr. Doch die Story selbst wird schnell konventionell, und am Ende gibt es den genretypischen Showdown mit blanken Klingen, den ich in einem Buch, das immer wieder auf die Schläue des Protagonisten verweist, als enttäuschend empfand. Zudem sind die Verbrechen der Gentleman Ganoven durchaus nicht von brillanter Schläue, sondern recht simple Verwirrspiele. Da hätte ich mir ein wenig mehr Intrige erhofft. Dennoch ist das Buch ein guter Fantasyroman abseits ausgetretener Pfade.

Fazit: Ein lesenswertes Debüt, dessen Finale leicht enttäuschend wirkt. Trotzdem eine empfehlenswerte Lektüre, die Lust auf den nächsten Band macht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Gentleman Bastards 6. Juli 2008
Format:Taschenbuch
sehr spannende, amüsante einfallsreiche Geschichte um einen Haufen gebildeter Diebe. Schön mal etwas anderes als Orks, Elfen/Elben, Ritter, SpaceCowboys also Protagonisten zu haben. Nicht das die genannten schlecht wären, doch dieses Buch, bzw diese Reihe bietet einfach mal eine erfrischend andere Story. Habe das Buch im englischen gelesen, kann also nicht für die deutsche Übersetzung sprechen.
Meiner Meinung nach eine deutliche Empfehlung für verregnet Nachmittagsstunden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganovenstreich - 4.5 Punkte 24. Februar 2008
Von Geisha X
Format:Taschenbuch
In der düsteren Fantasy-Welt Camorr wächst der Waisenjunge Locke Lamora auf. Nachdem er dem Diebesmacher, Mentor der jugendlichen Diebe Camorrs über den Kopf hinauswächst, kommt er in die den Haushalt des Priestes Chains, der die Diebesbande der "Gentlemen Bastards" leitet und ausbildet. Hier findet Locke Erfüllung, eine profunde Diebesausbildung und gute Freunde in seinen Bandesbrüdern. Gemeinsam planen sie Jahre später eine nahezu perfekt erscheinenden Coup, der ihnen die Hälfte des Vermögens eines adligen Dons der Stadt zuführen soll. Doch mittendrin taucht ein Fremder in Camorr auf, der sich "der graue König" nennt und der Reihe nach Bandenmitglieder erledigt. Schon bald vermutet Locke, dass "der graue König" nach der Herrschaft über die Unterwelt Camorrs dürstet und mit einem Magier im Bunde steht. Und ganz nebenbei Lockes perfekten Plan mächtig durcheinander bringt.

Der bereits mehrfach von der Presse genannte Vergleich mit "Ocean's Eleven" und anderen meisterhauften Ganovenstückchen erscheint zwar für ein Fantasy-Buch weit hergeholt, ist aber wirklich gar nicht so abwegig. Auch hier geht es um "den perfekten Plan" und einen Mann mit einem Gehirn, das sich sowas ausdenken kann. Das Buch ist wirklich gekonnt geschrieben und nimmt den Leser vom ersten Kapitel an gefangen. Die düstere Welt Camorrs und der harte Weg des erst kleinen und später ausgebufften Locke, sind eindringlich beschrieben, viele Charaktere gekonnt gezeichnet und der verschachtelte Plot etwa so geradlinig wie ein gordischer Knoten. SCott Lynch beweist ein Händchen für "Um-5-Ecken-Denken" und der Leser kann mit Staunen verfolgen, wie die Handlung sich immer wieder im Kreise dreht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Well written
Very well written book. Interesting protagonists (thiefs), creative world setting, but the overall plot itself is not overly creative. Still worth a read.
Vor 27 Tagen von Swante Scholz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein richtig tolles Buch
Wer den Namen des Windes mag, wird auch Locke Lamura lieben. Locke ist ein mageres, gewitztes Bürschchen, das bei den Gentleman Bastards das Handwerk des gehobenen Diebestums... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Kassandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Oceans Eleven im Fantasygenre
Top Buch. Sollte man als Fantasyliebhaber gelesen haben. Eine spannende Geschichte, die stets noch eine Überraschung in der Hinterhand hat.
Vor 5 Monaten von Djensn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Maybe the best novel I've read this year
For all fans of steampunked Venice who like unexpected twists in the storyline - this book is a must read!
Vor 5 Monaten von Thomas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen One of the BEST Books ever!
I don't want to spoil any of the fun, so I just say: THIS IS ONE OF THE BEST READS EVER! Incredible plot, unbelievable discussions, and fast paced action! A real pageturner! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine ganz hervorragende Reihe
Auf Empfehlung von Patrick Rothfuss (Autor von "The Name of the Wind", welches ebenfalls hervorragend ist) habe ich mir den ersten Teil dieser Reihe gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ron Körner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen A great start of an awesome series
I want to see this on the screen. Except if Ryan Gosling is supposed to play Locke. Please, please take a good actor for that!!!
Vor 9 Monaten von Franziska veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen a must read for every fantasy fan
This is the start of one of the best fantasy series I have come across. One literally falls in love with the gentlemen bastards and I am still waiting eagerly for book three. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Burkhard Becher veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gefält mir nicht
Ich weiß nicht, was Autoren dazu treibt Figuren zu erfinden, deren Gewissen in den Negativbereich zu ragen scheint, sowas von nicht vorhanden ist es. Das ist nicht cool.
Vor 18 Monaten von ailenroc veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lies of Locke
Einmalig und sehr klever...veryy original with many variations. a fun book. already have purchased the sequel. highly recommended read !
Vor 19 Monaten von Rolf Hatterscheid veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar