In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Leben und Tod im Frühling auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Leben und Tod im Frühling
 
 

Leben und Tod im Frühling [Kindle Edition]

Heiko Grießbach
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 0,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,99  
Taschenbuch EUR 5,00  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein dramatische Novelle über die Liebe und das Sterben. Eine Liebesgeschichte. Ein Drama. Chick Lit mit Tiefgang.

Maren wird sterben. Nicht irgendwann, sie wird ihren nächsten Geburtstag nicht mehr erleben. Sie fällt in ein tiefes emotionales Loch, aus dem ihr weder ihr Mann Thorsten, noch ihre beste Freundin Susanne wieder heraushelfen. Gekrieselt hatte es schon vorher in der Ehe und als sie beim Frustshoppen Raoul kennenlernt, der ihr als Maler fremd und exotisch erscheint, kommen sie sich schnell näher.
Doch auch Thorsten kommt ihr, zunächst telefonisch, wieder näher. Maren steht plötzlich zwischen zwei Männern! Hat sie nicht schon genug Probleme? Für wen soll sie sich entscheiden, Thorsten oder Raoul?


- Sie tranken Sekt, dann wandte sich Maren um, legte das Badetuch ab und hüllte sich in das orange Tuch. Sie legte sich auf die Couch. Ihr war angenehm warm, außen durch die Sonne und die Blicke von Raoul, innen von Sekt und Adrenalin. Raoul hatte wieder Block und Bleistift in den Händen, er sagte, erst möchte er sie skizzieren und später auf Leinwand malen. Dann gab er Anweisungen, wie sie sich legen und das Tuch drapieren sollte.

- Thorsten war heran und holte aus. Mit voller Wucht landete seine Faust im Gesicht des Mannes. Raoul ging zu Boden.
„Thorsten!“ Maren kam angerannt. Sie schaute entsetzt von einem zum anderen. Ihr Gesicht schimmerte kreidebleich und schmerzverzerrt. Schwankend sackte sie ebenfalls zu Boden.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 195 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 112 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00873OO1I
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #151.035 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Heiko Grießbach, 1966 in Leipzig geboren, kam 1978 nach Berlin. Nach erfolgreichem Schulabschluss lernte er den Beruf eines Facharbeiters für geologische Bohrungen, den er bis 2000 ausübte. Wenig später schulte er zum Mikrotechnologen um und arbeitet bis heute mit Halbleitermikrochips. Er lebt mit seiner thailändischen Frau in Berlin Marzahn und widmet sich seit zwei Jahren dem Schreiben. Teilnahmen an Wettbewerben und Ausschreibungen brachten ihm bisher sechs Veröffentlichung in Anthologien, z.B. "Leseblüten Zwischen Zeilen 2011" des Piepmatz-Verlages oder "Begegnungen" der Edition Leselust, 2012 folgte "Doch plötzlich war es Mord" im Wendepunkt Verlag. Seine Autorenseite: http://xheiko.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr schön, aber zu kurz 14. Januar 2013
Format:Kindle Edition
Den Leser erwartet direkt am Anfang ein Schock. Denn wer setzt sich schon gerne mit Situationen auseinander, die den Tod bedeuten? Zu gerne hätte ich dran geglaubt, dass alles gut ausgeht, doch die Diagnose ließ nicht darauf hoffen.
Maren ist mir über die Seiten hinweg sehr ans Herz gewachsen. Ihre Gefühlswelt fand ich gut nachvollziehbar, ihr Handeln nicht immer. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass Menschen in ihrer Situation nicht unbedingt rational handeln. Ihr Mann Thorsten hat auch nicht unerheblich zu ihrem wilden Aktionismus beigetragen. Auch ihn fand ich in seiner Rolle sehr authentisch. Hier wurde gut gezeigt, dass jeder Mensch eine Situation anders verarbeitet.
Dann kam mit Raoul noch ein dritter interessanter Charakter ins Spiel. Ich wusste nicht so recht, was ich von ihm halten sollte. Auf der einen Seite war er mir hoch sympathisch, dann fand ich sein Handeln zumindest in Teilen unverständlich, und irgendwie tat er mir auch leid. Warum, dass muss Jeder selber herausfinden.
Der Autor hat es geschafft mich zu fesseln und mit den verschiedenen Emotionen zu umgarnen. Einige Szenen waren mir dennoch zu kurz. Hier hätte man die Geschichte gerne etwas ausschmücken können.
Insgesamt gesehen eine bewegende Geschichte mit viel Liebe und Drama. Mehr davon !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krankheit und Tod 17. Februar 2013
Format:Kindle Edition
Heiko Grießbach wagt sich hier an ein schweres, von der Gesellschaft leider oft verschwiegenes Thema heran – Krankheit und Tod. Maren ist verheiratet und berufstätig. Alles könnte so normal sein, wäre da nicht der Tumor in ihrem Kopf. Die Ärzte geben ihr noch wenige Wochen zum Leben. Ihr Ehemann kommt leider so gar nicht damit zu recht, wie auch viele Freunde. Sie fühlt sich mit dieser Diagnose allein und weiß nicht, was sie nun. Sie ist krank geschrieben und die Tage zu füllen fällt ihr nicht immer leicht. Dabei trifft sie auf Raoul, der u.a. Künstler ist und sie malt. Die beiden kommen sich näher…
Der Autor Heiko Grießbach erzählt die Geschichte einer Frau, die wirklich sterbenskrank ist. Der Leser darf sie begleiten und nicht selten habe ich überlegt, was ich tun würde, wenn ich eine solche Diagnose bekäme. Ein Buch, das nachdenklich stimmt, v.a. wenn man von der „Gute-Laune-Literatur“ eine Abwechslung wagt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hach........ 12. Juni 2012
Von cschö
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ach herje, hab ich geweint.
Das Buch ist so gefühlvoll geschrieben und ohne dass das Leiden (erleiden) zu sehr beschrieben wurde,
hat man mit den Protagnisten mitgelitten.
Mehr kann ich gar nicht sagen ohne wieder in Tränen auszubrechen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden