Jetzt eintauschen
und EUR 8,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Leni Riefenstahl: Impressionen unter Wasser

Leni Riefenstahl    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Leni Riefenstahl
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 21. August 2003
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 44 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000AKLRK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.396 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Gerade einmal knapp 42 Minuten ist er lang, der letzte Film, den Leni Riefenstahl vor ihrem Tod fertig stellen konnte. Zuvor hatte es fast 60 Jahre gedauert, bis sie mit Impressionen unter Wasser wieder ins Kino zu ihrer großen -- vielleicht auch ihrer größten -- künstlerischen Leidenschaft zurückkehren konnte. Und wenn man nun dieses filmische Bilderbuch über das Leben in den noch unbeschädigten Riffen des Pazifiks und des Roten Meeres sieht, denkt man unweigerlich auch an ihre früheren Filme, an ihre Dokumentationen über die Reichsparteitage der Nationalsozialisten und über die Olympiade von 1936. Natürlich kann man diese Arbeiten nicht vergleichen, und doch muss man es.

Unter Wasser hat Leni Riefenstahl endlich das gefunden, was sie schon in den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts gesucht hatte: ein Reich reiner, von Gefühlen und von Ideologien unberührter Schönheit, in der Formen und Farben alles sein können. Es versteht sich von selbst, dass die Welt der Riffe längst nicht so abstrakt, so leblos, ist, wie Leni Riefenstahl sie in ihrem Film darstellt, der jede Bewegung eines Fisches in einen ästhetischen Prozess, in ein natürliches Kunstwerk, zu verwandeln sucht. Nur kann man Fische und Korallen viel leichter als Menschen zu reinen Ornamenten eines unbedingten Schönheitswillens erklären. Die Formationen, in denen Schwärme von Fischen durch das Meer gleiten, sind -- anders als die Formationen einer inszenierten Menschenmasse -- eben nicht Ausdruck einer politischen Gesinnung.

Die Impressionen unter Wasser sind wie das gesamte Werk und Leben der Leni Riefenstahl geprägt von nicht aufzulösenden Widersprüchen. In einer knapp dreiminütigen, dem Film vorgeschalteten Einleitung legt die Regisseurin ihre Ideen und Intentionen dar. Sie wollte uns und unserer Nachwelt einen Film hinterlassen, der die Schönheit einer noch nicht von den Menschen zerstörten Unterwasserwelt dokumentiert. Nur sind diese Impressionen alles andere als natürlich. Leni Riefenstahl hat eben nicht einfach die Natur, die sie bei ihren Tauchgängen vorgefunden hat, auf Film eingefangen. Sie hat sie vielmehr ihren ästhetischen Vorstellungen unterworfen. Ihre Unterwasserbilder sind so stark ausgeleuchtet, dass ihnen letztlich alles Natürliche abgeht. Und gerade darin liegt der Reiz dieses Films, der sonst nur eine Variation von Luc Bessons Atlantis gewesen wäre. --Sascha Westphal

Kurzbeschreibung

Die DVD von Impressionen unter Wasser enthält zwei Versionen des Films. Man kann sich den Film entweder in der Kinoversion mit der sphärischen Musik von Giorgio Moroder und Daniel Walker oder in einer Fassung ohne Ton ansehen, die dafür Untertitel mit allen Fisch- und Korallennamen bietet. Diese zweite Fassung erfordert zwar eine deutlich höhere Konzentration vom Zuschauer, kommt aber im Endeffekt Leni Riefenstahls ursprünglicher künstlerischer Idee näher.

Insgesamt gesehen hinterlässt die DVD allerdings einen eher enttäuschenden Eindruck. Wenn man bedenkt, dass Leni Riefenstahls Film nur gut 40 Minuten lang ist, wären ausführliche Extras eigentlich eine Selbstverständlichkeit gewesen. Doch die DVD bietet als Specials nur eine kurze eingesprochene Biografie der Regisseurin, die zudem noch völlig distanzlos und ehrerbietig wirkt, und eine aus zwölf Bildern bestehende Slideshow der -- wie es auf dem Cover heißt -- schönsten Fischfotos. Ein wenig wird man für den Mangel an Specials allerdings durch den hervorragenden Bildtransfer der DVD entschädigt. Die Farben des Films erstrahlen in einer Brillanz und Kräftigkeit, die Leni Riefenstahls ästhetische Vision perfekt zum Ausdruck bringt. --Sascha Westphal


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Explodierende Arten- und Farbenvielfalt 23. August 2003
Von Ralf Weis
Kein Zweifel: Frau Riefenstahl bleibt die Königin der Bilder. Nachdem bereits ihre leider vergriffenen Unterwasser-Bildbände "Korallengärten" und "Wunder unter Wasser" vorlagen, kommt nun die "bewegte" Version. Was die Altmeisterin des Doku-Films und ihr Kameramann Horst Kettner hier zeigen, ist ein berauschender Ausschnitt der tropischen Unterwasserwelt. Mit (aus meiner Sicht leider) Video-Kamera gedreht ist es der ultimative Köder für alle, die sich fragen, ob sich wohl ein Tauchschein lohnt. Nach Durchlauf des Films ist man derart von der Arten- und Farbenvielfalt unter Wasser überreizt, daß die Länge von 41 Minuten überhaupt nicht mehr zu kurz erscheint. Man gönnt sich einfach noch einen zweiten und dritten Durchlauf in kleinen Portionen und denkt an eigene vergangene (oder zukünftige)Taucherlebnisse.
Die DVD bietet daneben noch eine (stellenweise etwas peinliche) Biographie und einige UW-Fotos. Im Startmenü hat man die Wahl zwischen einer "stummen" Version mit den Artbezeichnungen im Untertitel und einer von Giorgio Moroders Musik begleiteten Version ohne Untertitel. Warum es nicht möglich ist, Untertitel UND Musik zu bekommen, wird wohl das Geheimnis der Produzenten bleiben, wozu gibt es schließlich einen Lautstärkeregler am TV? Deshalb "nur" vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschöner Traum! 12. Mai 2004
Leni Riefenstahl ist mit ihrem (leider) letzten Film ein einzigartiges Meisterwerk gelungen. Die Brillanz der Bilder scheint nicht übertreffbar, so schön ist die farbenprächtige Unterwasserwelt von ihr aufgenommen und auf dieser unvergleichlichen Dvd präsentiert. Die Musikuntermalung passt hervorragend zur schlillernden Artenvielfalt der Korallenriffe. Meine Erwartungen sind mehr als übertroffen worden und eigentlich ist diese Dvd mehr als das doppelte wert.
Zu hoffen bleibt, dass Leni Riefenstahl's Wunsch wahrgenommen wird und jene, die die Meere, Riffe und die Unterwasserwelt vor der Zerstörung des Menschen zu schützen wissen vom geneigten Zuschauer unterstützt werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die schönsten Riffbilder, die ich kenne! 10. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Von Amazon bestätigter Kauf
Die ist kein Beitrag zum Thema Riefenstahl. Jedes Mal, wenn ich angesichts der meisterhaften Bilder dieses Films versöhnlich gestimmt bin, rufe ich mir die Produktionsbedingungen von "Tiefland" in Erinnerung, die in der kurzen versöhnlich gestimmten Doku auf dieser DVD wohlweißlich verschwiegen werden. Dies darf man einfach nicht vergessen!
Aber diese Dokumentation ist ein optisches Meisterwerk: Ich bin an vielen Riffen der Welt geschnorchelt und getaucht und habe selbst Unvergessliches gesehen. Deshalb kann ich einschätzen, dass die vorliegenden knapp 45 Minuten die Summe von vielen Jahren Kameraarbeit darstellen müssen. Es handelt sich um durchweg perfekte Bilder, die sehr geschickt dramaturgisch angeordnet sind und eine herausragende Schnitttechnik zeigen. Selbst die hervorragende Dokumentation von Attenborough zum Blauen Planeten (Teil: Korallenriffe) erreicht dabei nur die Silbermedaille.
Ich empfehle diesen Film als eine Art Feierabendtherapie: Nach 45 Minuten ist man "vollgepumpt" mit unvergesslicher Schönheit!
Empfehlenswert trotz der kurzen Spieldauer für jeden Liebhaber!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hoch inspirativer Film.... 30. Mai 2009
Leni Riefenstahl: Impressionen unter Wasser
Das ist eines der besten Filme von ihr. Voller Weisheit vermittelt sie Ihre Botschaft in einem, dem Film vorausgehenden Interview. Es ist ihr Anliegen uns durch die vielseitige Schönheit der Unterwasserwelt emotional zu faszinieren, damit wir mit den wundervollen Resourcen des Meeres behutsam umgehen. Dieser Film zeigt in ungewöhnlichen Nahaufnahmen sehr seltene und auch z.T. lustig anmutende, neugierige Bewohner der pazifischen Ozeantiefen.
Ein weiteres Spezifika: ein Film nicht nur inspirierend und entspannend für Erwachsene, sondern auch für Kinder ab 3 Jahren geeignet, die sich in meinem Fall gleich die angegebenen z. T. ungewöhnlichen Namen der Fische merkten und sie nachgezeichnet haben.
Verdient das Gesamtprädikat 'Hervorragend', da für alle Alterstufen sehr gelungen und fesselnd zugleich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unvergleichliche Schönheit 13. Mai 2008
Von Bastet
Diese Bilder könnten einen Atheisten zu einem Gläubigen bekehren!

Frau Riefenstahl zeigt uns die Riffe und ihre Tierwelt in ihrer ganzen Pracht und Schönheit, sanft untermalt von passender Musik. Diese Bilder brauchen keine Erklärung, keine wissenschaftliche Beschreibung und keine Artnamen. Diese Bilder sprechen für sich und das Anliegen Frau Riefenstahls diese Welt unbedingt zu schützen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz nah an der Blu-Ray Disk 9. März 2008
Von Amazon bestätigter Kauf
Diese Disk ist für jeden Liebhaber von Meereswasser-Aufnahmen ein absolutes Muss. Die Schärfe der Aufnahmen ist kaum zu überbieten.
Einzige Einschränkung, dass das Filmmaterial nicht in 16:9 zur Verfügung steht. Toll auch der Sound von Giorgio Moroder.
Vergleichbare Aufnahmen auf der Blu-Ray Disk "Planet Earth" sind hinsichtlich der Schärfe kaum besser, wie überhaupt diese 5 Blu-Ray Disk auf mich einen sehr ambivalenten Eindruck hinsichtlich der Schärfe hinterlassen haben. Diese Disk ist aber jeden Cent wert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9ffb9b64)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar