oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Leseliste. Kommentierte Empfehlungen [Taschenbuch]

Sabine Griese , Hubert Kerscher , Albert Meier , Claudia Stockinger
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 5,00  

Kurzbeschreibung

1994
Ganz pragmatische Hilfestellung bei der Begegnung mit Weltliteratur ist das Ziel dieses Leitfadens, der rund 600 Titel nennt und mit Stichworten und Daten einen ersten Überblick über die jeweilige historische Bedeutung und Eigenart des Werks gibt.

Hinweise und Aktionen

  • Schulbücher & Lernhilfen
    Schnell finden und einfach bestellen. Ob Schulbücher, Lektüren, Lernhilfen oder Sprachlernmaterialien: Alle Bücher rund um die Schule finden Sie im großen Schulbuch & Lernhilfen-Special. Natürlich versandkostenfrei.
  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Leseliste. Kommentierte Empfehlungen + Was sollen Germanisten lesen?: Ein Vorschlag
Preis für beide: EUR 13,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 206 Seiten
  • Verlag: Philipp Reclam (1994)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 315008900X
  • ISBN-13: 978-3150089002
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 9,6 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 234.935 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser ist noch nicht sehr gut 3. Januar 2008
Von Leser
Format:Taschenbuch
Vom Ansatz her eine ganz vernünftige Empfehlungsliste - verglichen mit anderen Zusammenstellungen a la »Was man lesen muss«. Das konnte man sich von Reclam auch erwarten. Trotzdem bleiben viele Ungereimtheiten und Schlampigkeiten: Warum lateinische Texte des Mittelalters in die deutsche Leseliste aufnehmen, wenn es doch eine eigene Kategorie für »Lateinische Literatur des Mittelalters« gibt? Dasselbe gilt für philosophische Texte. Warum ist Brussigs Roman »Helden wie wir« von 1995 DDR-Literatur? Wohl weil man keine neue Unterkategorie eröffnen wollte. Doch ist die deutsche Empfehlungsliste recht umfassend und informativ. Überarbeitet gehören in jedem Fall die internationalen Auswahllisten: So muss beispielsweise die Russische Literatur bei Reclam ohne die Hauptwerke von Puschkin, Gogol, Turgenjew, Babel und Bulgakow auskommen. Die Französische Literatur beginnt laut Reclams Empfehlungen mit dem Rosenroman und Villon erst um 1500. Und unter die Kategorie »Orientalische und asiatische Literatur« hätten die Herausgeber es ebenso gut bei dem Hinweis »hic sunt leones« belassen können, denn mehr als die wenigen hinlänglich bekannten Weisen aus dem Morgenland fällt ihnen zu dem Thema nicht ein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
37 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bücherdschungelmachete 17. März 2002
Von "daroin"
Format:Taschenbuch
Unvergleichbare Orientierungshilfe auf den Ozeanen der Weltliteratur. Dieses Kompendium des Reclam-Verlages ist unschlagbar in Auswahl, Umfang und Preis.
Sämtliche deutsche Literaturepochen, antike, europäische sowie außereuropäische Literaturen, plus Philosophie-Leitfaden
(allesamt mit prägnanter Kurzbewertung und Eckdaten).
Eine Lebensaufgabe für Nachdenker, welche sich in das von Menschen bisher Gedachte einfühlen möchten- einen Kompass finden sie hier.
Kinderkrankheit wie bei allen Leselisten - die Gegenwartsliteratur.
Ein Hammerband !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die abschreckendste Art, Literatur zu empfehlen 30. Dezember 2007
Von Schulthe, Hendrik VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
DAS KONZEPT

<Die Leseliste - Kommentierte Empfehlungen> soll, ihrem Vorwort zufolge, durchaus keine Bestenliste darstellen, sondern geht von dem Kriterium aus, Werke auszuwählen, die für eine bestimmte Zeit oder Denkrichtung besonders repräsentativ sind oder in besonderer Weise neue Denkrichtungen eröffnet haben. <Diese Konzeption>, so heißt es, <reagiert vor allem auf die Orientierungsbedürfnisse derer, die nicht ausschließlich zur Unterhaltung und zum poetischen Genuß, sondern mit fachlichem Interesse lesen wollen.>

Im Folgenden wird auf die alte Diskussion verwiesen, ob es überhaupt z.B. in der Germanistik feste geben sollte oder nicht, und eine Stellungnahme zu dieser Frage wird elegant umschifft, um dann sogleich bei einer Daseinsrechtfertigung der vorliegenden Auswahl von rund 600 Werken anzulangen. Diese soll darin bestehen, zugleich das angabegemäß aus dieser Diskussion erkennbare Bedürfnis nach <Hilfestellung im Gewirr der Weltliteratur> zu erfüllen und zugleich <zum eigenständigen Lesen und Weiterlesen> zu motivieren, ferner zur <kritischen Revision> zu <motivieren>.

DER INHALT

Das Buch enthält auf 206 Seiten ca. 600 Einträge.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Mehr Nachschlagewerk als Empfehlungsliste 18. September 2012
Von Xirxe TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
(Diese Kritik bezieht sich auf eine später unverändert erschiene Bibliotheksausgabe.)
Rund 600 Titel der Weltliteratur sind in 'Die Leseliste' zusammengefasst, ergänzt durch knappe Kommentare. Es wird unterschieden nach deutschsprachiger sowie fremdsprachiger Literatur, wobei ersteres eine weitere Unterteilung nach zeitlichen Gesichtspunkten erfährt: Mittelalter, Humanismus und Reformation, Barock, Aufklärung, Sturm und Drang, Klassik, Romantik, Biedermeier und Vormärz, Bürgerlicher Realismus, Naturalismus bis Expressionismus, Weimarer Republik und Drittes Reich, Literatur seit 1945 (BRD, A und CH), DDR-Literatur. Die fremdsprachige Literatur wird nach ihrer Herkunft unterschieden: orientalisch und asiatisch, griechisch, lateinische der Antike, lateinische der Mittelalters, italienisch, französisch, spanisch und portugiesisch, lateinamerikanisch, russisch, skandinavisch, englisch, nordamerikanisch.
Obwohl das Büchlein 2002 neu aufgelegt wurde (und 2003 gedruckt), scheint es unverändert von der Ausgabe 1994 übernommen worden zu sein. Die aktuellsten Titel stammen aus dem Jahr 1997, aber insbesondere bei den fremdsprachigen (sieht man von englischen und französischen ab) liegen die Empfehlungen noch wesentlich länger zurück: orientalisch und asiatisch: 1791, griechisch: 1559, italienisch: 1980, spanisch und portugiesisch: 1934, lateinamerikanisch: 1969, russisch: 1975, skandinavisch: 1910. Gibt es keine Bücher der jüngeren Zeit die es wert wären, hier aufgeführt zu werden? Merkwürdig...
Die Kommentare sind, wie bereits erwähnt, recht knapp gehalten, in der Regel nicht mehr als fünf Zeilen.
Bsp.: Sten Nadolny 'Die Entdeckung der Langsamkeit'.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar