Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Lexware buchhalter 2008 (V. 13.00 - Erstversion)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Lexware buchhalter 2008 (V. 13.00 - Erstversion)

von Lexware
Plattform : Windows 2000, Windows XP, Windows XP Professional, Windows Vista
9 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • 1 Benutzer, CD, Win, Deutsch

Hinweise und Aktionen


System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows 2000 / XP / XP Professional / Vista
  • Medium: CD-ROM

Produktinformation

  • Artikelgewicht: 703 g
  • ASIN: 3835202855
  • Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2007
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.640 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Die einfache und sichere Buchhaltungssoftware für Freiberufler, Handwerker und Kleinbetriebe! Erledigen Sie Ihre Buchhaltung von A bis Z mit einer zuverlässigen und bedienerfreundlichen Software: von der Kontoführung über die Umsatzsteuer-Voranmeldung bis zum kompletten Jahresabschluss.Einfache Anwendung. Klare Benutzerführung
So funktioniert Ihre Buchhaltung überraschend leicht: Durch die klare Bedienerführung, übersichtliche Menüs und Oberflächen, hilfreiche Assistenten und die integrierte Lernsoftware Lexware eTraining buchhaltung.

Sicher buchen. Korrekt abrechnen
Zwei Buchhaltungssysteme stehen Ihnen zur Auswahl: die Einnahmen-Überschuss-Rechnung und die doppelte Buchführung. Korrekte und geprüfte Buchungsfunktionen gewährleisten mehr Sicherheit bei allen Buchungen.

Mehr Durchblick. Bessere Kontrolle
So kontrollieren Sie Ihre Debitoren fehlerfrei: Durch die Offene-Posten-Verwaltung mit automatischem Mahnwesen. Vielfältige Auswertungen mit vorläufigen Berichten verschaffen Ihnen jederzeit Klarheit über die finanzielle Lage Ihres Betriebes.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BillyJoe am 10. April 2008
Da ich das Programm erstmals seit dieser Version nutze, kann ich zur Kompatibilität älterer Versionen leider nichts sagen. Hat man sich als Vista Nutzer in das Programm nach einigen Tagen eingearbeitet, fallen dort einige Punkte auf, die für die Praxis nicht ganz optimal gelöst wurden. Gerade was die OP-Liste und das Buchen angeht. Mit etwas Geduld und Übung ist das aber hinzukriegen. Positiv sind die Berichte, dort hat man schon eine Menge Möglichkeiten. Katastrophal jedoch der Support. Unter Vista kann man jeden Tag die Aktivierung neu starten (gleiches Problem hatte einer anderer User unten scheinbar auch), nach 30 Tagen fällt man in einen Demo-Status. Die Hotline leitet einem dazu dann als "Hilfe" zwei Mails weiter, wie man vorgehen könnte. Das Problem hat sich dadurch natürlich nicht gebessert. Auch nach einer Neuinstallation gem. Hotline-Empfehlung ist das Aktivierungs-Problem nun wieder aufgetaucht. Leider ist mir aber auch keine Alternative bekannt, würde ich so nicht nochmal kaufen bzw. empfehlen.

Nachtrag: Mittlerweile gibt es eine Lösung für das Registrierungsproblem unter Vista. Man kann bei Lexware per Mail einen neuen Code anfordern, der die Problematik umgeht, so dass auch unter Vista länger als 30 Tage gearbeitet werden kann und man nicht dauernd aufgefordert wird, die Registrierung vorzunehmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hathorin am 9. April 2008
das Programm ist insgesamt nicht schlecht, großer Manko ist allerdings der Kundenservice der Firma Lexware.
Abokunden bekommen im November das Jahresupdate, was sie aber nicht vollständig nutzen können, da leider "im Moment der Programmherausgabe" die Anlage EÜR nicht vorlag. Sie können via Internet downloaden" Die Rechnung ist aber per 31.12. zu zahlen, auch wenn das Update erst im Februar fertig ist.
Ohne DSL (was nun mal noch nicht alle haben), dauert dieses Herunterladen Stunden.
Bei Anruf in der Hotline (teuer und unfähig)werden die Berater noch unverschämt und weisen darauf hin, man solle ins Internetcafé gehen.
Was absolut unzumutbar ist, zumal Lexware das Programm unvollständig liefert, weshalb sollte der Kunde zum Internetcafé gehen und die teure Hotline bezahlen, für ein Versäumnis der Firma.
Also insgesamt gesehen, ein gutes Programm, aber offensichtlich hat die Firma Lexware nicht verstanden, dass der Kunde König ist und kein Kassenautomat, den man abkassieren und dann noch unfreundlich behandeln kann.
Laien müssen sowieso öfters die Hotline anrufen, da sich auch Tücken im Programm verstecken, dann also sowieso Finger weg
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Hoffmann am 10. August 2008
Ich benutze den Lexware buchhalter ca. seit 1999, bin kein "PowerUser", was die Beleganzahl angeht. Performancemäßig hatte ich da bislang keine wirklichen Probleme.

Pro:
- Mit ein wenig Grundverständnis für die Materie "Buchhaltung" kann man dem Programm einiges entlocken - hierzu sei auf einschlägige Websites verwiesen, wo man sich innerhalb von 1 bis 2 Tagen einarbeiten kann
- das Buchen über einen Buchungsstapel (nicht direkt ins Journal) vermeidet gerade bei Anfängern viele Stornobuchungen, da man sich alle Buchungen inkl. Kontenveränderung nochmals anschauen kann, bevor journalisiert wird
- die diebische Elster sowie die Standardberichte funktionieren
- Anlagenbuchhaltung integriert
...

Kontra:
- schlechte Hilfe, sehr unzureichend dokumentiert, vor allem, da Screenshots fehlen; hier kommt es mir so vor, als hätte man mal recht als schlecht ein Hilfesystem zusammengebastelt
- die Suche im Kontenstamm ist nahezu noch immer so schlecht wie schon 1999 - man muss erst auswählen, in welchem Feld gesucht werden soll; dann keine Schnelltasten - einfach hakelig und nervig, definitiv nicht zeitgemäß
- keine Splitbuchung bei gleichzeitiger OP Ausbuchung
- Buchungsvorlagen werden nur dann vollständig in die Buchungsmaske übernommen, wenn sie per Maus aus der Liste ausgewählt werden - das ist schon ewig so und behindert den Arbeitsfluss

... und was mich davon abhält, den Lexware Buchhalter in Zukunft (ab 2009) NICHT mehr zu verwenden:

Der schlechte Abgleich mit dem online abgerufenen Kontoauszug. Das Modul ist einfach nur Murks. Wie das richtig funktionieren soll, ist mir ein Rätsel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Keller am 18. August 2008
Verifizierter Kauf
ich verwende das Programm als Freiberufler für ca. 600 Buchungen pro Jahr. Der Einstieg ist ausreichend einfach und man kriegt doppelte Buchhaltung relativ ordentlich und schnell in den Griff.

Wo das Programm dann allerdings eher stark verbesserungsfähig ist, ist für jede Art von Jahresabschluss:
* man bekommt die Anlage EÜR (die Steuererklärung für Einnahmeüberschuss-Rechnung nur teilweise ausgefüllt - GWG oder Abschreibungen tauchen leider nicht auf) - Die Folge: Man muss die EÜR dann doch von Hand ausfüllen
* das Anlageverzeichnis zur EÜR natürlich auch nicht - jedenfalls habe ich es dann aufgegeben.
* man bekommt leider keine Mehrwertsteuererklärung raus - das ist nun dann doch arg störend, weil ich daran dann 2-3 Stunden gesessen bin.

Wer glaubt, dass man das dann im Zusammenspiel mit Taxman TAXMAN 2008 (V. 14.00 - Erstversion) vom selben Hersteller besser hinbekommt, der hat sich auch getäuscht.

Was sonst noch zu erwähnen ist
* Support ist eher mau und kostenpflichtig - die Sache mit der EÜR konnte man mir nicht erklären. Beziehungsweise die Erklärung hat nicht funktioniert. In den Internet-Foren stehen dann auch sehr unerfreuliche Sachen über den Hersteller.
* sendet Daten nach Hause - die Firewall meckert die ganze Zeit (hidden data sending). Was das soll , muss man mir auch mal erklären
* hat eine nervige Aktivierungsfunktion - also einfach reinstallieren, wenn es mal eine Maschine zerlegt hat ist nicht. Nachdem ich das Teil auf einer virtuellen Maschine installiert habe, ist das wenig erfreulich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen