Liebe wie gemalt: Roman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Liebe wie gemalt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Liebe wie gemalt Taschenbuch – 11. Juli 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 4,60 EUR 0,98
3 neu ab EUR 4,60 11 gebraucht ab EUR 0,98
EUR 4,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 16 auf Lager Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Liebe wie gemalt + Hotel Blaues Wunder + Sachsen-Sushi
Preis für alle drei: EUR 14,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 276 Seiten
  • Verlag: Gmeiner; Auflage: 1., Aufl. (11. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839212065
  • ISBN-13: 978-3839212066
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,5 x 19,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 131.544 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Susanne Oswald, Jahrgang 1964, lebt mit Mann und Mops in Neuried, zwischen Elsass und Schwarzwald. Hier schreibt sie und erlebt in ihrer Fantasie so manches Abenteuer. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie eine Senfmanufaktur, die Senferia.
Sie träumt von fünf Ziegen und zwei Alpakas, erntet gerne selbst gesäte Tomaten und findet zwischen Steinen und Pflanzen immer wieder neue Geschichten, die erzählt werden wollen. Sobald ihr ein Fundstück in die Hände fällt, setzt sie sich an ein ruhiges Plätzchen und fängt an zu tippen. Immer an ihrer Seite: Der Lesungsmops Töps.
www.susanneoswald.de und auch www.facebook.com/AutorinSusanneOswald
Das Copyright der Bilder liegt bei © ZERR FOTOGRAFIE || CONTRAPRODUCTIONS.DE

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Susanne Oswald, Jahrgang 1964, lebt in einem kleinen Ort im Schwarzwald. Die Schriftstellerin hat zahlreiche Sach- und Kinderbücher veröffentlicht. Mit Liebe wie gemalt gibt sie ihr Romandebüt bei Gmeiner.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Olga Felicis am 5. August 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Barbara Auenstein ist 50 und hilflos wie ein Kind. Ihr Ehemann hat ihr nicht nur jede Entscheidung abgenommen, sondern sie auch ihrer Identität beraubt. Nach seinem Tod zieht sie auf Wangerooge und erobert ihr Leben Schritt für Schritt zurück, wie sie Bild für Bild die Malerei wiederentdeckt.
Susanne Oswald erzählt einfühlsam und flüssig, mit feinem Humor und einem guten Gefühl für Spannung. Sie entführt die Leserin zu herrlichen Sandstränden, beschwört das Aroma gegrillten Fischs herauf und die unterschiedlichsten Blautöne des Himmels über dem Meer. Mit derselben Leichtigkeit, mit der die Autorin ihre Protagonistin Barbara bei ihrer Selbstfindung begleitet, stürzt sie sie in ein Gefühlschaos, als gleich zwei Verehrer sich um Barbara bemühen.
Während Leserin sich fragt, für wen Barbara sich entscheiden wird - für den sorgfältig manikürten Felix oder für Johannes, den Märchenerzähler - kann sie das Buch nicht weglegen.
Und obwohl es draußen regnet und die Temperaturen eher spätherbstlich sind, sind süffige Sommerstunden mit Liebesgeprickel garantiert.
Ein wunderbares Buch, das Lust auf eine Fortsetzung macht. Lediglich das Lektorat hätte etwas sorgfältiger ausfallen dürfen, was aber durch das flotte Cover mehr als wettgemacht wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Saga am 24. Juli 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein bißchen Liebesroman,ein bißchen Krimi,das Ganze liebenswert und nicht kitschig geschrieben. Die Probleme der
Partnersuche im mittleren Alter gut erfaßt und auch die Selbstaufgabe der eigenen Interessen junger Mütter gut beleuchtet. Heiter geschrieben aber nicht oberflächlich. Kann ich nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Glimmerfee TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. März 2013
Format: Taschenbuch
Barbaras Leben wurde völlig von ihrem Mann dominiert. Nichts geschah ohne seinen Willen, doch nun ist er tot und Barbara fühlt sich hilflos dem Leben ausgeliefert. Sie weiß, dass es höchste Zeit ist, ihr Leben selber in die Hand zu nehmen und herauszufinden, was sie eigentlich will. Tatkräftige Unterstützung erhält sie von ihrer Freundin Karin, die eine Galerie auf Wangerooge hat und Barbara wieder zum Malen motiviert. Barbara hat sich noch gar nicht richtig in dem Haus ihrer Großmutter eingerichtet, als sich auch schon zwei Männer um ihre Zuneigung bemühen.

Ein Frauenroman, um eine fünfzigjährige Protagonistin, die alle Entscheidungen ihrem verstorbenen Mann überlassen hat und nun lernt, für sich selber einzustehen. Sie greift zu Selbsthilfebüchern, öffnet sich der Schönheit Wangerooges und taucht ein in die Welt der Malerei. Barbara ist aber zutiefst verunsichert und hat nie gelernt Grenzen zu setzen, so dass die beiden Männer Felix und Johannes ein ziemlich leichtes Spiel mit ihr haben.

Das Buch ist eine nette Lektüre für den Strand oder einen verregneten Nachmittag auf der Couch und wendet sich eher an Leserinnen 45+. Das Inselfeeling wurde schön eingefangen und die Geschichte liest sich locker weg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silke Porath am 15. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Ja, das muss mit - in den Urlaubskoffer. Dachte ich... aber dann hab ich mal reingeblättert, die ersten Seiten wollte ich anlesen, mehr nicht. Aus drei Seiten wurden vier, fünf... bis das Wochenende vorbei war.
Die Geschichte ist schienbar schnell erzählt - und hat doch immer wieder überraschendes zu bieten. Die Figuren nehmen einen quasi an der Hand und entführen einen auf die Insel. Das ist eine Geschichte wie gemalt, mit Herzschmerz und Liebe, nicht kitschig, aber romantisch, nicht platt, sondern klug gedacht. Mein Tipp für schöne Stunden am Strand - oder auf Balkonien.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine DB TOP 500 REZENSENT am 3. Dezember 2011
Format: Taschenbuch
Barbaras Mann ist gestorben.
Damit endet ihr fremdbestimmtes Leben in den besseren Kreisen von Hamburg und auch das sorglose Leben.Das ganze Vermögen ist weg,ihr bleibt nur das kleine Haus ihrer Großmutter auf Wangerooge.
Dort hat sie ihre Kindheit verbracht und dorthin zieht es sie wieder zum Nachdenken.
Aus dem kurzen Urlaub auf der Insel wird ein Umzug.

Barbara nimmt zwangsläufig ihr Leben selbst in die Hand,sie muß Geld verdienen.
Sie fängt wieder an zu malen-ihre große Leidenschaft,hilft ihrer Freundin in der Galerie und muss sich plötzlich zwischen 2 Männern entscheiden.
Für welchen sie sich entscheidet und warum das muss man schon selber lesen.

Liebevoll beschreibt die Autorin die Gefühle von Barbara,das Hin- und Hergerissensein zwischen Moral (??) und echten Gefühlen,zwischen Fremdbestimmung und "das Leben selbst in die Hand nehmen".
Begleitet wird die Geschichte von Schilderungen des Lebens auf einer Nordseeinsel.Und hier ist es egal,ob die Leserin Wangerooge mag oder auch Sylt oder....,man liebt einfach die Nordsee und die liebt Barbara auch.
Rundum amüsant und lesenswert ist das Buch.Zum Nachdenken und auch um festzustellen,dass das Leben lebenswert ist ,egal wie alt man ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Pippa am 18. Dezember 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich konnte mich mit dem Roman nicht wirklich anfreunden. Er liest sich leicht, bleibt aber von der Geschichte her sehr oberflächlich. Die beiden Männer kamen charakterlich nicht wirklich klar und unterschiedlich rüber - ständig stellten sie der Hauptperson nach und standen dauernd abwechselnd vor ihrer Tür, was mich total genervt hat. Ich hätte mich für keinen von beiden entschieden. Insgesamt fand ich die Charaktere und auch die Landschaftsbeschreibungen langweilig, ohne Tiefe. Da hätte die Autorin mehr draus machen können. Schade. Ein Roman, den ich definitiv nicht ein zweites Mal lesen werde!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden