oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Liberal Arts

Allison Janney , Richard Jenkins , Josh Radnor    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Liberal Arts auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Liberal Arts + happy thank you more please ( Happythankyoumoreplease )
Preis für beide: EUR 9,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Allison Janney, Richard Jenkins, Kate Burton, Michael Weston, John Magaro
  • Regisseur(e): Josh Radnor
  • Komponist: Ben Toth
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00FWJPSD8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.450 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Filled with romance and humour, writer, director and star Josh Radnor (How I Met Your Mother) presents Liberal Arts. Featuring star-studded cast including rising star Elizabeth Olsen, Academy Award ® nominee Richard Jenkins and Emmy Award ® winner Allison Janney, the film is a heart-warming reminder that sometimes students make the best teachers. The story follows newly single 35-year-old Jesse Fisher. Uninspired by his job and worried that his best days are behind him, no matter how much he buries his head in a book life keeps pulling him back. When his favorite college professor invites him to campus to speak at his retirement dinner, Jesse jumps at the chance. He is prepared for the nostalgia of the dining halls and dorm rooms, the parties and poetry seminars; what he doesn t see coming is Zibby (Elizabeth Olsen) a beautiful, precocious, classical-music-loving student. Zibby awakens scary, exciting, feelings of possibility and connection that Jesse thought he had buried forever.

VideoMarkt

Mittdreißiger Jesse steckt irgendwie in der Daseinskrise mit seinem undankbaren Job an der Uni von New York und der Freundin, die ihm gerade davon gelaufen ist. Abwechslung verspricht eine Einladung seines alten Professors und Mentors von der Uni in Ohio zu einem Dienstabschiedsfest. Jesse lässt alles liegen und stehen, flieht in die alte Heimat, findet (zunächst) höchste Erwartungen bestätigt und stürzt sich kopfüber in eine Liebesaffäre mit der schönen Zibby, einer 19-jährigen Studentin und Tochter eines befreundeten Ehepaars.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Sorglosigkeit des Unilebens kann so schön sein... 31. Dezember 2013
Von Pir Sultan Abdal TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
------------------------ SPOILER (Anfang) ---------------------------
Mittdreißiger Jesse bekommt von seinem alten Professor in Ohio eine Einladung zu einem Dienstabschiedsfest. Gerne kommt er ihr nach. Mit der 19-Jährigen Studentin Zibby beginnt er dort ein romantisches Verhältnis. Die beiden verbringen viel Alltag miteinander und kommen sich immer näher. Trotz seiner Liebe stört sich Jesse an dem beträchtlichen Altersunterschied und lehnt die Avancen der schönen Zibby ab. Als sie mit ihm schlafen will, flüchtet er. Die frustrierte Zibby sucht und findet auf einer Uni-Party einen Ersatz-Liebespartner, während Jesse mit seiner alten Romantik–Professorin eine Nacht verbringt, die ein unromantisches Ende findet. Schließlich verliebt er sich auch noch in die Besitzerin seines Lieblingsbuchladens, die schon lange ein Auge auf ihn geworfen hat...
------------------------ SPOILER (Ende) -----------------------------

Meinung: Ständig schaut Jesse verdutzt drein – manchmal überrascht, manchmal begriffsstutzig, manchmal orientierungslos und manchmal wirkt er etwas blöd dabei. Diese Miene hält er fast den ganzen Film über aufrecht. Der Film enthält keine sensationellen Pointen, aber er ist amüsant. Er ist nicht philosophisch, aber er ist nachdenklich. Er behandelt Themen über Liebe, Literatur, Unialltag, Sorglosigkeit des Studentendaseins, Erwachsenwerden. Außerdem enthält er ein paar kleine unaufdringliche Weisheiten, die das Leben bietet. „Liberal Arts“ ist nichts für Action-Freaks, eher etwas für Romantiker und Intellektuelle.

Fazit: kann man sich anschauen. Ausleihen ist besser als kaufen: 3-4 Sterne
In der IMDb Wertung liegt der Film leicht über dem Mittelmaß 6,7 (1-10)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ganz ok - etwas zäh 14. April 2014
Von Tangle
Format:Blu-ray
Die Handlung in Kürze: Josh Radnor spielt den Mittdreissiger Jessie. Er lebt in New York. Besser gesagt, das Leben geht an ihm vorbei. Er vergräbt sich hinter Büchern. Seine Freundin sucht das Weite. Eine Einladung zur Verabschiedung seines alten Profs in Ohio kommt gerade recht. Dort lernt er die 19jähriger Zibby kennen. Es entwickelt sich eine zarte Romanze. Wie weit werden beide gehen? Wie relevant ist der Altersunterschied ? Wann ist man erwachsen?
Fazit: Der Film und die Darsteller sind nicht uncharmant. Der Funke will jedoch lange nicht überspringen. Die erste Stunde habe ich mich stellenweise gelangweilt. Die letzte halbe Stunde wird besser. Kenyon College in Ohio und New York sind hübsch in Szene gesetzt. Aber die Dialoge fesseln nicht. Teilweise wirkt es wie ein müder Abklatsch der Before-Reihe ( Before Sunset / Before Sunrise ... ). U.a. wird die These vertreten, dass man nie erwachsen wird und im Kopf immer 19 bleibt. Auf diesem Niveau bewegt sich auch der Film. Wahrscheinlich hätte ich ihn mit 19 total toll und tiefgründig gefunden.
Josh Radnor hat sich mit Bart zuwachsen lassen. Vermutlich auch, damit man den Ted Mosby aus How I met your mother schnell vergisst. Er führte auch Regie, hat übrigens selbst am Kenyon College studiert. Es spricht für ihn, dass er seinen eigenen Weg sucht und nicht bei den Schlümpfen mitschlumpft oder den Muppets wie seine Kollegen, aber etwas pfiffiger darf es dann schon werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Woody Wannabe 18. Januar 2014
Von MissVega
Format:DVD
Nach "Happythankyoumoreplease" legt Regisseur und Schauspieler Josh Radnor ("How I met your Mother") mit "Liberal Arts" seinen zweiten Film vor. "Happythankyooumoreplease" war eine charmante Komödie um Singles in ihren 30ern in New York, was zu Recht ein wenig an die Serie erinnert, mit der Radnor bekannt geworden ist. Somit hatte ich mir gewünscht, dass Radnor in seinem zweiten Film vielleicht mal eine ganz andere Geschichte erzählt und die kleinen Schwächen seines Erstlings (der manchmal etwas beliebig und redselig daherkam) gekonnt ausbügelt. Bedauerlicherweise ist dies nicht der Fall, im Gegenteil, "Liberal Arts" ist furchtbar redselig und dabei oft von erschreckender Belanglosigkeit. Radnor stolpert hier ungelenk auf den Pfaden eines Woody Allen, kommt aber weder an dessen hintersinnigen Humor noch an seine leichtfüßigen Inszenierungen heran. "Liberal Arts" wirkt gekünstelt, schwafelig und ist in seinen 97 Minuten überwiegend langweilig.

So dünn wie die Story ist dann auch der Inhalt der DVD: Ton in deutsch und englisch in DD 5.1, deutsch zusätzlich in DTS, Untertitel in deutsch. Extras: Audiokommentar, entfallene Szenen, Promo, deutscher und englischer Trailer des Films.

Jesse (Josh Radnor) ist 35, nicht gerade superglücklich in seinem langweiligen Job und just verlassen von seiner Freundin, als er einen Anruf seines alten College-Professors Peter Hoberg (Richard Jenkins, "The Cabin in the Woods") erhält, der ihn anlässlich der Feierlichkeiten zu seinem beginnenden Ruhestand an Jesses ehemaliges College einlädt. Dort angekommen, lernt Jesse die 19jährige Zibby (Elizabeth Olsen, "Silent House") kennen, die ihn irgendwie fasziniert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Film 23. Dezember 2013
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Ich finde den Film super. Gefällt mir sehr gut.
Auch die Schauspieler lieferen eine tolle Arbeit ab und jeder hat sich bemüht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar