saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen21
3,8 von 5 Sternen
Format: Computerspiel|Ändern
Preis:29,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. März 2013
Die Aufgaben gehen von sehr leicht bis mittelschwer. Das Hauptfenster zeigt eine Burg. Beim drüberfahren über Burgfenster oder -Türen mit der Maus werden die Aufgabenbereiche angezeigt (z.Bsp. Rechnen bis 100, Rechnen mit Geld). Unsere Tochter (7 Jahre, 2. Klasse) spielt sehr gerne damit. Allerdings darf sie bei uns erst max. 2 Std./Woche am PC sitzen, so dass ich nicht beurteilen kann, ob sich ein Lernerfolg durch die Software eingestellt hat.

Was mir persönlich allerdings sehr negativ aufgefallen ist, ist dass die Software sich zwar auf dem Rechner installiert, zu jedem Start aber die Original CD eingelegt werden muss. Bei einem Net- oder Ultrabook heißt das dann jedesmal das externe Laufwerk anschließen. Abgesehen davon gehen Kinder oft nicht unbedingt sorgfältig mit den Scheiben um. Und die CD sollte ja über 4 Schuljahre funktionieren. Solche Angaben gehören meines Erachtens in die Systemvorausetzungen. Um andere Fächer am PC zu üben werde ich jedenfalls einen anderen Anbieter wählen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Sollten die Lerninhalte noch so gut sein, auf technischer Seite absolut mangelhaft! Es scheint, die Programmierer und Designer sind im Jahr 1990 hängengeblieben.

- Kopierschutz: CD muß zwingend im Laufwerk liegen. Gerade bei "Kinder-CDs" ein absolutes NoGo und sowieso nicht mehr zeitgemäß.

- Design: Zu 100% Windows 3.1 Optik wie aus den Anfängen der 90er Jahre. Also ich mag ja auf Retro eingestellt sein, meine Kinder jedoch sicherlich nicht. Hiermit holt man niemand hinter dem Ofen vor.

- Darstellung zwingend mit 800x600. Und beim Start die Frage ob die Bildschirmauflösung des Rechners auf 800x600 umgestellt werden soll. Dies ist eine Frechheit an sich. Liebe Programmierer, stellt gefälligst Eure Software auf den Bildschirm ein und nicht umgekehrt.

- Und ich habe die "Neue Version" gekauft, da möchte ich mal die "Alte Version" sehen... vielleicht nur für DOS?
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Ich habe das Spiel für meine sieben Jahre alte Tochter gekauft, die sich mit ihren Mathematikaufgaben der 1.Klasse etwas schwer tut.
Sie ist total begeistert und merkt dabei nicht, das Sie Mathe lernt. Zum Teil erklärt sie mir, was man dabei machen muss und nicht ich ihr. Das Spiel ist einfach zu Handhaben und wird durch lustige Effekte nicht langweilig. Ich kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Dass man ein DVD-Laufwerk zur Installation anschließen muss, wenn man Software auf einem solchen Medium erwirbt, ist ja normal. Aber dass man permanent ein angeschlossenes Laufwerk mit Original-DVD (ein Image im virtuellen Laufwerk reicht nicht) braucht, ist bitterer Hohn. Das erinnert mich an die Zustände vor 10 Jahren. Soll mein Sohn die ganze Zeit mit externem Laufwerk am Tablet-PC durch die Gegend laufen? Selbst mein Notebook hat kein DVD-Laufwerk mehr. Die Software wird übrigens trotzdem vollständig auf die Festplatte installiert. Ich habe seit vielen Jahren keine Software mehr gesehen, für die man eine permanente DVD-Verbindung braucht. Nicht einmal zur Installation des Betriebssystems ist dies erforderlich. Kopierschutz geht heute anders (Seriennummer, Online-Freischaltung, …) .

Ich gehe einmal davon aus, dass diese DVD-Bindung auch bei den anderen Softwareprodukten der Firma bzw. dieser Reihe erforderlich sein wird und muss mich wohl anderweitig umsehen. Denn ich glaube kaum, dass sich DVD-Laufwerke in Zukunft am Markt dursetzen werden und ich habe noch zwei weitere Kinder jüngeren Alters. Wieder ein Softwareentwickler, der mit seinem übertriebenen Kopierschutzwahn seine zahlungswilligen Kunden vergrault! Wie wäre es denn mit einem Hardware-Dongle am parallelen Druckeranschluss (COM)?

Tut mir leid, aber ich habe mich so über diesen Irrsinn geärgert, dass ich nach dem erfolglos vergeudeten Sonntagnachmittag einfach diese bissige Kritik schreiben musste. Ich kann nur jeden, der den Kauf dieser Software plant, raten, sich über die Konsequenzen der permanenten physikalischen DVD-Verbindung bewusst zu sein – auch im Hinblick auf die Zukunftssicherheit für die nächsten Schulklassen oder nachkommende Geschwister. Denn der Preis der Software ist ordentlich und man möchte ja vielleicht noch andere Produkte dieser Reihe kaufen. Natürlich ist das alles nur meine persönliche Sichtweise auf den Sachverhalt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
das Programm an sich gefält mir sehr gut.
Ich habe das Programm für mein Netbook mit touchscreen gekauft aber da die DVD immer im Laufwerk eingelegt sein muss und ich meinem sechsjährigen Sohn den Umgang mit den empfindlichen DVDs nicht zutrau (kratzen, biegen, etc.) vergebe ich nur drei Sterne.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Installation sehr einfach. Tolle Lernmöglichkeiten. Begeistert meinen Sohn. Je nach Eigenmotivation alleine spielbar. Sonst wird eventuell auch nur auf die Möglichkeiten geklickt, bei denen erzählt wird.
Mit Sicherheit ein tolles Progamm! Kann es weiterempfehlen und würde es wieder kaufen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2016
Dieser kleine Vampir zeigt den Kindern ein tollen Schloss mit den verschiedensten Aufgaben. Das Kind lernt intensiv Aufgaben durchzuspielen. Von der Uhr angefangen bis zum Zusammenzählen ist alles dabei. Mit den Übungen würde ich die Kids nicht alleine lassen, auch wenn manche Sachen nicht schwer sind, es gibt Übungen die Geduld erfordern und das Kind soll nicht gleich aufgeben. :) Mein Sohn spielt das aber gerne!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Ich kann eigentlich nichts Neues berichten, was nicht meine Vorredner schon geschrieben haben:

Das Programm ist nett aufgemacht (auch wenn mich die Stimme von Freddy dem Vampir etwas nervt) und es hat ansprechende Aufgaben, nicht zu schwer, nicht zu leicht, mit Spiel-Belohnungen, wenn man die Tests besteht. Manche Aufgaben sind nicht besonders gut durchdacht (z.B. die Anordnung geometrischer Figuren nach einem bestimmten Schema über 8 oder 10 sich konstant wiederholenden Reihen - da muss man 15 Minuten mit der Maus filigran immer dasselbe (kleinteilige) Muster legen, ohne hierdurch einen zusätzlichen Lerneffekt zu erzielen). Die meisten Aufgaben sind hingegen "nett" und für die Zielgruppe (in meinem Fall einem Drittklässler) interessant.

Nachteilig ist auch, dass die CD immer eingelegt werden muss (viele Notebooks haben heute gar kein Laufwerk mehr), aber auch das wurde ja schon geschrieben.

Aber alles in allem würde ich das Programm wieder kaufen - es macht meinem Kind ersichtlich viel mehr Spaß als "normales" Rechnen, mit der Folge, dass ich neuerdings gar nicht lange bitten muss, mal wieder etwas Mathe zu machen...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2015
Das Programm haben wir gekauft, um unsere Kinder in der Schule beim Mathelernen zu unterstützen. Unter anderem war es als Ergänzung zur laufenden Nachhilfe und zu den Schulaufgaben gedacht. Der Mathevampir ist nach einigen kostenfreien Spielen nun das erste zahlungspflichtige Lernspiel, das wir für unsere Kinder angeschafft haben.

Beschreibung:
Es sind verschiedene "Level" enthalten, von Klasse 1-4, die man bei Programmstart auswählen muss. Außerdem hat man die Möglichkeit, mehrere Spielernamen einzutragen, die dann beim Login ausgewählt werden können. Ist man dann im Spiel, so wird beispielsweise das Schloss des Mathevampirs als Umgebung in jeweils unterschiedlichem Set gezeigt, in dem man dann durch die Räume klicken und dort jeweils Matheaufgaben und Matheprüfungen machen kann und in jedem Raum kann der Spieler noch einige zusätzliche "Gimmicks" auswählen, wo dann irgendwas zusätzlich passiert, also die Figuren oder Gegenstände irgendwelche mehr oder weniger lustigen Aktionen durchführen. Der Fortschritt der gelösten Prüfungs-Aufgaben wird durch eine Zaubersaftflasche belohnt, der irgendwann anfängt, dem Vampir zu schmecken. Für die Übungsaufgaben gibt es Sternchen als Belohnung. Ist eine Prüfung bestanden, wird ein Mathespiel freigeschaltet.

Meine persönliche, subjektive Bewertung:
Pro:
- Klasse 1-4 sind enthalten
- Die Übungsaufgaben entsprechen ungefähr dem Matheniveau in der Schule
- Das Programm ist durchaus zum Üben geeignet, wenn man als Elternteil dauernd daneben sitzt und die Kinder durch die Bedienung führt, die Aufgaben erklärt und darauf achtet, dass auch wirklich Aufgaben gelöst werden.

Contra:
- Die Aufgaben sind sehr häufig nicht selbsterklärend, die Erklärungen sind oft nicht kindgerecht
- Die Navigation im Schloss lädt allzu sehr dazu ein, nur rumzuspielen, ohne irgendwelche sinnvollen Aufgaben zu lösen. Man muss als Elternteil die Kinder sehr eng bei der Nutzung betreuen - da überlegt man manchmal, ob man dann die Aufgaben nicht gleich selbst stellen könnte
- Ein Spielerwechsel ist nur nach erneutem Programmstart möglich - oder die Funktion ist so versteckt, dass wir sie noch nicht gefunden haben
- Ein Vergleich der Ergebnisse zwischen Spielern hat sich mir noch nicht erschlossen, wie der funktionieren soll. Die Funktion wird zwar angeboten, aber anscheinend ist das Programm zumindest bei unserem Systemsetup nicht in der Lage, die verschiedenen Highscores gleichzeitig zu laden.
- Der Schwierigkeitsgrad steigt erheblich mit den freigeschalteten Spielen. Unsere Kinder, die nicht täglich Gameboy zocken, scheitern an der haptisch schwierigen und zudem noch ruckeligen / hakeligen Bedienung der auf Zeitdruck ausgelegten Spiele. Ich als Erwachsener habe es selbst probiert und finde es teilweise ärgerlich, dass man einige Tasten mehrmals drücken muss, bis sie endlich reagieren. Vielleicht liegt das an dem Nachladen der Daten von der zwingend notwendigen DVD? Mein ältester Sohn hat einige der Spiele frustriert abgebrochen und hat danach angefangen zu weinen. Na Danke!
-- vielleicht das dickste Minus ist der Kopierschutz auf der DVD: Die DVD muss zur Funktion des Programms im Laufwerk liegen. Das ist erstens laut, zweitens ist das ein KINDERPROGRAMM, d.h. wir warten regelrecht darauf, dass die DVD unbrauchbar und damit das Programm nicht mehr nutzbar wird. Drittens: Wir können Sie nur auf einem unserer Computer verwenden, da nur dieser eine über ein optisches Laufwerk verfügt. Das ist erstens nicht Kundenfreundlich, zweitens nicht zeitgemäß, drittens nicht gerechtfertigt. Kopierschutz ist aus meiner Sicht unnötig, das ganze spekuliere um die erheblichen Geldverluste durch Raubkopien sind aus meiner Sicht ziemlich weit hergeholt, da diejenigen, die das Programm raubkopieren wollen, das eh tun egal wie gut der Schutz ist und diejenigen, die es kaufen können, tun das eben sowieso auch und ärgern sich dann mit dem Kopierschutz rum. Und wenn man ihn schon will, dann sollte man ihn anders ausführen. Wenn ich könnte, würde ich dafür 5 Sterne abziehen, aber es geht ja auch um die Gesamtbewertung des Programms.
- noch ein Minus ist die anfängliche und abschließende Werbung im Programm, die man im zweiten Fall auch nicht unterbrechen kann. Bei dem Kaufpreis muss das nun wirklich nicht sein und ist schlicht ärgerlich. Man sollte es zumindest nach dem 50sten Mal anschauen abwählen können. Bei Gratisspielen habe ich dafür ja irgendwo noch Verständnis, aber bei einem bezahlten Spiel sollte das nicht sein.

Soweit zu meiner persönlichen Bewertung. Das ist meine Meinung, ihr seid natürlich frei, auch die anderen Bewertungen zu lesen, um euch ein Gesamtbild zu verschaffen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Sehr unterhaltsames Format. Meine Tochter (2. Klasse), die sehr schwach in Mathe ist sehr ungerne Mathe-Arbeitsblätter macht, findet es super und übt fleißig. Die Software bietet eine breite Palette an Übungen, die alle Bereiche im Mathe-Grundschulprogramm deckt. Auf jedenfall empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen