Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Lieder ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cd-dvd-oase
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Lieferung erfolgt aus Deutschland innerhalb 48 Stunden, keine Wartezeit !!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,20
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Lieder

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 14. Februar 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 8,74 EUR 6,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 8,74 10 gebraucht ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Lieder
  • +
  • Gustav Mahler: Des Knaben Wunderhorn
Gesamtpreis: EUR 37,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Februar 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B0006M4RPG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.895 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
1:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
7:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
6:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eine Neuaufnahme der drei Liederzyklen Gustav Mahlers hat sich großen Vorbildern zu stellen: Im Falle der Lieder eines fahrenden Gesellen ist dies etwa Fischer-Dieskaus Version unter Furtwängler, die Rückert-Lieder wurden von Janet Baker und Sir John Barbirolli unnachahmlich vollkommen interpretiert, und die Kindertotenlieder können kaum erschütternder dargeboten werden als einst von Kathleen Ferrier unter Bruno Walter. All diese Interpreten haben es verstanden, die emotionale Gewalt der Musik Gustav Mahlers zum ergreifenden Erlebnis zu machen. Dies scheint Pierre Boulez' Sache nicht: Er liefert zwar eine klangarchitektonisch mit faszinierender Brillanz durchgestaltete Interpretation, die vielerorts der Schönheit nicht entbehrt und auch bisher Ungehörtes oder Überhörtes zu Tage fördert; allerdings vermisst der Hörer immer wieder die erdbebenartige Gewalt, mit der Mahler seinem Innenleben auf musikalischem Weg Ausdruck verlieh. Für diesen Mangel sind die Sänger nur bedingt verantwortlich: Thomas Quasthoff erweist sich als durchaus einfühlsamer Interpret der Lieder eines fahrenden Gesellen, der mit der hohen Lage dieser Gesänge keinerlei Schwierigkeiten hat, weil ihm die benötigten Voix-mixte-Farben mühelos zu Gebote stehen. Violeta Urmana produziert in den Rückert-Liedern einen warmen, intensiven Klangstrom, dessen Fließen allerdings immer wieder einmal durch ein etwas zu wenig kontrolliertes Vibrato gestört wird. Dies gilt auch für Anne Sofie von Otter in den Kindertotenliedern: Sie hat ihre Stimme wieder deutlich besser im Griff als in den vergangenen Jahren, aber ihr Vibrato konterkariert immer wieder einmal die Stringenz der Linienführung. Insgesamt also eine nur teilweise gelungene Neueinspielung dieser wundervollen Lieder, die einen -- zumindest zum aufschlussreichen Vergleich -- die bewährten älteren Einspielungen aus dem CD-Regal ziehen lässt. -- Michael Wersin


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Gut 40 Jahre nach Beginn der Mahler-Renaissance , die ich persönlich miterlebt habe und die mich mit Aufnahmen von Klemperer, Walter, Bernstein, Kubelik und Solti geprägt hat , erscheint mir die Frage, wie weit der interpretatorische Ansatz bei Mahlers Werk auch den biographischen Subtext des Komponisten mit einbeziehen soll oder muß, mehr denn je akademisch. Ich sympathisiere bei der vorliegenden Einspielung der Lieder mit der objektivierenden Sicht Pierre Boulez', zumal der gewöhnlich zerebrale Maestro sich bei diesen todtraurigen Werken ungewohnt deutlich emotional einlässt ohne jemals die notwendige Distanz zum emotionalen Gehalt - und damit die Kontrolle - aufzugeben.

Die Auswahl der Solisten ist ein Glücksfall - und sicher kein Zufall, denn alle drei leisten einen bedeutenden Beitrag zu dieser hervorragenden Aufnahme. In den Gesellenliedern überzeugt Thomas Quasthoff in "Ich hab' ein glühend' Messer" mit schneidenden Sturm- und Drang Ängsten, sein fast schmerzhaft resignativer Ton in "Die zwei blauen Augen" hat mich besonders bewegt.

Violeta Urmanas gleichermassen warmer wie strahlender Sopran fügt sich wunderbar zart ein in die ersten drei Rückert-Lieder. "Liebst du um Schönheit" atmet im sanften auf und ab des melodischen Bogens fin de siècle-Charme und in "Ich bin der Welt abhanden gekommen" trifft Urmana den nach innen gewandten Ton ganz genau. Zum ersten Mal überhaupt scheint mir die Balance von Stimme und Orchester in "Um Mitternacht" in dieser Aufnahme endlich geglückt - Boulez hat die Blechbläser derart unter Kontrolle, daß Violeta Urmana auch in den Schlußversen des Liedes gut zu hören ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Andre Arnold TOP 1000 REZENSENT am 24. Februar 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die vorliegende Kompilation vereint mit Ausnahme von „Des Knaben Wunderhorn“ sämtliche Liederzyklen des österreichischen Tonsetzers Gustav Mahler. Der frühe Zyklus „Lieder eines fahrenden Gesellen“ ist stark an Schuberts „Winterreise“ angelehnt, wenngleich das Ende nicht derart tragisch gestaltet ist. Aus diesem Zyklus schöpfte Mahler etliches an Inspiration für seine frühen Sinfonien. Wesentlich reifer sind dagegen die „Kindertotenlieder“ nach Gedichten von Friedrich Rückert, die in ihrem Ausdruck sehr konzentriert und emphatisch sind. Die „5 Lieder“ nach Rückert-Gedichten sind dagegen eher als lose Reihung zu verstehen. Auch hier beweist Mahler, besonders in seinem berühmtesten Orchesterlied, „Ich bin der Welt abhanden gekommen“, wie brillant er es verstand, ein gewaltiges Orchester in nahezu kammermusikalischer Intimität einzusetzen.

An Einspielungen dieser Orchesterperlen gebricht es dem CD-Markt gewisslich nicht. Auch Pierre Boulez, der sich auf seine späten Tage als wahrer Mahler-Exeget profiliert hat, steuert mit Thomas Quasthoff und Anne Sofie von Otter einen Beitrag bei. Hier dirigiert er die Wiener Philharmoniker – und das tut er analytisch wie immer, nicht aber zerstückelnd, wie er das bei seiner Interpretation von „Des Knaben Wunderhorn“ getan hat. Die Wiener spielen sauber, perlend nuanciert und schattig facettiert. Quasthoff und Otter mit ihren warmen, vollen Stimmen verleihen den Liedern Charakter und Tiefsinn.

Fazit: Eine durch und durch gelungene Einspielung und eine Erweiterung für jede Mahler-Sammlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
wie immer - oder doch meist - großartige Leistung von Frau Otter. Absolute Textverständlichkeit, mit großem Sprach- und Musikgefühl. Hinreißend begleitet, einewirklich schöne Einspielung.
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren