Lebenslauf und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 6,27
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Lebenslauf Gebundene Ausgabe – 15. September 2011


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,89 EUR 0,43
17 neu ab EUR 1,89 31 gebraucht ab EUR 0,43 2 Sammlerstück ab EUR 5,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch; Auflage: 1., Auflage (15. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462043501
  • ISBN-13: 978-3462043501
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,6 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.175 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alice Schwarzer, geboren 1942 in Wuppertal, Herausgeberin der Zeitschrift "Emma"; Publizistin und Buchautorin, lebt in Berlin.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Nicht nur eine Biografie, sondern ein Panorama dieses Landes, das diese Frau [...] auf den Kopf gestellt hat wie keine zweite – gegen alle, auch politische Widerstände.«, Die Zeit, Adam Soboczynski, 01.12.2011

»[...] ein zeithistorisch aufschlussreicher Rückblick auf die Jahre ihres Durchbruchs, der Respekt und Interesse verdient – und der vielleicht auch manches an ihrem Auftreten [...] verständlich macht.«, SZ Literaturbeilage, 11.10.2011

»Schwarzer ist eine brillante Erzählerin. Das Buch zieht mit. Es ist amüsant und ungeheuer detailreich, voller Anekdoten über Begegnungen und Freundschaften mit ungewöhnlichen Menschen.«, Deutschlandradio, 19.09.2011

»Fünfzehn glänzende Kapitel. [...] unbedingt lesenswert.«, FAZ, Petra Gehring, 15.09.2011

»Alice Schwarzer erzählt von Alice Schwarzer und von einem Teil deutscher Nachkriegsgeschichte – spannend, authentisch, berückend.«, Literarische Welt, Ruth Klüger, 10.09.2011

»Ihre Lebensgeschichte ist die Geschichte eines grandiosen Aufstiegs und eines noch grandioseren Bestehens über Jahrzehnte.«, Stern, 08.09.2011 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alice Schwarzer, geboren 1942, Journalistin und Essayistin, seit 1971 eine der erfolgreichsten Buchautorinnen in Deutschland. Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Seit 1977 Verlegerin und Herausgeberin von EMMA. Mitglied des PEN-Clubs. Mehr Informationen unter www.aliceschwarzer.de.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

63 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Seifert am 21. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Rezension 'Lebenslauf' von Alice Schwarzer

Alice Schwarzer hat ihre Erinnerungen niedergeschrieben. Es sind Erinnerungen an ein teilweise von der Nachkriegszeit und ihren wirtschaftlichen Schwierigkeiten geprägtes Deutschland. Es sind aber auch Erinnerungen an das Leben als junge Frau in eben dieser Zeit und Gesellschaft.

Gewidmet hat sie ihr fesselndes, mitreißendes Werk ihrem Großvater, bei dem sie aufgewachsen ist und dessen antiautoritäre, offene Erziehung und Lebensführung sie, wie man spüren kann, sehr geprägt hat.

Nach unzähligen Publikationen zeigt Alice Schwarzer in 'Lebenslauf' erstmalig auch ihre persönliche Seite. Gerade diese ist es, die das Buch so lesenswert und authentisch macht: die junge Alice, die nicht so recht weiss, wo es beruflich hingehen soll und wie der Weg nach irgendwo sich gestalten soll.

Wunderbar bebildert mit zahlreichen Fotos aus ihren verschiedenen Lebensabschnitten und den zugehörigen Weggefährten/Innen nimmt sie uns mit auf eine Reise durch ihr Leben. Sie zeichnet darin in einer gelungenen Mischung aus Einblicken in Privates und den politischen Rahmenbedingungen der jeweiligen Zeit Stück für Stück das Bild, was man so bisher nicht von ihr haben konnte oder wollte.

Als Frau Ende zwanzig fesseln mich beim Lesen besonders die Erzählungen ihrer intensiven Freundschaften und ihre Auseinandersetzung mit ihren beruflichen Wünschen und Träumen. Was will ich aus meinem Leben machen, was will ich erreichen? Ihr Weg zur erfolgreichen Journalistin beginnt mit Absagen auf ihre Bewerbungen für Volontariate und Chancen, die sie sich allein durch ihr Sprachgefühl und Talent fürs Schreiben hart erarbeitet.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U. Neugebauer am 5. Februar 2014
Format: Kindle Edition
erfordert beim Leser im die Entgegenbringung von Vertrauen. Vertrauen darauf, dass der Biograf wahrhaftig ist. Kann man Frau Schwarzer ein solches Vertrauen entgegenbringen? Ich meine nein! Bereits im Jahre 1971, zum Start ihrer Karriere, hat sie gelogen. Sie hatte angegeben, abgetrieben zu haben und dies medienwirksam "vermarktet." Wie heute bekannt, war sie nie schwanger, hat also demnach nie angetrieben. Weiterhin vollführt sie ständig "Eiertänze, " wenn es um ihre sexuelle Ausrichtung geht. Ich wohne in Köln und habe sie mehrmals gesehen... jedes mal mit einem anderen "kerligen" Mädchen, welches ihre Tochter hätte sein können... selig Arm in Arm... ich stelle nur fest und behaupte nichts... ;-) Was ist also mit ihrem Lover Bruno??? Wenn Sie in Köln sind, schauen Sie sich den "Bayenturm" an. Hier residiert Frau Schwarzer recht komfortabel und kassiert seit 2008 satte Subventionen. Über das Schweizer Konto und der 30 Jahre langen Steuerhinterziehung möchte ich an dieser Stelle gar nicht mehr reden...;-)
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gigunelsa VINE-PRODUKTTESTER am 11. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg gesagt: Ich bin zwar keine Feministin oder Frauenrechtlerin, und bin sehr skeptisch und zugegebenermaßen mit Vorurteilen an das Buch heran gegangen.
Und ich wurde angenehm überrascht: Erstens durch den sehr straffen, eloquenten Stil (da merkt frau halt den Journalismus). Zweitens durch die gesunden und (zumeist) für mich nachvollziehbaren Ansichten und Filosofien der Alice Schwarzer, und drittens durch die hochsensible, ehrliche und mutige Frau, die hinter der in den Medien doch oft sehr hart rüberkommenden Feministin steckt, und die einem in diesem Buch näher kommt.
Es ist ja auch gleichzeitig ein großes Stück Zeitgeschichte, ich bin fast gleich alt, und in vielen Erlebnissen habe ich auch immer wieder ein Stück von mir selbst entdeckt, was das Ganze natürlich noch interessanter macht. Aber auch jungen Frauen sei die Biografie wärmstens empfohlen, und sei es nur, um mal zu sehen, wie das früher so war, bevor einige der heute Selbstverständlichkeiten erkämpft wurden.
Ich habe das Buch regelrecht "verschlungen", die Lektüre nur unterbrochen durch die Betrachtung der aufschlussreichen Fotos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbaras Buchregal am 20. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Alice Schwarzer - kaum ein Name ist so eng mit Gleichberechtigung, Emanzipation und dem Bild der modernen Frau verbunden wie ihrer. Doch wer ist Alice Schwarzer, nur eine Journalistin, Buchautorin, Gründerin der 'EMMA' oder doch die Frau die am meisten für die Gleichberechtigung und Emanzipation in Deutschland getan hat?

Nicht nur ihr Leben sondern auch schon ihr Start in dieses war etwas anders als es die deutsche Bilderbuchfamilie propagierte. Als uneheliche Tochter, einer viel zu jungen und vom Leben und dem Säugling überforderten Mutter,1942 im Kriegsdeutschland geboren, wurde sie größtenteils von ihren Großeltern in Wuppertal aufgezogen. An und für sich nichts ungewöhnliches, doch in der Familie Schwarzer übernahm der Großvater die Mutterrolle. Die Großmutter, eine sehr mutige Frau, die offen ihre Antiphatie gegen das Naziregime an den Tag legte, lebte ihr eines vor- für die eigenen Meinung einzustehen und auch offen und ehrlich dazu zu stehen. Doch wie wurde aus dem kleinen Mädchen, der jungen Frau, die eine Schreinerlehre machen wollte, dies ihr aber von Amtswegen untersagt wurde ( es gab keine Damentoilette im Ausbildungsbetrieb) die bekannteste Journalistin Deutschlands?
Ihre Biografie ist die Geschichte einer sehr interessanten Persönlichkeit, einer Frau die auch was wenige wissen, jahrelang heterosexuelle Beziehungen führte, zur Zeit mit einer Partnerin in einer Beziehung ist, aber auch ein Einblick in die Zeitgeschichte, zwar aus einer etwas anderen Sichtweise aber durchaus interessant zum nachlesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen