Gebraucht:
EUR 21,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Metalbörse
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Deutschland, Artikel auf Lager und somit ohne Wartezeit sofort lieferbar !
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • License to Kill
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

License to Kill Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 neu ab EUR 55,33 3 gebraucht ab EUR 21,90

Produktinformation

  • Audio CD (14. September 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Pid
  • ASIN: B00000IFZ1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 324.601 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Sinister Double
2. License To Kill
3. Against The Empire
4. Vigilante
5. Chain Gang Woman
6. Christine
7. Murder
8. Breathin' Down Your Neck
9. Circle Of Fire

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von daelek am 16. März 2006
Format: Audio CD
Malice spielen US Metal, der nicht nur auf Grund der hohen kraftvollen Stimme von Sänger James Neal eine gewisse Nähe zu Judas Priest hat. Ihr '87er Zweitwerk "Licence to Kill" ist mein persönlicher Favorit. Egal wo man die Nadel absetzt, es schallen einem NUR Hits entgegen. Meine Anspieltipps: "Sinister Double", "Against The Empire", "Chain Gang Woman" und "Christine". Erweiterungen wären beliebig möglich! Besser und ergreifender kann US Metal kaum klingen! Lediglich mit dem abschließenden "Circle Of Fire" bin ich auf Grund seines zu hoch intonierten Refrains nie so richtig warmgeworden. Irgendein Plattenfirmen-Fuzzi hielt es seinerzeit für eine gute Idee die Band ausgerechnet mit Slayer auf Europatournee zu schicken. Famoser Gedanke, wo die Bands doch so gar nicht zusammenpassten und Slayer-Fans diesbezüglich nicht gerade als übermäßig tolerant bekannt sind! Hat die Band erwartungsgemäß dann auch nicht zu Ruhm und Reichtum geführt. Schade eigentlich, denn etwas mehr Aufmerksamkeit hätten Malice weiß Gott verdient gehabt. Bitte posthum nachholen! Gitarrist Jay Reynolds ist aktuell bei Metal Church eingestiegen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 9. September 2013
Format: Audio CD
Offenbar wartet hier eine CD auf eine standesgemäße Wiederveröffentlichung. Rein musikalisch wäre dieses Reissue durchaus vertretbar. *License To Kill* war das zweite Album der US-Band Malice, erschien erstmals 1987 und wurde in der Besetzung James Neal (vocals), Mick Zane (guitar), Jay Reynolds (guitar), Mark Behn (bass) und Cliff Carothers (drums) eingespielt.

Die Stilrichtung des Debüts wurde konsequent fortgeführt. Malice spielten einen blitzsauberen Metal, der seine Wurzeln eindeutig auf den britischen Inseln hatte. Am ehesten waren sie vergleichbar mit dem Szenegrößen Saxon und Judas Priest gemischt mit einer leichten Prise Iron Maiden. Die Zwillingsgitarren schnitten verdammt deftig und der Gesang von James Neal erinnerte an eine gekonnte Mischung aus Sprechgesang und der halfordschen Sirene. Der martialische Titel *License To Kill* paßte dabei genauso in die damals ausklingende Phase des N.W.O.B.H.M, wie das verwaschene Coverartwork der Original-LP.

Und den Beweis das diese Metal-Brüder auch verdammt starke Song schreiben konnten treten sie ein weiteres Mal an. Allen voran *Sinister Double*, *License To Kill* und *Chain Gang Women* stechen sofort heraus und entpuppen sich als hammermäßige Killer-Songs. *Murder*, *Vigilante*, *Breathin Down Your Neck* und *Circle Of Fire* sind atmosphärischer, hervorragender Metal-Stoff, der den Zeitgeist der 80er Jahre atmet. So müssen starke Metal-Songs klingen. Das Album ist ein starkes und kultiges Vergnügen, und die Produktion ist noch dazu eine Ecke kräftiger ausgefallen, als es die Debüt-Scheibe war.

FAZIT: kein Klassiker, kein Meilenstein, aber ein verdammt starkes Metal-Juwel, daß zu Unrecht heute völlig unbekannt ist...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus am 28. Januar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Allein die beiden Opener Sinister Double und Licence to kill sind das Geld für das ganze Album wert. Eine Produktion, die für die 80-iger sensationell satt rüberkommt. Gesang und Gitarrenarbeit sind blitzsauber. Ganz fetter US-Metal, der immer wieder gute Laune verbreitet. Sehr schade, dass aus dieser band nicht mehr geworden ist. Verdient hätten sie es alle mal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan van Wonderen am 7. August 2014
Format: Audio CD
Ein sehr schönes Produkt und gute und schnelle Service. Ich bin sicherlich, dass Ich noch mal bei Ihnen kaufen werde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 666hellawaits am 7. Mai 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
denn ! das ist allerbester us metal der güteklasse a! klangen malice auf der ersten scheibe noch ein wenig zu viel nach priest schütteln sie das hier weitestgehend ab. wer auf alte lizzy borden oder the rods steht der sollte zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden