Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2014
Ziel meines Kaufes war ein Tablett, das möglichst klein (7''), leicht, performant und günstig ist. Das Gerät sollte als ständiger Begleite Anwendungsgebiete wie Surfen, E-Mail-Kommunikation, E-Books lesen, kurze Videos ansehen und Spotify abdecken.

In diesem Segment tummeln sich diverse Hersteller mit Geräten um die 100,- Euro. Die Geräte scheinen auf dem ersten Blick immer recht ähnlich zu sein, unterscheiden sich aber doch in wichtigen Details. Aus diesem Grund habe ich verschieden 7''-Geräte (Samsung Tab 3 7.0 light, Tolino Tab 7.0, Kindle Fire HD 7.0, Asus Memo Pad HD, Acer Iconia One 7) bis 120,- Euro online und später offline miteinander verglichen. Der Vergleich zeigte, dass es das "perfekte" Gerät in dieser Preisklasse nicht gibt. Das Lenovo erfüllte allerdings die meisten für mich wichtigen Performanz-Werte/Features. Folgende Punkte habe ich verglichen (Bewertung +/- beziehen sich dabei auf das Lenovo Tab A7-40):

- Quad Core Prozessor (+) - QC 1,3 GHz
- Möglichst hohe Bildschirmauflösung (+) - 1280 x 800
- Größe interner Speicher (-) - nur 8GB
- Erweiterbarkeit per microSD-Card (+)
- Kein "kastriertes" Android (+)
- Möglichst aktuelles Android (+) - Update auf KitKat 4.4.2 verfügbar!
- Preis bis 120,- (+)
- Verarbeitung (+)
- Gewicht (+) - 320g
- GPS (+)
- Front-Kamera (nice-to-have) (+)

Es gibt nur ein Gerät (Tolino Tab), dass meiner Meinung nach fast alle Punkte erfüllt und von den technischen Werten vor dem Lenovo liegt. Der entscheidende Punkt den dieses Gerät allerdings nicht erfüllt, ist Verfügbarkeit von Android KitKat und ich konnte auch nicht herausfinden wann und ob diese Version verfügbar sein wird. KitKat ist mir wichtig da Google hier etwas an der Performanz getan hat und gerade diese Low-Cost Tablets damit besser laufen.

Seit über 2 Wochen habe ich das Lenovo Tab A7-40 jetzt in Gebrauch. Die meisten der zuvor genannten Punkte haben sich bestätigt. das Gerät läuft nach dem Update auf 4.4.2 flüssig und zuverlässig. Das Display ist gut und hell genug. Die W-LAN-Verbindung läuft stabil und zuverlässig (mit meiner FritzBox und auch an Telekom HotSpots). Das Gewicht ist OK beim Lesen von E-Books. Das Touch-Display funktioniert meistens zuverlässig. (Wenn nicht liegt dies an zu trockenen Fingern. Sicherlich ist es hier empfindlicher als mein iPad oder HTC One. Wobei der Vergleich auch unfair ist). Die meisten vorinstallierten Apps von Lenovo lassen sich deinstallieren.

Neben diesen positiven Punkten gibt es leider auch ein paar Schwachstellen, die ich persönlich auf Grund des Preises des Gerätes verschmerzen kann, aber für andere vielleicht wichtig sein könnten:

- das Gerät verkraftet nur MicroSD-Karten mit 32GB
- der USB-Port kann nicht als USB-Host verwendet werden (= Möglichkeit auf USB-Sticks etc. zu zugreifen)
- der Sound der "Lautsprecher" hat das Niveau meines Mono-Kassettenrekorders von 1983
- Das Display ist sehr anfällig für Fingerabdrücke und lässt sich schwer reinigen

Fazit: Gutes Tablett in der Preisklasse um 100 Euro, dass bei Verarbeitung und Ausstattung vor den meisten vergleichbaren Geräten liegt. Es gibt ein paar Schwachpunkte, die auf Grund des Preises aber akzeptabel sind.
66 Kommentare|163 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Habe mit das Lenovo Tablet als Zweittablet geholt zum Preis von 79,00 € direkt bei Amazon. Für diesen Preis unschlagbar gut!

Als Haupttablet nutze ich ein iPad Air. Da ich aber abends gern im Bett gern ein paar Serien über Netflix und Co gucke hatte ich keine besonderen Ansprüche.

Als das Lenovo bei mir ankam war Android 4.2 drauf vorinstalliert. Als ich dann gleich mal Plex und Netflix installiert habe der Schock: die Videos ruckelten und waren grobkörnig. Bei Youtube dasselbe.
Also kurz rumgespielt in den Einstellungen und ein Systemupdate geladen auf Android 4.4.2. (ca. 1,2 GB Download!). Die Installation hat dann eine Weile gedauert - aber nachdem das Tablet mit dem Update fertig war liefen sämtliche Video-Apps so wie sie laufen sollten. Absolut flüssig und gestochen scharf!

*** Leistung:

Im Alltagsbetrieb beim Websurfen oder Laden von Apps verhält es sich unauffällig und die Bedienung ist sehr flüssig. Gefühlt flüssiger als beispielsweise beim ersten Nexus 7 (2012). Antutu in der neuesten Version vergibt 18.000 Punkte. Auch für Casual Games sollte die Leistung reichen.

*** Display:

Das Display hat eine Auflösung von 1280x800 Pixeln, was der Mindeststandard sein sollte. Niedrigere Auflösungen bei einem Tablet führen zu pixeliger Schrift. Bei 7 Zoll reicht die Pixeldichte vollkommen.
Da es sich um ein IPS Display handelt hat es sehr stabile Blickwinkel und eine sehr gute Farbwiedergabe. Die Helligkeit ist vollkommen ausreichend. Da ich es meist Abends nutze habe ich die Displayhelligkeit komplett auf null gedreht - trotzdem immer noch hell genug um damit Filme schauen zu können. Eine automatische Helligkeitsregelung gibt es allerdings nicht.

*** Lautsprecher:

Der Lautsprecher ist gerade mal ausreichend. Um kurz mal ein Filmchen auf Youtube zu gucken ok. Allerdings sehr leise und blechern. Über Kopfhörer ist der Klang allerdings einwandfrei. Auch kein leises Grundrauschen zu vernehmen wie ich das beispielsweise von Nexus- oder Samsung-Tablets kenne.

*** Verarbeitung:

Für diese Preisklasse tadellos: Es ist zwar einfaches Hartplastik, wirkt aber nicht billig. Nichts knarzt oder lässt sich verbiegen, Spaltmasse gibt es keine. Nichts zu bemängeln. Die Micro-SD Karte is hinter einer Klappe versteckt - die Klappe hält allerdings sehr gut.

*** Akkulaufzeit:

Sehr gut. Bei heruntergedrehter Helligkeit mit 80% Nutzung für Netflix - also zum Videostreamen und 20% Websurfen läuft das Tablet in etwa 6,5 Stunden. Lenovo hat einige Stromsparmodi ins System eingebaut die sehr effektiv verhindern, dass das Tablet im Standby Strom zieht. So hat man wenn man es mal 2 Tage nicht benutzt danach oft nicht einmal 2 % Akku verloren. Spitze!
Ein Negativpunkt ist mir aufgefallen: Manchmal bleibt die %-Anzeige bei einem Wert für 30 min stehen, um dann innerhalb weniger Minuten um 10-15 % zu fallen... dürfte ein Software Problem sein, stört mich persönlich aber nicht.
Das mitgelieferte Ladegerät erweckt einen hochwertigen Eindruck, wird beim Laden weder heiss noch gibt es irgendwelche Geräusche von sich (kenne Billigladegeräte die so heiss werden und vor sich hinfiepen dass man glaubt es explodiert gleich).

Abschliessend bleibt zu sagen:
Für 79,00 € gibt es sicher nichts besseres. Man hat in der Benutzung niemals das Gefühl für das bisschen Geld irgendwo Abstriche machen zu müssen. Zum regulären Preis von 99,00 € gibt es bereits wieder Alternativen von Acer - wobei ich bezweifle dass diese Geräte "besser" laufen als das Lenovo. Gerade die Displays sind in dieser Preisklasse meist von schlechter Qualität - nicht so bei diesem Lenovo.

Wer also auf der Suche nach einem günstigen, kompakten Tablet ist und den Fokus nicht gerade auf Gaming legt für den heisst es zuschlagen!
0Kommentar|74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
Ich habe dieses Tablet für meine Mutter (65) gekauft, die sehr gerne Match-3-Spiele spielt. Das Tablet kostete zum Kaufzeitpunkt lediglich 70 Euro und war eine günstige Gelegenheit.

Schon beim einrichten bemerkte ich, wie gut das Tablet reagiert und dass es durchaus fix unterwegs ist. Selbst mein "tolles" HP Slate 8 Pro Tablet mit besserer Ausstattung hat mehr Probleme "mit sich selbst".
Was mich zunächst störte war, dass es kein "Menü" gibt, wo man alle Apps findet. Stattdessen sind alle Apps auf den weiteren Seiten zu finden. Der "Homescreen" kann so eingerichtet werden, wie man möchte, wenn man nach links geht, kommt man zu den übrigen Apps. Neu installierte Apps erscheinen dann im letzten Screen, was etwas nervig ist, wenn man neue Apps "nach vorne" bringen möchte und diese erst über die ganzen Bildschirme ziehen muß. Kann mir aber auch vorstellen, dass man das umstellen kann und Apps immer Alphabetisch angezeigt werden.

Auf dem Tablet laufen wie gesagt nur einfache Match-3-Spiele. Also keine aufwändigen 3D Spiele. Die "normalen" Spiele laufen aber alle sehr gut, haken nicht und auch mit der Touch-Tauglichkeit gab es bisher keine Probleme (die man nicht mit einem Neustart des Gerätes beheben konnte).
Das Gerät ist jetzt seit gut einem Jahr im Einsatz und zeigt keinerlei Schwächen, trotz einiger Stürze vom Sofa oder Wohnzimmertisch (auf den Teppich wohlgemerkt).
Der Internet-Empfang ist ebenfalls Blendend. Der Router steht ein Stockwerk höher und einen Raum weiter. Eine dicke Stahlbeton-Decke und Mauer sind dazwischen und trotzdem ist der Empfang einwandfrei, dies war beim Vorgerät bedeutend schwerer.

Ich bin wirklich begeistert von dem kleinen Ding, so dass mein nächstes Tablet auf jeden Fall ebenfalls ein Lenovo Tablet wird (allerdings ein 10").
Wer ein kleines Tablet für kleines Geld sucht, mit dem man ein bisschen zocken kann, kann hier bedenkenlos zugreifen. Als Einsteigermodell oder Zweitgerät absolut zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Wie mir schon von einem Lenovo-Laptop bekannt überzeugt mich auch hier das preis-Leistungsverhältnis. Auch nach mehreren Monaten intensiver Nutzung noch optimale Akku-Laufzeit von mehreren Stunden auch beim Anschauen von Videos.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2015
Ich habe einen günstigen Bildschirm für meinen Phantom 3 Quadrocopter gesucht und hatte ehrlichgesagt wenig Hoffung dass dieses Tablet die nötige Leistung hat, doch überaschenderweise läuft die nötige App genauso gut wie auf dem Samsung Note 3. Das Livebild ruckelt zwar ab und an, doch dies ist am getesteten Note 3 genauso, da noch weitere User dieser App auf anderen Geräten von diesem Problem berichten, gehe ich davon aus das es wohl an dieser liegen wird und nicht am Tablet. Alles weiter was Das Tab angeht ist ja nun schon oft genug berichtet worden. Ich kann nur für mich sagen, für meinen Einsatzzweck und bei dem Preis ....PERFEKT . :-)
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Ich bin von dem Tablet sehr begeistert. Für gerade mal 99Euro ein Gerät zu bekommen mit IPS Display und einer 1280er Auflösung sowie einem Quad Core Prozessor ist schon der Hammer. Selbst die Verarbeitung ist für diesen Preis einfach fantastisch. Im gegensatz zum Acer Iconia B1 knarzt oder verwindet sich hier nichts ....abgesehen das die Leistung sowieso besser ist. Das Display hat auch eine ordentliche Helligkeit, die mich im Gegensatz zum Asus Memopad absolut überzeugen konnte. Die 2MP Frontkamera richtet unter Skype ebenfalls sehr gute Dienste. Für 50Euro mehr gibt es das Gerät sogar als 3G Version mit 16GB Speicher und einer weiteren 5MP Kamera auf der Rückseite, die allerdings auch nur als Gimmick wie bei allen anderen Tablets auch gesehen werden sollte. Es ist zwar nur ein Lautsprecher verbaut, dessen Klang sowie Lautstärke für mich in dieser Preisklasse aber voll in Ordnung geht. Mein Fazit ist das ich bis zum heutigen Tag (09.07.2014) kein besseres Tablet in dieser Preisklasse finden konnte das auch nur annähernd in Qualität und Leistung dagegen halten konnte.
22 Kommentare|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
sollte man die 8GB Version kaufen, sollte man bedenken, dass mit Android 4.4 (und dieses Update erscheint gleich nach Inbetriebnahme) Apps nicht mehr auf die SD-Karte schreiben dürfen. Bei daten-intensiven Anwendungen wie Locus Map oder Navigator schrumpft der interne Speicher daher ganz schnell. Daher ist ggf. manuelle Umspeicherung über PC notwendig, sofern die App es zulässt. Wichtige ADAC-Anwendungen wie "ADAC Maps" oder "ADAC Spritpreise" laufen mit dem Gerät nicht. Die Programme starten einfach nicht.

Die GPS-Empfindlichkeit scheint bei meinem Gerät etwas schwach zu sein. Im Vergleich zu meinem alten Samsung Tab werden die Satelitten sehr viel später gefixt.

Trotzdem werde ich das Gerät behalten, wenn auch nicht für die angedachte Verwendung. Das Gerät streamt HD-TV mit der Solo2 im häuslichen Bereich ruckelfrei. Da ist mir der Speicher erst mal egal.

Edit 21.09.14
ADAC hat seine Apps aktualisiert. Jetzt klappt's auch mit dem ADAC.
55 Kommentare|45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2015
wird als navi und musikplayer im auto verwendet.
kein eingebauter kompass, daher keine automatische richtungserkennung.
erst nach ein paar gefahrenen metern stimmt die richtung über gps.
gps verbindet aber schnell und ist genau.
der rest ist wie man es erwartet.
das erste gerät ging aber mit "defekt" zurück - bitte nicht das nach dem einschalten angebotenen firmware update auf android 4.4 einspielen !!! danach funktionierte bei mir keine funkverbindung (wlan, bluetooth) mehr.
umtausch war problemlos - kein update eingespielt - alles funktioniert seither einwandfrei.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Ich habe mir das Tablet bestellt, weil ich für meinen Mini Intel NUC PC mit Openelec (XMBC) einen Fernbedienung wollte. Ich hatte bisher eine Logitech Tastatur, die aber oftmals nicht richtig funktionierte und hakte, wenn ich mich durchs XMBC Menü schwung.

Mit dem Tablet wollte ich diese Probleme umgehen, denn hier eine gute Remote App installiert, und schon sieht man auch Cover und co. ebenso aufdem Tablet. Und was soll ich sagen, es klappt super ! eindwandfrei !

Die Größe ist für mich für diese Anwendung absolut ausreichend - größer wäre fast hinderlich.

Dazu nutze ich das Tablet noch für Facebook, Skype, Youtube und ab und an Chrome zum surfen....dann wenn ich zu faul bin mein Ultrabook auf der Couch anzuwerfen.

Leistung reicht völlig, Auflösung ist auch ok, nativ HD...aber das passt. Manch einem wird das jedoch zu wenig sein. Für die 83 EUR die ich gezahlt habe kann man hoch zufrieden sein. Auf ein Alu Gehäuse kann ich bei dem Preis dann auch verzichten.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Da die meisten technischen Daten bereits dutzende Male abgearbeitet wurden möchte ich mich kurz fassen (Android 4.4.2)

* USB - OTG
Mit einem USB-OTG Kabel funktionieren USB Sticks problemlos, ja sogar eine externe 2.5" Platte mit 300GB funktioniert, dürfte einzig und alleine eine Frage des Stromverbrauchs sein, ältere 150 GB 2.5" Platte funktioniert nicht.
MAus und Tastatur wurden ebenfalls erkannt.

* Schreiben und Lesen, ab Android 4.4.2 dürfen Apps (von 3. Herstellern) nur mehr in ihrem Verzeichnis auf die SD Karte schreiben.
Der vorinstallierte Dateimanager kann dafür die gesamte SD - Karte bearbeiten ! Bei mir liegen die Maps von Locus auf der SD Karte - lesen ist kein Problem
Wer damit nicht zurecht kommt kann den Weg über Root einschlagen:

* Root Rechte (habs natürlich nicht probiert): würde mal Google nach "[GUIDE][ROOT][RECOVERY] Lenovo A3500-H" befragen.

* eingebauter Radio (in Verbindung mit Kopfhörer)

* GPS Empfindlichkeit, keine Unterschiede zu meinem Galaxy Nexus feststellbar.

Fazit: Zum Blitzangebotspreis von 79 Euro ein unschlagbares Angebot.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 61 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)