• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Liebe und Eigenständ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Liebe und Eigenständigkeit: Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung Broschiert – 15. Oktober 2010

37 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 17,34
67 neu ab EUR 19,90 5 gebraucht ab EUR 17,34

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Liebe und Eigenständigkeit: Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung + Achtsame Kommunikation mit Kindern: Zwölf revolutionäre Strategien aus der Hirnforschung für die gesunde Entwicklung Ihres Kindes
Preis für beide: EUR 39,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: Arbor (15. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386781015X
  • ISBN-13: 978-3867810159
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 2 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.959 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

82 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Maria am 23. März 2013
Format: Broschiert
Noch nie hat mich die Lektüre eines Buches über Erziehung (und ich lese berufsbedingt sehr viele Bücher zum Thema Erziehung) so bewegt und - zeitweise - aufgewühlt wie dieses. Das liegt nicht etwa daran, dass dieses Buch pathetisch geschrieben wäre. Nein, gerade der sachliche Ton, die brillante Argumentation und die Fülle an Fakten verleihen dem Buch sein Gewicht.
Sie werden in diesem Buch keine "Rezepte" finden sondern viel viel mehr. Das Buch ist ein Anstoß, ganz grundsätzlich über unsere Beziehungen zu Kindern nachzudenken, darüber wie wir Kinder sehen, welche Motive wir ihrem Handeln unterstellen und was Kinder brauchen, um zu Menschen heranzuwachsen, die ethisch verantwortlich handeln, Freude am Lernen haben, anderen Menschen einfühlsam und respektvoll begegnen und ein stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.
Kohn macht deutlich - und an diesem Punkt bin ich sehr nachdenklich geworden - dass es nicht nur darauf ankommt, dass wir unser Kind bedingungslos lieben, sondern vielmehr, dass das Kind die Art, wie wir unsere Liebe ausdrücken, auch als bedingungslose Liebe erfährt und empfindet.
Die Erkenntnis, dass Strafen ein durchweg schädliches Mittel in der Erziehung sind, setzt sich ja - hoffentlich - immer mehr durch. Alfie Kohn entlarvt nun verbreitete Praktiken wie "Stiller Stuhl" oder "Auszeit" oder "logische Konsequenzen" als besonders perfide Formen von Bestrafung. Sehr hart wird es viele Leser treffen, wenn sie erkennen müssen, dass Lob und Belohnung nicht minder destruktive Wirkungen auf das Kind haben.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von I. Schacht am 20. Oktober 2011
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin frisch ausgebildete Erzieherin und bin vor kurzem auf dieses Buch gestoßen.
Dieses Buch hat mir nach meiner Ausbildung noch einmal ganz neu die Augen geöffnet und noch einmal einiges wiederlegt was ich in meiner Ausbildung gelernt hatte. In dem Buch sind außerdem mehrere Seiten voller Quellenangaben über die Studien und Bücher, die in dem Buch erwähnt werden.
Ich bin dabei dieses Buch jedem zu empfehlen den ich kenne und mit Kindern zu tun hat, denn ich denke, dass mit dieser Art von Erziehung wirklich glückliche Kinder aufwachsen können. Und dabei ist es sicher streßfreier als das typische loben und bestrafen. Ich bin so sehr begeistert von diesem Buch und hoffe, dass es so viele Eltern, Verwante und Erzieher, sowie alle anderen, die mit Kindern arbeiten oder zu tun haben, wie möglich lesen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dolima am 5. Oktober 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch unterstützt mich sehr in meinem "anders Denken" :o)

Bestrafung, Belohnung (laut Jesper Juul die "neue Bestrafung") und auch Loben wirken sich schädlich auf die Kinderseele aus. Es wird ausführlich darauf eingegangen (gerade auf das Loben, dass in verschiedenen anderen Bücher z.B. Gordons neue Familienkonferenz) eher einen kleinen Bereich einnimmt, wird ausführlich eingegangen).

Es unterstützt darin, geduldig zu bleiben und z.B. Wutanfälle als das zu sehen, was sie sind, nämlich Ausdruck der kindlichen Frustration und nicht ungezogenes Trotzverhalten (zumal es dem Kind in solchen Situationen definitiv nicht gut geht und sie mehr denn je die Liebe der Eltern brauchen und kein "wenn Du Dich so verhältst, dann kann ich Dich nicht ausstehen" oder ähnliches...).

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass viele Situationen sich entspannen oder gar auflösen, wenn man ihnen etwas Zeit gibt. Das heißt nicht, alles zu ertragen, aber stets zu hinterfragen.

Ein absolut empfehlenswertes Buch, was meiner Meinung nach jedes Elternpaar lesen sollte, sei es um etwas dazu zu lernen oder einfach nur in seiner "Erziehung" unterstützt zu werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kaffeehausleserin am 4. Mai 2011
Format: Broschiert
Dies ist bei weitem das intelligenteste Buch über das Leben mit Kindern, das ich kenne.
Es gibt keine Patentrezepte oder Tips, sondern lädt zum Hinterfragen des eigenen (elterlichen) Verhaltens ein. Dadurch ist es sicherlich kein einfaches Buch, aber eins, das neue Einsichten vermittelt. Wenn ich nur ein Buch über Kinder-'erziehung' (oder vielmehr: Elternerziehung) empfehlen dürfte, dann wäre es dieses.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U. Frieling am 21. Februar 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Bedingungslose Elternliebe ist die Basis dieses Erziehungsansatzes, den Alfie Kohn her sehr ausführlich beschreibt und dessen positive Auswirkungen er immer wieder anhand von international durchgeführten Studien belegt.

Kürzestens zusammengefasst sagt sein Konzept, dass ich mein Kind nicht durch Strafe oder Lob auf ein gewisses Verhalten konditionieren soll - denn "bedingungslos" bedeutet nun mal "ohne Bedigungen zu stellen oder daran zu knüpfen" - das Kind zu lieben, wie auch immer es sich benimmt, das Kind als Person/Mensch zu lieben, nicht sein "braves" Verhalten. Ein bedingungslos geliebtes Kind kann so ein gesundes Selbstwertgefühl ausbilden und ein eigenständig denkender und moralischer Mensch werden, nämlich jemand, der über die Konsequenzen seines Verhaltens für den anderen ("Das hat dem Kater weh getan")nachdenkt, statt über die für sich selbst ("Wenn ich den Kater am Schwanz ziehe, dann schimpft Papa").

Der Knackpunkt: selbst wenn ich weiß, dass ich das tue, kommt diese Botschaft auch bei meinem Kind an? Kann mein Kind an meinem Verhalten ablesen, dass ich es liebe, auch wenn ich es für ein Fehlverhalten ins Kinderzimmer schicke?
Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, empfiehlt Alfie Kohn, sich folgende Fragen zu stellen: "Was wünsche ich mir für mein Kind, was für ein Mensch soll es werden?" und "... erreiche ich das durch meinen Erziehungsstil?"

Was er also immer wieder in diesem Buch wiederholt, ist, sich selbst und was man mit dem Kind tut, durch die Augen des Kindes zu sehen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden