Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2014
Ich habe nach einem günstigen i7-Notebook mit einer brauchbaren Grafikkarte gesucht, und hatte eigentlich nicht damit gerechnet, für unter 600€ ein Neugerät zu bekommen (ich hatte geplant, eine B-Ware oder ein Gebrauchtgerät zu kaufen).

Mehr als positiv überrascht war ich dann von diesem Laptop!

Was gleich auffällt: die Auflösung des großen integrierten 17,3" Displays beträgt 1600x900, allerdings kann man Zweitbildschirme mit Full-HD betreiben (1920x1080).
Ich habe bisher keinerlei Nachteile der 1600x900 Auflösung bemerkt, allerdings sind mir ein paar schlecht (amateurhaft) gemachte Grafiken im Webbrowser aufgefallen, die aufgrund der eher unüblichen Auflösung (trotz 16:9) etwas anders dargestellt werden als auf meinem externen FullHD-Bildschirm. Bei professionell optimierten Webgrafiken gibt es jedoch keine Probleme.

Der i7-Prozessor (Quadcore, 3. Generation, 8 Threads: Intel Core i7-3632QM) ist angenehm schnell und läuft nicht heiß.

Durch die Möglichkeit mit der NVIDIA Systemsteuerung für jede Anwendung einzustellen, welche GPU benutzt werden soll (die integrierte Intel HD4000 oder die Nvidia GeForce GT 720M- GPU) kann man nahezu jedes Spiel auf dem Gerät spielen, im Test war die integrierte GeForce GT-Karte mit 2GB Ram bei allen getesteten Spielen bei gleichen Grafikeinstellungen (außer Auflösung) auf dem integrierten Display leicht schneller (FPS-bezogen) als mein Desktop mit einer 2GB Radeon HD7850 mit deutlich größerer Speicherbandbreite (256bit, während die GeForce GT mit 64bit auskommt). Das liegt wohl an der recht hohen Texturen-Durchsatzrate der integrierten NVIDIA GPU.

Das Gerät wirkt sehr hochwertig und das Display wirkt groß. Durch eine spezielle optisch sehr ansprechende metallisch wirkende Beschichtung (schwarz) hinterlässt man keine Tapser auf der Gehäuseoberfläche.

Bluetooth funktioniert hervorragend, das Bild ist angenehm und in Innenräumen (Wohnung/ im Kaffeehaus) auch durch die LED-Hintergrundbeleuchtung sehr hell, ich verwende es niemals auf der maximalen Helligkeitsstufe. Im Freien habe ich es noch nicht getestet. Im vertikalen Bereich ist der Kontrast nicht so gut, wenn man von extrem weit oben oder unten auf das Display schaut, dann erscheint das Bild invertiert. Aber im horizontalen Bereich ist der Kontrast gut und kann in einem Bereich von über 120° (je nach Beleuchtung) problemlos verwendet werden. Ab und zu muss ich das Display etwas neigen, damit ich nicht von der Deckenbeleuchtung im Zimmer geblendet werde, da das Display die 5 LED-Lampen des Kronleuchters recht gut reflektiert.
Subjektiv ist das Display sehr gleichmäßig und stark genug ausgeleuchtet, sieht schön aus, und das Bild ist klar und bietet durchaus kräftige Farben.
Die Schriftarten und dargestellte Bilder sind 100% sehr scharf.

Positiv ist auch dass es keinen verschleißenden Verschluss für das Display gibt, sondern das Display bleibt im zugeklappten Zustand von alleine in Position (womöglich durch Magnete gehalten).

Das WLAN-Signal könnte durchaus besser sein, für meine Zwecke reicht es aber aus. In Online-Spielen ('Shootern') hatte ich einen ganz normalen Ping und keine Lags - vergleichbar mit den Werten an meinem Rechner der mit LAN-Kabel verbunden ist.
Speedtest.net zeigt mir ein Ergebnis von 18.25Mbps (bei meinem Desktoprechner ist die Geschwindigkeit um 10% höher - also ist das Ergebnis knapp nahe am Maximum meiner Internetleitung). Laut Windows beträgt die Übertragungsrate 65Mbit/s. Die Signalqualität etwa 3m vom WLAN-Router (in der Zimmerecke) entfernt auf meinem Schreibtisch beträgt über 80%.
Bei mir im lokalen Netzwerk komme ich auf Geschwindigkeiten beim Dateitransfer von 2,5MB/s über WLAN (vom Desktop-PC zum Laptop), ich fürchte das liegt aber mehr an meiner Netzwerkkonfiguration.

Der Lüfter ist kaum zu hören, wenn man grafikintensive Spiele laufen hat wird die herausgeblasene Luft ziemlich heiß, im 'normalen' Betrieb kann man das Gerät aber mit Sicherheit gut auf dem Schoß liegen lassen.

Das Gerät gibt es anscheinend ausschließlich bei Amazon zu kaufen.
Der Windows-Leistungsindex ist 'nur' 4,9 da Windows meiner Meinung nach die Intel GPU für den Test verwendet. Ansonsten wäre der Leistungsindex 5,9 (das ist der Wert von Arbeitsspeicher und primärer Festplatte). Der Wert beim Arbeitsspeicher ist deswegen nicht höher, weil das Gerät nicht über 4GB RAM hat. Weitere Werte: Prozessor 7,5 - RAM 5,9 - Grafik 4,9 - Grafik (Spiele) 6,7 - Festplatte 5,9.

Die Webcam ist gut und ruckelfrei, und hat keine sichtbare Verzögerung.
Die Lautsprecher sind nunmal Laptoplautsprecher, und man darf sich keinen Spitzenklang erwarten, für das Ansehen von Videos oder TV nebenbei sind sie allemal gut genug. Mit Kopfhörern ist der Klang jedenfalls ausgezeichnet.

Die Tastatur fühlt sich angenehm an und ist meiner Meinung nach für Viel-Schreiber (z.B. Programmierer) ideal, weil man die einzelnen Tasten gut fühlt, und sie angenehm groß sind.

Das Touchpad arbeitet zuverlässig, die Tasten sind leicht schwergängig, vor allem die rechte, doch man gewöhnt sich schnell daran.

Als ein kleines Manko betrachte ich das BIOS, da es weit weniger Einstellungsmöglichkeiten gibt, als ich es gewohnt bin.
Die Installation der Treiber war ein Kinderspiel, nachdem ich den Link zur Lenovo-Webseite gefunden hatte. Dort waren sämtliche Treiber fein säuberlich aufgelistet für mein Windows 7 Home Premium- Betriebssystem. Für Windows 8.1 lag sogar eine CD mit sämtlichen Treibern dem Laptop bei.
Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich, dass man für manche Spiele oder Anwendungen manuell die GeForce-GPU auszuwählen hat, damit nicht die weit schwächere Intel HD-GPU verwendet wird.

Die Festplatte ist sehr leise - praktisch unhörbar, und - dank 8GB SSD-Cache - schnell. Windows 7 startet vom Moment des Einschaltens bis zum Desktop in 37 Sekunden.

Das Aufladen gelingt sehr schnell: von 5% bis 100% benötigte das Notebook bei den ersten Ladezyklen nur maximal 2-3 Stunden.
Allerdings war der Akku in den ersten beiden Ladezyklen ziemlich schwach, und Windows ging nach 1h und 40m online Dauer-Spielens (mit fast maximaler Bildschirmhelligkeit) in Standby, wegen des geringen Ladestands von 5%.
Ich bin zuversichtlich, dass der Akku nach ein paar Ladezyklen einen besseren Wert erreicht, aber zur Sicherheit habe ich mir einen (Original) Ersatzakku dazu bestellt (kompatibel sind übrigens L11S6Y01 (121500040), L11L6Y01 (121500042) und L11M6Y01 (121500043)). Original Lenovo-Akkus bekommt man neu bei Amazon ab rund 65€. Kompatible Akkus von anderen Anbietern ab 20€. Der Akku lässt sich sehr bequem mit einem Schiebe-Mechanismus mit zwei Schiebern extrem schnell austauschen.

Sämtliche von mir angeschlossene Hardware (Bluetooth-Maus, USB-Tastatur, Full HD-Bildschirm, USB-Stick) wurde einwandfrei erkannt.

Das von ein paar Rezensenten angesprochene Problem mit UEFI kann ich nicht nachvollziehen, ich konnte Windows 7 ganz normal von DVD installieren. Allerdings habe ich im BIOS dann nach der Installation das Startlaufwerk eingestellt (es gibt neben dem Einschalt-Knopf noch einen zweiten Schalter um direkt ins BIOS zu starten), damit von der Festplatte gebootet wird.

Das DVD-Laufwerk ist praktisch nicht zu hören.

Ein paar persönliche Benchmark- und Hardware-Werte die ich selbst gemessen habe, unter Windows 7 Home Premium SP1 Deutsch, am 1. Nov. 2014:
PCMark 7 v140: Score 3441
Cinebench R15: OpenGL 38.83 fps, CPU Score 521, CPU Single Core Score 112 (MP Ratio 4,63 x)
3DMark 11 v1.0.132: Score P1423 (Grafik 1261, Physik 5780, kombiniert 1221)

CPU-Z 1.71 (Instructions MMX SSE SSE2 SSE3):
CPU i7 3632QM 35W TDP; Core VID 0,85V; 2,2GHz; 1198MHz x 12; Bus Speed 99.83MHh; 4 Cores, 8 Threads.
Cache L1 32KBx4, L2 32KBx4, L3 256KB x4, L4 6MB
Mainboard Lenovo Ginkgo 7A, Chipset Intel Ivy Bridge Rev. 09, Southbridge Intel HM76 Rev. 04
BIOS Lenovo 7ACN28WW, 09/02/2013
Memory 4GB DDR3 @ 798.7 MHz, Single Channel, Ramaxel 44EC8116 13/14, 1.35V, PC3-12800
Intel HD Graphics 4000 Lenovo Rev. 9. Core 349 MHz, Memory 1795MBytes
NVIDIA GeForce GT720M Lenovo Rev. A2, 2048MBytes, Clocks: Core 270MHz, Shader 540MHz, Memory 405MHz

GPU-Z 0.8.0: (NVIDIA GeForce GT 720M PCI-Express)
Technology 28nm, Release Date 2012, BIOS Version 75.17.5a.00.f5
ROPs/TMUs 8/16, Shaders 96 Unified, DirectX Support 11.0/SM5.0
Pixel Fillrate 6.2 GPixel/s, Texture Fillrate 12.4 GTexel/s
Memory DDR3 64Bit, 2048MB
GPU Clock 775 MHz, Memory 1001MHz, Boost 938 MHz
PhysX- und OpenCL-kompatibel, SLI deaktiviert

CrystalDiskMark 3.0.3b (500 GB ST500LM000-SSHD-8GB ATA Device):
Lesen 46,29 MB/s; Schreiben 108,5 MB/s (sequential read/sequential write, 1GB, Block Size=1024KB)
Lesen 32,89 MB/s; Schreiben 48,8 MB/s (random read/random write, 512KB)
Lesen 0,382 MB/s; Schreiben 0,647 MB/s (random read/random write, 4KB)
Lesen 0,838 MB/s; Schreiben 0,693 MB/s (random read/random write, 4KB, Queue Depth=32)

NovaBench 3 (unter Intel HD 4000 GPU): Score 892 (RAM 127, CPU 681, Grafik 66, Hardware 18)

Fazit: Kaufempfehlung!
Für den aktuellen Preis von deutlich unter 600€ ist das ein WAHRES SCHNÄPPCHEN.
Wenn Sie nicht ständig im Freien arbeiten, oder stundenlang GPU-intensive Spiele im Akkubetrieb spielen möchten, ist dieses Gerät ideal für Sie!

Als Gaming-Laptop für sehr GPU-lastige Spiele jedoch sicherlich nicht zu empfehlen, dafür ist die 64bit Speicherbandbreite der GPU zu niedrig, obwohl der Texturendurchsatz des NVIDIA-Chips passabel ist, und 2GB VRAM auch in den allermeisten Fällen mehr als gut ausreichen.

Als Büro- bzw. mobiler Arbeits-Rechner oder als Zusatzgerät auf dem Schreibtisch zuhause für sehr viele Jahre eine ausgezeichnete Wahl, mit der man bestimmt viel Freude haben wird.
Solange man nicht viel im Freien arbeiten möchte.

Achtung bei der Wahl der Laptoptasche: achten Sie darauf, eine Tasche für 17,3"- Notebooks zu kaufen!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2015
Hallo zusammen,
ich habe mich für dieses Gerät entschieden, ohne Betriebssystem, mit 4GB RAM.
Ziel ist ein extrem schnelles Gerät zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen.
Ich habe die interne Festplatte gegen eine LiteOnIT LCS-256GB SSD Platte eingetauscht.
Zusätzlich habe ich den Arbeitsspeicher auf 8GB aufgerüstet durch einen 4GB Riegel von Samsung DDR3-1600. Bei der Aufrüstung mußte ich feststellen, daß bei Lenovo Super-Ingenieure dran sind. 2 Schrauben entfernen, Deckel wegschieben, und schon kommt man an alle wichtigen Komponenten dran, sogar der Prozessorlüfter ist dann zugünglich. Absolut TOP.
Die Oberfläche ist in einer Optik gestylt, die richtig gut daher kommt. Ich denke mal, das ist Geschmacksache, aber mir schmeckts.

Was soll ich sagen? Ich bin nur noch begeistert. Windows 7 Professional 64Bit über einen vorbereiteten USB-Stick installiert (gefühlt ca. 10min). Danach die Treiber installiert, was ein paar kleinere Probleme bereitete, in Form von der Reihenfolge. Wurde aber alles gelöst.

Ergebnis:
Windows 7 startet innerhalb von 20 sek.
Alle Programme laufen (bisher) problemlos.
Windows Leistungsindex
Prozessor 7,5
RAM 7,6
Grafik 6,5
Grafik-Spiele 6,5
Festplatte 7,9 (Besser gehts nicht)

Einfach ein Spitzengerät.
Danke Lenovo.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2014
Ich fang mal mit der Installation an, die war nicht leicht besonders weil einige Treiber nicht erkannt wurden.
Nach langer Suche im Internet hab ich es dann geschafft.
Wer wie ich keine Wlan verbindung bekommt sollte den Treiber für das Lenovo G710 herunter laden der funktioniert klasse.

Nach allem hin und her ist das Teil super schnell.
Mich wunderte nur das die HD Intelgrafik und die Nvidea gleichzeitig laufen.
Nvidea schaltet sich dazu wenns mal Grafiklastig wird, das muss man erstmal Wissen.

Auch habe ich die Treiber CD von Win 8 für Wind 7 genutzt, klappte recht gut.

Nach langer Nervenaufreibender Installation ist das Notebook echt klasse.

Aber für Laien absolut ungeeignet, man sollte immer noch nebenbei einen PC oder ein Notebook zur Hand haben damit man bei Problemen im Netz nach gucken kann.

Ich möchte trotz allem dieses Notebook empfehlen weil es echt sehr leise läuft und schnell arbeitet.
Den Arbeitsspeicher hab ich erstmal nicht erweitert da sonst die Garantie erlöscht beim öffnen des Gerätes.

Win 7 läuft schnell und bin sehr zufrieden.

Und noch etwas zum Schluß, das Display spiegelt wie Hulle.

Überlege ob ich mir nicht eine Spezielle Folie zulege ...mal sehen.

Von mir 5 Sterne
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2014
Hallo,
da hier bereits sehr ausführliche Rezensionen geschrieben wurden, will ich mich kurz halten.
Es ist ein guter und schneller Laptop. (Windows 7 64 Bit in 17 Sekunden geladen…bis zur Passworteingabe)
Alle Anwendungen (mehrere gleichzeitig) laufen flüssig, ohne ruckeln und es sind noch Reserven da.
Kurz um, ich bin sehr zufrieden und würde diesen Laptop jederzeit wieder kaufen. 5 Sterne von mir…
Ps. Dank an meine Vorschreiber, so war ich mental auf die Treibersuche eingestellt ;o)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. November 2014
Habe mir den Laptop vor einiger Zeit zugelegt. Lieferung lief super, alles reibungslos.

-Habe ihn extra ohne OS (Betriebssystem) bestellt, da ich als Student kostenlos/günstig an Windows komme

-es wird zwar eine WIN-8 Treiber CD mitgesendet, jedoch für mich als WIN-7 Nutzer somit relativ wertlos.

-Design und Leistung vom Laptop sind für diesen Preis wirklich unschlagbar. Der i7 hält was er verspricht und die Hybride Festplatte lädt extrem schnell das OS (unter 7 Sekunden).

-Auch bei extremer Belastung (3-D Bearbeitung, Rendering, Entwicklung, etc. ist er kaum zu hören. Natürlich die typische Leistungskurve ist vorhanden, aber sobald der "Pegel" erreicht ist, lässt es auch nach) im Stillstand nicht zu hören (als wäre er aus ;-) ).

-Reinigung ist super einfach. Laptop ausmachen, Kabel abziehen, AKku raus und aufschrauben (sind nur 2 kleine Schrauben aber trotzdem hält er sehr gut).

-Die einzige Schwierigkeit die ich hatte war das Installieren meines OS. WIN-7 Professional.

Als Tipp kann ich raten nehmt KEINE DVD, nehmt bitte einen USB-Stick!

Macht diesen mit dem Programm eurer Wahl (zu empfehlen ist "Rufus") Bootable. Das erleichtert die Sache und ist wesentlich billiger als DVD's zum Fenster raus zu schmeißen, so wie ich.

-Das zweite kleine Problem sind die Treiber von der Lenovo-Seite. Die ist leider sehr unübersichtlich und man braucht eine Weile bis man alle notwendigen Treiber heruntergeladen und installiert hat. Kann auch passieren das man zu erst den falschen nimmt und installiert. Ist aber kein Problem, da die neuen Treiber die Dateien dann einfach überschreiben (da sie im selben Verzeichnis installiert werden, also das Installationsverzeichnis in dem Fall nicht ändern).

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Notebook.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2015
Die Tastatur halte ich für eine Fehlkonstruktion. Ich habe nun wirklich keine großen Finger und vertippe mich regelmäßig, da die Tasten zu klein geraten sind. Am rechten und linken Rand wurde sehr viel Platz gelassen, was für eine vollwertige Tastatur mehr als ausgereicht hätte. Mein altes 15 Zoll Notebook hat größere Tasten. Der Bildschirm ist stark Blickwinkel abhängig und nicht der große Wurf. Man bekommt nur ein scharfes Bild, wenn der Winkel genau auf den Blickwinkel des Benutzers ausgerichtet ist.
Die Festplatte ist meiner Ansicht nach mit 500 GB mehr als ausreichend. Ich habe die i7 Version gekauft, aber nicht den Eindruck dass das Gerät der Geschwindigkeit eine Intel i7 gerecht wird. Alles in allem ein mittelmäßiges Notebook, das für Internet surfen und Office Schreibtätigkeiten voll ausreichend ist.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2015
Ich halte mich mal kurz!
Das Gerät an sich ist für den Preis vollkommen in Ordnung! Kann man kaufen!
Da ich wie viele andere kein Windows 8 wollte, habe ich mir dieses Notebook ohne BS gekauft!
Das größte Problem sind die passenden Treiber für Windows 7 64 Bit zu finden! Bzw. den richtigen Graka Treiber!
Auf der Lenovo Internetseite ist nämlich der Falsche hinterlegt! Das wurde mir schnell bei der Suche im Netz klar!
Daher am besten gleich nach einem "Intel HD Graphics 4000" Treiber suchen!
Noch ein Tipp! Nach vielem hin und her testen habe ich nun doch die Festplatte ausgebaut und gegen eine richtige SSD ausgetauscht!!Hat sich wirklich gelohnt!!
Jetzt ist es eine Rakete beim hochfahren!!! Ich mache ihn an, setze mich auf den Stuhl und kann praktisch sofort das Kennwort für die Windows Anmeldung eingeben!!! Die nun ausgebaute Festplatte kann man prima als externe in einem 2,5" Gehäuse unterbringen!
Das Ausbauen ging auch kinderleicht! Der Deckel vom Laptop lässt sich super öffnen! Selten so was genial-einfaches gesehen und ich habe schon viele Laptops geöffnet!!
Wenn das Problem mit den Treibern nicht gewesen wäre, gäbs von mir volle Punktzahl!
Trotzdem Kaufempfehlung von mir!!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Mai 2014
Hallo,

ich sollte für einen verwandten ein lLptop raussuchen. Vorgabe war 17 Zoll und möglichst viel CPU Leistung bis 900Euro. Ich hatte ihm dann 2 Geräte von Thosiba und MSI rausgesucht. Eines gefiel nicht, daß andere mußten wir wegen einem Teildefekt zurückschicken. Da Warehousedeal konnte man nicht auf Reparatur klicken. Also ging die Scuhe weiter, aber so wirklich was vernümnftiges(ein Gerät bei dem man auch mal Akku und Festplatte ohne garantieverlust wechseln kann) hatte ich nicht gefunden. Daher ging die Suche von einem i7 auf den i5 zurück und da habe ich dann das lenovo entdeckt. Ich das Notebook mit i5 in den Warenkorb gelegt, dann doch nochmal auf das Ausgegraute i7 Feld geklickt und siehe da, i7 von Amazon lieferbar, 4 GB RAM, 500GB HD(mit 8GB SSD integriert) NVidia 720GT Grafikkarte und DOS für 600Euro. :)

Zwar ein i7 der vorrigen Generation, aber um die 5-7% Leistung Abstand zur aktuellen Generation war es egal,also bestellt.
Lieferung wie man es von Amazon kennt sehr schnell.
Angekommen, ausgepackt, Optisch wirkt es (trotz 100% Plastik) gut verarbeitet, Tastatur und Displayschaniere erscheinen vertrauenserweckend(man bedenke 600Euro für einen i7).
Bioscheck gemacht: FN Tasten umgestellt, HD läuft bereits im AHCI Modus, OK also Windows 7 CD rein und booten. Tja, und dann blieb es während der Installation(noch vor der laufwerksauswahl) bei einem Blackscreen.
Wie ich dann herausfand, liegt das am AHCI Modus , den stellt man im Bios den SATA Anschluß auf "Compatible" um läuft das Setup durch.
Aber gut, es sollte eh eine 256GB SSD rein, also Deckel ab um an die HD zu kommen
-Hier sehr positiver Eindruck, 2 Schrauben und man kann den Deckel abnehmen, kommt besten überall ran
-Nächster guter Eindruck, 2RAM Sockel und nur in einem steckt ein 4GB Modul, also braucht man nicht ein 8GB Kit kaufen zum aufrüsten sondern nur ein zusätzliches 4GB Modul (bei diesem ist ein Samsung verbaut)

Nun denn, SSD rein, SATA auf wieder auf AHCI, Setup läuft durch. Bei den Treibern gibts nichts zu meckern, alle von der Lenovo Homepage rutergeladen. Einzig warum der Bluetooth und WLAN Kombitreiber(ohne den geht WLAN nicht) fast 350MB groß sein muß und ausschließlich der von der US Websteite funktioniert erschließt sich mir nicht wirklich.

Als dies soweit erledigt war, alle Proggis drauf, konnte das Testen beginnen.
Auch hier konnte ich nichts schlechtes feststellen. Durch den i7 gepaart mit der (selbst gekauften) SSD ist das Notebook sehr schnell für Office und Co.
Der Lüfter ist ziemlich leise und hält sich dezent im Hintergrund, selbst wenn man mal ein 3D Spiel spielt bleibt er verhältnismäßig ruhig.
Ich habe das Notebook mal mit World of Warcraft (sehr CPU lastig) getestet: in mittlerer/Hohen Einstellungen in nativer Auflösung(1600*900) läuft es in der Außenwelt in Pandaria und in BG (Tiefenminen getestet) mit 35-60FPS. Vorsicht, hier sollte man sich nicht täuschen lassen, daß Spiel ist wie gesagt sehr CPU lastig und die verbaute Grafikkarte dürfte bei den meisten aktuellen Spielen deutlich! in die Knie gehen.

Mehr fällt mir grade gar nicht ein, außer eine klare Kaufempfehlung für das Gerät.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2015
Das Notebook wurde schnell geliefert und sofort nach dem auspacken mittels einem Kingston KVR16S11S8/4 RAM um weitere 4GB auf 8 GB Arbeitsspeicher erweitert (1 freier Slot vorhanden).
Die Serviceklappe auf der Unterseite wird lediglich durch 2 Schrauben gesichert und der Einbau war ein Kinderspiel.

Anschließend im BIOS (im ausgeschalteten Zustand die "Novo"-Taste drücken) zur Vorbereitung auf UEFI umgestellt, die Win 8.1 DVD ins Laufwerk und nach Neustart wurde direkt vom DVD-Laufwerk gebootet.

Die Erstinstallation lief problemlos durch, Wlan wurde erkannt und lediglich die integrierte Intel HD 4000 Grafik wurde nur rudimentär unterstützt. Der Geforce-Treiber wurde von mir sofort durch den aktuellsten von der Nvidia-Webseite ersetzt.

Danach noch fehlende Treiber von der mitgelieferten Treiber-CD installieren und ca. 960MB Windows Updates, fertig!

Der Laptop ist zwar nicht der schönste und nur aus Kunststoff, dafür sehr flott (Fastboot ca. 10sek.) und flüsterleise.
Die Tastatur hat m.E. eine angenehme Haptik.

Das Display hat eine zufriedenstellende Auflösung, ist hell genug, dafür leider nicht entspiegelt und etwas stark blickwinkelabhängig. Für meine Bedürfnisse absolut ausreichend.

Insgesamt eine absolute Kaufempfehlung für die gebotene Leistung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2014
Notebook is perfect in the condition quality / price. If I compare Asus or HP, there is no big different, apart from price ;) Everything is running very fast thanks to HDD hybrid with SSD 8 GB. You can check on Youtube the difference between HDD SATA normal, HDD SATA hybrid and at last full HDD SSD, which is the fastest.
Before buying this notebook I read some comments, because I've not confidence at Chinese devices. Nevertheless, I am glad of buying this one.
Despite the many comments from those who could not install Windows and who has met with various troubles - I especially had no problem installing Windows 8.1. Just make sure you specify correct in the BIOS from which device (HDD/CD-Rom/FlashUSB) you want to start. Don't forget to save and exit (F10 generally).
To sum up, I would like to point out that I compared Asus with the same parameters (only HDD SATA normal) and this one with HDD SATA hybrid, and I would like to say the difference in a tremendous speed. Thus, it doesn't matter how much capacity the processor, RAM, etc. Of course, PC needs to be modern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 36 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
zum Schnäppchenpreis v.Spezialisten für gebrauchte Laptops & Netbooks
  -  
Bekomm Hybrid Notebook Info Von 6 Suchmaschinen Zugleich