In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Liebe auf den zweiten Blick auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Liebe auf den zweiten Blick
 
 

Liebe auf den zweiten Blick [Kindle Edition]

Lynsay Sands
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Genauso charmant, genauso prickelnd, genauso unterhaltsam wie die Argeneaus - Lynsay Sands ist unschlagbar! Ohne ihre Brille ist Clarissa Crambray so gut wie blind. Dennoch verbietet die Stiefmutter ihr, eine zu tragen, aus Angst, sie könnte sonst keinen Ehemann finden. Durch ihre Tollpatschigkeit hat Clarissa schon viele Männer in die Flucht geschlagen. Nur der Draufgänger Adrian Montfort, Earl of Mowbray, scheint sich daran nicht zu stören ...

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die kanadische Autorin Lynsay Sands hat Psychologie studiert und liest gern Horror- und Liebesromane. Ihre Vampirserie um die Familie Argeneau brachte ihr den internationalen Durchbruch. Darüber hinaus hat sie auch mit historischen Liebesromanen eine große Leserschaft gewonnen. Weitere Informationen unter: www.lynsaysands.net

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 532 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 380 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 1 (10. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0090SEOKU
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #5.135 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Geboren in Ontario im Süden Kanadas, schrieb Lynsay Sands mehr als 30 Bestseller, darunter die berühmten "Argeneau"-Vampirgeschichten. Ihr erstes Buch schrieb sie, um der Trauer um den frühen Tod ihrer Mutter etwas Tröstendes entgegenzusetzen. Es funktionierte, und sie brachte sich selbst wieder zum Lachen. Ihren Ehemann, einen Engländer, traf sie 2003 in New York. Er hatte - so Lynsay Sands - eine erstaunliche Ähnlichkeit mit Lucerne Argeneau, dem unordentlichen Vampir aus dem Buch "Single White Vampire", das sie neun Monate vor dieser ersten Begegnung geschrieben hatte. Einer Pendelbeziehung und einem mehrjährigen Aufenthalt in Nordengland folgte der Umzug nach Kanada, wo das Paar auch noch heute lebt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Geld für Übersetzer 27. Januar 2013
Von Laren
Format:Kindle Edition
speziell für dieses Werk von Frau Darius.
Es kann einfach nicht sein, dass mit so viel Mühe ein Buch umgeschrieben wird und dann so wenig für den Übersetzer übrigbleiben soll.

Vorneweg: Ich habe das Buch auf deutsch angefangen zu lesen. Nach dem 3. Kapitel bin ich allerdings lieber in die englische (original) Fassung gewechselt.
Dort gibt es weder flapsige noch vulgäre Ausdrücke und sogar der Schreibstil der Autorin bleibt erhalten. Das Buch selbst kann ich empfehlen.

Zur Übersetzung:
Bei diesem Buch wünschte ich mir, das die Sterne differenzierter vergeben zu können.

Gegen kleine kulturelle Änderungen habe ich nichts einzuwenden. Allerdings ist mir nicht verständlich warum aus:
- "twiddling my thumbs" (Däumchen drehen) im deutschen "Löcher in die Wände starren" wird.

- der Phrase "Oh, dear." (Oh je!, Ach du liebe Zeit!) ein "Ach du grüne Neune." wird.

- "How many times have I tell you that girls with spectacles simply do not find husbands? I know of what I speak. It is better to be a little clumsy than bespectacled." (Wie oft habe ich dir schon gesagt, dass Mädchen mit Brillen einfach keinen Ehemann finden? Ich weis, wovon ich rede. Es ist besser ein wenig ungeschickt zu sein als bebrillt.) wird zu
"Wie oft habe ich dir schon gesagt, dass Brillenschlagen keinen Mann abbekommen? Ich weiß, wovon ich spreche. Besser ein bisschen ungeschickt, als mit einem hässlichen Nasenfahrrad herumlaufen."
An sich ist das eine Übersetzung die den Sinn trifft. Aber weder "abbekommen" noch "hässlichen Nasenfahrrad herumlaufen" und schon gar keine "Brillenschlange" kommen im eigentlichen Werk vor.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von S. Buddensiek VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Sie wusste bloß, dass sie Adrian mochte, dass ihr langweilig war ohne ihn und dass sie in seiner Gesellschaft auflebte. Sie lachte gern mit ihm und genoss ihre Gespräche, und nach diesem einen Kuss...hatte sie bloß eins im Kopf: ihn wieder zu küssen.
Demnach war sie in ihn verliebt, vermutete Clarissa. Und es war das himmlischste Gefühl auf der Welt! Sie fieberte darauf, ihn wiederzusehen.
Blöderweise hatte sie keine Ahnung, wie sie das anstellen sollte.
--

INHALT:
Clarissa Crambray hält sich mit ihrer Stiefmutter Lydia in London auf, weil diese ihrem Vater versprochen hatte, einen guten Mann für die Tochter zu finden. Um ihre Chancen zu verbessern, hat die biestige Frau ihr jedoch die Brille weggenommen - und ohne diese ist Clarissa jedoch so kurzsichtig, dass sie reihenweise Verehrer in die Flucht schlägt. Auf einem Ball jedoch lernt sie den charmanten Adrian Montfort kennen und die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Dies geht Lydia jedoch gehörig gegen den Strich, ist er doch von einer Narbe gekennzeichnet und als früherer Frauenheld verschrien. Clarissa muss sich also etwas einfallen lassen...

MEINE MEINUNG:
Lynsay Sands wurde mit einer Buchreihe über Vampire bekannt, nun werden auch ihre historischen Romane nach und nach ins Deutsch übersetzt. Diese handeln wie üblich in der Romantic History von den Problemen junger Frauen mit Männern in einem früheren Jahrhundert. Der Schreibstil ist flüssig und recht angenehm zu lesen, hat aber ein großes Problem: Er ist an vielen Stellen überhaupt nicht zeitgemäß, was wohl zum großen Teil auf Übersetzerin Beate Darius zurückzuführen ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn die Übersetzung weh tut, dann hier! 13. Januar 2013
Von Ellynyn
Format:Taschenbuch
Blind wie ein Maulwurf stolpert Clarissa Crambray durch die Saison in London und hinterlässt sprichwörtlich verbrannte Erde. Da werden schon mal männliche Oberschenkel mit einem Tischchen verwechselt oder die Perücke eines Verehrers angekokelt. Natürlich alles aus Versehen. Ihrer Blindheit könnte natürlich eine Brille Abhilfe schaffen. Leider gibt es da die böse Stiefmutter, die Clarissa das Leben zur Hölle macht und ihr die Brille weg genommen hat.

Irgendwie verständlich, dass Chaos-Clarissa kaum noch Verehrer hat – auch wenn sie bildhübsch ist. Nur ein Mann entwickelt ernsthaftes Interesse: Adrian Montfort, Earl of Mowbray. Diesem ist es nicht unrecht, dass Clarissa im Grunde nicht viel sieht. Eine Kriegsverletzung hat eine hässliche Narbe in seinem Gesicht hinterlassen und Adrian meidet seit Jahren die Gesellschaft. Doch Clarissa fasziniert, verzaubert und amüsiert ihn fast augenblicklich.

Clarissa, die in sehr jungen Jahren einen Skandal überstehen musste, ist vom Interesse des attraktiven Earls sehr geschmeichelt und erfährt endlich mal wirkliche Beachtung und Freundlichkeit von einem Mann. Es ist wirklich sehr nett und anrührend zu lesen wie sich die Geschichte zwischen Clarissa und Adrian entwickelt. Sands spart dabei auch nicht an erotischen Verwicklungen, die sich gut in den Plot einfügen.

Phasenweise ist die Heldin leider ein bisschen zu gut und zu nett für die Welt. Aber das ist nicht wirklich das Problem des Buches.

Dieser Historical von Lynsay Sands bietet alles auf, was dieses Genre zu bieten hat: eine hübsche Heldin, einen charmanten aber kriegsversehrten Helden, die böse Stiefmutter, die gehässige Gesellschaft, usw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Eine süße Liebesgeschichte
Inhalt:
Clarissa ist mit ihrer Stiefmutter in London auf der Suche nach einem Ehemann, doch ohne ihre Brille ist sie halb blind und vergrault mit ihrer Tollpatschigkeit jeden... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von CasusAngelus veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mäßig
Toller Titel und tolle Inhaltsangabe. Schade nur, dass das Buch wie jeder Liebesroman ablaufen muss. Im Endeffekt hat mir das Buch doch ganz gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Cornelia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lynsay Sands - Liebe auf den zweiten Blick
Zum Inhalt:
Manchmal stolpert man über die Liebe...

Ohne Brille ist Clarissa Crambray so gut wie blind. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen einfach nur grauenhaft
Was auf den ersten Seiten ganz nett und auch humorvoll begann, entwickelte sich beim Weiterlesen zu einer Katastrophe. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Christine G. aus Magdeburg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Witzig
Genauso charmant, genauso prickelnd, genauso unterhaltsam wie die Argeneaus - Lynsay Sands ist unschlagbar! Ohne ihre Brille ist Clarissa Crambray so gut wie blind. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Cornelia Schmitt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr lustig!
Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht bei einem Roman.
Die Protagonisten sind sehr sympathisch und die Story hat Hand und Fuß. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von MissNinja veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Blinde Liebe
Lady Clarissa Crambray soll endlich unter die Haube kommen, so wünscht es sich ihre Stiefmutter Lydia. Doch es gibt ein paar schwerwiegende Hindernisse. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Schneewittchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut geschriebene Liebesgeschichte
Eine klassische Liebesgeschichte für alle, die ihre Abende mit einem guten Buch beenden wollen.
Insgesamt sehr unterhaltsam und empfehlenswert. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von sani veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wie immer recht amüsant ! mit Manko aber
Dieser Roman ist mit sehr viel Humor und Romantik gefüllt worden :) allerdings hab ich mich nicht wirklich reinfüllen können in die Figuren :( sonst genial wie immer... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ever_Night veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen das niveau ist unter den Tisch gekrabbelt...
Was? War? Das?

Schniedelwutz? Freudenstab? Hirni? Der Knüppel zermatscht das Törtchen?? "Hast du jetzt mein Törtchen zermatscht? Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Eine Kundin veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden