Kundenrezensionen

11
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Letzte Zugabe
Format: Audio CDÄndern
Preis:12,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Im Frühjahr 2013 schlug Dieter Hildebrandt (1927-2013) seinem langjährigen Lektor ein letztes Buch vor, dass unter dem Titel "Kommen Sie zum Schluss, Hildebrandt!" erscheinen sollte. Es ist nun zu einer LETZTEN ZUGABE des großen Kabarettisten und zu einem ebenso vergnüglichen wie angesichts von Hildebrandts Tod wehmütigen Abschied geworden.

Das aus dem nachgelassenen Material zusammengestellte Buch ist in 12 Hauptkapitel gegliedert (Aus deutschen Landen, Kirche und Glauben ...), denen wiederum entsprechende Monologe in Hildebrandts unnachahmlichen Stil zugeordnet sind. Der erste Text ist die am 1. September 2013 in Dresden gehaltene vergnüglich-nachdenkliche Dankesrede zur Verleihung des Erich-Kästner-Preises. Zahlreiche auf aktuelle Ereignisse des Jahres 2013 bezogene Texte haben noch immer eine verblüffende Aktualität und zeigen, dass der Autor sich bis zum Schluss gewohnt kritisch mit der Deutschen Tagespolitik auseinandersetzte. Man musste mit dem streitbaren Linken Hildebrandt gewiss nicht immer einer Meinung sein um über seine sprachlichen Spitzfindigkeiten herzhaft lachen zu können und über die politischen Hintergründe nochmals nachzudenken.

Neben einer kurzen Einführung von Lektor Rolf Cyriax enthält das Buch eine abschließende Würdigung Roger Willemsens, der einfühlsam von ihrer langjährigen Freundschaft berichtet und beider ZEIT-Interview "Warum machen Sie das?" von 2009 nochmals veröffentlicht. Pointierte Zeichnungen (Obama, Merkel, Guttenberg ...) des langjährigen Freundes Dieter Hanitzsch lockern die Texte auf. Mit bewundernswerter Schnelligkeit (5 Monate nach Dieter Hildebrandts Tod im November 2013) legt der Blessing Verlag das Buch vor, das gelegentlich durchaus einen unfertigen Eindruck macht, somit aber ein noch berührenderer Abschied von Deutschlands bedeutendstem Kabarettisten ist.

Sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
es wurde posthum veröffentlicht und ist vor seinem Tod nicht fertig geworden.
Insofern unterscheidet es sich schon von seinen vorherigen Titeln.

Was das Buch aber nicht von seinen anderen Büchern unterscheidet sind Dieter Hildebrandts Bemerkungen über viele aktuelle Dinge aus dem Jahr 2013. Sein Stil ist nach wie vor unübertroffen, beim Lesen der Texte sah ich ihn vor mir und es war mir so, als läse er die Dinge selbst vor.
Es ist sehr schade, dass er nun für immer verstummt ist, ich vermisse ihn und seine kritischen Anmerkungen wirklich sehr !

Wer Dieter Hildebrandts Stil mag, der wird an diesem Werk seine Freude haben !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Dieser, seit Anfang 2013 geplante Band von Dieter Hildebrandt enthält nicht nur Texte von dem großen Kabarettisten, sondern auch ein kurzes Vorwort von Rolf Cyriax, einen persönlichen Text von Dieter Hanitzsch und ein sehr anerkennendes Nachwort von Roger Willemsen. Hinzu kommen viele Zeichnungen von Dieter Hanitzsch; so dass das Buch eine vielseitige Mischung ist, die das Lesen und Stöbern so interessant machen.
Es gibt in dem Buch keine Aneinanderreihung von Lebens- und Werkdaten. Vielmehr beschränkt sich der Verlag auf ein paar Eckpunkte im Klappentext des Buchumschlages.
Ein Text, den Dieter Hildebrandt für seinen ersten Auftritt nach seiner Genesung geplant hatte, zeigt noch einmal in aller Kürze und sprachlicher Präzision sein Können. So verbindet er Goethes vermeintlich letzte Äußerung "Mehr Licht!" mit einem möglichen eigenen letzten Satz: "Morgen ist auch noch ein Tag."
Man wird bei der Lektüre immer wieder überrascht sein, wie kenntnisreich Dieter HIldebrandt war, wie intensiv er sich mit den politischen Themen auseinandergesetzt hat und wie präzise, pointiert und mit einer gesunden Beimischung Humor er zu seinen Schlußfolgerungen und Aufforderungen gekommen ist.
Das Buch enthält die Rede von Dieter Hildebrandt anlässlich der Verleihung des Erich-Kästner-Preises, Diverses über den "Stoersender.tv", viele Gedankensplitter, einiges zum Themenbereich Journalismus, Politik und Kirche sowie natürlich Erinnerungen an frühere Jahre. In dem eigenen Kapitel Sporthöhepunkte ist dann wieder so treffend pointiert zu lesen:
" Und immer wieder geht die Sonne auf.
Im Walsertal, im Osten und in China.
Und immer wieder gehen Menshcen drauf.
Und immer wieder lockt ein Leck in Fukushima." (Seite 211).
Hier wird wieder die Wachheit und das Aufzeigen von Zusammenhängen durch Dieter Hildebrandt sehr deutlich.
Dieses Buch ist eine besondere Ehrung für Dieter Hildebrandt und wird durch das so einfühlsam-persönliche Nachwort von Roger Willemsen abgerundet. Hier schreibt Hildebrandts Weggefährte: "Heute lesen wir seine letzten Texte und haben dazu seine Stimme im Ohr, ahnen, wie er das eine oder andere gebracht hätte, gerne kraftvoll, hoch präsent und ebenso gerne im Wegsprechen, Abirren, Insinuieren, Verhaspeln, und was ist dieses Stilmittel des Verhasplers anderes als der Gedanke auf dem Weg zu sich selbst? Das In-die-Irre-Gehen ist eine Grundbewegung des Denkens Dieter hat sie transparent gemacht...Seine Sprache ließ tief blicken in die...Empfindsamkeit seiner Haltung..." (S. 268f)
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Ein sehr wertschätzender Band für alle Freunde des guten, anspruchsvollen und politischen Kabaretts - und für alle, denen der Mensch Dieter Hildebrandt - trotz mancher Kritik - ein treuer, immer auch achtugnsvoller Begleiter war!
Ein schöner, wertvoller Geschenkband!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Dieter Hildebrand war einer der bedeutendsten Satiriker und Kabarettisten. Sprachlich und inhaltlich immer aktuell.
Mit einem trockenen Humor und immer wach, die Welt und die Ereignisse sehend und reflektierend. Nicht einfach nickend, nein kritisch das was sich zuträgt zu begleiten, das hat er uns bis zuletzt immer wieder meisterlich vorgeführt.
Solche wachen Menschen gibt es leider zu wenig. Das Buch ist eine Homage an ihn, es ist weniger „geschrieben“, als ein Puzzel, von Stellungnahmen zu Ereignissen der letzten Jahre. Man liest also keine chronologische Handlung. Schlaglichter, Notitzen, Zwischenrufe, man spürt einen Menschen der sich aufregen kann, dabei aber ruhig und witzig bleibt.
Für Menschen die ihn häufig erlebt haben gibt es sicher vielmals den Eindruck: So war er und spricht hier ein letztes Mal zu uns. Roger Willemsen, über mehrere Jahre Begleiter, hat ein ehrendes Nachwort geschrieben.
Ich glaube Hildebrand könnte sogar noch im Himmel auf einer Wolke Witze machen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2014
ein tolles Buch! Direkte, schamlose und zärtliche Sprache. Es ist auch meine Zeit und deshalb erinnert er mich an so vieles, ich bin dabei gewesen. Hildebrandt ist ein Mensch ohne den man nicht leben kann. Ich habe beim Lesen viel und laut gelacht aber auch viel nachgedacht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Juli 2014
Hildebrand nochmals in großer Form.
In seiner Art war er in der deutschen Kabarett-Szene ohne Vergleich.
Sein Tod reißt eine große Lücke.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Schade, dass es ihn nicht mehr gibt. Das Buch ist schnell verschlungen, einfach toll zu lesen. Sollte man nicht versäumen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Januar 2015
War als Geschenk für meinen Freund, und kah sehr gut bei Ihm an.So schade das es diesen Menschen nicht mehr gibt und so der Scharfsinn wohl einen seiner besten Regieseure verlor.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Juni 2015
die letzte Zugabe. Ein Verlust, der weit und breit nicht auszugleichen ist....da muss noch viel passieren, bis jemand Dieter Hildebrandt das Wasser reichen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Das Buch ist - wie alles von Dieter Hildebrandt - äußerst humorvoll, voller sprachlicher Feinheiten. Schade, dass er von uns gegangen ist. Sehr lesenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Nie wieder achtzig!
Nie wieder achtzig! von Dieter Hildebrandt (Taschenbuch - 3. November 2008)
EUR 8,95

Das Hohe Haus: Ein Jahr im Parlament
Das Hohe Haus: Ein Jahr im Parlament von Roger Willemsen (Gebundene Ausgabe - 3. März 2014)
EUR 19,99

Ich mußte immer lachen
Ich mußte immer lachen von Bernd Schroeder (Taschenbuch - 4. Februar 2008)
EUR 8,95