• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Legend - Berstende Sterne... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecherschnellversand
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebundene Ausgabe Loewe-Verlag 2014. S. 441 Gebundene Ausgabe MIT Schutzumschlag, Loewe-Verlag 2014, 441 Seiten, Mit eingewebtem Lesebändchen, Textteil innen absolut sauber und wie neu, Buchschnitt sauber und weiß, Schutzumschlag fast wie neu - höchstens minimalste Lagerspuren, Buch etwas schief gelesen (intern: 9C/LILA/Romane Unterhaltung/GSU-2)
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Legend - Berstende Sterne: Band 3 Gebundene Ausgabe – 21. Juli 2014

4.7 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,95 EUR 15,40
69 neu ab EUR 17,95 5 gebraucht ab EUR 15,40

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Legend - Berstende Sterne: Band 3
  • +
  • Legend - Schwelender Sturm: Band 2
  • +
  • Legend - Fallender Himmel: Band 1
Gesamtpreis: EUR 53,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Das Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt die New-York-Times-Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Marie Lu verbringt ihre wenige Freizeit mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen. Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Marie Lu


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ganz im Stil der ersten beiden Cover dieser Reihe wurde der Hintergrund auf ein normales Lila verdunkelt und das Hauptmotiv (die Flamme) wurde vom englische Original "Champion" übernommen, was ich sehr cool finde! Im Regal zeigt sich diese Reihe nun in einem Farbverlauf von Weiß zu Lila, was ich im Grunde ganz hübsch finde, jedoch meiner Meinung nach nicht ganz so gut zu der dystopischen und actiongeladenen Story passt. Ich hätte es außerdem besser gefunden, wenn der Verlag die Originaltitel übernommen hätte, denn die Bezeichnungen "Legend" (Legende), "Prodigy" (Wunder), und "Champion" (Sieger) passen einfach perfekt zu unserem Protagonisten Day, um den es in dieser Reihe geht.

So lange habe ich mich davor gedrückt, den letzten Band dieser Trilogie zu lesen (für diese Rezension habe ich auch ganze 10 Tage gebraucht), weil ich einfach nicht wollte, dass es vorbei ist. Kaum hatte ich die erste Seite aufgeschlagen, schon wusste ich sofort wieder, wo die Handlung zuletzt in "Schwelender Sturm" aufgehört hat und was alles zuvor passiert ist. Marie Lu verzichtet auf eine Zusammenfassung der früheren Ereignisse und trotzdem konnte ich mich innerhalb von Augenblicken wieder erinnern. Dies zeigt, was für einen tiefen Eindruck diese Geschichte um Day und June bisher auf mich hatte, denn sonst vergesse ich bei weniger mitreißenden Büchern recht schnell, was alles passiert ist.

Seit fast acht Monaten schon haben sich Day und June nicht mehr gesehen oder gar miteinander gesprochen. Day hat June verlassen, denn er will nicht mit ihr zusammen sein, wenn er bald aufgrund seiner unheilbaren Krankheit ohnehin sterben wird und ihr damit nur unnötigen Kummer bereiten wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Fallender Himmel" und "Schwelender Sturm" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Noch vor einiger Zeit war Day Staatsfeind Nr. 1 der Republik und hätte alles getan, um das Regime zu zerstören. Mittlerweile regiert jedoch ein neuer Elektor und Day hat erfahren, dass dieses System gar nicht so negativ ist, auch wenn es seine Familie zerstört hat. Als ein neuer Krieg zwischen der Republik und den Kolonien auszubrechen droht, kämpft Day nun auf der Seite der Republik. Doch diese versucht über June an das einzige heranzukommen, was Day noch etwas bedeutet: seinen Bruder Eden.

Mit "Berstende Sterne" endet die Trilogie um Day und June in einem explosiven Finale. Nachdem Band 2 bereits auf Actionelemente setzte, nimmt die amerikanische Autorin Marie Lu diese Strategie wieder auf und bietet dem Leser zahlreiche Verfolgungsjagden, gefährliche Einsätze, Explosionen und lebensbedrohliche Situationen. Das Zwischenmenschliche kommt jedoch auch nicht zu kurz, denn Liebe, Freundschaft und Familienzusammenhalt werden groß geschrieben, auch wenn diese Gefühle rational des Öfteren eher hinderlich sind.

Lus Schreibstil ist erneut sehr flüssig und sie schildert ihre Geschichte abwechselnd aus den Ich-Erzählerperspektiven von Day und June. Dieses bietet dem Leser eine unmittelbare Beteiligung am Geschehen und davon gibt es eine ganze Menge. Langatmige Passagen findet man in diesem Abschlussband jedenfalls nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Zitat:
„Sie hält meinen Blick fest und verzieht den Mund zu einem Lächeln, bei dem mir der kalte Schweiß ausbricht.“
(S.90)

„Der Gedanke, dass die Nation, die ich einst für so mächtig gehalten habe, in Wirklichkeit ums Überleben kämpft, erschüttert mich noch immer.“
(S.164)

„Die Sonne ist schon vor einer Weile untergegangen, doch die Lichter der Stadt erleuchten die tief hängenden Wolken, die die Sterne verdecken und den Himmel mit grauen und schwarzen Schatten überziehen.“
(S.251/252)

Inhalt:
Schwerkrank und den nahenden Tod vor Augen lebt Day mit seinem Bruder Eden in San Francisco. Hier soll er behandelt werden. Seine Chancen schwinden Tag um Tag mehr.
Seit Monaten hat Day nichts mehr von June gehört und doch muss er oft an sie denken. Er hat die Vernunft über sein Herz siegen lassen.

Der neue Elektor Anden treibt die Friedensverhandlungen mit den Kolonien voran. Doch nun breitet sich auf deren Gebiet eine Seuche aus. Die Republik wird verdächtigt, biologische Waffen eingesetzt zu haben. Day wird deshalb dringend in Denver bei Anden und June gebraucht. Zwiegespalten nimmt er die Einladung zu diesem Treffen an. Die Zeichen stehen nun wieder auf Krieg zwischen der Republik und den Kolonien. Und die Day verbleibende Zeit rinnt davon. Die Schmerzen werden täglich schlimmer. Den Tod vor Augen steht er vor schweren Entscheidungen.

Meinung:
„Legend – Berstende Sterne“ war eines der von mir am meist herbeigesehnten Bücher in diesem Jahr. Mit den ersten beiden Teilen der Reihe hatte Marie Lu für mich bereits Maßstäbe gesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden