In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Liebesglück und Beerenkipferl: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Liebesglück und Beerenkipferl: Roman [Kindle Edition]

Fanny Schönau
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Taschenbuch EUR 9,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Kurzweiliger, witziger Frauenschmöker!" (Hamburger Morgenpost)

Ein erfrischend kurzweiliger Roman, der auf amüsante Art und Weise vom Aufeinandertreffen einer quirligen Städterin mit einigen skurrilen Dorfbewohnern erzählt.“ (Dingolfinger Anzeiger)

„Wunderbar leicht zu lesen und mit herzerfrischenden, manchmal auch skurrilen Charakteren.“ (Fränkische Nachrichten)

„Kurzweilig und mitreißend! Ein Dorfkosmos voller skurriler Bewohner und eine ebenso sympathische wie witzige Protagonistin.“ (Libro Journal)

„Unterhaltsame Frauenlektüre mit durchaus nachdenklichen Zwischentönen – lesenswert!“ (happy-end-buecher.de)

„Ein ausgesprochen witziger und kurzweiliger Roman mit einer Protagonistin, die man einfach ins Herz schließen muss.“ (oe24.at)

Kurzbeschreibung

Städterin mit Schuhtick trifft auf liebenswerte Landeier – und in Hinter-Russbach bricht das Chaos aus …


Karla Fischer ist hübsch, clever und zielstrebig. Ideale Voraussetzungen, um in der PR-Welt Karriere zu machen. Und tatsächlich, Karla wird befördert – allerdings geradewegs vor die Tür. Und es kommt noch dicker: Das Arbeitsamt vermittelt sie nach Hinter-Russbach, quasi ans Ende der Welt, zur Schuhmanufaktur Gosauer. Mit Blick auf ihren Kontostand motiviert Karlas biederer Bankberater Paul Lenz sie, die Expedition anzutreten. Ein Albtraum! Zum Glück gibt es Karlas Kollegin, die unterforderte Schuhdesignerin Eva, deren rustikale Tante Mirli mit ihren himmlischen Beerenkipferln und den Erdnüsse futternden Dackel Guido. Doch just, als aus Karlas Kuhdorfkoller Landliebe wird, geht die Schuhmanufaktur Pleite. Der Schock sitzt. Bis die Sache eine unerwartete Wendung nimmt – und ausgerechnet Banken-Paul sich als charmanter entpuppt, als anfangs vermutet ...



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 489 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EGKENM6
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #17.482 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Karla verändert sich... 22. September 2013
Von hoonili
Format:Taschenbuch
Karla verliert ihren Job in der schicken PR Agentur und da sie chronisch pleite ist, muss sie den Job in Hinter-Russbach annehmen. Aber halt...wo liegt das eigentlich?! Darüber hat sie sich vorher gar keine Gedanken gemacht. Aber nun ist es zu spät und sie fährt in die Provinz weit weg von der schicken Stadt Wien. Dort angekommen hofft sie, dass es bald ein Ende hat und sie wieder in die Stadt kann. Alles ist langsamer und eben unmoderner dort. Doch die Menschen nehmen Karla gleich sehr nett auf und so fühlt sie sich dann schneller als gedacht heimisch.
Leider hat ihr Chef Rupert kein so gutes Händchen für die Geschäfte und der Gewinn bleibt auf der Strecke. Als dann die Fabrik schließen muss, geht Karla recht aussichtslos zurück nach Wien. Sie hatte sich schon so an das Dorfleben gewöhnt... doch in Wien kommt sie recht schnell auf eine gute Idee für die Zukunft... und auch die Liebe bleibt nicht auf der Strecke...
Das Buch ist von Anfang an sehr flüssig geschrieben und durch die Sprache fühlt man sich so als wäre man direkt vor Ort bei Karla. Dazu gibt es viel zum Schmunzeln und ich habe einfach mit Karla gefühlt. Sie ist mir so sympathisch gewesen, dass es richtig schade ist, dass es zuende ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Last Exit: Landl(i)eben! 24. September 2013
Von progue TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Was macht eine Frau, die eigentlich Karriere in einer PR-Firma machen wollte und stattdessen eine nett formulierte Kündigung erhält? Tja, Karla weiß es nicht, nur ihr Arbeitsamtberater hat eine Idee. Irgendwo am Ende der Welt - zumindest aber irgendwo am Ende von Österreich -, braucht eine winzige Schuhfabrik jemanden, der für sie die Werbung ankurbelt. Karla ist alles andere als begeistert, doch da ihr Konto noch weniger begeistert ist als sie und sie sich nicht einmal mehr die Designerklamotten im Ausverkauf leisten kann, bleibt ihr keine andere Wahl, als diese Arbeit anzunehmen. So kommt sie als absolutes Stadtkind zu den ultimativen Hinterwäldlern, scheint es ihr. Da wären zum einen ihr Yeti-Chef Rupert, der zwar alles über nachhaltiges Wirtschaften weiß, jedoch wenig über nachhaltig finanzielles Wirtschaften. Oder Zyklopen-Toni, der als Fahrer und Faktotum dient. Oder Eva, die Landpomeranze, in der eine begabte Schuhdesignerin steckt. Oder Sandra, die als Sekretärin alles managt, oder oder oder. Ihr merkt schon, in Hinter-Russbach steppt der Bär.
Karla jedoch sehnt sich nach Wien zurück, nach Wien mit seinem lauten Treiben, den langweiligen Treffen mit Leuten, die sie sowieso nicht leiden kann, den Schuhläden, den Winter- und Sommerschlussverkäufen. Sie möchte sich so gar nicht einfügen in diese Idylle aus Bergen, skurrilen, aber freundlichen Leuten, deren Lebensart und überhaupt! Sie hat nicht einmal einen Fernseher! Dafür hat sie auch nicht allzuviel Arbeit, und die Arbeit, die sie sich macht, wird freundlich, aber entschlossen ignoriert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebesglück und Beerenkipferl 25. September 2013
Von pepponeh
Format:Taschenbuch
Karla Fischer verliert ihren Job in einer großen PF-Agentur in Wien. Doch leider sind freie Stellen in diesem Berufszweig Mangelware. Da heisst es entweder umschulen oder das Angebot einer Schuhfabrik in den Bergen annehmen. Schuhe sind Karlas Leidenschaft. Daher fällt ihr die Wahl nicht schwer. Allerdings hat sie sich alles ganz anders vorgestellt. Doch schneller als erwartet lebt sie sich ein und fühlt sich sogar recht wohl. Doch gerade hat sie sich eingelebt, da muss sie auch schon wieder zurück nach Wien, da die Schuhfabrik pleite ist. Dort angekommen, merkt Karla erst, wie sehr ihr die Einwohner von Hinter-Russbach und das stille Landleben fehlen. Und dann hat Karla eine geniale Geschäftsidee. Nur wie soll sie ihren Bankberater Paul davon überzeugen …

Hinter dem Pseudonym Fanny Schönau versteckt sich ein Autorenduo, das mit „Liebesglück und Beerenkipferl“ sein Erstlingswerk vorlegt. Und eigentlich hätten sich die beiden Damen wirklich nicht verstecken müssen. Mit viel Humor und Liebe zum Detail werden die Protagonisten dem Leser nahe gebracht. Erschien mir Karla anfangs noch ziemlich arrogant und eingebildet, verändert sie im Laufe des Romanes ihr Wesen ins genaue Gegenteil. Sie versteht sich prächtig mit den „Hinterwäldlern“, und kann sich sogar deren Lebensstil anpassen. Beim Lesen sind mir die einzelnen Personen selbst ans Herz gewachsen. Ich konnte mich so gut in die Geschichte hineinversetzen, als sei ich live dabei.
Obwohl hier wirklich nicht mit Klischees gespart wird, ist der Roman absolut gelungen und lesenswert. Ich hoffe, dass es bald eine Fortsetzung gibt und ich dann wieder nach Hinter-Russbach reisen darf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hier kommen die Gosauer 24. Mai 2014
Von MrsFoxx
Format:Kindle Edition
Dank der desaströsen Geschäftspolitik ihrer Vorgesetzten wird Karla Fischer von einer der Top-Werbeagenturen Wiens gekündigt. Das Society-Girl fürchtet nun nicht nur die Armut, sondern auch den Verlust ihres mühsam aufgebauten Images. Deshalb sagt sie auch ohne große nachfrage zu, als der Typ vom Arbeitsamt ihr einen Werbe-Job bei einem Schuhhersteller anbietet. Dass sie dafür ins Salzburger Hinterland ziehen muss, ist nur eine von vielen Überraschungen, die daraufhin auf Karla warten...

Dieser Regional-Roman bietet etwas Abwechslung zu den vielen Regional-Krimis die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Mit viel Lokalkolorit und einer sympathischen, wenn auch reichlich naiven Hauptdarstellerin schreibt sich das Autorenduo Fanny Schönau in die Herzen der Leser.
Liebenswerte Nebendarsteller und einige schräge Charaktere sorgen für Kurzweile und auch einige Lacher.
Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist flüssig und frisch. Leider gab es ein paar interessante bzw. prekäre Situationen, die mir zu schnell abgehandelt wurden. Hier hätten sich Magdalena Guilarte und Karin Bischof ruhig noch ein paar Seiten mehr Zeit lassen können.
Wie auch in vielen Anderen Büchern des Regional-Genres ist auch hier ein Rezept zu finden. Und zwar eins, das sich wirklich vielversprechend liest. Die Kipferl auf jeden Fall nach Mirlis Rezept ausprobiert ;-)

Fazit: Ein größtenteils gelungener Regional-Roman, für dessen letztes Drittel sich das Autorenduo ruhig noch etwas mehr Zeit hätte lassen können. Dank vieler schöner Momente gibt trotzdem eine Leseempfehlung für Karla und ihre Gosauer!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen zwischendurch ziemlich zäh, mit nettem Ende
Schöne Geschichte, dennoch sehr langwierig zu lesen.
Ende gut alles gut.
Aber mal wieder wird bewiesen das es auf dem Land eindeutig besser und einfacher ist als in... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Chrissi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wirklich kurzweiliger Roman
ein tolles buch mit schönen Beschreibungen der Österreichischen Natur und Lebens-Art. Tolle Charaktere und lustige Dialog, die das Buch zu einem echten Sommer-Highlight... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Sarah Bachmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Liebesglück und Beerenkipferl
Schön und flüssig geschrieben.
Auch wenn man mehr hätte drauss machen können, war ich enttäuscht wie schnell ich das Buch gelesen hatte. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von JH veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Achtung: Großstadtfrau in den Bergen!
INHALT:
Karla Fischer möchte es in der PR-Welt ganz weit nach oben schaffen, doch leider wird die hübsche Wienerin gekündigt und muss sich wegen ihres... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Büchersüchtig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Liebesglück und Beerenkipferl
Der Titel klingt etwas schräg, doch dies ist eine sehr unterhaltsame, lustige Geschichte, komisch und noch dazu flott geschrieben - einfach herrlich!
Vor 10 Monaten von Blümchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leseglück
Nicht Liebesglück sondern Leseglück fällt mir spontan zu diesem Buch ein. Ich habe mich köstlich amüsiert. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von corinnabub veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Großstädterin trifft auf Provinz
Die Großstädterin, Karla Fischer, verliert ihren schicken Job in einer angesagten Wiener PR Agentur und wird, zu ihrem Missfallen, vom Arbeitsamt nach Hinter-Russbach... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Kati Märchenbuch veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Witzig, aber auch etwas oberflächlich
Ganz einfach fällt es mir nicht dieses Buch zu bewerten. Zum Einen ist es unterhaltsam und dank der Protagonistin Karla Fischer sehr spritzig, zum Anderen hab ich es als etwas... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Melanie Bublies veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen tolles Cover & macht noch mehr Lust auf Österreich
Dieser Roman stammt aus der Feder des Autorenduos Magdalena Guilarte und Karin Bischof, was sich hinter dem Pseudonym Fanny Schönau verbirgt. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Thrillerfan veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Seichte Unterhaltung für Zwischendurch
Inhalt
Die junge Karla möchte die Welt erobern, am liebsten in Designer-Pumps. Dumm nur, dass sie ihren Job bei der angesagten PR-Agentur verloren hat und kurzerhand nach... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Mioli veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden