L'ecole Du Micro ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • L'ecole Du Micro
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

L'ecole Du Micro

18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 6,43 4 gebraucht ab EUR 8,15

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

L'ecole Du Micro + Ou Je Vis
Preis für beide: EUR 26,68

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Dezember 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • ASIN: B00000J9S4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.157 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. L'école Du Micro D'argent
2. Dangereux
3. Nés Sous La Même Étoile
4. La Saga
5. Petit Frère
6. Elle Donne Son Corps Avant Son Nom
7. L'empire Du Côté Obscur
8. Regarde
9. L'enfer
10. Quand Tu Allais, On Revenait
11. Chez Le Mac
12. Un Bon Son Brut Pour Les Truands
13. Bouger La Tete
14. Un Cri Court Dans La Nuit
15. Independenza
16. Demain, C'est Loin

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. April 2001
Format: Audio CD
Dieses meisterwerk der besten rapcrew aus FR,IAM, beweist das frz. HH dem amerikanischen in nichts nachsteht."L'ecole du micro d'argent" ist ein album das man wirklich vom anfang bis zum ende durchspielen kann, und die beatz sind einfach genial.Es wäre aber sehr vorteilhaft, wenn man etwas versteht, denn shurik'n,akhenaton und freeman haben sehr viel interessante sachen zu erzählen, wie z.B. in "elle donne son corps devant son nom" und "un cri court dans la nuit". Also unbedingt kaufen!!!! Denn auch fans des amerikanischen HH werden zufrieden sein, denn die lp wurde grösstenteils in den Hit Factory Studios in NY aufgenommen. Die besten trackz sind "dangereux","nes sous la meme etoile","la saga",indem drei rapper der wu-fam gefeatured werden,"elle donne son corps avant son nom" und "bouger la tete".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. September 2001
Format: Audio CD
Akhenaton, Shurik`n und Freeman (hier leider nur auf einem Track zu hören) sind echte MC Götter! Bei den 16 Tracks ist wirklich nicht ein schwacher, ja nicht mal mittelmäßiger dabei. Ein wahres Meisterwerk des Hip Hop!!! Track 16, DEMAIN C`EST LOIN ist DIE BOMBE überhaupt (9 min komplett durchgerappt...). HIP HOP 2 MARS RULZ!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. Juni 2003
Format: Audio CD
L'ecole du Micro d'Argent gehört für meinen Geschmack mit zu den besten Hip Hop Alben überhaupt! Die Beats und Lyrics sind perfekt aufeinander abgestimmt und bieten ein inovatives Sounderlebnis der Extraklasse!
Für jeden Liebhaber Französischen Hip Hop's ein absoluter Pflichtkauf!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von greenh0rn am 14. Juli 2007
Format: Audio CD
1997 wurde ein Stück Hip Hop-Geschichte geschrieben. Die französische Combo "IAM" brachte ein Album heraus: "L'Ecole Du Micro D'Argent". Obwohl ich teilweise des Französischen Mächtig bin, sind Kenntnisse der Sprache nicht notwendig, denn die Atmosphäre kommt rüber, egal ob man die Sprache beherrscht oder nicht. Sozialkritisch, düster und belehrend, das ist unter anderem in dieser LP erhalten. Die Beats übertreffen sogar viele der wirklich guten amerikanischen Produktionen, was Melancholie und Perfektheit angeht. Geigen, dicker Bass und Piano, knallende Snares, dreckige Hats und schmutzige Kicks. Alles wirklich ohne Mängel.
Mit dem Intro wird sofort die übermenschliche Stimmung des Albums deutlich. Düsterer Beat, treibend, man fühlt sich einer Übermacht gegenüber stehend, alleine treibend in einem kleinen Boot auf dem Ozean. Verloren und dem Jenseits entgegensehend. Der nächste Track, "Dangerous" hat einen wahrlich gefährlichen Beat. Fesseln von Track 1 an. Keine übermäßig vollgestopften Beats, sondern Pattern, die sich wiederholen, wie es das Beat-Lehrbuch vorschreiben würde... Genial, wer's hört, versteht's. Da bleiben keine Fragen offen. Und so das ganze Album. Lieblingstracks: "Nés Sous La Mème Etoile", "Bourger La Tête", "Demain, Cest Loin". Party kommt auch nicht zu kurz, wobei ich aber kein Fan von Partyrap bin.
Insgesamt ein Superhybrid, den man als Head besitzen sollte.
Peace
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Priesnitz TOP 1000 REZENSENT am 7. Oktober 2014
Format: Audio CD
Bei “L’Ecole du Micro d’Argent“ handelt es sich um das bereits dritte Studio – Album der Band IAM. Das besondere an diesem Werk ist, dass es weltweit Aufmerksamkeit erreichte und innerhalb kürzester Zeit rund 1,5 Millionenfach über die Ladentheke ging. Teilweise wurde das Album zwischen 1996 und 1997 in den Vereinigten Staaten aufgenommen. Darüber hinaus wirkten auch Mitglieder des in den USA damals recht bekannten Wu-Tang-Clans mit. RZA (Robert Diggs) beispielsweise integrierte z.B. in den Titel “L’Enfer“ Grundmotive aus der Filmmusik von Lalo Schifrin für Don Siegel’s Kinostreifen “Dirty Harry.“

Das Album versprüht insgesamt eine düstere Stimmung, manchmal mit den für IAM typischen asiatischen und orientalischen Einflüssen. Auch die Vortragsweise ist ernst, bedrohlich und wenig freundlich, was angesichts der ernsten Themen eventuell auch passend erscheinen mag. Neben einigen fröhlichen Ego-Trip-Songs, die aber auch mit Kriegsmetaphern spielen, befassen sich die Titel vorwiegend mit ernster Kritik an der französischen Gesellschaft. Dazu zählen das armselige Leben in den Banlieus französischer Großstädte, wobei Vergleiche mit bzw. Referenzen zur Sklaverei nicht gescheut werden. Es geht aber auch um die Gewalt im Fernsehen, durch welche die Jugend negativ beeinflusst wird, und wie üblich für den Franko-Rap um Rassismus. Drei Songs beschäftigen sich zudem auch noch mit Prostitution, die hier wiederum von ironisch, witzig bis düster präsentiert wird. Damals wurden für das Fernsehen, also eigentlich für MTV, insgesamt vier Titel des Albums auch mit einem Video versehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Juli 2000
Format: Audio CD
Iam ist die virtuoseste Musik-Union der Welt: Kheops&Imhotep haben den vielseitigsten Stil, den ich bei Hiphop Deejays kenne. Und mit Akhenaton und Shurik N bilden sie inc. den Ex-Tänzern Freeman und Kephren eine äußerst explosive Mischung von MCs und DJs, die ihres Gleichen sucht. Jeder, dem dieses Meisterstück gefällt, sollte sich ebenfalls mit den Solo-Alben von Kheops, Imhotep, Akhenaton, Freeman&K. Rhyme Le Roi, Shurik N und deren Ziehsohn Faf Larage beschäftigen - es sind die besten Alben auf diesem Sektor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen