Licht und Beleuchtung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Licht und Beleuchtung: Li... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Licht und Beleuchtung: Licht verstehen, mit Licht gestalten - Grundlagen für Fotografen Gebundene Ausgabe – 25. September 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 32,90
EUR 26,99 EUR 26,13
74 neu ab EUR 26,99 6 gebraucht ab EUR 26,13

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Licht und Beleuchtung: Licht verstehen, mit Licht gestalten - Grundlagen für Fotografen + Gesichter fotografieren: Ausdrücke einfangen und inszenieren (Edition Espresso)
Preis für beide: EUR 52,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: dpunkt.verlag GmbH; Auflage: 1., Auflage (25. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864901049
  • ISBN-13: 978-3864901041
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 2,2 x 25,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.805 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

textico.de

Ohne Licht keine Fotografie. Unterschiedliches Licht, unterschiedliche Bilder - Syl Arena hat mit seinem faszinierend anschaulich bebilderten Licht und Beleuchtung: Licht verstehen, mit Licht gestalten - Grundlagen für Fotografen nicht nur ein Beleuchtungsbuch für Fotografen, sondern ein Know How-Buch geschrieben, mit dem er die Magie des Lichts in eine Flasche (oder in diesem Fall ein Buch) bannt, um sie bei Bedarf für das perfekt belichtete Foto herauszulassen.

Schon beim Durchblättern fällt auf, dass es sich hier nicht um ein trockenes Beleuchtungsphysik- und Zubehör-Buch handelt, sondern um ein Praxisbuch, mit dem Arena das Verständnis für Licht und seine Wirkung als Ziel hat und nicht Theorie oder einfaches Nachahmen: er zeigt nicht nur Bildbeispiele mit unterschiedlicher Beleuchtung, sondern erklärt auch Wirkung und Bedeutung der verschiedenen Lichteinstellungen und Kommentaren direkt im Bild - als Plus sind an den entsprechenden Stellen und Bildbeispiele auch immer gleich die physikalischen Hintergründe verständlich und anschaulich erklärt.

Es sind die vielen kleinen Details, Hinweise, Tipps, Vergleiche und Beispiele, die Licht und Beleuchtung: Licht verstehen, mit Licht gestalten - Grundlagen für Fotografen zu einem Lese-Arbeitsbuch machen, bei dem man auf jeder Seite wie nebenbei etwas lernt und immer wieder kleine und große Aha-Momente hat. --Wolfgang Treß/textico.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Syl Arena studierte Werbefotografie am Brooks Institute und Kunstfotografie an der University of Arizona. Im Lauf der Jahre arbeitete Syl für Zeitungen, Magazine und Kataloge und machte sich als Experte für farbkritische Anwendungen einen Namen. Er ist bekannt für seine Fähigkeit, die Nacht zum Tage zu machen, indem er Dutzende von Speedlites gleichzeitig abfeuert. Syl schrieb den Bestseller Speedliter's Handbook und lehrte Belichtung und Fotografie in Workshops in Maine und Santa Fe und bei Gulf Photo Plus in Dubai. In seinem Blog PixSylated.com berichtet er über die Welt der Fotografie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Ernszt am 27. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Sehr anschauliches und gutes Buch über Licht - mit ein paar kleinen Einschränkungen
Das Buch ist sehr gut aufgebaut, bietet in den ersten Kapiteln viele Grundlagen für Einsteiger, mit zahlreichen Beispielbildern zur Verdeutlichung. Teilweise sind die Informationen für "Nicht-Techniker" beinahe schon zu detailliert, aber in dem Fall kann man auch einiges nur überfliegen ohne das Grundlegende zu verpassen. Die wichtigen Informationen sind gut hervorgehoben.
Man wird Schritt für Schritt in das spannende Thema Licht geführt, angefangen von Grundlagen zum Licht, Kameraeinstellungen, Besonderheiten des Lichts und der Beleuchtung.
Allerdings ist es kein Buch für Naturfotografen. Nur die Makrofotografie wird in einem Kapitel behandelt. Aber eigentlich ist schon durch den Titel "Licht und Beleuchtung" klar, dass hier der Fokus mehr auf die Beeinflussung der Beleuchtung und auf Lichtsettings gelegt wird und weniger auf das Beherrschen ausschließlich des vorhandenen Lichts. Der Fokus liegt klar auf Aufnahmen von Menschen, sei es nun im Portrait, in einer Szene oder in Gruppen. Sehr gut wird dabei auch die Inszenierung von Aufnahmen mit Hilfe von zusätzlichen Lichtquellen gezeigt. Und das nicht nur durch Einsatz von Studio-Equipment sondern immer wieder auch mit Hilfe von Aufsteck- bzw. Systemblitzen.
Auch die Bildbearbeitung ist selten Thema, was manchmal schade ist, aber andererseits den Rahmen sprengen würde. Es geht eben darum, Fehler in der Belichtung und Lichtführung von vornherein zu vermeiden und nicht hinterher zu korrigieren.
Sehr gut finde ich die Aufgaben am Ende eines jedes Kapitels.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die_Fackel am 26. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Fokus liegt auf der Fotografie von Personen. Ein bisschen "Natur" ist auch dabei, wenn auch nicht viel. Der Autor verdeutlicht den Effekt von verschiedenen Einstellungen und Belichtungen sehr schön in Vergleichsfotos.
Wer etwas Nikon spezifisches sucht ist hier falsch. Der Autor fotografiert mit Canon. Macht aber nichts, denn im Buch geht es viel mehr um den Effekt von Licht, als um die technischen Aspekte einer Foto Ausrüstung, oder um die Bildbearbeitung.
Schön das der Autor auch Position bezieht: er möchte gerne das Bild "fertig und im Kasten haben" - er sagt dass er Fotograf und kein Bildbearbeiter ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cee am 3. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Selten ein Buch, aus dem ich so viel für mich selbst ziehen konnte.
Alles ist schrittweise, bildlich und verständlich erklärt und man wird zum Austesten aufgefordert mit kleinen Aufgaben um die erklärten Dinge nachvollziehen zu können.
Zielsetzung des Buches ist, dass man Licht verstehen lernt, es in der jeweiligen Situation erkennt und schließlich für sich nutzen kann um tolle Fotos zu kreieren. Zielsetzung gelungen!
Da hat sich der Schreiber wirklich mal Gedanken gemacht, wie der Leser das Wissen aufnehmen und umsetzen kann.
Positiv empfand ich auch, dass die gezeigten Fotos erklärt werden, warum das eine gut und das andere nicht gut ist.
Es macht einfach Freude es zu lesen, von der ersten bis zur letzten Seite.
Das Buch ist definitiv sein Geld wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Diesem Thema "Licht uind Gestaltung" widmen sich viele Bücher. Diese sBuch hebt sich etwas von den anderen Büchern ab, denn es lädt zum Ausprobieren geradezu ein. Für mich wichtig: Es zeigt auch Fehler, die gerade bei Anfängern recht häufig passieren. Es wird dem Fehler auf den Grund gegangen und dargelegt, wie es besser funktionieren kann.
Gerade das Blitzen am Tag:: Wenn das Ergebnnis fehlerhaft ist, denke ich mir :" Ich wusste doch, weshalb ich nur im Diunkeln Blitzen muss"Durch diese Einstellung erschliessen sich mir nicht die Vorteile des Aufhellblitzes. Dadurch dass in dem Buch aber genau dieser Fehler abgebildet wurde, die Ursache nachvollziehbar beschrieben werden konnte, und schlussendlich auch die Lösung präsentiert werden konnte, ist es für mich schlüssig und nachvollziehnbar. Es wird hierbeit auch nicht nur das korrekte Ergebnis sondern auch eine Abbildung des "Foto-Sets" gezeigt, sodass auch das hierfür notwendige Zubehör erkennbar ist. Die Ausrüstungsempfehlungen am Ende des Buches werden vervollständigt durch ständige Tipps passend zum jeweiligen Kapitel. Hierbei ist es dem Autor gelungen auch budgetschwache Lösungen darzubieten. Es muss nicht immer nur High-End-Fotografie sein. Manchmal geht es auch mit weniger finanziellen Mitteln.
Besonders hat mich deer Satz "Ich bin kein Bildbearbeiter sondern ein Fotograf" beeindruckt. Bei vielen Autoren reduztiert sich die Fotografie auf nachträgliiche Bildbearbeitung am PC. Letztere macht aber einssm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Schnitkemper am 22. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der fachliche Inhalt muss bewertet werden, daher fünf Sterne. Es ist das bisher einzige Buch, dass ich bisher gelesen habe, wo auf das Aufhellblitzen und die damit zusammenhängenden einfachen aber wichtigen Besonderheiten eingegangen wird. Die Beispielbilder sind sehr gut und zeigen in Schritten, wie man vorgehen muss. Der innere Aufbau ist aber deutlich verbesserungsfähig. Es zieht sich durch die gesamte Lektüre: Von Anfang an immer wieder werden Themen angerissen um sofort darauf hinzuweiesen, dass später näher darauf eingegangen wird. Umgekehrt geht es aber auch: Immer wieder wird auf schon Beschriebenes ausführlich hingewiesen. Selbst in einem Absatz wird das eben Gelesene nochmals und nochmals wiederholt. Das verleitet zum flüchtigen Überlesen. Das im Text behandelte Thema wird dann unnötiger Weise im Wesentilchen in den Bildunetrschriften wiederholt. Hier war es tatsächlich sinnvoll, zuerst die Bildunterschriften zu lesen und dann, gut vorinformiert, die Textstellen zu überfliegen und nur die wesentlichen Dinge exakt aufzunehmen. Wer also diszipliniert ist und einen niedrigen Blutdruck hat, wird mit seiner Geduld durch ein fachlich sehr interessantes Buch belohn. Der Preis ist angemessen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen