Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 15,75

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Liebe usw. Roman [Gebundene Ausgabe]

Julian Barnes , Gertraude Krueger
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 19,90  
Taschenbuch --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

14. Februar 2002
»Die Ketten der Ehe sind so schwer, dass man sie bisweilen nur zu dritt tragen kann.«Eine Dreiecksgeschichte. Zwei Männer und eine Frau. Oliver und Stuart und Gillian. Mit Stuart war sie, mit Oliver ist Gillian verheiratet, und die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Mit erzählerischer Raffinesse entwickelt Julian Barnes in seinem neuen Roman ein komplexes Szenario von Liebe usw. Stuart und Gillian waren in erster Ehe miteinander verheiratet, bis Oliver seinem Freund kurz nach der Hochzeit die Frau ausspannt. Zehn Jahre nach dieser demütigenden Erfahrung kehrt Stuart als erfolgreicher Geschäftsmann aus Amerika nach England zurück. Oliver und Gillian ist es weniger gut ergangen, denn die Ehe, wenn auch mit zwei Töchtern »gesegnet«, leidet am Alltag. Gillian ernährt die Familie, und Oliver verbirgt sein Scheitern hinter einem Schwall gespreizter Worte. Stuart sieht seine Chance, helfend einzugreifen. Und zwischen ihm und Gillian beginnt es wieder zu knistern. Wie in Darüber reden, dem ersten Roman über Gillian und ihre Männer, lässt Julian Barnes die drei abwechselnd für sich sprechen, aber nicht miteinander. Lapidar schildert Gillian ihre Situation, während Stuart sich überlegen gibt, Oliver in seinen Redetiraden versinkt. Auch andere äußern sich - die Kinder, die Schwiegermutter, die Exfrau. Alle richten sich direkt an den Leser, weihen ihn in ihre Geheimnisse ein, wollen ihn für ihre Sicht gewinnen. Amüsiert und geschockt, wütend und gerührt wird man in eine aufregende Beziehungsgeschichte hineingezogen.

Wird oft zusammen gekauft

Liebe usw. Roman + Nichts, was man fürchten müsste
Preis für beide: EUR 30,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch; Auflage: 1 (14. Februar 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462030760
  • ISBN-13: 978-3462030761
  • Originaltitel: Love etc
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 429.607 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Machen Sie sich gefasst auf einen Schwall von Anklagen, geschönten Versionen, Indiskretionen und Bestechungsversuchen, mit dem Sie von den drei Personen, zwei Männern und einer Frau, von nun an zugeschüttet werden. Ihre Rolle, lieber Leser, wechselt vom Zuhörer zum Therapeuten und Richter -- und an Ihnen liegt es, die Einzelgespräche, die Sie führen (einige Nebenfiguren kommen später hinzu), zu einem sinnvollen Puzzle anzuordnen. Anschließend werden Sie Einiges über das "usw." in Erfahrung gebracht haben!

Zum ersten Mal begegneten uns die drei Streithähne in Julian Barnes 1991 erschienem Roman Darüber reden. Wir erinnern uns: Stuart und Gillian waren verheiratet, bevor Stuarts überspannter Freund Oliver, ein verhinderter Künstler, sie ihm ausspannte und ehelichte. Nun, nach zehn Jahren, ist Stu, der damals nach Amerika floh und dort als Gründer einer Ökoladenkette ein Vermögen machte, über den Verlust von Gil aber nie recht hinwegkam, nach England zurückgekehrt. Die Wiedersehensfreude auf Olivers und Gillians Seite fällt naturgemäß recht gemischt aus.

Was Barnes lakonisch wegwerfend als Liebe usw. bezeichnet, wird hier ganz schnell zur Hauptsache. Die Rollenprosa, anfänglich eine etwas anstrengende Leseerfahrung, macht bald höllischen Spaß. Die Lebensphilosophie des Trios, ihre Finten und gegenseitigen Attacken, nötigen uns ständig, unser Urteil zu revidieren. Gilt unsere Verachtung anfänglich eindeutig dem Versager Oliver, der sein Scheitern und seine Lebenslüge unter einer Lackschicht lächerlich gestelzter Phrasen zu kaschieren versucht, so entpuppt sich Stuarts zupackende Art, seine Redlichkeit und Hilfsbereitschaft den beiden gegenüber, bald als widerlich gönnerhaft. Um den Platz in Gils Herzen beginnt bald ein subtiler Kampf der Hähne.

Selbst die bodenständige Gillian kriegt ihr Fett weg. Ihre uneingeschränkte Solidarität mit dem großspurigen Oliver bekommt sehr bald Risse, und das Hemd des Ex scheint ihr begehrlicher als die Hose des Ehemannes. Ein großartiges Werk. Monologe, so komisch wie grausam -- Einsichten, so absurd wie tiefsinnig -- brillant beobachtet und sehr britisch! --Ravi Unger

Pressestimmen

"Barnes' kluger Balanceakt zwischen Lachen und Verzweiflung macht aus diesem unterhaltsamen Buch große Literatur." (The Times)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Szenario und die Folgen 29. Januar 2010
Von Günter Nawe "Herodot" TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
"Die Ketten der Ehe sind so schwer, dass man sie bisweilen nur zu dritt ertragen kann." Das galt bereits in dem Roman "Darüber reden", dem der britische Autor Julian Barnes (u.a. "Flauberts Papagei") eine Fortsetzung gegeben hat. "Love etc" heißt die Geschichte, in der die Protagonisten die gleiche sind: Oliver und Stuart und Gillian. Nur haben die Verhältnisse gewechselt.

Seinerzeit waren Stuart und Gillian in erster Ehe miteinander verheiratet, bis Oliver seinem Freund kurz nach der Hochzeit die Frau ausspannte. Zehn Jahre sind seither vergangen. Stuart hat die Demütigungen und den Verlust von Gillian überstanden und kehrt als erfolgreicher Geschäftsmann von Amerika nach England zurück. Aus der neuerlichen Begegnung dieser drei Menschen und ihrer wechselseitigen Beziehungsgeschichten entwickelt der britische Bestsellerautor ein aufregendes Szenario von Liebe und ihren unterschiedlichen Folgen.

Oliver ist weniger erfolgreich als Stuart. Und auch seine Ehe mit Gillian, die die Familie als Restauratorin ernähren muss, dümpelt mehr oder weniger leidenschaftslos vor sich hin. So tragen sie schwer an den Ketten der Ehe. Sie schlagen sich herum mit den Nichtigkeiten des Lebens und der Banalität des Alltags. In dieser etwas verfahrenen Situation gewinnt das Auftauchen von Stuart, der anfangs den beiden nur helfen möchte, eine besondere Bedeutung. Love usw.? Es beginnt zwischen Stuart und Gillian wieder zu knistern....

Julian Barnes erzählt nicht selbst, er lässt erzählen. Nämlich seine Protagonisten, die jeder aus seiner Sicht Lebensumstände, seelischen Befindlichkeiten, innersten Geheimnisse und Wünsche schildern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Thema Nummer 1 8. Juni 2007
Von euripides50 TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
A nimmt B die Frau weg, B verschwindet im Orkus, und A und die Frau werden glücklich bis an ihre Lebensende. Wie ungerecht. Warum soll die Frau nicht nach einiger Zeit erkennen, dass sie die falsche Wahl getroffen hat? Warum soll der verschmähte B nicht eines Tages wieder auftauchen und sein Weib zurückerobern? So jedenfalls verhält es sich in dem vorliegenden Buch. A(Oliver) nimmt seinem Freund B(Stuart) die Frau (Gillian) weg. Der wenig spektakuläre Stuart verzieht sich vernichtet ins Ausland und macht Karriere. Oliver und Gillian heiraten. bekommen zwei reizende Töchter, leben zuerst in Frankreich und kehren dann nach England zurück. Leider entpuppt sich der eloquente Oliver als ein geistreichelnder Gernegroß, der mit seinen Schreibereien erfolglos bleibt, und nur weil Gillian sich als eine gefragte Restaurateurin etabliert, kann sich die Familie über Wasser halten.

Eine ideale Konstellation also für Stuarts Revanche. Und tatsächlich. Der ehemalige Looser kommt nach England zurück, sucht den Kontakt zu Oliver und Gillian und kehrt im Angesicht der bedrängten Verhältnisse der Familie den Wohltäter heraus. Er versorgt der Familie ein neues Haus, lässt Oliver in seinem Betrieb arbeiten, bringt die Töchter zu Bett, macht sich nützlich, wo es nur geht, während Oliver bei seiner Frau uns seinen Töchtern immer weiter an Boden verliert. Am Ende flüchtet das abgehalfterte Familienoberhaupt in eine Depression, liegt malade in den Federn, während sich Stuart revanchiert, d.h. in der Küche mit Gillian schläft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ach Gillian 25. November 2007
Von Polar
Format:Taschenbuch
Die Frage lautet: Was wird aus der Liebe, wenn zehn Jahre verstrichen sind? Was, wenn sie eigentlich einem anderen gehörte? Und wenn dieser andere noch der beste Freund war. Julian Barnes erweitert das Spektrum der Dreiecksliebe nicht romantisch verklärt wie bei Jules und Jim sondern haftet mit beiden Füßen am Boden. Der eine Freund spannt dem anderen Freund die Ehefrau aus. Soll schon vorgekommen sein. Und man hat auch schon davon gehört, daß Ehen trotz eines guten Starts sich abnutzen. Eigentlich könnte sich Stuart zufrieden zurück lehnen, um sich seinem Leben zu widmen, doch bohrt die Erniedrigung in ihm auch nach zehn Jahren noch, wie in fast allen, die verlassen wurden. Warum dann nicht den Spieß umdrehen, die Frau zurück gewinnen wollen?

So wechselt unten nach oben und oben nach unten, sieht der einstige Gewinner Oliver ziemlich verbraucht nach zehn Jahren aus, gewinnt der Verlierer Stuart seine Souveränität zurück, indem er helfend zur Seite springt und den Effekt erzielt, den er sich seit Julian Barnes erster Geschichte über Gillian "Darüber reden" ersehnt hat. Ein Kammerspiel zwischen Komödie und bürgerlicher Tragödie, leicht geschrieben und deswegen umso näher an den Erfahrungen jedes einzelnen Lesers. Barnes at his best, denn so einfach, wie man es sich als Mann vorstellt, ist es im Leben nicht. Nicht bei einer Frau wie Gillian.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar