Gebraucht kaufen
EUR 13,86
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Top Qualität zu einem unschlagbaren Preis. Nagelneu und unbenutzt. Als Mängelexemplar gekennzeichnet. Wir versenden mit Rechnung. Lieferung 3-5 Tage - Versand ins Ausland auf Anfrage.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Legendäre Gastgeberinnen und ihre Feste Gebundene Ausgabe – 8. Oktober 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90 EUR 13,86
1 neu ab EUR 29,90 10 gebraucht ab EUR 13,86
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag GmbH; Auflage: 1 (8. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938045698
  • ISBN-13: 978-3938045695
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 1,7 x 28,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 126.412 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wer nach Inspiration für seine eigene Weihnachts- oder Silvesterfeier sucht, findet in dem Buch Legendäre Gastgeberinnen und ihre Feste von Claudia Lanfranconi eine Fülle von Anregungen. Beim Blättern in dem reich bebilderten Band lässt man sich bezaubern von dem Ideenreichtum, mit dem Partyqueens wie Gertrude Stein, Marchesa Luisa Casati, Diana Vreeland oder Jackie Kennedy unvergessliche Momente kreierten.« (Elle, Dezember 2012)

»Ein Buch mit Star-Faktor: [...]ein Blick in die Welt sagenumwobener Gastgeberinnen und deren Feste.« (InStyle, 20.10.12)

»Die Partyköniginnen« »Das Buch ist ein Rückblick auf 150 Jahre Gesellschaftskultur mit Salons, Abendessen, Partys und Bällen« (tz, 23.10.12)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Claudia Lanfranconi, geboren 1971, studierte Kunstgeschichte in Bonn, Florenz und Rom. Im Elisabeth Sandmann Verlag veröffentlichte sie bereits »Frauen und Perlen« (2005), »Die Damen mit dem grünen Daumen« (mit Sabine Frank; 2008), welches 2009 mit dem Deutschen Gartenbuchpreis ausgezeichnet wurde, sowie zuletzt »Kluge Geschäftsfrauen« im Jahr 2010.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Veronika Fischer am 30. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
"You gotta have style" - Diana Vreeland, die in wohlhabende Verhältnisse hineingeboren wurde, profitierte von ihren Erfahrungen mit der New Yorker und Pariser High Society. 40 Jahre lang prägte sie bei Harper's Bazaar und der Vogue den Geschmack amerikanischer Frauen und war sich sicher: "Es hilft dir, morgens aufzustehen. Es ist eine Art Lebensstil. Ohne Stil bist du nichts."

Sie ist eine von 19 mondänen Gastgeberinnen, die es verstanden bzw. verstehen aus einer Einladung ein Erlebnis zu machen. Mit einer natürlichen Selbstverständlichkeit kümmerten sich die Gastgeberinnen um das Wohlbefinden ihrer Gäste. Bei kaum einer stand opulentes Essen im Vordergrund, vielmehr waren die Damen Meisterinnen der Kunst einen guten, weil außergewöhnlichen, Gästemix zu schaffen. Mit welchen Worten Adele Mailer den amerikanischen Kultautor James Jones während ihrer Hochzeitsfeier davon abhielt sich mit dem Kopf im Gasbackofen das Leben zu nehmen, wer sich mit einer 3 Millionen Dollar teuren Party sein Standing in der New Yorker Society erfeierte und wer seinen Freunden am Ende eines kapriziösen und exzentrischen Lebens nur noch Dosenmahlzeiten servieren konnte erfährt man in Claudia Lafranconis neuestem Werk.

Ein herrliches Buch, das den Leser bis ins Jahr 1853 zurücknimmt und zum Schwelgen mit der Upper Class in der Vergangenheit einlädt.

Schöne grafische Umsetzung.

Die einzelnen Kapitel (jede Gastgeberin wird auf einigen Seiten mit ihren Spleens und Assets porträtiert) haben eine gute Länge, um immer wieder Stück für Stück weiterzulesen.

Was dieses Buch nicht ist: eine detaillierte Anleitung zum Nachmachen. Aber wer es sich auf den Couchtisch legt, muss natürlich damit rechnen, dass die Gäste den Gastgebern an dem Abend besonders auf die Finger schauen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jgltc am 24. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Sehr interessantes Buch, aus dem man nicht nur über die Gastgeberinnen als Personen, sondern auch über die Gepflogenheiten früherer Zeiten viel interessantes rfahren kann. Hinsichtlich der Auftragsabwicklung gibt es ebenfalls nur Gutes zu sagen, insbesondere, da das Buch viel schneller kam als ursprünglich erwartet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kirschner Evamaria am 20. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich hab mir dieses Buch aufgrund eines Artikels in einer Zeitschrift bestellt.
Ich habe mir etwas mehr über die Feste in Bildern erwartet, die jedoch nicht genug vorhanden waren. Enttäuschend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen