Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.11.2013 20:43:58 GMT+01:00
Star wars fan meint:
"Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant" soll das letzte Abenteuer werden?
Ich finde es Schade das es in Zukunft Professor Layton nicht mehr geben wird.
Wie findet ihr das? Schreibt einfach eure Meinung. ;D
Euer Martin

Veröffentlicht am 03.11.2013 12:50:05 GMT+01:00
Besser aufhören, bevor es sich totläuft! 6 Teile sind wirklich genug. Dennoch eine tolle Hexalogie!

Veröffentlicht am 03.11.2013 21:11:03 GMT+01:00
MegaMax meint:
Genauer gesagt waren es zwei Trilogien. Und nein, so schnell würde Layton nicht totlaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2013 09:58:17 GMT+01:00
Zwei Trilogien die miteinander verknüpft sind nennt man eine Hexalogie. Die Layton-Reihe ist zwar noch nicht totgelaufen, aber ich finde sie hat seit dem "Ruf des Phantoms" an Reiz verloren. Ist halt mehr oder weniger immer das Gleiche. Ich freue mich zu sehen wie die Geschichte endet, aber dann ist auch gut. Man muss nicht alles ausschlachten. Dann soll sich Level-5 lieber was neues ausdenken.

Veröffentlicht am 04.11.2013 10:17:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.11.2013 10:18:19 GMT+01:00
Fiona meint:
Ich finde es schon schade, dass es das letzte Spiel der Serie sein soll. Aber wer weiß, vielleicht werden wir ja irgendwann noch überrascht... ;-)

Jedenfalls wird es ja zumindest erstmal noch das Spiel "Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney" geben. Da bin ich ja auch mal gespannt. Phoenix Wright habe ich nämlich noch nie gespielt.

Veröffentlicht am 04.11.2013 19:38:52 GMT+01:00
MegaMax meint:
Ob zwei Trilogien oder eine Hexalogie, sieht jeder anders. Aber rein der Logik her würde ich zu zwei Trilogien neigen, dennoch konnte ich für beide Thesen keine Belege finden. Wer aufmerksam der Layton-Reihe gefolgt ist, der wird gemerkt haben, dass LEVEL-5 sich eben schon viel Mühe gegeben hat nicht "immer das gleiche" zu entwickeln. Die Story war jedes Mal komplett anders und die Rätsel abwechslungsreich. Es wurden immer wieder neue Gameplayelemente hinzugefügt.
@Fiona: Phoenix Wright ist wirklich spitze, der erste Teil ist ein richtiger Klassiker. Nur zu empfehlen!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2013 00:45:28 GMT+01:00
In Anbetracht dessen, dass das Gameplay sehr auf Rätsel und Point & Klick-Adventure beschränkt ist, kann man vor Level-5 nur den Hut ziehen, für das was sie sich immer einfallen lassen. Dies ändert jedoch nichts daran, dass bei 6 Teilen die Spiele oft sehr repetativ werden. Kann man Level-5 aber nicht vorwerfen, da das Gameplay da, wie gesagt, abwechslungstechnisch nicht allzu viel hergibt.

Veröffentlicht am 07.11.2013 19:37:04 GMT+01:00
^^ Ihr werdet auch noch früh genug erfahren, warum es kein Layton mehr geben wird. Da gibt es triftige Gründe.

Veröffentlicht am 09.11.2013 20:33:01 GMT+01:00
Felicia meint:
Ich finde es sehr schade, dass die Professor Layton Reihe zu Ende geht. Aber eins frage ich mich immer noch: Am Ende von Professor Layton und die verlorene Zukunft wurde gesagt, dass eine Fortsetzung folgt, aber die Fortsetzung knüpfte nicht an diesen Teil an, sondern es begann eine neue Reihe. Wo ist die Fortsetzung davon?

Veröffentlicht am 10.11.2013 09:28:05 GMT+01:00
Alamar meint:
Na, wenn Level 5 es wollte, könnten sie sicherlich noch ein paar Teile produzieren. Da wird halt eine dritte Trilogie zwischen die beiden gequetscht oder man spielt wieder mit dem jungen Layton ... oder Laytons Sohn bekommt nach seinem Mobile-Auftritt eine eigene Reihe... möglich wäre es schon. Aber: IMO ist Layton mittlerweile recht ausgelutscht. Ja, die Story ist unterhaltsam, doch die Rätsel sind fast nur noch Kopien und Variationen von älteren Rätseln, dazu noch kaum in die Story eingearbeitet.

Layton vs Wright find ich hingegen interessant. Nicht wegen dem Gameplay, sondern wegen der Lokalisation: Die Ace Attorney-Reihe verkauft sich hier so schlecht, dass Capcom nicht einmal mehr eine Übersetzung springen lässt. Der letzte Teil kam sogar nur als Download raus. Bei Layton isses anders rum: Eines der wenigen japanischen Titeln die voll übersetzt werden, dank dem großartigen Erfolg des ersten Teils, der noch englische Sprachausgabe hatte. Was passiert also wenn man beides mischt? Mh, hängt wohl ab welcher Publisher das Haupt-Sagen hat. Ich tippe aber auf englische Sprachausgabe und deutsche Untertitel. Vielleicht lässt man auch wieder japanische Studenten ran die ein deutsches "Einspruch" ins Mikro brüllen :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2013 14:27:35 GMT+01:00
IchLeseGern meint:
OK, jetzt ahne ich Schlimmes...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2013 16:18:52 GMT+01:00
In Bezug auf die Layton-Reihe und "ausgelutscht" geb ich dir absolut recht, allerdings...

Zitat von dir: "[Rätsel]...dazu noch kaum in die Story eingearbeitet."

Das stimmt nun wirklich nicht! Gerade in den beiden 3DS-Teilen sind so viele Rätsel mit der Story oder passenden Situationen verknüpft, dass ich echt überrascht war, warum sie dass nicht schon bei den DS-Teilen öfter gemacht haben. Dort ist das nämlich, außer gegen Ende der Story, eher selten der Fall.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  02.11.2013
Jüngster Beitrag:  18.11.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant - [Nintendo 3DS]
Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant - [Nintendo 3DS] von Nintendo (Nintendo 3DS)
4.8 von 5 Sternen   (88)