EUR 20,19 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von nagiry

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
dodax-online In den Einkaufswagen
EUR 20,19
zoreno-deut... In den Einkaufswagen
EUR 20,60
roundMediaUK In den Einkaufswagen
EUR 21,17
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Let There Be Blood [Vinyl LP]

Exodus Vinyl
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,19
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch nagiry. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Exodus-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Exodus

Fotos

Abbildung von Exodus
Besuchen Sie den Exodus-Shop bei Amazon.de
mit 28 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Let There Be Blood [Vinyl LP] + Exhibit B-the Human Condition + The Atrocity Exhibition
Preis für alle drei: EUR 55,17

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (18. August 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mri Associated
  • ASIN: B002F3BQGC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 379.694 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja. 23. November 2008
Format:Audio CD
Wie schon bei "The Atrocity Exhibition" klasse Songs von einer großartigen Band - nur leider (wie heute allzu oft üblich) zu Tode produziert. Dem Anspruch an größtmögliche Brutalität wird jegliche Transparenz und jedes Detail geopfert. So klingt die Scheibe im Wesentlichen nach einem digital aufgemotzten Schlagzeug, bestehend nur aus Snare und Bassdrum, und einem digital aufgemotzten Sänger, dessen Stimme so lange durch die elektronische Mangel gedreht wurde, bis er sich anhört wie hundert andere auch - stark aber ausdruckslos. Begleitet wird das Möchtegern-Power-Duo von einer im Hintergrund undefinierbar dröhnenden Dampfwalze. Gitarren und Bass sind zu einem schweren, zähen, klumpigen Batzen Soundteig verschmolzen.
Vielleicht sehen Produzenten und Musiker irgendwann ein, was sie mit der stupiden Kraftprotzerei erreichen. Wenn man heraushören möchte, was die Jungs eigentlich spielen, muß man sich schon sehr angestrengt konzentrieren. Das aufregende Erlebnis, die Gitarristen die unglaublichsten Dinge spielen zu hören, bleibt einem hier wieder mal erspart. Stattdessen, once again, dumpfbackige Mega-Monster-Wall of Sound-Produktion für abgestumpfte Ohren an abgestumpften Häuptern. Wer sich lieber gegen die Wand klatschen läßt, als eine Band spielen zu hören, der wird mit LTBB gut bedient sein.
Auch klingt mir Rob Dukes zu "professionell". Er macht einen guten Job, aber hat zu wenig eigenen Charakter. Dukes ist halt keine Thrash-Sau, sondern nur ein guter Handwerker, daran ändern auch die Tattoos wenig. Ein Minuspunkt gegenüber Souza und zwei gegenüber Baloff, der noch wußte, wie man richtig thrasht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was soll das??? 20. Februar 2009
Von Han Solo
Format:Audio CD
Ich möchte mich in die Reihe der kritischen Stimmen zu dieser Veröffentlichung einreihen, da es auch mir ein Rätsel ist, was der Zweck dieses Albums, einer Neueinspielung des Debutalbums von 1985, sein soll. Gut, "Bonded by Blood" hatte natürlich einen Rumpelkistensound, aber genau das machte ja den Spass an der Sache aus, immerhin ist es bald ein Vierteljahrhundert (!) her, das das Album aufgenommen wurde. Natürlich habe ich auch manchmal gewünscht, es gäb eine bessere Aufnahme, so etwa zur Zeit von Fabulous Disaster und mit Zetro als Sänger (der streng genommen der bessere Sänger war, dem aber die unmittelbare Brachialität Paul Baloffs etwas abging). Nun fühlt es sich an, als sei der Zug etwas abgefahren, die Produktion klingt so geputzt wie bei tausend anderen Bands auch und nein, Dukes ist einfach nicht mein Mann. Das Ergebnis, obwohl die gleichen Songs, klingt schlichtweg etwas uninspiriert und langweilig. Für Fans ist die Liveaufnahme von der Reunion Tour mit Paul (Another Lesson in Violence), kurz vor seinem plötzlichen Tode, wesentlich interessanter, da hier der ursprüngliche Charme von Exodus recht unvermittelt auf den Hörer einprügelt. War es doch gerade die etwas direktere, ruppigere und ungehobelte Herangehensweise der Jungs aus San Francisco, die sie schon in den achtzigern um einiges cooler sein liess, als die Konkurrenz. Die drei Sterne für ein Album, das trotzdem hörenswert bleibt und vielleicht manch jüngerem Hörer den Zugang zur Band erleichtern könnte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir gefällt es trotzdem :-)) 6. Januar 2010
Von Tank
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Hallo,
mit zu großen Erwartungen darf man sich das nicht anhören, obwohl mir es trotzdem sehr gut gefällt.
Wer, wie ich, mit dieser Musik seit Anfang der 80er groß geworden ist, hat eine ganze Kiste voll Referenzen im Ohr/Hirn. D.h., die Erwartungen an solche re-releases sind immer größer als das, was dann am Ende rauskommt und alles, aber auch alles wird immer am Original gemessen werden. Sei es ein neuer Musiker in der Band oder ein re-release.
Dass ein Paul Baloff (r.i.p.) nicht so ohne weiteres zu ersetzen ist, weiss der geneigte Thrasher selber.
Wenn ich ehrlich bin, gefällt mir "Another Lesson in Violence" (Live) vom Sound her auch besser. Rob Dukes macht seine Sache aber schon gut. Er erinnert mich sogar stellenweise an Pauls Gesang.

"Let there be blood" ist wie das letzte Album von Exodus ein wenig "überproduziert", finde ich. Da wollte der liebe Gary Holt wohl ein bissl zu viel crunchy sound in seiner Gitarre. Hört euch mal den Anfangs-Riff von "A Lesson In Violence" an. Ich dachte erst, oha..... 'nen Ganzton zu hoch angesetzt?
Was ich auch allgemein besser fände: die alten Bänder (oder besser gesagt, die Spuren) neu abmischen.
Aber als Exodus Fan kauft man sich das Scheibchen und gut ist!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja, na ja, 24. September 2012
Von Roland
Format:Audio CD
Mich als alten Exodus Trasher überzeugt die " Neuauflage" von Bonded bei Blood nicht.
Sicherlich ist das alles sauber eingespielt und auch Rob Dukes macht seine Sache gut, aber für mich fehlt einfach die Aggresivität bei den Gitarren und auch das alte Frontschwein Paul Baloff grunzt einfach besser.
Pluspunkt: Hell Breath ein uralter Klassiker ist auf der Scheibe.

Ich bleibe bei den alten Exodus Scheiben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Besser
Ich finde die neu eingespielte cd besser als das original debut album. Die Songs sind immer noch geil aber der Sound ist besser, druckvoller und moderner und bringt das ganze... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Thrash n' Heavy veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen THE KULT RETURNS !
Neuveröffentlichung des Legendären Exodus Erstling "Bonded by Blood".Die Produktion ist superfett und die Songs gehören zum Besten was der Thrashmetal je... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2012 von ralfwillo
5.0 von 5 Sternen Alte Klassiker in modernem Sound
Ich weiß nicht was einige zu meckern haben. Ich liebe diese Neuaufnahmen, weil die akustische Härte alle Oldies weit hinter sich lässt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. November 2011 von Mindfück
4.0 von 5 Sternen Jeder muss für selbst entscheiden: Original oder Topproduktion
Ähnlich der "Greater Of Two Evil" Compilation der Eastcoastler Anthrax oder der Ruhrpott Combo Sodom ("The Final Sign Of Evil") haben die Bay Area Schergen von Exodus nach... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2011 von Werner G.
3.0 von 5 Sternen Früher war alles besser...
Nun ja, mir gefällt dat Ganze nich so. Das Songmaterial ist erstklassig. Warum dann nur 3 Sterne: Weil die Darbietung austauschbar ist! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. März 2009 von A. Vollmer
4.0 von 5 Sternen Gelungene neue Produktion des Klassikers!
Bonded By Blood ist längst in die Jahre gekommen und kann mit heutigen Produktionen einfach nicht mehr mithalten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Januar 2009 von Dr. Metal
5.0 von 5 Sternen Exodus attack!
Über die Notwendigkeit dieser Veröffentlichung kann man natürlich geteilter Meinung sein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. November 2008 von Chili Szabo
3.0 von 5 Sternen Grandiose Songs - unauffälige Darbietung
Daß "Bonded By Blood" eines der einflussreichsten und nach wie vor vielbeachtesten Alben der Thrash-Geschichte zählt, muss man nich mehr sonderlich hervorheben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2008 von muffy666
5.0 von 5 Sternen Kult!!!
Eines direkt vorweg: die Platte knallt ohne Ende! Die Produktion ist zeitgemäß und über das Songmaterial braucht man hier kein Wort mehr zu verlieren. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Oktober 2008 von littlerocknroller
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar