Lennox und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Lennox auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lennox [Taschenbuch]

Craig Russell , Dietmar Schmidt
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

26. Juni 2010
Glasgow 1953. Die Zeiten sind hart. Lennox ist härter. Chicago war gestern. Der Krieg ist vorbei. Doch in Glasgow hat die Schlacht gerade erst begonnen. Drei Gangsterbosse haben die Stadt unter sich aufgeteilt. Tam McGahern, ein aufstrebender Rivale, wird auf offener Straße erschossen. Sein Bruder Frankie will Privatdetektiv Lennox anheuern, um den Mord aufzuklären. Doch der ist dafür viel zu gerissen. Einen Tag später ist Frankie tot. Die Polizei versucht Lennox den Mord anzuhängen. Um seine Haut zu retten, muss Lennox sich mit Leuten anlegen, die tödlicher sind als alle Gangster von Glasgow. Der rasante Start einer neuen Detektiv-Serie vom Autor der Jan-Fabel-Thriller.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 379 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: 1. (26. Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404164482
  • ISBN-13: 978-3404164486
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 193.594 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Craig Russell ist der Verfasser der als Bestseller geltenden Jan-Fabel-Thriller, die in Hamburg spielen und weltweit in 23 Sprachen veröffentlicht wurden. Er ist ebenfalls der Autor der Lennox-Romanreihe, die im Glasgower Unterweltsmilieu der 1950er Jahre spielt.

Im Jahre 2007 wurde er mit dem prestigeträchtigen Polizeistern der Polizei Hamburg geehrt - er ist derzeit der einzige Ausländer, dem diese Auszeichnung verliehen wurde. Craig Russell wurde im Jahre 2007 für den CWA Duncan Lawrie Golden Dagger, die weltweit größte literarische Auszeichnung für Kriminalschriftsteller, sowie für den französischen SNCF Prix Polar nominiert. Im Jahre 2008 gewann er den CWA Dagger in the Library - eine von Bibliotheken verliehene Auszeichnung für den beliebtesten Kriminalroman.

Official website: http://www.craigrussell.com
About Me page: http://about.me/craig.russell
Facebook Fanpage: https://www.facebook.com/craigrussellbooks
Twitter: https://twitter.com/#!/TheCraigRussell

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Spaddl TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Donna Leons "Commissario Brunetti" und Henning Mankells "Wallander" können einpacken! Hier ist der neue Superdetektiv in der Thrillerliteratur: Craig Russels Lennox.
Mit ihm betritt ein Charakter die Krimi-Szene, der es in sich hat: Er ist rau, cool und tierisch zynisch.

Der, laut Klappentext, "rasante Start einer neuen Detektiv-Serie" spielt im Glasgow - genauer im Jahr 1953 - und schildert 4 1/2 Wochen im Leben des Privatdetektives Lennox, der eher unfreiwillig einen Mordfall auflösen muss und dabei zwischen unterschiedlichste Fronten gerät - denn Glasgow ist zwischen drei Gangsterbossen aufgeteilt. Hinzu kommt, dass ein neuer Rivale erschossen wird, der Bruder des Ermordeten bei Lennox auftaucht und ihn um Hilfe bei den Ermittlungen bittet. Lennox lehnt im Hinblick auf die Konsequenzen, die seine Schnüffeleien verursachen könnten, ab. Am nächsten Tag ist der Bruder tot und Lennox wird verdächtigt. Er kann sich freiboxen, ist nun aber von der Neugierde und einem der Gangsterbosse getrieben und will diesen Fall lösen.

Craig Russel ist Krimi- und Thrillerkennern mit seiner Jan Fabel-Reihe bereits bekannt und hat sich eine deutsche Fangemeinde aufgebaut. Da ich eigentlich absolut kein Krimi-Leser bin, insbesondere wenn die Romane von einem wiederkehrenden Ermittler handeln, der womöglich auch noch mit schwerwiegenden privaten Problemen zu kämpfen hat, war ich erst am Hadern, ob ich "Lennox" kaufen sollte. Die Neugierde und der Prolog, den ich kurz Probe las, ließen sämtliche Zweifel im Keim ersticken.
Gestern habe ich von dem Roman 50 Seiten gelesen, heute die restlichen 330!
Das Buch entwickelt einen unglaublichen Sog und eine immense Spannung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cool, cooler, Lennox! 1. Juli 2010
Format:Taschenbuch
Habe mir Lennox letzte Woche in der Bahnhofsbücherei gekauft und heute fertiggelesen und bin begeistert. Der Roman ist in der Ich-Erzählweise geschrieben und handelt vom Privatschnüffler Lennox der im Glasgow von 1953 Fälle meist eher illegaler Natur löst und größtenteils für die drei Verbrecherbosse der Stadt tätig ist. Der ehemalige Offizier der kanadischen Armee geht dabei meist ziemlich rau vor und ist mit seinen Sprüchen genauso gewandt wie mit seinen Fäusten:

"Ich war von einer korrupten Krankenschwester versorgt worden und bekam Medikamente von einem korrupten Arzt, der die Pillen wahrscheinlich von einem korrupten Apotheker hatte. Ich schüttete mir ein paar von den DIngern in die Hand. Sie waren so groß wie Pferdepillen; vielleicht hatte Doc Banks sie von einem korrupten Tierarzt."

"Am nächsten morgen versuchte eine Frühlingssonne durch die Wolken zu brechen, doch ein schlechtgelauntes frühmorgendliches Glasgow sagte ihr, sie solle sich verpissen, und hüllte sie in Fabrikschornsteinrauch."

Alles in allem ein Detektivkrimi der mir viel Spass gemacht hat und ich wärmstens empfehlen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Heike Werner TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Glasgow 1953: Smog, Armut, Schmutz und die Hinterlassenschaften des 2. Weltkrieges haben eine Atmosphäre geschaffen, in der Verbrechen aller Art bestens gedeihen - nicht wirklich bekämpft von der bis in den hintersten Winkel von Korruption durchdrungenen Polizei.
Die lukrativsten Happen haben sich die Drei Könige untereinander aufgeteilt, die drei Gangsterbosse in Glasgow, die es aufgrund ihrer Skrupelosigkeit und Brutalität geschafft haben, alle anderen kriminellen Größen unterzubuttern.
Beste Arbeitsbedingungen also für Lennox, der als ehemaliger Captain der kanadischen Armee irgendwie in Glasgow hängengeblieben ist, sein Einkommen mehr oder weniger legal mit Ermittlungstätigkeiten für eine illustre Klientel verdient und sich damit einen Ruf erworben hat, an dem er dringend mal arbeiten sollte.

Dieser Ruf sorgt auch dafür, dass ihm ein mehr als heikler Auftrag angeboten wird. Tam McGahern, der als aufstrebender Möchtegern-Syndikatsgründer den Drei Königen öfters mal in die Quere gekommen war, wurde brutal ermordet - und Lennox soll die Mörder finden.
Sein Überlebenswille lässt Lennox ablehnen, doch diese Ablehnung zieht Verwicklungen nach sich, die letztens Endes doch dafür sorgen werden, dass Lennox bis über den Hals im tiefsten Verbrechenssumpf verschwindet. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich in die Ermittlungen zu stürzen, will er die eigene Haut noch retten...

Und mein Fazit:
Schon der Klappentext hat es mir unmöglich gemacht, an diesem Buch vorbeizugehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein klasse Serienstart... 24. August 2012
Von Michael Reinsch VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Glasgow 1953.
Die Stadt ist aufgeteilt unter drei Gangsterbossen, "den Königen". Privatdetektiv Lennox arbeitet neben seinen normalen Fällen auch sehr viel für diese drei Herren. Die Zwillingsbrüder McGahern versuchen sich ein Stück des großen Kuchen Glasgow abzuschneiden, doch dabei wird einer erschossen. Sein Bruder will Lennox den Fall aufklären lassen, doch der lehnt ab, nur um im nächsten Tag von der Polizei einkassiert zu werden, weil er angeblich den zweiten Zwilling getötet haben soll. Nur mit Glück kommt er auf freien Fuß und fängt selber an, den beiden Morden auf die Spur zu kommen und verwickelt sich in eine Geschichte, mit der er nur geringe Chancen hat zu überleben ...

Das Craigh Russel Krimis schreiben kann, hat er schon mit seiner "Jan Fabel-Reihe" bewiesen, aber hier zieht er wesentlich härtere Seiten auf! In Anlehnung ­andie guten alten "Hard Boiled Detektivgeschichten" hat er einen Helden erschaffen, der durch Zynismus und Härte auffällt. Um etwas Abwechslung zu bringen, hat er die Handlung in seien Heimat (Schottland) verlegt, aber der "Grundtenor" bleibt, der alt bekannte: Einsamer Wolf, harte Jungs, schöne Frauen und Action bis zum Abwinken.
Geschickt wird der Leser fast na das Ende der Geschichte gesetzt, wenn er beginnt, den Roman zu lesen. So berichtet Lennox in erster Person seien Eindrücke, nach dem "Showdown" um dann die ganze Geschichte zu erzählen.
Viele Ideen sind aus andern guten Romanen entlehnt, aber auf geniale Weise neu gemischt worden, sodass man beim Lesen durch diesen Roman gejagt wird. Einige Figuren sind schon fast Karikaturen und benehmen sich auch so, aber es macht einfach riesigen Spaß, neben der ganzen Aktion auch ein paar Lacher zu erhalten...
Fazit: Ein Noire Krimi, der eines Mickey Spillane oder Max Allen Collins würdig wäre !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen !!!
Wer Chandler kennt und liebt, hat hier ein Äquivalent gefunden: hart, geradlinig, intelligent, spannend! Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Klaus Appel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Lennox gegen Fabel
Sehr düstere spannungsreiche Atmossphäre. Ein wenig film noir. Erinnert teilweise an Chandler. Die in Hamburg spielenden Romane Russells gefallen mir trotzdem besser.
Vor 1 Monat von Sonja Albrecht veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sicher
Da mir der Schriftsteller nichts sagte habe ich mich auf die Rezensionen hier bei Amazon verlassen und wurde nicht enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Ecki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Cooler Held
Als ich diesen Roman gelesen hatte dachte ich -Wow -endlich mal einer ,der sich nicht nur an Regeln hält und trotzdem ein Guter
ist. Ich will mehr von ihm
Vor 12 Monaten von backus veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Naja, wirklich 'mein Ding' war 'Lennox' nicht ....
Eigentlich nicht schlecht, aber 'irgendwie' (warum auch immer) nicht so wirklich 'mein Ding'; sonst hätte es nicht wochenlang halbgelesen bei mir herumgelegen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von krimisüchtigst veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Buchbewertung
Das Buch ist spannend und logisch aufgebaut. Trotz einiger reißerischen Szenen erscheint es glaubwürdig.
Es entspricht dem bisherigen Niveau des Autors.
Vor 19 Monaten von Prof Gerhardt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Detektivarbeit in Glasgow.
Lennox arbeitet als Privatschnüffler in Glasgows Unterwelt. Ich habe beim Lesen dieses spannenden Buches eine Stadt kennengelernt, von der ich nichts wußte. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Burk veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ganz gut
Lennox ist sehr spannend. Man will unbedingt wissen, was sich hinter allem verbirgt. Und am Ende hat mich das Buch positiv überrascht, obwohl nach und nach der/die Täter... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Tamer I veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Lennox
Es war nicht das Buch was ich mir vorgestellt hatte. Es ließ sich leidlich lesen. Es ist wie bei allem Geschmacksache. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von G.L.D. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet
Ich habe den Roman einfach mal vom Grabbeltisch mitgenommen - und bin selten so positiv überrascht worden. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von master-trader veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar