Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,80

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 6,75
malichl In den Einkaufswagen
EUR 7,87
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Leroy

Alain Morel , Anna Hausburg    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,45 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Die X-Edition steht für anspruchvolle und publikumsnahe Filme aus Deutschland. Stöbern Sie durch die komplette Edition im Shop der X-Edition.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Leroy + Number 23 + Syriana
Preis für alle drei: EUR 19,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Number 23 EUR 7,99
  • Syriana EUR 4,97

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Alain Morel, Anna Hausburg, Constantin Jascheroff, Eva Mannschott, Günther Kaufmann
  • Komponist: Ali N. Askin
  • Künstler: Oliver Stoltz, Peter Schmidt, Christian Cloos, Constanze Hagedorn, Marty Schenk, Armin Völckers, Solveig Jork, Tony Mitchel, Christiane Rothe, Jan Krüger
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. März 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0012IP74S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.241 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Leroy ist 17, lebt im Berlin von heute, spielt Cello und ist Deutscher. Und er ist schwarz. Kein Problem. Doch dann verguckt sich Leroy in Eva. Wären da nicht Evas kahlköpfige Brüder, die aus ihrer rechtsradikalen Gesinnung keinen Hehl machen und ihrer Schwester dringend raten, den "Nigger" fallen zu lassen. Die beiden Verliebten denken aber gar nicht daran, ihre Romanze aufzugeben. Als es zu einer Schlägerei kommt, bei der Eva schwer verletzt wird, scheinen die bösen Mächte zu obsiegen. Doch so leicht lässt sich Leroy nicht ins Abseits stellen.

Produktbeschreibungen

Warner Home Leroy, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 28.03.08

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von MissCabyCane VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Der 17jährige Leroy lebt in Berlin, ist schwarz und hat einen Afro, ist aber "trotzdem" Deutscher, auch wenn man es ihm nicht auf den ersten Blick ansieht. Als die hübsche Eva ihn endlich erhört, steht er vor einem großen Problem: Seine Angebetete hat fünf Brüder, allesamt glatzköpfe Neonazies mit Springerstiefeln und einem Hund namens Goebbels, die sich Leroy am liebsten vorknöpfen würden. Und so versucht Leroy mithilfe seines besten Freundes, dem stolzen Halbgriechen Dimitrios, die Nazis von einer friedlichen Lösung zu überzeugen...

Das eigentlich überaus ernste Thema wird hier in einer absolut witzigen Liebeskomödie umgesetzt. Einige lustige Szenen und innovative Dialoge sorgen für Lacher. Die Besetzung ist sehr gut gelungen; der Film lohnt sich allein schon wegen dem smarten Hauptdarsteller Alain Morel als Leroy, Constantin von Jascheroff (Bruder von GZSZ-Darsteller Felix von Jascheroff alias John) als dessen Freund Dimitrios und einem Kurzauftritt von Rapper Afrob. Ein politisch unkorrekter Film, der in keine Schublade passt und durch seine frech-spritzige Art besticht; trotz eines unrealistisch-positiven Schlusses.

Sehr zu empfehlen ist auch der gelungene Soundtrack: Im Film sind jede Menge Soul- und HipHop-Größen der deutschen Musikszene zu hören, u.a. geben sich Clueso, Jan Delay, Afrob, Seeed, Denyo und Blumentopf die Ehre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Schwarzen unter Weißen 27. Februar 2010
Format:DVD
Leroy (Alain Morel) ist "anders": er hat kein Handy, keine Freundin, spielt Chello, hat einen Afro und er ist schwarz. Sein bester Kumpel Dimi (Constantin von Jascheroff) ist das genaue Gegenteil von Leroy, doch die beiden gehen zusammen durch Dick und Dünn. Dann verliebt sich Leroy in Anna. Alles könnte so schön sein, wenn da nich Annas rechtsradikalen Brüder wären, die Leroy nicht ausstehen können. Doch Leroy lässt sich nicht unterkriegen, trommelt seine Kumpels zusammen und kämpft um seine große Liebe...

Dies ist eine Komödie der besonderen Art. Mit viel schwarzem Humor erzählt der Film von den Gefahren des Andersseins und der ersten Liebe. Das Thema Rassismus wird frisch und locker behandelt - eben mal ganz anders.

Die jungen Darsteller machen ihre Sache richtig gut. Sie bringen ihre jeweiligen Rollen deutlich zum Ausdruck.
Auch dürfen wir einige lustige Schöpfungen eines Erfinders sehen.
Mit cooler, flippiger und passender Musik.

Ein süßer Film voller Humor, der es verdient hat, gesehen zu werden.

Auf der DVD finden sich einige wenige Extras: Kurze Interviews mit den Darstellern (A. Morel, C. v. Jascheroff, A. Hausburg, G. Kaufmann), entfernte Szenen und "funny takes".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Sina Gerritsen TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Von dem Film erfuhr ich, als er den Deutschen Filmpreis bekommen hat u. wurde daher neugierig auf ihn. Ich kaufte mir sofort die DVD u. heute habe ich sie mir nun endlich angesehen.
Um es gleich vorweg zu sagen, der Film ist wirklich "süß", erste Liebe gemischt mit witzigen Dialogen, tollen Schauspielern, flotter Musik u. einem trotzdem sehr ernst zu nehmenden Thema, nämlich "Fremdenfeindlichkeit", mit anderen Worten, wie fühlt sich ein andersfarbiger junger Deutscher in einem Deutschland der Neonazis.
Das Ganze aber aufbereitet auf eine Art u. Weise, die für jeden erträglich ist, ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Daran sieht man, daß man auch auf witzige Art die Neonazis vorführen kann, ohne den Ernst der Sache herunterzuspielen.
Ich denke, für Jugendliche ist der Film wirklich klasse, auch wenn er am Ende ein bißchen nachläßt, aber wirklich nur die letzten paar Minuten, ansonsten handelt es sich um eine wirklich fabelhafte Komödie, die man sich gerne ansieht !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bewertung des Filmes "Leroy" 20. August 2013
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Lieferung erfolgte schnell. Die Filmhandlung finde ich im Gegensatz zum gleichnamigen Kurzfilm nicht so gut, weil ich einige Szenen für zu überspitzt halte. Meine Enkeltochter ist im Gegensatz zu mir vom Film total begeistert und möchte ihn immer wieder sehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Du musst den Weißen beißen - Alles Klar?! 2. Februar 2011
Format:DVD
Leroy ist 17 Jahre alt, kommt aus Berlin Schöneberg, versteht Goethe und spielt auf seinem Cello klassische Musik. Er verliebt sich in die niedliche Eva und hat Glück, sie findet den leicht schrulligen Strebertypen ebenfalls toll. Und sie würden einen Sommer im siebten Himmel verbringen, würde sie nicht eine Farbe stören. Die Hautfarbe. Leroys Vater ist Afrikaner und Evas Brüder sind gutbürgerliche Neonazis. Der schmächtige Leroy bekommt harte Anfeindungen zu spüren und gerät in ernsthafte Gefahr, als die Nazis Worten Gewalttaten folgen lassen wollen. Doch für Eva erträgt er so einiges aber geht schließlich auch zum Gegenangriff über, Zeit für Black Power.

Das klingt jetzt sehr ernst, aber eigentlich ist der Streifen eine Komödie, bei dem man fast pausenlos lacht. Leroys Freunde lassen einen Knaller nach dem nächsten Los und Slapstick-Einlagen parodieren ständig die Szenen. Eigentlich sind auch Neonazis nicht witzig, sie werden aber hier dermaßen stupide und hohl vorgeführt, dass man sich nicht zurückhalten kann und über sie lachen muss. Sie dreschen und dreschen Phrasen und sich gegenseitig, ernst nehmen kann man sie wirklich nicht. Und doch gibt es dann Momente, wo es doch ernst wird und ihre Rohheit und ihre Motive verstören. Denn auch wenn der Film einer der witzigsten ist, die ich jemals sah, behandelt er mit Rassismus ein wichtiges und ernstes Thema. Aber eben auf eine Weise, bei der man nicht den erhobenen Zeigefinger sieht sondern sich das Zwerchfell halten muss bei Sprüchen wie 'Familien mit Skinheads haben ein erhöhtes Knochenbruchrisiko. Das ist wie' Passivrauchen.', von einem Doktor.

Besonders erwähnenswert ist aber der Soundtrack.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super
Passt gut in jeden Werte und Normen Unterricht.
Ein ernstes Thema sehr amüsant und mit Leichtigkeit dargestellt.
Wirklich sehenswert für fast jedes Alter!
Vor 1 Monat von carol veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolutes Muss.
Selten habe ich einen so witzigen Film gesehen, der den Konflikt einer modernen Gesellschaft mit braunem Gedankengut thematisiert. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von A.G. aus B. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lustig
Dieser Film ist der helle Wahnsinn, sehr viel Humor, sehr viele Klischees. Manchmal muss man zurückspulen, um einige lustige Scenen nochmals zu sehen !
Vor 7 Monaten von Sabina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leroy
Top Film. Super Schauspieler. Urkomische Szenen mit viel Herz. Toller Film für Jugendliche. Auch gut zum Verschenken
ist bisher überall gut angekommen.
Vor 11 Monaten von Tatjana Carstensen veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Leroy
Der Film ist etwas einfach in dem Sinne, das es nur schwarz-weiss erzählt wird. Aber für meine Schüler, die nicht so viel Deutsch sprechen war es ein guter Film
Vor 11 Monaten von Dänisch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen lustiger Musikfilm, den man gern gesehen hat
Aufgeklärte Zeitgenossen wissen ja, dass es sowas wie "Rasse" nicht gibt, aber das damit verbundene Problem gibt es leider Gottes immer noch und immer wieder. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Bernd Heydecke veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig, humorvoll aber mit ernsten Zügen.....
Ein humorvoller, kurzweiliger deutscher Film, der die Liebe eines farbigen Jugendlichen (Leroy) in den 70er Jahren zu einem "weißen deutschen Mädchen" zeigt, deren 5... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Filmhai74 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden
Ich bin zufrieden. Ich finde es aber dumm, dass es erforderlich ist, dass man 17 Wörter scheiben muss. ! !
Vor 15 Monaten von Charlotte Berg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der macht wirklich gute Laune!
Was für ein cooler,lustiger Film!
Wie spitzzüngig und absurd.
Wir hatten echt Spaß und haben sehr gelacht!
Bitte mehr davon!
Vor 15 Monaten von Eine Kundin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Fremdenfeindlichkeit: nein, Frauenfeindlichkeit: ja
Der Film war unterhaltsam und es gab einige gute Lacher. Besonders die Nazis wurden toll durch den Kakao gezogen. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von filmfan veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa21e4360)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar