In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastards, Book 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
The Lies of Locke Lamora Gesprochen von Michael Page EUR 20,95 EUR 9,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastards, Book 1) [Kindle Edition]

Scott Lynch
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,86 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 9,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,86  
Bibliothekseinband EUR 15,27  
Taschenbuch EUR 6,74  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 18,35 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 41,96  

Bücher in dieser Reihe (2 Bücher)
Komplette Reihe


  • Produktbeschreibungen

    From Publishers Weekly

    Life imitates art and art scams life in Lynch's debut, a picaresque fantasy that chronicles the career of Locke Lamora—orphan, thief and leader of the Gentlemen Bastards—from the time the Thiefmaker sells Locke to the faking Eyeless Priest up to Locke's latest con of the nobility of the land of Camorr. As in any good caper novel, the plot is littered with obvious and not-so-obvious obstacles, including the secret police of Camorr's legendary Spider and the mysterious assassinations of gang leaders by the newly arrived Gray King. Locke's resilience and wit give the book the tragicomic air of a traditional picaresque, rubbery ethics and all. The villain holds the best moral justification of any of the players. Lynch provides plenty of historical and cultural information reminiscent of new weirdists Steven Erikson and China Miéville, if not quite as outré. The only drawback is that the realistic fullness of the background tends to accentuate the unreality of the melodramatic foreground. (July)
    Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved.

    From Booklist

    *Starred Review* On a distant world, orphan Locke Lamora is sold into a crew of thieves and con artists. Soon his natural gifts make him an underworld celebrity, leader of the flamboyantly larcenous Gentleman Bandits. But there is someone who covets Locke's talents, his success, his very life, forcing him to put everything on the line to protect himself. With a world so vividly realized that it's positively tactile, and characters so richly drawn that they threaten to walk right off the page, this is one of those novels that reaches out and grabs readers, pulling us into the middle of the action. With this debut novel, Lynch immediately establishes himself as a gifted and fearless storyteller, unafraid of comparisons to Silverberg and Jordan, not to mention David Liss and even Dickens (the parallels to Oliver Twist offer an appealing extra dimension to the story, although the novel is no mere reimagining of that Victorian classic). Fans of lavishly appointed fantasy will be in seventh heaven here, but it will be nearly as popular with readers of literary crime fiction. This is a true genre bender, at home on almost any kind of fiction shelf. Expect it to be among the year's most impressive debuts. David Pitt
    Copyright © American Library Association. All rights reserved

    Produktinformation


    Mehr über den Autor

    Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Der (fast) perfekte Coup: 4,5 Sterne 14. Dezember 2006
    Von hwm
    Format:Gebundene Ausgabe
    LoLL ist eine Mischung aus Ocean's 11, Gangs of New York und Merchant of Venice. Das Buch ist zwar nicht ganz der Geniestreich, als der es propagiert wird, aber äußerst unterhaltsam: spannend von der ersten bis zur letzten Seite, humorvoll und dramatisch, mit interessanten Charakteren, viel Atmosphäre und einer Handlung, die es in sich hat.

    Locke Lamora und seine Gentlemen Bastards haben den Betrug zur Kunstform erhoben. Denn was gibt es Schöneres als den Adel an der Nase herumzuführen und ihm gleichzeitig das Geld aus der Tasche zu ziehen? Damit verstößt die Gruppe von Trickbetrügern gegen den Geheimen Frieden, der den Adel vor der Unterwelt schützt und die Unterwelt vor allzu genauer Überwachung durch die Gelbjacken (Polizei). Mitten in Lockes nächsten kriminellen Geniestreich gerät die Situation außer Kontrolle: die Polizei kommt ihm auf die Schliche, ein Bandenkrieg entflammt die Unterwelt und im Grauen König scheint Locke seinen Meister gefunden zu haben. Doch ein Gentlemen Bastard gibt sich nicht so leicht geschlagen, vor allem nicht, wenn aus dem Spiel bitterer Ernst wird ...

    Das erstaunlich kompakte Erstlingswerk von Scott Lynch bildet den Auftakt zur Gentlemen Bastard Heptalogie (LoLL, RED SEAS UNDER RED SKIES, THE REPUBLIC OF THIEVES, THE THORN OF EMBERLAIN, THE MINISTRY OF NECESSITY, VI und VII noch ohne Titel). Zugleich ist es eine vollkommen in sich abgeschlossene Geschichte. Doch jeder, der sie liest, wird bei Lockes nächsten Coup dabei sein wollen. Heyne bringt im Mai 07 den ersten Band heraus: DIE LÜGEN DES LOCKE LAMORA.

    "Some day, you're going to fuck up so magnificently, so ambitiously, so overwhelmingly that the sky will light and the moons will spin and the gods themselves will shit comments with glee. And I just hope I'm still around to see it."

    "Oh, please." said Locke. "It'll never happen."
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Something different 31. März 2008
    Format:Taschenbuch
    Did you ever have problems getting a story right that you read a few months ago? Ever started mixing up characters and places? You just know that you read that book and ist was quite ok but in the end it was just one out of many?

    That won't happend to you with this one. The story and its characters are just a bit different from what you are used to. A little less noble, a little less romantic, a little less fantastic - very refreshing, very entertaining!
    I won't give 5 stars for less!
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Gut 13. Dezember 2010
    Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
    Insgesamt ein schönes Fantasybuch. Die Geschichte um den Waisenjungen Locke, der unter der Aufsicht eines falschen Priesters, zusammen mit anderen Waisenkindern zu hochkarätigen Betrügern erzogen wird, macht grundsätzlich Spass. Okay, die Handlung müßte nicht immer vor und zurück springen, aber das geht noch. Zuviel fand ich die teilweise seitenlange Beschreibung von Landschaft und Architektur, denn dadurch schwand der Spannungsbogen. Es gibt gerade am Anfang lustige Passage, die sich aber im Laufe der ernsten Geschichte verlieren. Spannend auf jeden Fall, kann ich dieses Buch allerdings Englisch-Einsteigern, aufgrund der Wortwahl und blumigen Ausdrucksart des Autors, nicht empfehlen...
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Interessante, urbane Fantasy 18. März 2008
    Von Nidhoggur
    Format:Taschenbuch
    Die Lügen des Locke Lamora von Scott Lynch ist ein Fantasyroman, der vom klassischen Muster des Genres abweicht. Fast zur Gänze in einer an das Renaissance-Venedig erinnernden Stadt angesiedelt, sind die Protagonisten der Geschichte Verbrecher. Keine gewöhnlichen Kriminellen natürlich, sondern die Gentleman Ganoven, Trickbetrüger par exzellence, die darauf spezialisiert sind, die Reichen in geschickten Verwirrspielen um ihr Vermögen zu bringen.

    Doch ihr schönes Leben findet ein jähes Ende, als sich in der Unterwelt der Stadt gefährliche Veränderungen ergeben, Verbündete ausgeschaltet werden, und man ihnen offensichtlich nach dem Leben trachtet - gerade als sie den Coup ihres Lebens durchziehen. Erst nach und nach kommen sie einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur, die mehr bedroht als nur ihren Raubzug.

    Der Roman ist frisch und anders, konnte mich aber nicht zur Gänze überzeugen. Mit vielen Rückblenden erzählt Lynch die Geschichte seines titelgebenden Haupthelden und beleuchtet dabei die Stadt Camorr. Doch die Story selbst wird schnell konventionell, und am Ende gibt es den genretypischen Showdown mit blanken Klingen, den ich in einem Buch, das immer wieder auf die Schläue des Protagonisten verweist, als enttäuschend empfand. Zudem sind die Verbrechen der Gentleman Ganoven durchaus nicht von brillanter Schläue, sondern recht simple Verwirrspiele. Da hätte ich mir ein wenig mehr Intrige erhofft. Dennoch ist das Buch ein guter Fantasyroman abseits ausgetretener Pfade.

    Fazit: Ein lesenswertes Debüt, dessen Finale leicht enttäuschend wirkt. Trotzdem eine empfehlenswerte Lektüre, die Lust auf den nächsten Band macht.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen The Gentleman Bastards 6. Juli 2008
    Format:Taschenbuch
    sehr spannende, amüsante einfallsreiche Geschichte um einen Haufen gebildeter Diebe. Schön mal etwas anderes als Orks, Elfen/Elben, Ritter, SpaceCowboys also Protagonisten zu haben. Nicht das die genannten schlecht wären, doch dieses Buch, bzw diese Reihe bietet einfach mal eine erfrischend andere Story. Habe das Buch im englischen gelesen, kann also nicht für die deutsche Übersetzung sprechen.
    Meiner Meinung nach eine deutliche Empfehlung für verregnet Nachmittagsstunden.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
    Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
    Die neuesten Kundenrezensionen
    5.0 von 5 Sternen Das beste Buch des Jahres 2014 für mich!
    Inhalt

    Locke Lamora ist ein Dieb. Aber nicht irgendein Dieb - er ist der beste in ganz Camorr. Lesen Sie weiter...
    Vor 22 Tagen von Kaugummiqueens Bücherstube veröffentlicht
    3.0 von 5 Sternen Mit einigen Geburtsschwierigkeiten entwickelt sich eine spannende...
    Die Geschichte spielt in Camorr, einer Stadt, die auf mehreren Inseln erbaut ist, die durch Brücken und Kanäle verbunden sind. Lesen Sie weiter...
    Vor 1 Monat von annlu veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Wahnsinnig gutes Erstlingswerk - dem zum Ende hin etwas die Puste...
    "The Lies.." haben mich wirklich positiv überrascht. Flüssig geschrieben, interessante Wendungen, und sowohl sehr brutale wie auch sehr detailverliebte Szenen... Lesen Sie weiter...
    Vor 4 Monaten von Simon Eriskat veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Well written
    Very well written book. Interesting protagonists (thiefs), creative world setting, but the overall plot itself is not overly creative. Still worth a read.
    Vor 7 Monaten von Swante Scholz veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen ein richtig tolles Buch
    Wer den Namen des Windes mag, wird auch Locke Lamura lieben. Locke ist ein mageres, gewitztes Bürschchen, das bei den Gentleman Bastards das Handwerk des gehobenen Diebestums... Lesen Sie weiter...
    Vor 11 Monaten von Kassandra veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Oceans Eleven im Fantasygenre
    Top Buch. Sollte man als Fantasyliebhaber gelesen haben. Eine spannende Geschichte, die stets noch eine Überraschung in der Hinterhand hat.
    Vor 11 Monaten von Djensn veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Maybe the best novel I've read this year
    For all fans of steampunked Venice who like unexpected twists in the storyline - this book is a must read!
    Vor 12 Monaten von Thomas veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen One of the BEST Books ever!
    I don't want to spoil any of the fun, so I just say: THIS IS ONE OF THE BEST READS EVER! Incredible plot, unbelievable discussions, and fast paced action! A real pageturner! Lesen Sie weiter...
    Vor 12 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Eine ganz hervorragende Reihe
    Auf Empfehlung von Patrick Rothfuss (Autor von "The Name of the Wind", welches ebenfalls hervorragend ist) habe ich mir den ersten Teil dieser Reihe gekauft. Lesen Sie weiter...
    Vor 13 Monaten von Ron Körner veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen A great start of an awesome series
    I want to see this on the screen. Except if Ryan Gosling is supposed to play Locke. Please, please take a good actor for that!!!
    Vor 16 Monaten von Franziska veröffentlicht
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden