Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lenos Pocket, Nr.49, Goldstaub Taschenbuch – 1999

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00 EUR 0,01
2 neu ab EUR 15,00 13 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ibrahim al-Koni, geboren 1948, wuchs in einem Tuareg-Stamm in der lybischen Wüste auf. Nach dem Studium der Literatur am Gorki-Institut in Moskau arbeitete er als Journalist in Warschau und in Moskau. Seit 1993 lebt Ibrahim al-Koni in der Schweiz. Er hat zahlreiche Romane und Erzählungssammlungen veröffentlicht. 1996 erhielt er für sein Werk den lybischen Staatspreis für Kunst und Literatur. Auf deutsch liegt u.a. vor: "Blutender Stein" (1995) sowie "Goldstaub" (1997).

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Kel Essuf am 4. Februar 2010
Verifizierter Kauf
Eine Geschichte, die man um so mehr begreifen kann, wenn man mit der Welt der Tureg und der Wüste schon in Kontakt gekommen ist. Für uns Mitteleuropäer ein Märchen zwischen Traum und Albtraum. Ein Märchen, wie es für Ibrahim al-Koni typisch ist. Das Leben als Kampf mit sich und der Umwelt im Kontext der Philosophie der Tuareg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard Lück am 23. Februar 2002
Es gibt ja fast keinen libyschen zeitgenössischen Autor, der so schreibt wie Ibrahim al-Koni. Bei "Goldstaub" taucht der Leser ein in die Tuareg-Welt mit ihren ganz eigenen Werten, Traditionen, Sprache und Gebräuchen und begleitet Uchaijid bei seiner tragischen Beziehung zu seinem Mehri - einem scheckigem, jungen Kamelhengst.
Wer arabische Wüstengeschichten mag, die nicht im traditionellen 1001-Nacht-Stil verlaufen, der sollte "Goldstaub" lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen