Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

In Liebe wachsen: Liebevolle Erziehung für glückliche Familien [Taschenbuch]

Carlos González , Elke Zdarsky
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: La Leche Liga; Auflage: 5., Aufl. (Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3932022149
  • ISBN-13: 978-3932022142
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.653 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Mit großer Freude begrüßt La Leche Liga Deutschland das zweite Buch des Arztes Dr. Carlos González. Wir Beraterinnen der La Leche Liga haben dieselben Überzeugungen wie Dr. González und sind deshalb stolz darauf, auch dieses Buch übersetzt aus dem Spanischen in Deutschland herausbringen zu können.

Dr. González ist ein leidenschaftlicher Anwalt der Kinder. Er weist mit Witz, Ironie, aber auch vehementer Strenge nach, wie doppelbödig, ja scheinheilig - aber ungeheuer weit verbreitet - die Ansichten über Erziehung in der westlichen Gesellschaft meist sind. Indem Dr. González ganz grundsätzliche Überzeugungen der Erwachsenen bezüglich ihrer Kinder hinterfragt, eröffnet er eine neue, erst wirklich humane Blickweise auf die kindliche Eigenart und Entwicklung. Seine Thesen sind pointiert formuliert, aber auch durch genaue Recherchen untermauert. Das Buch ist also für Eltern ebenso wie für Kinderärzte, Erziehungsberater und alle anderen, die sich mit Kindern beschäftigen, eine einzigartige Quelle, die uns die kindliche Psyche mit großem einfühlsamem Verständnis nahe bringt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Carlos González, geboren 1960 in Zaragoza, studierte Medizin an der Universidad Autónoma in Barcelona und absolvierte dort am Hospital de Sant Joan de Déu auch seine Ausbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde. Er ist Gründer und Vorsitzender der "Asociación Catalana Pro Lactania Materna" (einer katalanischen Vereinigung, die sich für das Stillen einsetzt), Leiter von Stillberatungskursen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal sowie Übersetzer mehrerer Bücher zu diesem Thema. Außerdem ist er verantwortlich für die Rubrik Stillberatung der spanischen Zeitschrift "Ser Padres". Er ist Autor des im selben Verlag erschienen erfolgreichen Werkes "Mein Kind will nicht essen", das das Problem der Appetitlosigkeit bei Kindern entschärft und Wege zur Lösung aufzeigt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
86 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für alle (werdenden) Eltern, Großeltern und alle, die mit Kindern zu tun haben, sein! Es belegt in angenehmer, anschaulicher Weise wie man einen liebevollen sowie respektvollen Umgang zu seinen Kindern pflegen kann - denn schon die kleinsten Kinder sind auch fertige Menschen, die allergrößte Achtung verdienen, jedoch besonders viel Nähe und zärliche Fürsorge brauchen.

Wieso zum Beispiel genießen erwachsenen Paare die Nähe des gemeinsamen Schlafes, während Babys das verwehrt sein soll? Und wieso antwortet einjeder einem anderen Erwachsenen aus Interesse oder auch nur Höflichkeit auf seine Aussagen und Klagen, während das Weinen der Babys - lange ihre einzige Kommunikationsmöglichkeit - ignoriert werden soll? Warum bitte wird uns in dieser modernen, aufgeklärten Gesellschaft von gebildeten Menschen zum Beispiel dringend nahegelegt, unsere Kinder ja nicht an der Brust einschlafen zu lassen und ihnen einen künstlichen Still-Rhythmus einzuimpfen, wo das Leben doch für alle Beteiligten viel angenehmer sein könnte, wenn man den natürlichen Weg geht und dem Kind die Nähe schenkt, die es braucht und die man selbst genießt, wenn nicht das schlechte Gewissen der Umwelt gegenüber einem die natürliche Symbiose vergällt.

Bis vor kurzem war mein Rat an alle schwangeren Freundinnen: Glaubt niemandem - auch keinem Buch - wie Ihr mit Euren Kindern umgehen sollt, sondern verlasst Euch einzig und allein auf Eurer Gefühl. Jetzt schenke ich ihnen dieses Buch, das ihnen Argumente an die Hand liefert, eine menschenfreundliche Beziehung zu ihrem Kind aufzubauen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ausatmen 10. Oktober 2007
Von zeitmusik
diese buch hat mir einen mächtigen inneren druck genommen: die aufforderungen vom kinderarzt ( wie z.b. "dann geben sie ihrem kind halt eine dickflüssige milchflasche, anstatt zu stillen, dann schläft ihr kind von selbst durch!"), freunden etc. abzutun und bei sich zu bleiben. ich hatte jedesmal bei all diesen anregungen ein flaues gefühl im bauch und ahnte, dass das nicht das wahre sein kann. das mutterherz in mir und der mensch als solches empfanden etwas anderes: das buch des dr. gonzales hat mich in einem vollkommen natürlichen muttersein unterstützt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben 25. Oktober 2009
Von Hendrik
Verifizierter Kauf
Als Leseratte und Vater einer kleinen Tochter ist das nicht das erste Buch zum Thema Erziehung, dass ich gelesen habe. Aber es ist neben Largos Beschreibung der Kindesentwicklung ("Babyjahre", auch ein Muss) eines derer, das ich kaum aus der Hand legen konnte, weil es so "so spannend" ist.

Gonzalez hat eine Art zu schreiben und Argumente zu analysieren, die extrem eingängig ist. Er bezieht klar Stellung (eine Wohltat) und belegt seine Argumente sauber. Das Verhalten meiner Tochter ist mir jedenfalls jetzt klarer als vorher und zum Glück werden meine Reaktionen bestätigt :-)

Uneingeschränkt zu empfehlen. Die Argumente der zwei negativen Bewertungen halte ich für nicht zutreffend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur toll! 6. März 2007
Von Sommerfan
Ein ganz tolles Buch, dass das Vertrauen in die eigenen Gefühle im Umgang mit seinem Kind stärkt und den Leser darin unterstützt, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen und nicht auf irgendwelche Ratgeber, deren "Anweisungen" man trotz Bedenken befolgt; sei es, wenn es um das Thema Schlafen, Stillen, Weinen lassen oder sonstige umstrittene Themen geht. Mich hat das Buch jedenfalls darin bestärkt, dass ich am Besten weiß, was mein Kind braucht und wenn es auch bedeutet, dass ich mein Kind in den Augen anderer verwöhne", weil ich es eben nicht schreien lasse oder auch in den Schlaf stille statt es nach einem festgefahrenen Zeitplan sich in den Schlaf weinen zu lassen.

Zudem ist das Buch in einem sehr angenehmen Stil geschrieben und lässt sich super gut lesen. Es ist das beste Buch, was mir zum Thema Baby bzw. Kleinkind untergekommen ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Gott sei Dank setzt sich auch mal jemand für die Kinder ein!
Dieses Buch sollte zu einem Standardwerk für Eltern erklärt werden, auch wenn man nicht allem oder jedem Detail zustimmen kann. Der Großteil der Elternliteratur versucht den ELTERN zu helfen und nicht beiden beteiligten "Erziehungspartnern", nämlich den Eltern UND den Kindern.
Viele Bücher schreiben im Sinne von "Du verwöhnst das Kind, wenn du es bei dir schlafen lässt!", "Du verziehst dein Kind, wenn du es ständig trägst!", etc. ähnlich den vielen "Mütter-Beratern" (Omas, Kinderärzte, Beratungsstellen, etc.). Welche frisch gebackene Mutter hört nicht andauernd solche Ratschläge, die einen in der Umsetzung noch mehr frustrieren und eigentlich entgegen dem wirklichen, mütterlichen Instinkt/ Gefühl sind. Und die meisten Ratschläge behandeln das Kind im Grunde genommen als kleinen Erwachsenen (das Kind soll schlafen wie ein Erwachsener, es soll mit 2 Jahren nebenherlaufen wie ein Erwachsener, etc.). Dabei müssen die Kinder erst dazu heranreifen und lernen. Ein Erwachsener kann sich ein Buch holen oder ins Kino gehen, wenn ihm langweilig ist. Was soll da ein Baby machen? Es muss schreien und sich Hilfe von den Eltern holen (die ihm dann vielleicht ein Spielzeug geben oder selbst mit ihm spielen).
Viel zu wenige Ratgeber und Menschen versuchen wirklich, sich in die Lage des Kindes zu versetzen! Genau das versucht aber Dr. González. Er beschreibt viele Dinge aus der Sicht des Kindes und so versteht man die Handlungen und die Bedürfnisse der Kinder besser.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Mal kein gemeiner Ratgeber
Der Autor erklärt auf schöne und einfache Weiße warum Babys weinen. Ohne die üblichen dummen Ratschläge wie Las es weinen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Luigia Antonelli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre
Ein sooo tolles buch! Es sollte Pflichtlektüre für werdende Eltern werden!
Der bete erziehungsratgeber aller Zeiten!!! Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Janina schubbert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toll toll toll
Tolles Buch!!! Kann ich jeder Mama und jedem Papa empfehlen.
Endlich mal sinnvolle Lektüre für Eltern. Eure Kinder werden es euch danken.
Vor 2 Monaten von Kathrin Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super buch mit guten Ratschlägen.
Liest sich flüssig und ist sehr nach an der Realität und nicht zu theoretisch. Geht auf die Individualität jedes einzelnen ein.
Vor 4 Monaten von M. Neuner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen eindeutige leseempfehlung
der erste teil des buches ist wunderbar und zudem lustig geschrieben. der zweite teil hat mir allerdings nicht so gut gefallen, trotzdem kann ich nur dazu raten, es zu lesen.
Vor 5 Monaten von juli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen endlich ein Ratgeber der sich lohnt
Man liest als Eltern ja viel Mist wenn das erste Baby kommt, aber dieses Buch ist meiner Meinung nach alles was man braucht. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Sumiya veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen zu viele Zitate aus anderen Büchern
Ich war sehr enttäuscht von diesem Buch...Dauernd zitiert der Autor andere Buchautoren aus ihren Büchern und zieht über deren Erziehungsmethoden her, das hat mich... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Aussifan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Direkt, ironisch, zutreffend
Ein wunderbares Buch, das sich deutlich von anderen Erziehungsratgebern abhebt. Der Inhalt ist nichts Neues, das Erklärte denkbar einfach: Dein Kind ist gut. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Aletheia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch!
Nach der Lektüre, bei der ich viel schmunzeln musste, ist man wunderbar entspannt und hat dazu einige Argumente gegen blöde Kommentare an der Hand! Nur zu empfehlen.
Vor 9 Monaten von jojo veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen nicht zu empfehlen
Mir wurde dieses Buch empfohlen. Ich bin Mutter von 4 Kindern und im heilpädagogisch - therapeutischen Bereich beruflich tätig. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Stimmgabel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar