Liebling, kommst du?: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,70

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Liebling, kommst du?: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Liebling, kommst du?: Roman [Taschenbuch]

Gaby Hauptmann
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 10,19 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

14. April 2014
Mein Mann hat keine Zeit für mich. Wie oft hat Nele das gedacht! Jetzt weiß sie - schlimmer ist, wenn Björn zu viel Zeit hat. Freigestellt von seiner Arbeit, stört er ihre heiligen Rituale und krempelt alles um. Nele ist erleichtert, als er endlich eine neue Leidenschaft gefunden hat: seine erste Harley. Aber muss er sich in der Motorradgang auch gleich noch in die Freundin seines Sohnes verlieben? Ein herzerfrischender Roman über neue Lebensabschnitte und die verschlungenen Wege, die die Liebe nehmen muss, um ans Ziel zu kommen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Liebling, kommst du?: Roman + Nicht schon wieder al dente: Roman
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 4 (14. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492305393
  • ISBN-13: 978-3492305396
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.252 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Früher war Gaby Hauptmann (geboren 1957) als Redakteurin für Funk und Fernsehen tätig, wo sie bald auch Aufgaben als Autorin, Produzentin und Regisseurin zu bewältigen hatte. Parallel zu diesem Hauptberuf veröffentlichte sie 1977 ihr erstes Buch: "Alexa, die Amazone", ein Jugendbuch für die vielen Pferdenärrinnen im Alter von 14 bis 19 Jahren. Danach erschienen von Gaby Hauptmann Toptitel wie "Suche impotenten Mann fürs Leben", "Nur ein toter Mann ist ein guter Mann" oder "Eine Handvoll Männlichkeit". Gaby Hauptmanns Bücher wurden inzwischen vielfach übersetzt und sind in mehr als 30 Ländern erschienen. Viele ihrer Geschichten wurden auch erfolgreich verfilmt, mit bekannten Schauspielern wie Heiner Lauterbach, Wigald Boning oder Dirk Bach in den Hauptrollen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gaby Hauptmann, geboren 1957 in Trossingen, lebt als freie Journalistin und Autorin in Allensbach am Bodensee. Ihre Romane »Suche impotenten Mann fürs Leben«, »Nur ein toter Mann ist ein guter Mann«, »Die Lüge im Bett«, »Eine Handvoll Männlichkeit«, »Die Meute der Erben«, »Ein Liebhaber zuviel ist noch zuwenig«, »Fünf-Sterne-Kerle inklusive«, »Hengstparade«, »Yachtfieber«, »Ran an den Mann«, »Nicht schon wieder al dente«, »Rückflug zu verschenken«, »Ticket ins Paradies«, »Hängepartie« und »Liebesnöter« sind Bestseller und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und erfolgreich verfilmt. Außerdem erschienen die Erzählungsbände »Frauenhand auf Männerpo« und »Das Glück mit den Männern«, ihr ganz persönliches Buch »Mehr davon. Vom Leben und der Lust am Leben«, das Kinderbuch »Rocky der Racker«, die mehrbändigen Jugendbuchreihen »Alexa, die Amazone« und die »Kaya«-Reiterbücher, sowie »Wo die Engel Weihnachten feiern« und die von ihr herausgegebene Anthologie »Gelegenheit macht Liebe«. Zuletzt erschien »Ich liebe dich, aber nicht heute«.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Warum muss sich immer alles ändern? Warum kann es nicht einfach bleiben, wie es war? Es war doch gut. Oder nicht?
Oder etwa nicht?
Nele sah ihren Mann an. Nicht sprachlos, dafür war sie zu beredt, aber fassungslos. Innerlich. Nach außen lächelte sie.
Komisch. Alles war wie gestern. Draußen versuchte die fahle Februarsonne vergeblich, die hartnäckige Schneedecke schmelzen zu lassen, und am Rhododendron wartete die Amsel auf ihr Frühstück. Warum war es nicht gestern? Warum war es heute?
Warum stand Björn so erwartungsvoll vor ihr?
"Ich habe dir das früher schon sagen wollen." Auf seinem Gesicht stand Verlegenheit. Ein Hauch von Entschuldigung. Oder war es Bedauern? Aber warum schaute er so? Was erwartete er jetzt von ihr?
Nele fuhr sich durch die Haare. Das war ihre Geste für äußerste Anspannung. Aber sie lächelte noch immer.
"Und wie hat er das gesagt?", wollte sie wissen und schob ihr Müsli von sich. Noch einen Bissen, und sie würde sich übergeben müssen.
"Er stand vor mir wie einst Gerhard Schröder, die eine Hand in der Hosentasche, das Jackett offen. Lässig. Und genauso lässig hat er es formuliert."
"Dass du stillgelegt wirst?"
"Tja, da gibt es einen geschmeidigeren Ausdruck. Freigestellt. Nicht stillgelegt."
"Aha." Sie griff nach ihrer Kaffeetasse. Hilflos wollte sie nicht wirken, aber sie fühlte sich so.
"Du bist 48!"
"Ja, genau!"
"Was willst du dann schon im Ruhestand? Die Politik spricht von Rente ab 67? War das nicht so? Oder 63? Da hast du noch", sie überlegte und spürte Panik aufsteigen, "fast zwanzig Jahre zwanzig Jahre!"
"Hätte ich."
Seine Ruhe war es, was sie am meisten aufbrachte. Björn saß völlig seelenruhig mit ihr am Frühstückstisch und schien mit dieser Lebensentscheidung absolut im Einklang zu sein. Sie aber nicht!
"Wieso sitzen wir hier dann noch? Um diese Uhrzeit? Wie gestern? Wie vorgestern? Wie immer? Wenn du sowieso aufhörst?"
"Weil ich die nächsten Wochen natürlich noch ins Büro gehe. Ich muss alles abwickeln."
Er sah ihr über den von ihr so reichhaltig gedeckten Tisch hinweg in die Augen.
"Aber Schätzchen, freust du dich denn gar nicht?"
Nein, sie freute sich nicht.
Sie freute sich gar nicht.
Sie freute sich ganz und gar nicht.
"Es kommt etwas überraschend", wich Nele aus. "Ich muss mich erst ", sie überlegte und vermied seinen Blick, "daran gewöhnen." He!, dachte sie. Ich bin 45 und habe jetzt einen Rentner als Mann? Das geht ja gar nicht!
"Und es ist ja nicht bis in alle Ewigkeit", gab er zu bedenken. "Ich habe ein Jahr Wettbewerbssperre. Dafür werde ich ja auch bezahlt. Ein Jahr könnte ich mir dazu noch gönnen, danach kann ich wieder loslegen."
Loslegen. Mit fünfzig, dachte Nele. Wer will schon einen Fünfzigjährigen, der zwei Jahre aus dem Business raus ist? Sie sagte nichts. Ihr Schweigen behagte Björn nicht, er warf einen kurzen Blick auf seine Armbanduhr."Na, ich muss jetzt jedenfalls los." Er stand auf, ging um den kleinen Tisch herum und drückte ihr einen Kuss auf die Stirn. "Überleg doch mal", sagte er, "was wir jetzt alles machen können! Kein Büro mehr, kein Stress mehr, echte Freiheit, nur du und ich!"
"Du und ich", wiederholte sie und spürte selbst, wie lahm es klang. Du und ich, das hatte die letzten dreiundzwanzig Jahre nur im Urlaub stattgefunden. Und überhaupt. Du und ich, da gab es ja auch noch die Frage des Geldes. Was hieß da die nächsten zwei Jahre? Und vor allem: Gab es überhaupt einen Grund für all das?
"Hast du was verbockt? Ich meine", sie stockte, als sie in seine eisgrauen Augen sah, "hast du einen Fehler gemacht? Etwas Schwerwiegendes?" Sie spürte selbst, dass ihre Stimme grell wurde, sie konnte ihre Panik kaum noch verbergen. Aber sie beherrschte sich und versuchte ihre Nerven in den Griff zu bekommen. Langsam stand sie auf und schlang die Arme um seinen Hals. "Björn", sagte sie leise. "Willst du mir etwas sagen?"
"Ja", antwortete er bedächtig und zog ihre Arme von seinem Nacken. "Ich mus

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was für ein Schwachsinn 28. April 2014
Von Lady in Black TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Vielleicht liegt es ja an mir und ich bin inzwischen zu alt für 08/15-Frauenromane. Aber dieser unrealistische Blödsinn, den Gaby Hauptmann hier abgeliefert hat, taugt nur zum Kaminanzünden.

Zur Handlung:

Nele (45 Jahre) und Björn (48 Jahre) sind verheiratet, Sohn Alex (22 Jahre) studiert. Björn wird überraschend von seiner Bank freigestellt und ist von heute auf morgen rund um die Uhr zuhause. Nele fühlt sich in ihrem bis dahin gewohnten Trott gestört, und das Ehepaar versucht nun, das dauerhafte Zusammensein irgendwie sinnvoll zu gestalten.

Soweit so gut - man hätte nen witzigen Roman draus machen könne, a la Loriots "Papa ante Portas". Tatsächlich ist eine völlig überzogene, unglaubwürdige, lieblose Story draus geworden. Ein paar Beispiele (Achtung, Spoiler):

- Der Ehemann hat wohl während seines Berufslebens alles flachgelegt, was nicht bei Drei auf den Bäumen war. Nele erfährt dies, nimmts aber gelassen hin, immerhin ist er ja jetzt nicht mehr in der Arbeit und hat daher keinen Kontakt mehr zu seinen Loverinnen.

- Nele unterrichtet Deutsch für Immigranten an der VHS. Sie fängt ein Verhältnis mit einem ihrer Schüler an, einem Mann aus Puerto Rico, der fehlerfrei Sätze von sich gibt wie: "Ich bin fasziniert von Deinem wogenden Busen".

Neles Mann Björn kauft sich erst einen 5er BMW, dann eine Harley, und fängt mit einer jungen Frau aus einer Harley-Gang ein Verhältnis an. Diese Frau entpuppt sich später als die Freundin von Neles und Björns Sohn Alex. Außerdem erpressen die Harley-Gang und die junge Frau Björn - sie wollen 250.000 Euro von ihm.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geht ja gar nicht!!!! 12. Mai 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eigentlich mag ich die Bücher von Gaby Hauptmann.... Sie sind locker geschrieben und leicht nach einem stressigen Arbeitstag zu lesen. Was Gaby Hauptmann aber hier nebenbei geraucht hat, möchte ich echt mal wissen. Die ganze Story ist dermaßen blöd und an den Haaren herbei gezogen, dass es echt weh tut. Hier kann ich nur den Kopf schütteln und hab es bereits wieder von meinem Kindle gelöscht - und das will schon was heißen! Nein danke!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ärgerlicher Blödsinn! 13. Juni 2014
Von Leseratte
Format:Taschenbuch
Sämtliche Personen denken und handeln völlig unsinnig und in keiner Weise nachvollziehbar. Die komplette Handlung des Buches ist einfach nur an den Haaren herbeigezogener Schwachsinn. Sehr ärgerlich, dass ich hierfür Zeit und Geld investiert habe! Die 57jährige Autorin sollte sich für dieses Machwerk schämen. Die Zitate meiner Vorkritikerin treffen voll ins Schwarze.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Meh. 14. Juni 2014
Format:Taschenbuch
Ich hab mir dieses Buch gekauft weil es im ranking so weit oben war.
Der Anfang war sogar noch ganz interessant und logisch geschrieben. Aber ab der Reise verwandelt sich dieser Roman in eine dämliche, unlogische und haarsträubende Geschichte die am Ende überhaupt keinen Sinn mehr macht.
Auch wenn man zwei Augen zukneift ... es ist einfach nur schlecht.
Mein Rat- Finger weg von diesem Buch, das Geld kann und sollte man wirklich besser investieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade ums Geld 29. April 2014
Von Hübri
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieser Roman ist weder witzig, noch spannend oder amüsant, ich hab mich bis zum Schluss durchgequält und bin nur enttäuscht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert 30. April 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es ist kein typischer Gaby Hauptmann Roman. Es geht sehr lange nur über die Freistellung des Ehemann und man weiß nicht was das soll und wie lange es geht bis das Buch tatsächlich anfängt
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Liebling kommst du Gaby Hauptmann 27. April 2014
Von carmen
Format:Taschenbuch
Gaby Hauptmann hat schon wesentlich bessere Bücher geschrieben, leider immer nur der gleiche Alltagsmüll ohne irgend eine Spannung, schade ums Geld
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Liebling kommst du ? 6. Juli 2014
Format:Taschenbuch
Liebling kommst du ? von Gaby Hauptmann
278 Seiten- Pieper Verlag
ISBN: 978-492-30539-6
Inhalt:
Früher hat Nele sich gewünscht, dass ihr Mann mehr zu Hause ist. Doch jetzt da sich dieser Wunsch erfüllen soll findet sie es nicht mehr so toll. Ihr Mann Björn wurde von seinem Job in einer Bank freigestellt. Er selber geht fest davon aus, dass er nur zwei Jahre Urlaub von seinem Job macht. Doch Nele hat Angst, dass er zum Frührentner wird. Sie hat sich seit dem Auszug ihres Sohnes Alex ein eigenes Leben aufgebaut. Sie hat einen Job, Freunde und ihren eigenen Rhythmus.
Diesen Rhythmus droht Björn nun durcheinander zu bringen. Die zwei haben sich nicht mehr so viel zusagen, sind aber dennoch bemüht. Jetzt da Björn mehr Zeit hat, will er ganz viel erleben. Er hat neue Lebensenergie gefunden und will eine neue Seite von sich kennen lernen. Ohne seine Frau zu fragen bucht er eine gemeinsame Unternehmung.
Zunächst, will Björn mit Nele nach Florida. Dort will er eine Tour mit einem alten Auto machen. Auf dem Flug dort hin lernen sie eine Harley-Gang kenne. Nele fühlt sich in der Gruppe nicht wohl, sie kann mit den Mitgliedern nichts anfangen. Sie findet, dass die Gang nicht zu ihnen passt. Doch Björn ist von der Motoradgruppe begeistert. Er hat für sich eine neue Leidenschaft gefunden. Nele gefällt dies zunächst gar nicht, und ihr Mann wird ihr von mal zumal fremder. Ob die beiden sich wieder annähern können ? Und ob Björn Teil einer Harley-Gruppe wird?

Meine Meinung:
Der Roman "Liebling kommst du ?" von Gaby Hauptmann ist ein Buch für zwischendurch. Der Schreibstil ist sehr schön, daher kann man das Buch flüssig lesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Liebling, kommst du?
Eher langweiliges Buch, ich habe mir von der Autorin Gaby Hauptmann ein spannenderes Buch erwartet. Es war etwas mühsam das langweilige Buch zu lesen.
Vor 2 Tagen von Maria Barbara Sieberer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Für einen verregneten Sonntag richtig, aber mehr nicht!
Zur Zerstreuung ganz gut. Aber oft möchte ich diese Art Buch nicht lesen.
Es ist oft zu dick auifgetragen.
weitere Bücher der Autorin werde ich nicht lesen.
Vor 6 Tagen von Artur Brenneis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Liebling, kommst du?
Gaby Hauptmann ist eine sehr gute Autorin, die für Unterhaltung sorgt. Wenn man ein Buch von ihr angefangen hat,muß man das Buch sofort zu Ende lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Renate Nolte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsam
Wie in Ihren Geschichten zu vor, kommt auch in diesem Buch die Unterhaltung nicht zu kurz und die Spannung bleibt bis zur letzten Seite.
Vor 25 Tagen von DIPL-ING E STEIN veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ganz nett.....
Alle ihre Bücher habe ich bislang mit 5 Sternen rezensiert. Dieses leider nicht da mir wirklich etwas mehr Humor und das gewisse Etwas gefehlt hat. Schade. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Tanja Stappenbeck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ssuper
Der Text hat mich neugierig gemacht , hab auch nach der Lieferung sofort angefangen zu lesen.Hat auch nicht lange gebraucht und es war zu Ende. Einfach nur toll.
Vor 1 Monat von Claudia Haaß veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen alles gut
habs noch nicht gelesen, hatt noch keine zeit, aber es ist ja alles lustig von gabi hauptmann, habe schon allees gelesen
Vor 1 Monat von powermari veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leider schon wieder durchgelesen...
Ich liebe die Bücher von Gaby Hauptmann - leider bereits durchgelesen. Wann erscheint das nächste Buch? Ich kann es kaum abwarten... ;-)
Vor 1 Monat von Melanie Rohde-Juli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Björn und Nele ...
Die Charaktere sind in meinem Alter – genau so oder ähnlich könnte mein Leben ausschauen. Die Hauptfiguren sind Nele und ihr Mann Björn, die in diesem lebensnahen... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von HEIDIZ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen typisch gaby hauptmann
typischer gaby hauptmann-roman - lustig, witzig, aufregend, spannend mit dem nötigen pep geschrieben und in einem rutsch gelesen! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von RomanaM veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar