In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Leichenexperimente auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Leichenexperimente [Kindle Edition]

Moe Teratos
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 Kindle eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Was wäre, wenn du in einer verlassenen Stadt, die umgeben ist von einer hohen Mauer, aufwachst und dich in Gesellschaft fremder Menschen befindest?
Was wäre, wenn deine Entführer dich bedrohen und alles, woran du noch denken kannst, dein Überleben ist?

Tobias Menneke erlebt genau diesen Albtraum und kämpft sich mit vier anderen Menschen durch die wie tot wirkende Stadt. Nicht nur sie scheint tot zu sein. Bald geschehen die ersten merkwürdigen Dinge und kurz darauf begegnen Tobias und seine Gruppe dem wahren Grauen: einem wahrhaftigen Zombie. Aber er ist nur der erste von vielen, die Tobias und seine Leute durch die Stadt jagen, immer ihrem Ziel entgegen. Werden sie fliehen können? Wer wird überleben? Finde es heraus, wenn du dich traust …


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 742 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 308 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00K02L3A4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • : Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #5.519 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Moe Teratos schreibt seit mehreren Jahren Geschichten aus dem Horror- und Thrillergenre. Sie liebt es, fiktive Charaktere um ihr Überleben kämpfen zu lassen und den Leser damit zu unterhalten.
Ihr bisher erfolgreichstes Buch "Das Mordhaus" hielt sich 2012 vier Wochen auf Platz 1 der Amazon-Kindle-Charts.

Besuchen Sie Moe Teratos Website: http://www.moe-teratos.de/

Bei Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik können Sie ihr gerne eine E-Mail schicken: moe-teratos@gmx.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Zombieroman, der es versteht zu gefallen !! 19. Juni 2014
Format:Taschenbuch
Zur Story: „Tobias war nie ein Kind von Traurigkeit, hat mehr auf dem Kerbholz als so mancher gesunder Menschenverstand akzeptieren und verarbeiten kann, auch wenn sein Verhalten natürlich nicht von ungefähr kommt, und seine Familie den Löwenanteil daran trägt. Eines Tages erwacht er, scheinbar betäubt und anschließend entführt, mit 4 unbekannten in einer Art größeren Zwinger auf. Warum gerade sie dort sind wissen sie „noch“ nicht, was sie aber nun erwartet, das erfahren sie ansatzweise aus einer an sie gerichteten Nachricht, einer Nachricht, aus der zu ersehen ist, dass das kein Spiel ist, sondern ein brutaler Kampf ums Überleben, der sie nun erwartet…“

„Leichenexperimente“ war mein erster Roman von Moe Teratos und ich muss sagen, dass er mir wirklich gut gefallen, mich durchweg bestens unterhalten hat. Es war endlich mal wieder ein etwas anderer Zombie-Roman, endlich mal wieder einer, bei dem sich die Autorin im Vorfeld Gedanken darüber gemacht hat, wie sie dem doch so langsam in die Jahre gekommenen, und schon mittlerweile in allen Belangen ausgelatschtem Genre frisches „untotes Leben“ einhauchen könnte. Das Gedanken machen hat sich in jedem Fall gelohnt, denn herausgekommen ist genau die frische Prise des süßlichen Verwesungsgeruchs, die diesem Werk den so wichtigen positiven Schubs beschert hat.

Die Idee, mehrere Gruppen wild zusammengewürfelter Menschen, die in ihrem wahren Leben nicht unbedingt mit einer blütenweißen Weste unterwegs waren, ihre sich abzeichnenden Schatten schon recht lang waren, zusammen einem grausamen Experiment auszusetzen, war clever und sorgte eben für diesen positiven Schwung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Solide Zombie-Kost 14. Juni 2014
Format:Taschenbuch
Von Moe Teratos habe ich schon seit Urzeiten den Titel „Totentanz“ auf der virtuellen Wunschliste und so langsam wird es Zeit, dass ich ihn mir auch zulege, denn „Leichenexperimente“ hat mir ganz gut gefallen.

Dieser Roman vereint einige ältere Ideen der Literaturwelt. Ganz im Stil der gerade so angesagten Jugenddystopien, in denen man Menschen gegeneinander antreten lässt, die um ihr Überleben kämpfen müssen, beherbergt diese schöne Idee auch noch unsere vielgeliebten Untoten.

Natürlich steckt bei dieser Geschichte noch mehr dahinter, als nur ein makaberes Spiele-Prinzip. Was das genau ist, findet der Hauptprotagonist Tobias nach und nach heraus.

Die meisten Figuren bleiben im Grunde relativ blass, werden sie doch ziemlich schnell verheizt und haben deswegen auch nicht wirklich viel Zeit, dem Leser vertraut zu werden. Aber ich will mich nicht beklagen. Wenn ich mir einen Roman mit diesem Titel und diesem Cover zu Gemüte führe, erwarte ich sowieso nicht, dass dort alle glücklich bis an ihr Lebensende Sirtaki tanzen.

Tobias wird dem Leser wesentlich detaillierter präsentiert. Allerdings muss ich zugeben, dass der Typ mir, trotz aller intimen Informationen, relativ egal war. Woran es gelegen hat, kann ich nicht einmal genau sagen. Mein Herz wollte einfach nicht für ihn schlagen.

„Leichenexperimente“ ist aber auch kein Roman, bei dem ich persönlich großen Wert auf ausgefeilte Charaktere lege. Vielmehr hatte mich interessiert, wie es vorangeht und was hinter allem steckt.

Die Handlung schreitet recht zügig und flüssig voran und auf unnötige Längen wurde komplett verzichtet, so dass der Leser sich an keiner Stelle quälen muss.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Nachtlecktüre ;) !! 15. Juni 2014
Format:Taschenbuch
Ich habe mich meiner Sucht wieder einmal mit Haut und Haaren hin gegeben und kann Euch wärmstens den Leckerbissen „Leichenexperimente“ von Moe Teratos an euer noch gesundes Herz legen!

Der Albtraum in diesem Buch, ist so real und detailreich beschrieben, wie ich es gewohnt bin, bei den Büchern von Moe Teratos, dass es einem tatsächlich den Gang zum Metzger verhageln kann. Meine nächtlichen Träume haben sich, seitdem ich anfing das Buch mit den Augen zu verschlingen, sehr verändert.
Von Gänseblümchen, grünen Wiesen und heroischen Männern, ist weit und breit nichts mehr in meiner Traumwelt zu sehen, vielmehr sehe ich vom Knochen herabfallende dicke Fleischklumpen, wabernde Hirnmassen, die sich ihren Weg aus der Hirnplatte suchen, Innereien, die aus offenen Leibern hängen und faulig stinkende Blutfontänen.
Das Buch nimmt einen von Anfang an gefangen, die Geschichte kommt so erschreckend realistisch herüber, es entsteht eine Sogwirkung, man muss unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ein Zombie-Albtraum, der so fern gar nicht ist, da diese Geschichte sehr gut auch in der heutigen Zeit spielen könnte.
Ich danke dir, liebe Moe, für den detailreichen Ekel, für eine Gänsehaut, die mein Mann schon für Sandpapier hielt und die „klitzekleinen“ Ängste, die ich hatte, wenn ich dein Buch Abends zu schlug und nun ums verrecken nochmal pipi machen musste.
Ich hätte schwören können, ich habe ein schlurfendes Geräusch gehört. Mein Herz schlug so laut, dass es einer Kirchenglocke in ihrer Lautstärke hätte Konkurrenz machen können. Uuuund was soll ich euch sagen, so schnell kann das Gefühl vergehen, mal zu müssen ;) .
Von meiner Seite aus, gibt's für das Buch eine glasklare Kaufempfehlung!! Perfektes Kopfkino, BITTE weiter so, liebe Moe Teratos, eine großes DANKESCHÖN für deine tolle Arbeit!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klare Kaufempfehlung
Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Spannend bis zum letzten Buchstaben. Ich lese die Bücher dieser Autorin hintereinander weg und habe noch keins gefunden, welches mir nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Heike R veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Resident Evil meets The Walking Dead
Inspiriert von der Buchbeschreibung, den guten Rezensionen und der Tatsache,
dass ich gerne Horrorliteratur lese, griff ich voller Erwartung auf einen soliden... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Mike veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert
Nicht mein Ding und sehr abgeschaut von einem billigen Horrorfilm.alles in allem zu teuer und langezogen. Es gibt besseres für das Geld.
Vor 4 Monaten von Mike Kück veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannend
Man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Dies ist ein richtig gutes Buch. Bin lange nicht mehr so gut unterhalten worden
Vor 5 Monaten von Carina Schmidt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend von Anfang bis zum Ende
Tolles Buch. War von Anfang bis Ende spannend. Das Ende hätte man vielleicht noch mehr ausschmücken können. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von aj82 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Moe Teratos versteht es den Spannungsbogen nicht abreissen zu lassen und den Leser zu fesseln. Das Buch ist spannend (ich lernte neulich das Wort "Pager-Turner", welches... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Armin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leichenexperimente
Eigentlich überhaupt nicht mein Genre, hat mich aber von der ersten Zeile an gefesselt. Spannend, präzise, auf den Punkt - deshalb fünf Sterne.
Vor 7 Monaten von Calista veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leichenexperimente
Wieder einmal ein genial gelungenes Buch von Moe Teratos!! Jede einzelne Seite fesselnd und spannend. Ich kann dieses Buch mit mehr als 5 Sternen empfehlen!!
Vor 7 Monaten von Larissa Becker veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Das war nicht meins
Mein erster Zombie-Thriller und mein letzter. Derbe Fäkaliensprache, ekelhafte Beschreibungen, viele Wiederholungen und an sich nicht besonders spannend. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Chrismari veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein super spannendes Buch
Mir hat diese Buch sehr sehr gefallen die Geschichte ist so spannend erzählt und einige lustige Stellen in diesem Buch haben mir die Tränen in den Augen getrieben, bitte... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von T.S veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden