Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von BÜCHER-STAPEL
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ecken/Kanten angestoßen/berieben, leichte Leseknicke, Cover berieben/Abdrücke, ME-Stempel, SCHNELLER VERSAND - VERPACKT IN LUFTPOLSTERUMSCHLAG, G 4 2-13-6
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Liebe auf den zweiten Kuss: Roman Taschenbuch – 1. Dezember 2004

21 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Dezember 2004
EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 2,52
19 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. Dezember 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442458293
  • ISBN-13: 978-3442458295
  • Originaltitel: Fast Woman
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,7 x 18,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.509.706 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Jennifer Crusie ist smart, sexy und zum Schreien komisch!" (Tess Gerritsen )

"Jennifer Crusie begeistert durch ihren rasanten, witzigen Stil und ihre umwerfend komischen, ebenso romantischen wie spannenden Geschichten!" (Publishers Weekly )

Klappentext

"Figuren, in die Sie sich verlieben werden, und ein Einfallsreichtum, um den man Crusie nur beneiden kann, das alles gewürzt mit einer Prise romantischem Sex - diese Mischung ist perfekt!"
Libary Journal

"Jennifer Crusie ist smart, sexy und zum Schreien komisch!"
Tess Gerritsen

"Jennifer Crusie begeistert durch ihren rasanten, witzigen Stil und ihre umwerfend komischen, ebenso romantischen wie spannenden Geschichten!"
Publishers Weekly


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. März 2002
Format: Taschenbuch
Nell Dysart will unbedingt einen Job, und so lässt sie durch die brummige Art von Gabe McKenna oder das heruntergekommene Aussehen seiner Detektei nicht einschüchtern. Und tatsächlich, sie bekommt den Job als Sekretärin. Endlich ein Lichtstreifen am Horizont. Nach ihrer Scheidung vor zwei Jahren ist sie in ein emotionales Loch gefallen, aus dem sie nun langsam versucht wieder hervor zu kommen. Und so krempelt sie vom ersten Arbeitstag an das Leben ihres Chefs ordentlich um. Nicht genug das sie meint seine Detektei bräuchte dringend eine Runderneuerung, sie beginnt auch sich in seine Fälle einzumischen.
Gabe weiß nicht so recht, was er von seiner neuen Sekretärin halten soll. Sie isst kaum was und ist so dünn, das man meint sie würde vom Wind umgepustet werden und dann mischt sie sich ständig in alles ein. Der Gipfel scheint jedoch erreicht zu sein, als sie einen Dackel entführt. Da bleibt noch nur eine Schlussfolgerung übrig: bei Nell Dysart ist eine Schraube locker! Als er jedoch auf Anraten seines Geschäftspartners und Cousins Riley ein ausführliches Gespräch mit ihr führt, entschließt er sich ihr eine zweite Chance zu geben. Und auf den zweiten Blick, ist Nell gar nicht so unattraktiv! Warum musste sie bloß eine der McKenna-Arbeitsregeln (Kein Sex mit den Mitarbeitern) brechen und mit seinem Cousin Riley schlafen?
Als man jedoch einem Mord auf die Spur kommt, gibt es nur eine Lösung: alle müssen zusammenarbeiten!
Egal welchen Roman von Jennifer Crusie man zu lesen anfängt, innerhalb kürzester Zeit will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bei "Liebe auf den zweiten Kuss" ist bei mir der Funke zwar nicht so richtig übergesprungen, aber deswegen hat mir das Lesen nicht weniger Vergnügen bereitet. Wieder ein typischer Crusie den man gelesen haben sollte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pompfis_hoppi am 14. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Man/frau nehme:
- 3 mehr oder minder selbstbewusste Frauen über dreißig
- 3 Ehe-, Ex-Ehe- bzw. verschwundene Ehemänner
- eine Detektei, die zwei gutaussehenden Männern gehört
- jeweils eine gehörige Prise Spritzigkeit, Witz und Intelligenz
- eine Portion Sex
- 1 Happy End
mische alles sorgfältig auf 511 kurzweilig geschriebenen Seiten zu einer Liebesgeschichte mit einem Hauch Krimi und schon ist man/frau mittendrin in der Geschichte um Nell Dysart, die knapp anderthalb Jahre nach ihrer Scheidung auf Empfehlung ihres Schwagers und Mann ihrer besten Freundin Suze in der Detektei von Gabe und Riley McKenna als Sekretärin zu arbeiten beginnt. Neben einem vermeintlich misshandeltem Hund, einem verschwundenen Mann und einigen anderen Fällen der Detektei McKenna entwickeln sich nicht nur Liebesbeziehungen mit Highlights, Up- und Downs, sondern finden zwei der beteiligten Frauen auch endlich zu sich selbst.
Mein erstes Buch von Jennifer Crusie und ich muss sagen, es ist eine sehr gelungene Kombination von Krimi und Unterhaltungsroman. Überaus empfehlenswert für einen Abend vor dem Kamin, einen Flug, eine Zugfahrt oder aber für den Strand.
Kurzweil, die Sie sicherlich genießen werden :-) !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Dettling am 21. April 2002
Format: Taschenbuch
Ein richtiges Schmökerbuch. Sicher wundern sich Ihre Nachbarn, wenn sie beim Lesen laut auflachen oder zufrieden in sich hineinschmunzeln. Das passiert Ihenen bei dieser Autorin häufig. Darum Achtung in der Sauna, in Schwimmbad oder in der Sonne auf dem Liegestuhl. Das sind nämlich die Plätze, an denen man sich mit Liebe auf den zweiten Kuß am Besten die Zeit vertreiben kann. Zwar gibt es nicht ganz so viele sexy Szenen wie mit dem Bürgermeister in Naschkatzen, doch ist das Auf und Ab in Nell Dysarts Liebesleben auch ohne sehr spannend. Dazu kommen noch einige Krimifaktoren, denn nicht umsonst arbeitet die Heldin in einer Detektei. Auf weiteren Lesestoff von Jennifer Crusie darf man gespannt sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Foxy Z am 27. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Ich hab bereits "Die Naschkatzen" von ihr gelesen und fand den spritzig-sexy Erzählstil ziemlich gut. In diesem Buch fehlte mir das völlig. Die biederen Charaktere laufen die ganze Zeit im Kreis, statt auf sich zu.
Da einem ungefähr 20 verschiedene Namen kredenzt werden, weiß man bald nicht mehr wer jetzt zu wem gehört und das find ich unangenehm.
Wirklich witzig ist die Dramaqueen Marlene aka Schnuckiputz, ein gestohlener Dackel, ansonsten konnt ich leider nicht mal schmunzeln, angesichts dieser unausgegorenen Story.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pompfis_hoppi am 4. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Man/frau nehme:
- 3 mehr oder selbstbewusste Frauen über dreißig
- 3 Ehe-, Ex-Ehe- bzw. verschwundene Ehemänner
- eine Detektei, die zwei gutaussehenden Männern gehört
- jeweils eine gehörige Prise Spritzigkeit, Witz und Intelligenz
- eine Portion Sex
- 1 Happy End
mische alles sorgfältig auf 511 kurzweilig geschriebenen Seiten zu einer Liebesgeschichte mit einem Hauch Krimi und schon ist man/frau mittendrin in der Geschichte um Nell Dysart, die knapp anderthalb Jahre nach ihrer Scheidung auf Empfehlung ihres Schwagers und Mann ihrer besten Freundin Suze in der Detektei von Gabe und Riley McKenna als Sekretärin zu arbeiten beginnt. Neben einem vermeintlich misshandeltem Hund, einem verschwundenen Mann und einigen anderen Fällen der Detektei McKenna entwickeln sich nicht nur Liebesbeziehungen mit Highlights, Up- und Downs, sondern finden zwei der beteiligten Frauen auch endlich zu sich selbst.
Mein erstes Buch von Jennifer Crusie und ich muss sagen, es ist eine sehr gelungene Kombination von Krimi und Unterhaltungsroman. Überaus empfehlenswert für einen Abend vor dem Kamin, einen Flug, eine Zugfahrt oder aber für den Strand.
Kurzweil, die Sie sicherlich genießen werden :-) !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden