Menge:1
Die Letzten der 2. Schwad... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecherbar-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kein Versand an Packstationen!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,21 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: gebraucht-medien-ankauf
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die Letzten der 2. Schwadron (Fort Massacre) [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Letzten der 2. Schwadron (Fort Massacre) [Blu-ray]


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 12,47 2 gebraucht ab EUR 10,24

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Letzten der 2. Schwadron (Fort Massacre) [Blu-ray] + Todesmelodie [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 22,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Joel McCrea, Forrest Tucker, Susan Cabot, John Russell
  • Regisseur(e): Joseph Newman
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (PCM Mono), Englisch (PCM Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Explosive Media (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 14. November 2014
  • Produktionsjahr: 1958
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00KMHRQ08
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.648 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

1879: Der skrupellose Sergeant Vinson, der durch die Ermordung seiner Familie zum Indianerhasser geworden ist, führt eine stark dezimierte Kavallerie durch New Mexiko. Statt seine Leute auf dem direkten Weg zum rettenden Fort zurückzubringen, nimmt er gefährliche Umwege in Kauf, um immer wieder Blutbäder unter den Indianern anrichten zu können. Als er dafür bedenkenlos das Leben seiner Soldaten aufs Spiel setzt, wendet sich sein treuester Gefährte gegen ihn ...

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sherry TOP 1000 REZENSENT am 12. November 2014
Format: DVD
.....ist für Sergeant Vinson (Joel McCrea) ein guter Indianer.

Nach dem Tod des kommandierenden Offiziers übernimmt er das Kommando über einen fast aufgeriebenen Kavallerietrupp. Sein Ziel ist, sich mit den letzten Überlebenden bis zum nächsten Fort durchzuschlagen. Ein Weg, auf dem sich der Trupp durch feindlichen Indianerland bewegen muss. Seine Männer folgen ihm nur widerwillig, denn Sgt. Vinson ist ein Sadist, Indianerhasser und sammelt die Uhren der getöteten Soldaten. Obwohl sie in Unterzahl sind, befiehlt er den Angriff auf Apachen, die an einem Wasserloch lagern. Seine Männer sind entsetzt als sie mit ansehen müssen, wie er den letzten Indianer kaltblütig abschießt, der bereits die Waffen gestreckt und sich ergeben hat. Sgt. Vinson führt seinen verlorenen Haufen immer tiefer in das Indianerland, bis seinen Männern klar wird, dass seine Rache keine Grenzen kennt und er nur Konfrontationen sucht, um viele Apachen töten zu können.

"Fort Massacre" (Die letzten der 2. Schwadron) - ein Militär-Western vom Geist der "Nackten und der Toten", hart, grimmig und ohne Illusionen. Eine psychologische Studie über den Rassenhass von Sgt. Vinson, der nur noch für seine Rache lebt, seit seine Familie von Indianern abgeschlachtet wurde. Im Gegensatz zu der Kavallerie-Trilogie von John Ford, gibt es hier keinerlei Humor oder Sentimentalitäten, alles ist düster, dreckig und getötet wird aus dem Hinterhalt. Nach einem guten Drehbuch von Martin Goldsmith hat Regisseur Joseph Newman einen Film abgeliefert, der fachmännisch fotografiert und ein wenig an einen Kriegsfilm erinnert.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zahlenakrobat67 am 10. Dezember 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Western "Die letzten der 2. Schwadron" ist ein ungewöhnlich härter und düsterer Film, der atmosphärisch dicht und kompakt seine Geschichte erzählt. Nach einem Apachen Angriff hat nur eine Handvoll Soldaten überlebt. Da alle Offiziere in der Schlacht umgekommen sind werden die Soldaten von einem Sergeant geführt, der mit harter Hand seine Männer durch das feindliche Gebiet führt und sich in den Schlachten gegen versprengte Apachen Gruppen grausam und gnadenlos zeigt. Komplett gegen seine sonstigen Rollen wurde Joel McCrea hier als kompletter Antiheld besetzt, was es dem Film schwer machte an den Kinokassen erfolgreich zu sein. Dennoch zeigt McCrea hier eine exzellente Leistung und weiß in dieser komplexen Rolle sehr gut zu überzeugen. Im Lauf der Geschichte wird die Vergangenheit des Mannes genau erzählt und läßt den Betrachter die Handlungsweisen verstehen. In seiner Darstellung erscheint die Figur des Sergeant als früher Vorläufer vergleichbarer Männer in dem Kriegsfilmklassiker "Platoon", wie auch der komplette Film eher als Kriegsfilm im Westerngewand erscheint.
Das Bild der Blu-Ray ist sehr gut wenn man bedenkt, daß der Film aus dem Jahr 1958 ist. Eine hervorragende Veröffentlichung von Explosive Media und allen Freunden guter Western sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dvd-sucht TOP 1000 REZENSENT am 22. November 2014
Format: Blu-ray
Im Jahre 1958 entstand unter der Regie von Joseph M. Newman der amerikanische Western “Die Letzten der 2. Schwadron“. Die Erstaufführung in den USA war im Mai 1958, nach Deutschland kam der Film schon im November des gleichen Jahres. Alleine Österreich musste ein wenig länger warten, dort lief der Film erst im Januar 1959 in den Lichtspielhäusern an.

Die Geschichte im Film beginnt damit, dass eine Kavallerieabteilung der amerikanischen Armee von Apachen angegriffen und fast komplett vernichtet wird. Sergeant Vinson übernimmt das Kommando über die restlichen Überlebenden und entscheidet, dass sie sich auf dem Weg nach Fort Crane machen. Dieses liegt mehrere hundert Meilen entfernt und der Weg ist gefährlich. Daher suchen der Indianerscout Pawnee und der Soldat Travis vorab immer ein Teil der Strecke ab – und stoßen dabei auf Apachen, die ein Wasserloch belagern. Sollen sie kämpfen oder aufgeben?

Der Zuschauer bekommt hier einen unterhaltsamen und authentischen Film geboten, der mit einen guten Spannungsbogen punkten kann. Immer wieder sind gute Kämpfe zu sehen, die Darsteller wissen in ihren Rollen zu überzeugen. Die technische Seite ist gelungen, der Zuschauer bekommt nicht nur einen guten Ton, sondern auch ein tolles Bild geboten. Wir haben uns den realistischen Streifen gerne angesehen und können ihn Genrefans daher ans Herz legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
B-Movie Western Star Joel Mc Crea hat es mit seiner versprengten Einheit nicht gerade einfach. Nach einem Apachenangriff übernimmt Sergeant Vinson (Joel Mc Crea) das Kommando über die wenigen überlebenden Soldaten,nachdem ihr Captain in der Schlacht gefallen ist.
Durch oft nicht nachvollziehbare Befehle an seine kleine Einheit,treibt er die Überlebenden durch das gefährliche Indianergebiet,wo es nach weiteren Kämpfen mit den Apachen noch mehr Verluste gibt und seine Männer sich mehr und mehr vom Sergeant abwenden.
Nachdem sie ein verlassenes Indianer-Felsendorf finden,ahnen sie nicht das weitere Apachen ihnen auf den Fersen sind...

Dieser klassische Soldaten vs. Apachen-Western kann durch die knackige Laufzeit von 77 Min. stark fesseln. Man fiebert mit den Soldaten in Unterzahl mit und wird Zeuge von den üblichen Kämpfen. Ein recht harter Western ohne Humor mit guten Darstellern. Zum 5.Stern fehlt mir ein gewisses Etwas,aber diese eher wenig bekannte Western-Actioner kann trotzdem überzeugen und gut unterhalten!

Das Bild in 1:2,35 Cinemascope ist gut geworden für einen 1958'er Film,die orig.deutsche Synchro gut verständlich. Westernfans dürfen gerne den Film in die Sammlung aufnehmen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen