Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Let Me Sing ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,96
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: City-Games
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Let Me Sing
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Let Me Sing

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

32 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
23 neu ab EUR 1,95 11 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (22. Oktober 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Usfo (Universal Music)
  • ASIN: B00447KI3Y
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.559 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian S. am 23. Oktober 2010
Format: Audio CD
Klasse Album! Einfach klasse!

Ich persönlich war schon bei Unser Star für Oslo (USFO) ein Fan von Christian Durstewitz und habe seitdem gespannt auf ein Album gewartet - erst recht nach dem ich dann die erste Single-Auskopplung "Stalker" gehört und das Musik-Video dazu gesehen habe.

Der 3. platzierte der Casting-Show von Stefan Raab - aus dem Lena-Meyer-Landrut als Sieger hervorging und 2010 in Oslo den Eurovision Song Contest gewann - ist alles andere als ein typischer Teilnehmer einer Casting-Show was wiederum Raab-Castings auszeichnet. Ein echter Typ mit Musik im Blut der mich von Anfang an durch seine einigen, selbst geschriebenen Songs und gelungenen Cover-Versionen begeisterte, mit Witz und Ironie. Mal mit, mal ohne Gitarre, auch mal mit Mundharmonika und stets ein sympathischer Kerl mit wilder Mähne und lässigem Outfit.

Nun habe ich endlich sein Debütalbum im Player und bin begeistert. Viele seiner Nummern haben die gewisse Fröhlichkeit, die total ansteckend ist und richtig Spaß macht.

Der Albumtitel passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge! Er steht für einen Künstler der genau das will: Singen. Überhaupt passt das Album zu Christian Durstewitz: eigenwillig, verrückt (im positiven Sinn) und erfrischend.

----------------------------------------------------------------
Das Album:

Passenderweise beginnt das Album gleich mit seinem Namensgeber "Let Me Sing". Ein Keyboard getragenes Intro was danach von harten Drums und Gitarre fortgeführt wird und mich gleich mitreißt.
Darauf folgt die beschwingte Nummer "Stalker". Als Kontrast dazu folgt die rockige Ballade "Amazing Wonder".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tschortschi am 25. Oktober 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe die CD heute erhalten.

Der Junge ist gut. Frisch, sympathisch, "locker druff". Seine Kommentare und sein Auftreten vermitteln glaubwürdig, dass er einfach viel Spaß daran hat, Musik zu machen. "Die Backgrounds sing'ich doch alle selber" , "Jetzt kann ich von morgens bis abends Musik machen - und das gefällt sogar noch anderen - was will ich mehr". Weiter so.

Das einzige, was ich gegebenenfalls kritisieren könnte, ist der etwas glattgebügelte Sound auf der CD. Vermutlich tragen die Profis in Studio und Vertrieb reichlich dazu bei. Und vermutlich denken die auch, die Musik würde sich durchs Bügeln besser verkaufen. Den gleichen Eindruck hatte ich übrigens auch schon bei Lenas Album. Sowohl Dursti als auch Lena bringen die Songs live einfach besser.
Es wäre super, wenn man dieses Feeling auch auf einer CD rüberbringen könnte.

Live ist Dursti einfach einen Tick besser, rauher, unverfälschter, authentischer.
Ich fand ihn schon bei USFO mit den Heavytones gut. Bei seinen Live-Auftritten in Kassel hat er andere seiner vielen Facetten gezeigt. Egal mit wem er zusammen auftritt, ist er in der Lage seine Musik mit Dampf und Engagement rüberzubringen. Das funktioniert im Solo, mit Miniband oder mit einer Rock-Combo. Er ist anscheinend in der Lage, seine Spielfreude sowohl seinen Bandmitgliedern als auch dem Publikum zu vermitteln. Und wenn es dabei gelegentlich geringfügig holpert - macht gar nichts. Dursti ist live und als Gesamtpaket einfach gut.

Habe gerade in HR3 gehört, dass sie Dursti's "Let me sing" als ALBUM DER WOCHE vorstellen. Glückwunsch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Murre am 15. Dezember 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bei USFO war ich ein riesen Fan von Christian Durstewitz, vor allem seine selbst geschriebenen Stücke haben mich umgehauen. Daher waren meine Erwartungen an das Album auch recht hoch.

Diese konnten leider nicht erfüllt werden. Zum einen war die Stalker Version bei USFO wesentlich besser, zum anderen hört sich vieles sehr ähnlich an und mir sind eindeutig zu viele langsame titel und balladen dabei. Ich hatte da ein bissel fetzigere sachen erwartet. den kauf ansich bereue ich aber nicht. es ist halt gut, aber mehr eben nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kairi am 23. Oktober 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wenn ich ehrlich bin, habe ich nur eine einzige Folge von "Unser Star für Oslo" gesehen. Und in dieser Folge hat Christian Durstewitz seinen selbstgeschriebenen Song "Another Night" vorgestellt. Und damals war ich schon hin und weg.

Jetzt kann ich endlich sein Album in den Händen halten und wurde nicht enttäuscht.
Als erstes ist natürlich zu sagen, dass er bis auf den Song "Faith" alle selbst geschrieben hat, was das "Produkt" Christian Durstewitz ausmacht. Ohne selbst verfasste Lieder wäre er nicht er selbst und nicht authenthisch, da das Songschreiben ein bedeutender Teil seines "Werks" ist.

Das Album verfolgt keinen fest eingefahrenen Stil. Sowohl schnellere Nummern wie etwa "Let me sing" oder "Stalker" als auch langsamere Nummern wie "Another night" oder "Amazing wonder" sind vorhanden. Ebenso eine gehörige Portion Verrücktheit (einfach "Stalker" hören und am besten dazu das Musikvideo sehen ;-)) aber auch Gefühl ("Amazing wonder") sind dabei. In "Story of a dead man" versucht Christian Durstewitz sich sogar an Sprechgesang. Es ist also für jedermann etwas auf dem Album zu entdecken.
Auch bei seinem nicht geschriebenen Lied lohnt sich das reinhören allemal. Und gerade bei diesem merkt man auch, dass sich seine Aussprache verbessert hat (in USFO hat er doch ein wenig genuschelt ;-)).

Auch das Booklet (was mir bei einem Album wichtig ist, denn ohne könnte ich das mp3-Album kaufen) ist sehr ansprechend, schlicht in schwarz-weiß, mit zwei Fotos im Inneren und allen Songtexten. Also alles drin, was man braucht.

Gut Ding will Weile haben, so war es wohl auch bei diesem Album, sonst wäre nämlich schnell nach Lenas Erfolg ein Album rausgekommen, um an sie anzuknüpfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen