Leben und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,81

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Leben auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Leben [Gebundene Ausgabe]

David Wagner
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 16,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

22. Februar 2013
«Wann passiert es schon, daß einem die Verlängerung des eigenen Lebens angeboten wird?» Der Anruf kommt um kurz nach zwei. Ein junger, sterbenskranker Mann geht ans Telefon, und eine Stimme sagt: Wir haben ein passendes Spenderorgan für Sie. Auf diesen Anruf hat er gewartet, diesen Anruf hat er gefürchtet. Soll er es wagen, damit er weiter da ist für sein Kind? Er nimmt seine Tasche und läßt sich ins Berliner Virchow-Klinikum fahren. Von der Geschichte und Vorgeschichte dieser Organtransplantation handelt «Leben»: von den langen Tagen und Nächten im Kosmos Krankenhaus neben den wechselnden Bettnachbarn mit ihren Schicksalen und Beichten – einem Getränkehändler etwa, der heimlich seine Geliebte besucht, oder einem libanesischen Fleischer, der im Bürgerkrieg beide Brüder verlor. Beim Zuhören bemerkt er zum ersten Mal, daß auch er schon ein Leben hinter sich hat. Und da, in seinem weißen Raumschiff Krankenbett, unterwegs auf einer Reise durch Erinnerungs- und Sehnsuchtsräume, kreisen die Gedanken: Wen hat er geliebt? Für wen lohnt es sich zu leben? Und welcher Mensch ist gestorben, so daß er weiter leben kann, möglicherweise als ein anderer als zuvor? David Wagner hat ein berührendes, nachdenklich stimmendes, lebenskluges Buch über einen existentiellen Drahtseilakt geschrieben. Ohne Pathos und mit stilistischer Brillanz erzählt er vom Lieben und Sterben, von Verantwortung und Glück – vom Leben, das der Derwisch eine Reise nennt.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Leben + Welche Farbe hat Berlin
Preis für beide: EUR 33,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Welche Farbe hat Berlin EUR 14,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Rowohlt; Auflage: 5 (22. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3498073710
  • ISBN-13: 978-3498073718
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,2 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.931 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

LEBEN von David Wagner ist das literarische Ereignis des Frühjahrs. Das Buch ist in all seinem Raffinement und seiner Beschreibungskunst die organische Fortschreibung eines Werks, das bereits zu den bemerkenswertesten der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur zählte. (Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Dieses Buch zeugt von einer literarischen Bravour, die selbst den erschüttertsten Leser über das Schicksal einer Figur im Wettlauf mit dem Tod hinwegtröstet. Was für ein Buch!, sagen auch wir, voller Dankbarkeit für David Wagners LEBEN. Wir halten inne in ihm, über vieles im Leben denken wir nach der Lektüre anders. Große Kunst. (Hajo Steinert, Die Welt)

Große, berührende Literatur. Und ein Plädoyer für das Leben, das seinen Sinn im Lachen eines kleinen Mädchens haben kann. (Thomas Andre, Spiegel online)

Viel zu oft werden Bücher als gehaltvoll bejubelt, die vielleicht den einen oder anderen interessanten Gedanken enthalten, aber sonst aus locker aufgequirltem Erzählschaum bestehen. LEBEN verdient das Prädikat auf jeder Seite. Ein kluges, berührendes Buch. (Jenny Hoch, Welt am Sonntag)

Das Leben mit der Krankheit, das Warten auf eine neue Leber, der Alltag im Krankenhaus, die Angst, die Einsamkeit, davon erzählt David Wagner in LEBEN, so ruhig aber, so distanziert und fast ironisch in der Selbstreflexion, dass er den Schmerz, die Angst und die Einsamkeit vergessen lässt und den Leser in einen merkwürdigen Schwebezustand versetzt. Es ist dieser Ton, es ist diese Transparenz der Sprache und der Gedanken, die das Buch so besonders machen. Ein bewegender Roman. (Georg Diez, Der Spiegel)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Wagner, 1971 geboren, debütierte im Jahr 2000 mit dem Roman «Meine nachtblaue Hose» und veröffentlichte in der Folge den Erzählungsband «Was alles fehlt», das Prosabuch «Spricht das Kind», die Essaysammlung «Welche Farbe hat Berlin» sowie den Roman «Vier Äpfel», der auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand. Für sein Buch «Leben» wurde ihm 2013 der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen. David Wagner lebt in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben auf Abruf. 23. Februar 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Wer sich guter Gesundheit erfreut, kann sich schwer vorstellen, wie es einem Menschen geht, der mit einer tödlichen Krankheit leben muss. David Wagner hat einen Roman geschrieben, der in weiten Teilen der eigenen Biographie entspricht.
Autoimmunkrankheit: das ist ein Schreckenswort, denn es bezeichnet eine Krankheit, in der kurz gesagt der Körper das körpereigene Gewebe als fremd ansieht und dagegen ankämpft und es zerstört.

Bei David Wagner ist es die Leber, die diesen Angriffen seitens der eigenen Immunabwehr zum Opfer fällt.

In der Jugend diagnostiziert muss er täglich viele Mengen an Medikamenten schlucken, die ihrerseits zu Befindlichkeitsstörungen erheblichen Ausmaßes führen.

David Wagner schreibt in einem Stil, mit dem oszillierend Tag und Nacht, Wachen und Schlafen als unwirkliches Geschehen erlebt wird. Er ist mit Ende dreißig so krank, dass er im Krankenhaus auf eine Fremdleber warten muss. Die Transplantation wird seine einzige Rettung sein.
Mit wechselnden Bettnachbarn erlebt er eine ganze Welt von "Leben", einmal gut, dann wieder schlecht, Glück, Freude, Verzweiflung und Erwartung halten sich die Waage. Er durchlebt sein eigenes kurzes Leben noch einmal mit den vielen Fragen nach Sein und Wirklichkeit und nach dem Wert des Lebens. Für wen und ab wann lohnt es sich, weiterzuleben?

Fragen, Beobachtungen, Reflexionen, Zweifel und Hoffnung bestimmen den Tag. David Wagner bleibt dabei selbst ein distanzierter Beobachter, der sich dem Klinikalltag überlässt. Er verzagt nicht und insgeheim hält er nach der Transplantation Zwiesprache mit dem Spender seiner Leber. Ein Mensch musste zuerst sterben, um ihm zum Leben zu verhelfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefsinnige Gedanken 6. Juli 2014
Von Villette TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
"Leben" ist ein sehr persönlicher Roman von David Wagner, da er die eigene Geschichte rund um seine Lebertransplantation als Mittelpunkt hat. Letztlich hatte ich daher in jedem Augenblick das Gefühl, eher ein Tagebuch zu lesen als einen Roman.
Wagners Reflexionen haben mich immer wieder sehr überrascht und daher habe ich das Buch mit großem Interesse gelesen. Man nimmt gewöhnlich an, dass Menschen, die ein neues Organ brauchen, dieses mit offenen Armen empfangen, weil sie leben wollen. Wagner aber zeigt den Zwiespalt, in den diese Situation ihn geworfen hat. Erst einmal muss ein anderer Mensch sterben. Warum nicht er selbst? Dann muss man diesen Menschen in sich aufnehmen. Bleibt man dann noch man selbst? Lohnt es überhaupt, die Strapazen einer Transplantation durchzumachen? Immerhin kann diese auch scheitern, in jedem Moment. Warum sich Hoffnung machen, wenn diese platzen kann? Ist man überhaupt würdig, so etwas Wertvolles zu erhalten? Und muss man dann nicht sehr verantwortlich damit umgehen?
Diese Fragen beschäftigen Wagner vor, während und nach der Transplantationsphase. Er hat ja viel viel Zeit. Jede Veränderung tut da gut und sei es nur, dass das Essen kommt. Wagner erzählt nebenbei von all den Bettnachbarn, die er hatte, er schaut in seine Vergangenheit zurück, denkt über Eltern und Freundinnen nach, holt sie zu sich zurück, um seiner Gegenwart etwas Sinn zu geben. Wann immer er im Begriff ist aufzugeben, hilft nur noch der Gedanke an sein Kind, das fröhlich und unbeschwert lebt und ihn in dieses Leben hinüberziehen will.
Lohnt es sich also zu leben?
Ich habe "Leben" wirklich gern gelesen, weil es voller tiefsinniger Gedanken ist, sehr ehrlich und frei die Situation beschreibt, weil es humorvoll ist und außerdem sehr außergewöhnlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Cool, und sonst? 19. März 2013
Von olafso
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch lässt sich leicht lesen, die schön kurzen Stücke entwickeln dabei auch einen Sog.
Allerdings: was mich persönlich stört ist die Distanz, mit der der Autor alles sehr rationell beschreibt.
Manche - insbesondere Kritiker - mögen das bewundern, ich empfinde das jedoch als kopflastig, neutral und gewollt cool.
Aber so so eine distanzierte Schreibe macht sich beim heutigen Zeitgeist wohl ganz gut.
Auch der "Pointenzwang" an einigen Stellen ist unnötig.

Ich hab mich beim Lesen gefragt, was macht der Autor denn mit seiner Gefühlswelt.
Welche Gefühle erlebt er und macht er durch?
Die Gefühlswelten werden äußerst selten geschildert, und wenn - z.B. seine Verwirrung - dann kommt das unglaublich sachlich und kühl daher.
Irgendwie nimmt man ihm das nicht ab.

Besonders schlimm finde ich diese Masche "dem Kinde zuliebe".
Nirgends, wirklich an keiner Stelle schildert er die Beziehung zum Kind.
Mit keinem Wort erwähnt er die Verzweiflung oder Liebe zum Kind.
Es wird zwar so dahin geschrieben, z.B. über die Morgenfreude des Kindes, aber dabei bleibt es dann auch.
Aber was für Ängste und Verzweiflung da aufkommen? Fehlanzeige!

Der Autor stellt zwar Fragen, er geht aber den Fragen nicht nach und macht sich nicht auf die Suche nach Antworten.
Er lässt die Fragen einfach so als Fragen stehen. O.k., kann man machen. Besonders erhellend ist das nicht.

An einigen Stellen amüsant und originell, aber insgesamt total überbewertet.

Mich haben Bücher wie Arno Geiger's "Der alte König in seinem Exil" und Schlingensief's "So schön wie hier.." wesentlich mehr beeindruckt, bewegt und mitgenommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Mehr erwartet
Ich hatte mir von diesem Buch mehr erhofft. Ich lese gern solche Bücher, aber das hat mich nicht so gefesselt.
Stellenweise war es sehr langweilig. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ericus Beutlin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen "Leben" lässt mich ratlos zurück
Nachdem ich mich bei der ähnlich gelagerten Biografie "Der brave Patient schweigt" von Alina Aidenberger zwischen blankem Entsetzen ob der Klinikverhältnisse, Respekt vor... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Anker veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Einigermaßen interessant.
Bin selbst transplantiert und habe mir das Buch deshalb gekauft.
Mir sind zu viele lateinische Ausdrücke drin. Fachchinesisch bringt keinem Wartepatienten etwas. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von E. U. U. Gutberlet veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meine Hochachtung
Produktinformation
"Der Anruf kommt um kurz nach zwei. Ein Mann geht ans Telefon, und eine Stimme sagt: Wir haben eine Leber für Sie. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von lottasbuecher veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen David Wagner: Leben
Der Blick ins Buch hat nicht wirklich geholfen; es kann aber auch an einer Erwartungshaltung liegen, die sich etwas Anderes erhofft hatte.
Vor 9 Monaten von GesundheitsFreak veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie viel Persönlichkeit steckt in einer transplantierten Leber?
David Wagner, Anfang 40, verarbeitet in diesem Buch seine eigene Krankengeschichte. Er selbst leidet (oder leidet auch nicht) unter einer Autoimmunhepatitis, die ihn auf eine... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Th. Leibfried veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut aber nicht am Besten
Das Buch liest sich an sich sehr gut, obwohl die vielen Kurzkapitel etwas irritierend wirken.
Wer gern auch über den "tieferen" Sinn unseres Lebens nachdenkt,... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von H. Wolf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leben - lassen
Ein sehr autobiografischer Roman mti interessanten Blickwinkeln.
Wie reagiere ich auf die Todesbotschaft?
Wie lebe ich mit einem neuen Organ?
... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Bruce Banner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Authentisch ...!
für einen, der selbst betroffen ist, gelungene Retrospektive. Der chronologische Ablauf ist perfekt erzählt und man kann sich in den Schilderungen wiedererlangen.
Vor 12 Monaten von Missoui veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Völlig überbewertet
Das ist also nun das ausgezeichnete Buch - der Liebling der Feuilletons, das so gelobte und gut besprochene Werk. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von theviking veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar