Leviathan erwacht: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,47

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Leviathan erwacht: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Leviathan erwacht: Roman [Taschenbuch]

James S. A. Corey , Jürgen Langowski
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 24. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

9. April 2012
Im Weltall gibt es kein Gesetz ...

Die Menschheit hat das Sonnensystem kolonisiert. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel und noch darüber hinaus gibt es Stationen und werden Rohstoffe abgebaut. Doch die Sterne sind den Menschen bisher verwehrt geblieben. Als der Kapitän eines kleinen Minenschiffs ein havariertes Schiff aufbringt, ahnt er nicht, welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält – ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird.


Wird oft zusammen gekauft

Leviathan erwacht: Roman + Calibans Krieg: Roman + Abaddons Tor: Roman
Preis für alle drei: EUR 44,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Calibans Krieg: Roman EUR 14,99
  • Abaddons Tor: Roman EUR 14,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 656 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453529316
  • ISBN-13: 978-3453529311
  • Originaltitel: Leviathan Wakes (The Expanse Series Book 1)
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,6 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.206 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

textico.de

Als eingefleischter Science Fiction Fan kann man beim Gedanken, dass Fantasy-Autoren Science Fiction schreiben nur mit den Schultern zucken. Zauberlehrlinge bleibt bei euren Hüten und Hasen und überlasst die Laserschwerter und Raumschiffe den großen Jungs. Denkste. Mit dem ersten Teil der Expanse-Serie haben die beiden Fantasy-Jungs Daniel Abraham und Ty Franck unter dem Alias James S. A. Corey eine grandiose In-System Space Opera mit Noir-Elementen, Raumschlachten, Aliens, Liebe und Hass, Drama und Helden abgeliefert. Damit verzaubert man sogar SF-Puristen :)

Im Sonnensystem herrschen Spannungen zwischen Erde/Mond, Mars und dem besiedelten Kuiper Gürtel - die Mischung aus Abhängigkeit, Autonomiebestrebungen und offenem Rassismus ist explosiv und obwohl niemand einen offenen Konflikt will, genügt ein Funke, um aus einem kalten einen heißen Krieg zu machen. Dieser Funke leuchtet auf als ein Eisfrachter unter dem Befehl des Mars-Erde-Krieg-Veteranen Jim Holden von der havarierten Scopuli gerufen und bei Eintreffen prompt von einem offensichtlich marsianischen Kriegsschiff angegriffen und zerstört wird. Nur das Borading-Team mit Holden auf der Scopuli überlebt. Von da an wird man als Leser zusammen mit Holden in den Strudel der Ereignisse gezogen, in dem letztendlich auch Aliens eine entscheidende Rolle spielen.

Der erste Teil der Expanse-Serie Leviathan erwacht kommt ebenso düster daher wie die Folgebände Calibans Krieg und Abaddons Tor. Wie gesagt: Blut, Gewalt, Raumschiffe, Heldentum und Action... okay, manchmal sind Zauberstäbe tatsächlich ganz gute Lichtschwerter ;-) --Wolfgang Treß/textico.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hinter dem Pseudonym James Corey verbergen sich die beiden Autoren Daniel James Abraham und Ty Corey Franck. Beide schreiben auch unter ihrem eigenen Namen Romane und leben in New Mexico.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rundum gelungen 11. Juni 2012
Format:Taschenbuch
Seit langem wiedermal eine Space-Opera, die mich von Anfang bis Ende unterhalten hat.

Besonder gefallen hat mir die allgemeine "Erdung" der erdachten Zukunft, die Hard-Sci-Fi Fans eher stören wird. Es gibt keine zu abgedrehte technologische Konzepte und die Gesellschaft ist im großen und ganzen noch so aufgebaut wie heutzutage. Diese Vertrautheit macht den Einstieg in die Welt entsprechend leicht und man ist von Anfang an "mittendrin". Eine regelrecht erholsame Lektüre, im Gegensatz zu manchen anderen Werken, in denen die Autoren sich gegenseitig mit immer irrwitzigeren Ideen und endlosen Technobabble überbieten. Das Hauptaugenmerk liegt vielmehr auf der wendungs- und intrigenreichen Story sowie den Charakteren.

Einziger Kritikpunkt sind einige Logikfehler, wie die Beschränkung des begriffs Biomasse auf Menschen sowie die inkonsistente Gültigkeit der Naturgesetze (mal dauert Laserkommunikation mehrere Stunden, mal funktioniert sie in Echtzeit, Transpondercodes scheinen schneller als das Licht zu senden etc.), deshalb einen Stern Abzug. Diese fallen jedoch kaum auf, sodaß ich das Gesamtpaket jedem der Space Operas mag empfehlen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Insgesamt ganz OK 23. März 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Als ich in den anderen Rezensionen gelesen habe, dass die Leute durchweg begeistert waren von dem Buch und es von vorne herein richtig los ginge, bin ich mit einigen Erwartungen in die Lektüre gestartet.

Ehrlich gesagt war ich anfangs ziemlich enttäuscht, weil meiner Ansicht nach einfach mal so gar nichts losging =(
In der zweiten Hälfte nimmt der Roman dann endlich Fahrt auf,

Aber wer z.B. Romane von Alastair Reynolds oder Stephen Baxter kennt, wird feststellen, dass er hier in Sachen Technologie so rein gar nicht bedient wird. Die soziologischen (und auch evolutionären) Aspekte eines Lebens auf den äußeren Planetoiden oder auch Monden etc. werden ganz gut erzählt. Aber außer dem Antrieb der Raumschiffe, sind die Menschen technologisch auf dem heutigen Stand. Keine Nanotechnologie oder bionische Implantate wie bei Reynolds ... fand ich ein wenig schade, dass die zukünfigen Menschen mit einem Handterminal kommunizieren, wo wir heute bereits Google-Glas und ähnliche Wearables haben. Das kam mir eindeutig zu kurz.

Die Charakterzeichnungen fand ich auch recht oberflächlich. Zumal die Handlung bisweilen unsinnig erscheint oder nicht nachvollziehbare Sprünge aufweist.

Alles in allem: Solides Buch, aber wenig visionär (außer gegen Ende vielleicht ein bisschen). Flache Charaktere.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und fesselnd mit einem Haken für Physik-Freaks 14. September 2013
Von De Selby
Format:Kindle Edition
Ein dramaturgisch rundum gelungenes Werk, das es vor allem versteht die Spannung so aufrecht zu erhalten, dass man wirklich Mühe hat das Buch am Ende eines Kapitels wegzulegen. Der Perspektivenwechsel zwischen den beiden Hauptcharakteren prägt den Text, der Autor hat von einer hollywood'schen Schwarz-Weiß-Malerei abgesehen und die Figuren stattdessen in einem realistischen Graubereich zwischen Licht und Schatten angesiedelt. Man empfindet Mitleid, Verständnis aber oft auch Verwunderung und Ärger gegenüber dem Verhalten der Akteure. Das macht gute moderne Literatur aus.

Auch Science Fiction Fans kommen auf ihre Kosten, wobei - wie auch schon von anderen Rezensenten erwähnt - die physikalische Aspekte vielleicht nicht immer bis ins Detail korrekt dargestellt wurden. So ist etwa von tagelangen Beschleunigungen mit mehreren G die Rede, die aber rechnerisch bald zu Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit führen müssten, was dem allgemein beschriebenen Stand der Technik im Buch widerspricht. Also allzugenau sollte man es mit den Technikdetails nicht nehmen. Daher hier auch ein Punkt Abzug.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzbewertung 25. April 2012
Von AmazonFan
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Unter dem Strich möchte ich dieses Buch empfehlen. Im Grunde ist es, durch mehrere Handlungsstränge, eine geschickte Verknüpfung von "Action" Science Fiction und Dedektivroman.
Gewisse Szenerien könnten einem aus anderen Medien bekannt vorkommen (Videospiel Dead Space).
Auch die Logik der Physik darf nicht zu genau hinterfragt werden: Künstliche Schwerkraft durch ständiges Beschleunigen der Raumschiffe; müßten diese dann nicht genau so lange bremsen und wäre dann nicht "oben" "unten"?
Das will ich aber gar nicht so auf die Goldwaage legen, den Punktabzug gibts von mir wegen dem (für mich) etwas unbefriedigendem Ende; da kommt weder ein großer Knall noch ein "Aha"-Erlebnis - die Luft ist raus im Vakuum.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende Space Opera 2. Mai 2012
Format:Taschenbuch
Soll man Umschlagtexten trauen die bekannte Autoren zum ausloben eines weniger bekannten Autors zitieren? Natürlich dient dies der Verkaufsförderung und ein Blick in zumeist auf den ersten Seiten abgedruckte Inhaltsangaben sowie anlesen enttarnen solche Bücher oft schon dort als wenig gelungen.

Hier ist es genau anders herum: die Inhaltsangabe enthält Fehler die bezweifeln lassen, ob deren Verfasser das Buch überhaupt richtig gelesen hat; dafür weist das Zitat von George R. R. Martin "So muss ein Science-Fiction-Roman sein: episch und actiongeladen!" in die richtige Richtung und das Originalzitat im englischen trifft es genau: "It's been too long since we've had a really kickass space opera."

Leviathan erwacht ist eine interplanetare (d.h. auf das Sonnensystem beschränkte) Space Opera, spielt hauptsächlich im Asteroidengürtel, setzt sich praktisch nicht über die bekannte Physik hinweg und baut weitestgehend glaubhafte Charaktere auf. Zwei wichtige Punkte, deren Missachtung schnell von guter Science Fiction zu belangloser Fantasy führen.

Glücklicherweise hat James Corey keine Fantasy abgeliefert. Die Story ist in sich stimmig, hat praktisch keine Längen und liest sich als Mischung aus Action- und Detektiv-Roman flüssig durch.

Ein spannder Unterhaltungsroman und dieser Kategorie satte vier Punkte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen space opera der extraklasse
Es gibt viele gute Science Fiction - Bücher aber wenige sehr gute. Dies gehört dazu keine Längen spannend und überraschend.
Vor 17 Tagen von Amazon Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen perfekt
Sehr gelungener Roman der die Atmosphäre von frühzeitigen Raumschiffen zur Erkundung unseres Sonnensystems gepaart mit einer topp Geschichte wiedergibt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Philipp Krebs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toll wow - super :)
ok ich habe das e-Buch vor einigen Monaten gelesen.
Die Handlung will ich nicht all zu weit verraten.
Dazu war es zu spannend und teils emotional interessant .. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von -mike- veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen insgesamt enttaeuschend
Starker Anfang, schwacher, immer langweiliger werdender Mittelteil und dann ein Ende, das die wirklich interessanten Fragen allesamt unbeantwortet laesst. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von deltaS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen stark!
bin noch mitten drin, aber ich muss schon jetzt meinen senf dazu abgeben: lohnt, lohnt, lohnt!
absolut durchdacht, detaillierte welten und glaubliche story, packen mich von... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Battacuda veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Holden und Miller machen Lust auf mehr
Ich kaufte das Buch aus purer Neugierde. Der SF nicht abgeneigt, dachte ich mir es wäre mal wieder Zeit, sich ein Buch aus diesem Genre zu widmen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Thomas86 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam
Die Protagonisten werden tief genug charakterisiert.
Die technische Umgebung und Lebensweise wird plausibel dargestellt.
Die Story bleibt ineressant und spannend. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von laptop tisch besitzer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Genialer Roman
Ein wirklich sehr gutes Buch mit sehr authentischen Charakteren und einer wirklich fesselnden Handlung. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Ahmed Farid veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung!
Nicht gerade ein Meisterwerk, aber die knapp 700 Seiten haben den Urlaub über gut unterhalten. Nette Mischung aus bekannten und "neuen" Ideen.
Vor 13 Monaten von Freshman veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hat gefallen
Ein angenehm leichter Roman, der ohne eine Hochtechnologie auskommt. Der Autor versteht es, dem Leser die Protagonisten nahe zu bringen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Edgar veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar