Lenin und die Hühner: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 11,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lenin und die Hühner: Roman Broschiert – 1. Juli 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,00
EUR 11,00 EUR 6,46
41 neu ab EUR 11,00 6 gebraucht ab EUR 6,46

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 207 Seiten
  • Verlag: Schardt; Auflage: 1., Aufl. (1. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898414663
  • ISBN-13: 978-3898414661
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.318.329 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Olaf Satzer, Jahrgang 1970, ist Musiker. Neben zahlreichen Engagements unterrichtet er an einer Bremerhavener Musikschule Schlagzeug. Er ist Autor mehrerer Schlagzeug-Lehrbücher. Lenin und die Hühner ist sein erster Roman.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vielleserin am 27. Oktober 2009
Format: Broschiert
Bei "Lenin und die Hühner" klingt ja mal durchaus schon der Titel interessant. Also her damit und los gelesen. Das geht dann auch ganz einfach und ganz schnell, weil man sofort eintaucht in Roberts Reise und das Gefühl hat, selbst über lauter schräge wie interessante Menschen zu stolpern. Brillant geschrieben, sehr persönlich und nah dran. Eine unglaubliche Mischung aus Tragik, Humor und Reiseroman. Ja, nachher scheint man wirklich ein neues, fremdes Fleckchen Erde samt seiner Menschen kennengelernt zu haben. Aber nicht nur das ...
Wer auf der Suche nach einem guten Buch ist, zum Selbstlesen oder zum Verschenken: Hier kann man nicht viel falsch machen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Ich habe dieses Buch von einem Freund geschenkt bekommen, und obwohl mich der Titel eher abschreckte als zum Schmökern einlud, habe ich es innerhalb von drei Tagen interessiert durchgelesen; ein Indiz dafür, dass mir das Buch gefallen hat und es für mich eine leichte und unterhaltsame Lektüre darstellte.
Es gelingt dem Autor in dieser Erzählung, seine ganz persönlichen Wahrnehmungen der Personen und Landschaften, auf die er in diesem Buch trifft, präzise und durchaus humorvoll darzustellen: Die Portraits der Eltern des Protagonisten sowie der Figuren Natascha, Mila und "Walodja Musiker" gelingen ebenso gut wie die Schilderungen der Atmosphäre im Bremerhavener "Yesterday" (als ex-Bremerhavener teile ich diese sehr persönliche Wahrnehmung) und im russischen Dorf, das der Ich-Erzähler knapp drei Wochen lang besucht. Als Leser bin ich gern in diese Wahrnehmungswelt eingetaucht und habe dank des lockeren, aber nie lapidaren Erzählstils während der Lektüre auch nicht den Willen verspürt, aus dieser Welt wieder aufzutauchen.
Dennoch ist dieses Buch für mich kein Roman sondern ein romanesker Reisebericht einer abenteuerlichen und für durchschnittliche Abendländer sicher ungewöhnlichen Reise. Für einen Roman endet die Erzählung ziemlich abrupt, wo sie zu Beginn durchaus romanesk beginnt, indem der Autor von seinem "ex-Leben" und einiger damit verbundener Personen vor Reiseantritt erzählt und seine Ausführungen von psychologischer Tiefe zeugen.
In der Mitte des Buchs kristallisiert sich auch so etwas wie eine "Botschaft" heraus, die gleichermaßen den Grund darstellt, warum der Erzähler seine geschilderte Reise als einschneidendes persönliches Erlebnis empfindet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Wenn einem selbst die Zeit zum Reisen fehlt, ist dieses Buch ein schöner Ersatz. Der Autor beschreibt mit einer unglaublichen Präzision die wunderschöne Landschaft im Ural. Bereits nach kurzer Zeit taucht man in die Reise des Roberts mit ein. Man lernt vieles über die Menschen im russischen Hinterland kennen und kann sich die Natur bildlich vorstellen. Die autobiographisch-/ dokumentarische Geschichte ist lustig, traurig und spannend zugleich. Ein wahres Meisterwerk und absolut lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden