Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Leben annehmen. So hilft die Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) Broschiert – 28. März 2008

4.4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,98 EUR 18,97
6 neu ab EUR 19,98 4 gebraucht ab EUR 18,97

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Auch wenn man schon das eine oder andere "Psycho-Buch" gelesen hat und in der "Ratschlag-Literatur" nach Lösungen für seine Probleme gesucht hat, ist "Das Leben annehmen" ein großer Gewinn. Ich hab es mit Vergnügen gelesen, der Sprachstil ist schwungvoll, humorvoll, es gibt viel zu lachen - nicht zuletzt über die comicartigen Zeichnungen.

Aber dieses Buch ist keine Unterhaltungslektüre, um ein bisschen Spaß zu haben. Es ist ein engagiert und gut verständlich geschriebenes Buch über eine neue Therapieform, in dem viele hilfreiche Dinge stehen, die man so noch nirgendwo gelesen hat. Der Autor zeigt überzeugend, dass wir immer dann in eine Sackgasse geraten, wenn wir versuchen, das Unkontrollierbare - vor allem die eigenen Gefühle und Gedanken - kontrollieren zu wollen. Ob diese Unfähigkeit zur Akzeptanz tatsächlich den Kern aller möglichen psychischen Störungen - von Depressionen, Panikattacken, Magersucht bis hin zum Alkoholismus - darstellt, ist sicher eine gewagte These, auf der anderen Seite weiß aber jeder aus eigener Erfahrung, wie befreiend und erleichternd es sein kann, einen nicht zu gewinnenden Kampf aufzugeben und zu sagen: "Dann ist es jetzt eben so." Seit ich das Buch gelesen habe, stelle ich mir jedenfalls viel häufiger die Frage, ob es sich lohnt, Energie in Dinge zu stecken, die sich sowieso nicht ändern lassen (einschließlich unangenehmer Gefühle), oder ob ich diese Energie nicht besser einsetzen kann. Das hat überhaupt nichts mit Resignation zu tun - und bringt einen großen Gewinn an innerer Gelassenheit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 104 von 107 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Im Wesentlichen hat mir das Buch folgende Erkenntnisse vermittelt:
Eine Hauptursache für unsere Probleme liegt in bestimmten Eigenschaften des menschlichen "Denkapparates", die dazu führen, dass wir oft auf eine Art und Weise mit uns und unserem Leben umgehen, die mehr Schaden anrichtet, als nützlich zu sein. Unser Verstand ist es gewöhnt, bei Auftreten von Problemen nach der Ursache zu forschen und nach Möglichkeiten zu suchen, den Ist-Zustand an den Soll-Zustand anzugleichen. Dieses Kontrollprinzip funktioniert in vielen Situationen sehr gut. Wenn es jedoch um innere Reaktionen wie Gefühle und Gedanken geht, sind Bereitschaft und Akzeptanz wichtige Alternativen zum Kontrollprinzip. Dafür ist es notwendig, auf Distanz zu unseren eigenen Gedanken zu gehen. Denn wir werden uns dadurch der Tatsache bewusst, dass unsere Gedanken über die Realität nicht dasselbe sind wie die Realität selbst. Hilfreich ist dabei eine Haltung der Achtsamkeit, d.h. die Fähigkeit, unsere Aufmerksamkeit ganz dem gegenwärtigen Moment zu schenken, und zwar auf eine annehmende und nicht wertende Art und Weise, auch unseren eigenen inneren Reaktionen gegenüber.
Unsere Gedanken können wir nicht kontrollieren und wenn wir unser Verhalten allein an unseren momentanen Gefühlen ausrichten, sind wir wie Fähnchen im Wind. Zur Orientierung im Leben brauchen wir Werte, die ihm eine Richtung geben. Werte existieren nicht außerhalb von uns, sozusagen in den Dingen selbst, es gibt nichts an und für sich Wertvolles, es gibt immer nur Menschen, die bestimmten Dingen einen Wert zuschreiben. Man kann Werte letztlich nicht begründen, es ist eine Wahl, die jeder einzelne Mensch für sich selbst trifft.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 71 von 76 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich kann dieses Buch jedem weiter empfehlen. Auf Grund von Schlafstörungen und nach ewig langer Therapie in Form von Psychotherapie und Medikamentation, bin ich zu dem Entschluss gelangt, dass nur Annehmen und nicht mehr bekämpfen in irgendeiner Form die Lösung ist. Hab Schluss gemacht mit Therapie und Pillen. Daraufhin bin ich auf dieses Buch gestoßen und hab es nun immer bei mir. Es ist mit meiner Situation sehr viel besser geworden, aber ich muss mir nach wie vor bei kleinen Rückschlägen das Buch vornehmen und es geht wieder besser. Ein Selbsthilfebuch wie es hilfreicher nicht sein könnte. In diesem Buch werden auf verständliche und witzige Weise verdeutlicht, was der Verstand und die Gedanken für eine Macht auf den Menschen haben, wenn man keinen Abstand zu Ihnen hat und sich in negativen immer wieder kehrenden Gedankenmustern verstrickt. Hier wird klar gemacht, dass man Gedanken und Gefühle nicht kontrollieren kann und dass es Situationen gibt, die nicht zu ändern sind. Akzeptanz lernen ist das Stichwort und durch Achtsamkeit wieder zurückfinden ins "Hier und Jetzt". Schluss machen mit "Wie schrecklich war die Vergangenheit" und "Oh Gott - was alles passieren könnte". Die Einstellung und die Sicht auf die Dinge ist das was uns krank macht, nicht die Dinge selbst. Jeder kann das Buch lesen und bei jedem wird es ein Stück zur eigenen Zufriedenheit und Gelassenheit beitragen. Ein großes Dankeschön an die Autoren.
Kommentar 51 von 55 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
ACT ist keine neue Therapie, aber eine sehr gelungene Weiterentwicklung der Verhaltenstherapie mit Elementen von Mindfulness, Buddhismus, Logotherapie nach Frankl u. a., die ich whs. gar nicht erkannt habe. Ein einfühlsam geschriebenes Buch, das Mut macht, und das vom Gedankenkreisen wegbringt hin zu einem zukunftsgerichteten Denken und Handeln.
Auf Deutsch gibt es noch nicht viele Bücher zum Thema. Bereits erschienen: "ACT-Training. Handbuch der Acceptance & Commitment Therapie. Ein Lernprogramm in zehn Schritten" von Jason Luoma. Interessant dürfte auch ein Arbeitsbuch sein, das für Mai 2009 geplant ist: "Der achtsame und akzeptierende Weg aus Depressionen: Ein Arbeitsbuch zur Acceptance & Commitment Therapie (ACT)" von Kirk. D. Strosahl.
Kommentar 35 von 38 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen