Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €8.89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Led Zeppelin III Original Recording Remastered


Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
30 neu ab EUR 4,90 19 gebraucht ab EUR 3,53 1 Sammlerstück(e) ab EUR 44,21

Led Zeppelin-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Led Zeppelin

Fotos

Abbildung von Led Zeppelin

Videos

Celebration Day

Biografie

John Bonham, John Paul Jones, Jimmy Page und Robert Plant kamen im Jahr 1968 als LED ZEPPELIN zusammen. In der dann folgenden Dekade wurde die Band eine der einflussreichsten, innovativsten und mit mehr als weltweit 300 Millionen verkauften Alben eine der erfolgreichsten Bands der modernen Musik. Ihre Songs gehören bis heute zu gefeiertsten Musikstücken in der Geschichte des ... Lesen Sie mehr im Led Zeppelin-Shop

Besuchen Sie den Led Zeppelin-Shop bei Amazon.de
mit 57 Alben, 15 Fotos, 5 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Led Zeppelin III + II - Remastered Deluxe Edition + Led Zeppelin - Remastered Deluxe Edition
Preis für alle drei: EUR 40,25

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. August 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Atlantic (Warner)
  • ASIN: B000002J1U
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.624 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Immigrant Song 2:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Friends 3:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Celebration Day 3:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Since I've Been Loving You 7:22EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Out On The Tiles 4:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Gallows Pole 4:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Tangerine 3:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. That's The Way 5:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Bron-Y-Aur Stomp 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Hats Off To [Roy] Harper 3:42EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Led Zeppelin III

Amazon.de

Kaum haben sich Led Zeppelin mit dem Napalm-und-Gitarren-Orgasmus "Whole Lotta Love" als neue Götter in der Walhalla des Heavyrock verewigt, da reißen die Songwriter Jimmy Page (guit) und Robert Plant (voc) das Ruder schon wieder herum. Dem "Braunen Bomber", wie Led Zeps Zweitwerk aufgrund des Cover-Motivs genannt wurde, sollte ein filigraneres Werk folgen. Eines, das man den eigenen Großeltern mit Stolz vorspielen kann. Also packen Page und Plant ihre Familien, Gitarren und Roadies in Geländewagen, fahren nach Wales und machen im Landhaus Bron-Y-Aur (sprich Brom-Rahr) auf Hippie-Kommune. Die dabei entstehenden Songs entblößen die folkige Seite Led Zeppelins. So ist "Bron-Y-Aur Stomp" ein wuchtiger Skiffle-Song, "Friends" beginnt mit einer Akustik-Gitarre, hinter der ein Streicher-Ensemble die Mystik nordafrikanischer Städte heraufbeschwört. Der Blues wird von John Bonham (drums) und John Paul Jones (bass) auf Überlebensgröße geprügelt: Neben dem psychotischen "Hats Off To (Roy) Harper" ist es vor allem das atmosphärische Monster "Since I've Been Loving You", das nach dem kalten Rauch schmeckt, der das Zimmer durchwabert, in dem man am Morgen danach einsam aufwacht. Und was den harten Rock betrifft, so gelingt es Led Zeppelin, die Essenz all dessen, was eine Rockband 1970 an Energie entfachen kann, in 2:23 Minuten zu pressen: "Immigrant Song" wird mit Plants Sirenengeheul, der nordisch-heroischen Sagenwelt des Textes, mit galoppierendem Groove und meterdicken Gitarrenwänden zum Prototyp eines Rocksongs der Marke Led Zeppelin. --Björn Döring

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hippie_guy am 13. Mai 2005
Format: Audio CD
Obwohl die Band mit "Led Zeppelin II" einen riesigen Erfolg verbuchen durfte, entschied sie sich, etwas Neues auszuprobieren und nicht eine bloße Kopie des zweiten Albums abzuliefern und auf Nummer Sicher zu gehen. Das ehrt sie und erinnert mich irgendwie an Deep Purple, die nach dem grandiosen Erfolg von "In Rock" ebenfalls mit "Fireball" eine andere Seite an sich offenbarten.
Man suchte im ländlichen Wales neue Ideen und heraus kam ein stilistisch vielfältiges Album, das mit dem knackigen, kompromisslosen "Immigrant Song", dem mitreißenden "Celebration Day" und dem heavien "Out On The Tiles", dessen Intro live oft als Intro des auf dem vierten Album erschienen "Black Dog" verwendet wurde, sowohl Hard Rock-Nummern enthält, als auch mit dem wundervollen, sehnsüchtig klingenden "Tangerine" und dem herrlich entspannten "That's The Way" balladeske Stücke, sowie mit dem fast tänzerisch anmutenden, fröhlichen "Bron-Y-Aur-Stomp" und dem perfekt arrangierten traditionellen "Gallows Pole" Songs mit Folk-Charakter am Start hat.
Hinzu kommen noch das orientalisch angehauchte, mit Streichern aufgemotzte "Friends" und "Hats Off To Roy Harper", welches durch die verzerrten Vocals von Robert Plant und den eigenwilligen Gitarren von Jimmy Page sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig ist.
Das Highlight aber ist für mich ganz eindeutig die dramatische, bluesige Ballade "Since I've Been Loving You", in dem viel Schmerz und Verzweiflung steckt. Ein Song, der sich genial aufbaut, mit geiler Hammond-Orgel unterlegt ist und ein hörenswertes Gitarrensolo von Page anzubieten hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von avvocato am 8. Januar 2009
Format: Audio CD
Tja, was ist denn das?

Gehen die ersten Titel ja noch wie gewohnt zielgerichtet auf den Hörer los und treffen beabsichtigt die Magengrube, kehrt sich das Blatt mit Track Nr. 6 unvermittelt: Led Zeppelin - Down on the farm?

Seinerzeit wurde die geneigte Hörerschaft durch diese Konzeption, nun, zumindest überrascht (um nicht zu sagen: regelrecht schockiert).
Harte Rockkracher hatte man erwartet - aber das?

Dabei hebt die Scheibe ja durchaus gewohnt an:
Der "Immigrant Song" ist ein Rockklassiker par excellence. Treibender Beat, galoppierende Basslinie, mäandernde Gitarre, heulende Singstimme: insgesamt eine paranoide Beschwörung germanischer Gottheiten, geboren in der Kälte Islands. Kurz, prägnant, auf den Punkt gebracht. Kein überflüssiger Ton.
"Friends" wiederum lässt schon erste Folkeinflüsse spüren: Eingängig, allerdings ungewohnt.
"Celebration Day", erprobte Partynummer.
Es folgt "Since I've Been Loving You", eine Bluesnummer allererster Provinienz: Alleine schon die Gitarrenarbeit fasst alles zusammen, was gute Musik aussagen kann. Minutenlange Soli, der Gipfel spielerischer Emotion. Nie wieder erreicht (außer allenfalls in "I'm gonna crawl" erst eine Dekade später).
"Out On The Tiles" wird sich zum Liveklassiker entwickeln.
Im Anschluss das Corpus Delicti: Vier Nummern, schwierig auf ein Genre festzulegen (am ehesten noch Folk). Aber gerade darin ist ein wesentliches Verdienst der Band gelegen, nämlich die Grenzen eines Musikgenres (Hardrock - Rock - Blues - Beat?) zu überschreiten, ja im Wortsinne diese zu überdehnen und Platz für Neues zu schaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DasZehneck am 17. Mai 2012
Format: Audio CD
Als 'Led Zeppelin III' 1970 auf den Markt kam, wurde sie niedergemacht. Mit 'Led Zeppelin' hatte die Band eine atemberaubende, überraschend harte Platte veröffentlicht, deren äußerst ungewöhnlicher Stilmix sofort anschlug. Mit 'Led Zeppelin II' hatten sie ihren Triumphzug fortgeführt- noch härter als die erste Scheibe, ein Welterfolg. Whole Lotta Love wurde zu einem Welthit.
Nach diesen für die damalige Zeit schon legendären Erfolgen war die Erwartungshaltung an die Band gewaltig. Man erwartete eine Scheibe zum Abrocken, gerade die damalige Jugend wollte zu der Musik in Stimmung geraten. Und dann kam Led Zeppelin III.
Das dritte Album der Band unterscheidet sich von den anderen Alben beinahe in jedem Punkt. Während Led Zeppelin 1 und 2 den Hardrock prägten, war Led Zeppelin III vom Konzept ganz anders. Das Album setzte auf ruhigere, tiefgründigere Stücke. Viele der Lieder setzen nicht im Rock an, sondern sind vielmehr als Traditionals zu verstehen. Doch die Hörergruppe von Led Zeppelin hatte sich schon gebildet- meist junge Leute, die auf den Rock sofort anschlugen. Das konnte Led Zeppelin mit ihrer dritten Scheibe anscheinend nicht genügend bieten.
Der Erfolg für das Album blieb aus. Die Kritik an der Band war groß. Led Zeppelin III war ein Flop.

Ich persönlich halte das dritte Album von Led Zeppelin allerdings für eines ihrer besten. Auch wenn die akustischen Stücke überwiegen (die einzigen "härteren" Songs sind 'Immigrant Song', 'Celebration Day' und 'Out on The Tiles), ist das Album einfach klasse. Die Band zeigt sich hier von einer ganz anderen Seite; heute kennt man alle Led Zeppelin Stücke.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen