Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Let There Be Rock [Vinyl LP]


Preis: EUR 13,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
36 neu ab EUR 10,95 4 gebraucht ab EUR 8,90 1 Sammlerstück(e) ab EUR 16,00

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

AC/DC-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von AC/DC

Fotos

Abbildung von AC/DC

Videos

Highway To Hell

Biografie

In mehr als drei Jahrzehnten ihrer Karriere haben AC/DC bis heute keine Anzeichen von Ermüdung gezeigt. Damals wie heute ist die Band – genau wie die Elektrizität selbst – eine unerschöpfliche Quelle von Kraft und Energie für die ganze Welt. Seit der Bandgründung 1973 haben AC/DC ihre Art von Rock’n’Roll unter Hochspannung durch stets ... Lesen Sie mehr im AC/DC-Shop

Besuchen Sie den AC/DC-Shop bei Amazon.de
mit 141 Alben, 15 Fotos, 3 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Let There Be Rock [Vinyl LP] + High Voltage (Special Edition Digipack) + Powerage (Special Edition Digipack)
Preis für alle drei: EUR 31,49

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (15. Februar 2013)
  • Erscheinungsdatum: 15. Februar 2013
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epc (Sony Music)
  • ASIN: B0000CDLKW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.024 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Go Down (Album Version)
2. Dog Eat Dog (Album Version)
3. Let There Be Rock (Album Version)
4. Bad Boy Boogie (Album Version)
5. Problem Child (Album Version)
6. Overdose (Album Version)
7. Hell Ain't A Bad Place To Be (Album Version)
8. Whole Lotta Rosie (Album Version)

Produktbeschreibungen

Ltd. ,,NEU / VERSCHWEISST - Ltd. - Sie bestellen:LP:AC/DC,Let There Be Rock.Versand aus Deutschland/Label: E

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. November 2000
Format: Audio CD
Was war dies nur für eine brilliante Scheibe. Ich weiß gar nicht mehr wann ich diese zum ersten Mal gehört hatte, aber sie hinterließ einen sehr guten Eindruck. Und dies völlig zu Recht, da sie so schön kompromißlos ist. Schon der Anfangs Song "Go Down" war so richtig heavy eingespielt. "Dog Eat Dog" unheimlich dicht und kompakt, so muß es sein. Das absolute Highlight aber war das Titelstück, so schnell, hart und heavy, wohl gemerkt 1977, hatte bis dato noch keine Band geklungen; Motörhead hatten ihren echten Sound auf ihrer ersten LP noch nicht gefunden, und Venom gab es noch nicht. Auch das packende und mitreissende "Whole lot of Rosie" ist auf dieser hervorragenden Scheibe. Dem gebürt Respekt und Anerkennung in der Form von 5 Sternen, keine Frage.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Marquardt am 9. November 2007
Format: Vinyl
Vorsicht! Der Schriftzug macht den Unterschied! Denn hierbei handelt es sich nicht um das gleichnamige - und zugegebenermaßen sehr gute - Studioalbum, das dasselbe Cover ziert, sondern um die beste Liveaufnahme, die es von AC/DC gibt - leider eine sehr rare. Deshalb der Untertitel "The Movie - Live in Paris". Zweieinhalb Monate vor Bon Scotts Tod präsentiert sich die Band im Dezember '79 auf dem absoluten Höhepunkt ihres Schaffens. Dem tobenden Publikum werden u.a. Knaller wie "Shot Down In Flames", "Hell Ain't A Bad Place To Be", "Sin City", "Highway To HEll" und der Opener "Live Wire" (mein persönlicher Favorit) dargeboten, wobei sie auf die Studoaufnahmen nochmal eins draufzusetzen wissen!
Diesen Livemitschnitt gibt es auch auf CD mit etwas eigenwilliger Songaufteilung des in etwa 80-minütigen Mitschnitts (6 Songs auf der ersten CD, 8 auf der zweiten) sowie auf DVD, allerdings als inoffizielle und gekürzte (es fehlt z.B. "T.N.T.") Veröffentlichung mit entsprechenden Abstrichen bei Sound und v.a. Bild.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. November 1999
Format: Audio CD
"Let There Be Rock" heißt nicht nur das Album, sondern auch der Titelsong der vorliegenden Compact Disc. Neben diesem AC/DC Klassiker finden sich sich noch sieben weitere Songs auf diesem Album von 1977. Darunter sind Kracher wie "Whole Lotta Rosie" und "Problem Child". Das vorliegende Album ist dabei ebenso wie die anderen AC/DC-Alben dieser Zeit von dem Duo Vanda & Young produziert, womit allein schon ein hervorragender Sound garantiert ist. Mit "Let There Be Rock" gelang den Australiern nach "74' Jailbreak", "T.N.T.", "High Voltage" und "Dirty Deeds" erneut ein herausragendes Album. Eine digitale Klangnachbearbeitung, wie hier vorgenommen, wäre meines Erachtens nicht notwendig gewesen, schädlich ist sie aber nicht. Mein Fazit: Acht großartige Songs, ein regelrechtes Muß für jeden Hardrock-Fan. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 22. März 2011
Format: Audio CD
Es ist eine Schande was die Musikindustrie seit Jahren aus dem Hard-Rock-Meilenstein *Let There Be Rock* macht!

Während die australische Pressung die LP-Ausgabe komplett wiedergibt, wird der Käufer der internationalen Pressung immer wieder mit einer Mogelpackung abgespeisst. Dabei hätte die Musik von AC/DC auf dieser Scheibe locker 5 Sterne mit Ausrufezeichen verdient, allerdings findet sich an der Stelle von "Crapsody In Blue" der Song *Problem Child*. Was hat *Problem Child* hierauf zu suchen? Nichts, er war Bestandteil der *Dirty Deeds Done Dirty Cheep*-LP!

Wenn ich mir *Let There Be Rock* anhöre, dann nur in der CD-Ausgabe aus Australien, die zwar mit einem anderen Cover-Artwork aufwartet, allerdings die LP komplett wiedergibt und den Hörgenuß und die Stimmung der Scheibe nicht unnötig zerreisst.

Ansonsten gibts über die Songs nix zu sagen, was nicht schon dutzendmal erwähnt wurde. Ich persönlich halte *Let There Be Rock* für einen Meilenstein der Musikgeschichte und kann nur sagen, daß keine Schnupfennase so agressiv sang, wie die von Bon Scott auf *Whole Lotta Rosie*.

FAZIT: ein Klassiker, aber nur in der australischen CD-Pressung...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von -pdp- am 28. Oktober 2002
Format: Audio CD
...irgendwann im oktober 1978, münchen. habe konzertkarte zum geburtstag von einem kumpel bekommen - bin ihm noch heute unendlich dankbar! ac/dc im schwabingerbräu: klein, dunkel, heiß, überfüllt, einfach wahnsinn...keine vorgruppe...über eine stunde warten, drücken, schieben: dann spot an und bass, bass, bass - live wire!!! und dann viele kracher von "let there be rock". habe mir das album sofort danach gekauft. unvergessen! unglaublich! unerreicht!!! ...und ich war auf vielen konzerten seitdem. wie schrieb die abendzeitung am nächsten tag: "...erdbebenalarm am u-bahnhof münchner freiheit, ac/dc im schwabingerbräu. zur beurteilung des konzerts benötigt man keinen musikkritiker, sondern einen sprengstoffexperten!" dem ist nichts hinzuzufügen. 5 STARS
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. März 2000
Format: Audio CD
Ich bin wie soviele AC/DC - Fans über das Album Highway to Hell zum Fan geworden. Man hat dann geschaut, was hat die Band denn noch so veröffentlicht. Let there be rock kam mir so zufällig in die Hände. Für mich ist es seither das beste Album der Band. Völlig straight mit schwerem Metalleinsatz. Im Gegensatz zur heutigen Musik von AC/DC sehr einfacher Sound mit eingehenden Melodien. Die Platte hört sich an, wie eine Session im Studio; aufgenommen an einem verregneten nachmittag. Die Jungs hatten damals einfach Spaß an der Mucke. Leider scheint die Band musikalisch über den Tod von Bon Scott nie hinweg gekommen zu sein. Die Power und der Einfluß eines B.S. liegt wie ein großer Schatten über der Band. Für mich als AC/DC-Fan der Ära Bon Scott kein Problem. Für Angus und Co. vielleicht schon.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden