• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ein Leben in eigenen Wort... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Bücherkörbchen
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 9,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ein Leben in eigenen Worten Gebundene Ausgabe – 15. Mai 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 17,99
64 neu ab EUR 24,90 6 gebraucht ab EUR 17,99
EUR 24,90 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Musiknoten für alle Instrumente:
    Stöbern Sie doch einmal durch unsere Songbooks, Noten und Unterrichtswerke. Auf unserer Musiknoten-Seite finden Sie alle Materialien auf einen Blick.
  • Musikinstrumente für jede Tonart:
    Sind Sie auf der Suche nach einer Gitarre, einem Keyboard oder einem neuen Schlagzeug? Besuchen Sie den Musikinstrumente-Shop bei Amazon.
    Zum Shop

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Ein Leben in eigenen Worten + Freddie Mercury: Ein intimer Einblick von dem Mann, der ihn am besten kannte
Preis für beide: EUR 42,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Hannibal Verlag; Auflage: 1., Aufl. (15. Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3854452802
  • ISBN-13: 978-3854452805
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 3 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.705 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor Geboren wurde Farrokh Bulsara, so sein eigentlicher Name, am 5. September 1946 auf der ostafrikanischen Insel Sansibar. Den Großteil seiner Kindheit verbrachte der Sohn eines Regierungsbeamten in Indien. 1964 zogen die Bulsaras nach England. Hier trat Freddie einer Bluesband namens Wreckage bei, während er am Ealing College of Art Graphikdesign studierte. Ein Studienkumpel machte den Sänger mit Roger Taylor und Brian May bekannt, die gerade eine Band mit Namen Smile gegründet hatten. Aus Smile wurde Queen, als Freddie als Sänger in die Formation wechselte. Der Rest ist Rockgeschichte. Am 24. November 1991 endete Freddie Mercurys Kampf gegen AIDS; nur 24 Stunden zuvor hatte er öffentlich erklärt, dass er an dieser Krankheit leide.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Fischer am 20. August 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch vorm Erscheinungstermin bestellt und es nicht bereut. Jeder, der sich der Faszination von Queen oder / und im speziellen Freddie Mercury nicht entziehen kann, sollte sich das nicht entgehen lassen. Als knapp vierziger bin ich bereits fast 30 Jahre Fan dieser Gruppe und habe einige dieser Zitate irgendwo vor und nach dem Tod dieses einzigartigen Musikers gelesen oder gehört.

Aber so kompakt wie in diesem Buch gab es sie noch nie. Und durch den strukturierten Aufbau weisen diese eigenen Worte auf die Philosophie der Gruppe und deren Mitglieder hin.

Für die, die sich mehr als mit den Klängen dieser einzigartigen Band beschäftigen wollen, ein absolutes MUSS.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ekna Dranreb am 22. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Habe dass Buch nicht gelesen, sondern verschlungen und bin darin bestätigt was für ein großartiger Künstler Freddie war! Ich kenne einige Interviews mit ihm und kann insofern die zeitliche Eingrenzung abschätzen, was leider in dem Buch nicht eindeutig hervorgeht. Ist aber auch garnicht so tragisch, denn alle die ihn schätzten und dies immer noch tun, werden sich sowieso mit diesen Zitaten eingehender beschäftigen und so auch selbst merken in welchen Zwitrahmen die Interviews stattgefunden haben. Natürlich wiederspricht er sich in einigen Äußerungen, aber tun wir das nicht alle, wenn sich die Umstände ändern und wir im Laufe unseres Lebens reifer und vorsichtiger werden. Dieses Buch hat mich auch ein wenig traurig gestimmt, denn es sagt auch wie einsam (nicht allein!) Freddie eigentlich war.Aber seine Liebe zur Musik und zur Show kommen deutlich hervor. Er stand hinter seiner Band, bis zum letzten Tag. Für alle die ihn lieben und seine Fans sind ein unbedingtes MUSS!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miss Greenhill am 12. Juli 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Freddies Ansichten und Eindrücke über die Band, sich selbst und sein Leben wurden hier zu einem Buch zusammengetragen. Alles sind Original Aussagen von ihm, unverfälscht und genauso wiedergegeben, wie er es gesagt hat. Dadurch ergibt sich eine einzigartige Erzählstruktur, geprägt durch Freddies einzigartige Sprechweise, die weitestgehend ins Deutsche übertragen wurde. Je nachdem wann das Interview stattfand, werden die Ereignisse mal in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft angesprochen. Doch gerade dies macht dieses Buch einzigartig. Es bedarf wirklich keiner weiteren Erklärungen, es ergibt sich ein geschlossenes rundes Bild.
Natürlich wird nicht alles aus Freddies Leben angesprochen. Er selbst gab seine Persönlichkeit nicht gerne der Öffentlichkeit preis.

Freddie ist eine der schillersten Persönlichkeiten des Rock'n'Roll und ich bedaure es zutiefst nie die möglichkeit zu bekommen, ihn einmal live auf der Bühne sehen zu können! Dafür bin ich leider zu jung. Um Freddie irgendwie näher ?erfahren" zu können, finde ich dieses Buch wirklich sehr gut!

Als Einstieg in die Welt von Freddie und Queen würde ich dieses Buch nicht ganz empfehlen, mit ein wenig Vorkenntnisse lassen sich Freddies Worte erst richtig erschließen.

Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der ein begeisterter Fan von Freddie und Queen ist, oder sein Fachwissen noch vertiefen will!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Besserwissi am 13. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Sehr gute Idee, ausschließlich Zitate von Freddie für das Buch zu verwenden, weil so ein authentischeres Bild über ihn entsteht, als wenn irgendwelche vermeintlichen Weggefährten, die ihn gekannt haben wollen, ein "Enthüllungsbuch" schreiben.

Aus dem Buch wird deutlich, dass Freddie ein sehr aufrichtiger Mensch war, im Gegensatz zu vielen heuchlerischen Kollegen in der Musikszene. Er hat frei heraus gesagt, was er denkt. Manche Aussagen widersprechen sich; da unter den jeweiligen Zitaten leider nicht die jeweilige Quelle mit Datum vermerkt ist, kann man nicht immer erschließen, ob er sich tatsächlich widersprochen oder ob sich einfach im Laufe der Jahre seine Ansicht geändert hat. Es wird auch deutlich, wie wichtig ihm die Band Queen war und dass ihm viel daran lag, stets gute und vor allem neue Musik zu produzieren und sich nicht auf den Lorbeeren vergangener Hits auszuruhen. Insofern hätten Queen es sich sehr einfach machen können.

Bewegt hat mich, dass er offensichtlich selber nie damit gerechnet hat, besonders alt zu werden, und dies auch nicht angestrebt hat. Leider ist dies ja auch eingetroffen.

Wer dieses Buch liest, erfährt eine Menge über Freddie. Vor allem, dass er nicht immer der Draufgänger war, wie er dies auf der Bühne dargestellt hat. Nach Lektüre wurde mir noch klarer, welch aalglatte Luschen oder Schnapsleichen sich nur noch im Musikbusiness bewegen. Es wird wohl niemand mehr im Musikbusiness auftauchen, der nur annähernd mit Freddie zu vergleichen wäre. Allein, dass ein Robbie Williams als großer Entertainer auf der Bühne gefeiert wird, sagt doch schon alles darüber aus, wie weit es gekommen ist!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von junior-soprano TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch hält was es verspricht. Es bietet gesammelte Äußerungen von Freddie Mercury, so wie dieser sie formuliert hat. Da das Buch trotzdem keine klassische Autobiographie ist, sondern eine Zusammenstellung von Material, das über Jahrzehnte zusammengetragen wurde ist der Lesefluß etwas holprig. Wann genau und in welchem Zusammenhang hat er das jetzt gesagt? Die Autoren verraten es leider nicht. Es werden Fragen aufgeworfen und es gäbe noch so viel mehr über Queen und Mercury zu sagen, als dieses Buch beantwortet. Zumal sich vieles wiederholt. Immer und immer wieder betont der Künstler, dass er es geniesst reich zu sein und sein Geld sofort und mit Vergnügen ausgibt. Immer wieder wird über A night at the opera gerdet, über Ruhm und Reichtum, über Kritiker und Neider und über die quälende Eisamkeit. Zuletzt auch immer mehr Gedanken über das Altern und die Frage was wohl bleiben wird. Queen könne es nur geben, wenn alle 4 Mitglieder dabei sind, so wird Mercury zitiert. Und in wenigen Jahren werde er vergessen sein. Letzteres war wohl eher Koketterie, zumal er immer wieder betonte wie überzeugt er von dem Talent und der Qualität vieler Queen Songs war, auch wenn er dann wieder einiges als Einwegpop bezeichnet. Die vier Mitglieder von Queen schrieben immer sehr unterschiedliche Songs, somit waren die Alben praktisch wie vier Soloalben, so Mercury. Eine politische Botschaft lehnte Freddie ab, auch wenn er darüber nachdachte wie viel Macht er auf sein Publikum besaß (siehe die Radio Gaga Begeisterung bei Live Aid).Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen