Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Liebe und andere Zufälle: Roman Taschenbuch – 1. Februar 2005


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95 EUR 0,01
1 neu ab EUR 49,95 37 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. Februar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442458374
  • ISBN-13: 978-3442458370
  • Originaltitel: Bet Me
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 343.362 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Crusie hat ein sicheres Gespür für temperamentvolle Dialoge und hinreißende Charaktere." (Booklist)

"Diesem Buch kann man nicht widerstehen!" (Kirkus Review)

"Ein temporeicher, humorvoller romantischer Roman." (The Boston)

Klappentext

"Jennifer Crusie schreibt smart, sexy und zum Schreien komisch!"
Tess Gerritsen

"Crusie hat ein sicheres Gespür für temperamentvolle Dialoge und hinreißende Charaktere."
Booklist

"Diesem Buch kann man nicht widerstehen!"
Kirkus Review


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Juni 2004
Format: Taschenbuch
Minerva Dobbs erschreckt so schnell nichts. Daher ist sie auch eher wütend, als ihr Kurzzeit-Freund David mit ihr Schluss macht, nur weil sie nach zwei Monaten in denen sie zusammen sind, noch nicht mit ihm geschlafen hat. Das er selber daran Schuld ist, merkt er überhaupt nicht. Denn Min gehört zu den Frauen, denen eine jungenhaft schlanke Figur nun mal nicht in die Wiege gelegt wurde. Trotz dem verzweifelten Versuch seit Jahren immer wieder eine Diät zu machen, ist sie halt ein bisschen stämmiger. Und das ewige Genörgele ihrer Mutter, wonach sie mit ihrer Figur nie einen Mann finden wird, kann sie schon nicht mehr hören. Das einzige was sie am Ende dieser Beziehung wirklich stört ist, das sie nun zur Hochzeit ihrer Schwester, keine Begleitung haben wird.
Ihre Freundinnen Liza und Bonnie versuchen Min aufzuheitern und sagen zu ihr, sie soll sich doch einfach einen anderen Typen schnappen. Und so fällt ihr Blick auf Calvin Morrisey. Als Min sich überreden lässt, ihn anzusprechen, muss sie jedoch hören wie ihr Gerade-Ex Calvin zu einer Wette überredet. David wettet das Cal es nicht schafft, Min innerhalb eines Monats ins Bett zu kriegen und mit ihr zu schlafen. Wütend macht Min kehrt, mit so einem Typen will sie nichts zu tun haben. Cal geht nicht gerade freiwillig auf die Wette ein und als er Min an der Bar anspricht, hat diese sich mittlerweile überlegt das sie Cal eigentlich doch so lange hinhalten könnte, bis die Hochzeit ihrer Schwester vorüber ist. So hätte sie wenigstens eine Begleitung.
Also willig sie ein und lässt sich von Cal zum Essen einladen. Danach sind sich jedoch beide sicher: Wir wollen uns niemals wiedersehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 4. September 2006
Format: Taschenbuch
Also gut - das Buch war ein Geschenk und ich habe es dreimal umgedreht, das grelle Cover angeguckt ( igitt!) den Klappentext gelesen ( Fröstel!) und gedacht : Oh Gott! Schnulze! Groschenroman! Hilfe! Warum kriege ich ausgerechnet dieses Buch?!?!? Kennt meine Freundin denn meinen Geschmack nicht, Menno!?!?! Sowas mag ich nicht! Ich mag keine zuckersüßen

Kitschbücher! Ich les das nicht! Zum Glück habe ich es dann aber doch gelesen. Ha! Die hat es mir aber gezeigt, die Jennifer Crusie! Man soll keine Vorurteile haben! Das Buch ist derart witzig und sexy und spannend, klar, es ist märchenhaft, aber ich mochte diese Min mit ihrem Tick für Schuhe und ihrem irrem Selbstbewußtsein und ihrer klaren Art so gern, dass ich nicht aufhören konnte. Elegant und gar nciht plump geschrieben, das packt einen, lässt nicht mehr los... Wow! Die Schenkerin habe ich dann noch mal extra fest gedrückt und mich still vor mich hin geschämt. Manche Freundinnen kennen einen besser, als man sich selbst kennt. Alleine das gemerkt zu haben- toll!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Die pummelige Minerva Dobbs hört zufällig, wie ihr Ex mit dem Frauenheld Calvin Morissey eine Wette abschließt, wonach Calvin innerhalb eines Monats Min ins Bett schleppen soll. Wutentbrannt beschließt sie, den Playboy Calvin ins Handwerk zu pfuschen und zeigt sich äußerst kratzbürstig.
Wider Willen sind sich die beiden sehr sympatisch und kommen sich doch näher.
Es ist mein erster "typischer" Frauenroman und ich habe es regelrecht verschlungen. Die Charaktere sind witzig und die Dialoge zwischen den beiden Hauptfiguren sprühen förmlich vor Esprit. Was mich bei Jennifer Crusie beeindruckt hat, ist ihr Talent, den Leser zu überzeugen, warum sich der gutaussehende Calvin zu der unscheinbaren und pummeligen Min hingezogen fühlt. Man sieht mit Calvins Augen, wie Min das (verbotene) kalorienreiche Essen genießt und versteht, warum er diese Frau so sinnlich findet.
Natürlich kann man ein Happy End voraussehen, aber wir Leser verlangen einfach, daß diese beiden wunderbaren Menschen am Ende zusammen kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Beer am 12. Februar 2010
Format: Taschenbuch
mein Bücherregal voller Bücher, die nur darauf warten, gelesen zu werden.
Aber als meine Schwester das Buch ausgelesen hatte und es mir gab (eigentlich, um es meiner Mutter
mitzunehmen) dachte ich, naja, schaust du einfach mal rein.
Denn ich lese ab und zu gerne mal einen Susan Elizabeth Phillips oder so, wenn mir die historischen Romane zu schwer sind.
Tja, was soll ich sagen...
Ich finde das Buch toll :-)
Die Figuren sind schön entwickelt, die Geschichte ist lustig erzählt.
Ich habe meinem Freund etliche Passagen vorgelesen.

Die Hauptdarstellerin ist mal kein spindeldürres perfektes Frauenbild, sondern jemand mit Kanten und Ecken (oder besser Rundungen).

Für mich eine Empfehlung für alle, die gerne moderne Liebesgeschichten lesen und diese mit Witz gefüllt haben möchten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Hink am 15. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Ich gebe zu meine Erwartungen waren sehr hoch und ich wollte dieses Buch nicht einfach schnell durchlesen. Ich habe mir Zeit genommen und es von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Die Dialoge waren witzig, die Spannung zwischen Min und Cal war so spanned, dass ich kribbeln im Bauch hatte und das hatte ich beim lesen lange nicht mehr. Meine Zuneigung zu beiden wuchs mit jeder Seite ich lachte über die lustigen Zwischenfälle mit Liza und ärgerte mich über David, Cynthie und Min's Mom, wobei das Problem mit dem Gewicht jede Frau kennt, sowohl auch die Zweifel an Cal's Absichten (neben dieser blöden Wette natürlich). Dieses Buch vermittelt eine nette Stimmung, was durchaus an Harry, Liza, Tony usw. liegt. Ich liebe alle Bücher von J.C. und dieses ist keine Ausnahme, vermutlich hatte ich es deshalb schon an einem Tag durch. (Trotz meines guten Vorsatzes);-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden