• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Lebe lieber übersinnlich ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Lebe lieber übersinnlich - Tears 'n' Kisses: Band 3 Gebundene Ausgabe – 17. Juni 2013

4.6 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,95 EUR 12,95
67 neu ab EUR 17,95 6 gebraucht ab EUR 12,95

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Lebe lieber übersinnlich - Tears 'n' Kisses: Band 3
  • +
  • Lebe lieber übersinnlich - Dreams 'n' Whispers: Band 2
  • +
  • Lebe lieber übersinnlich - Flames 'n' Roses: Band 1
Gesamtpreis: EUR 53,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Na klar, muss man den „Letzten“ lesen! Und: Ja, es lohnt sich – Kiersten White bleibt ihrem Stil treu und überrascht auch diesmal mit einer unglaublichen Anzahl an Ideen und jeder Menge Humor. Und ja, sie schafft es auch, diese vielen Ideen logisch ineinander fließen zu lassen und die Geschichte ordentlich abzuschließen.

Allerdings läuft Kiersten White erst ab etwa der Hälfte des Buches zu Höchstform auf. Bis es so richtig spannend wird, werden mitunter die kleinen Schwächen der Reihe deutlich... beispielsweise kommt man nicht umhin, festzustellen, dass der Mittelteil der Reihe für die Handlung recht überflüssig war. Die wichtigen Stellen hätten man problemlos auf zwei Bücher verteilen können.
Was ebenfalls auffiel: Die meisten Charaktere kommen – unter dem Gewicht von Hauptfigur und „Erzählerin“ Evie (die man - zugegeben - einfach lieben muss) streckenweise (und eben vor allem in der ersten Hälfte) zu kurz. Lend nimmt zwar diesmal (endlich wieder) eine Hauptrolle ein, aber irgendwie bleibt er bis zum Ende fast so farblos wie sei wahres Ich, und auch Raquel, David, Jack, Cresseda und viele andere kommen aus der Randexistenz nur selten heraus. Hinzu kommt, dass Kiersten White bisweilen zu viele 180-Grad-Wendungen hinsichtlich ihrer Charaktere vollzieht: Gegner werden zu Freunden, Freunde werden zu Gegnern. Hier ist nicht alles nachvollziehbar.
Weiteres Manko: Die Geschichte baut von Anfang an darauf auf, dass Evie eben Evie ist, dass sie sich ohne nachzudenken in die Gefahr stürzt, in ihrem Überschwang Fehler macht, nicht richtig zuhört und von einem Fettnapf in den nächsten tritt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Anfang: Mit Drachen gibt es ein Problem: Ich habe absolut null Ahnung von den Viechern.

Bei diesem ersten Satz, dürften sich die Gesichter der vielen Evie-Fans aufhellen und ein dickes Grinsen unabwendbar sein. Das fängt ja gleich wieder gut an! Der letzte Band der Lebe lieber übersinnlich-Trilogie "Tears'n'Kisses" ist da und man weiß nicht, ob man ihn nun mit Küssen begrüßen soll oder aber ein paar Tränen verdrücken muss. So ist das mit lieb gewonnenen Buchserien; einerseits wartet man freudig auf jeden Folgeband, andererseits ist man traurig, wenn es dann zu Ende geht. Wenigstens ist eines sicher - Kiersten White beendet Evies Geschichte mit einem lustig-fröhlich-rosa-ersthaft-dramatisch-verpiepten Feuerwerk!

Piep, ich hatte noch nie gegen einen Werwolf gekämpft [...]. Er grinste bösartig, während wir einander langsam umkreisten [...].
"Ich kann deine Angst riechen."
"Noch so ein alberner Spruch!" Was glaubst du eigentlich, was das hier ist, ein schlechter Film? Tja, da muss ich dich enttäuschen: Du bist kein supercooler Held und nach unserem Kampf kommt auch keine heiße Knutschszene." - S. 195

Kann Evie nicht doch noch etwas bleiben? Wir haben sie doch alle so lieb gewonnen. Bekanntlich soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist, doch Evie wird fehlen. Die Ich-Erzählerin ist eben ein echtes Original und das, was die Trilogie ausmacht. Dabei ist der Anfang von "Tears'n'Kisses" gar nicht mal so oberwitzig. Vielleicht täuscht das, aber man muss sich 2-3 Kapitel einlesen, bis der Funke überspringt und man sich durch die rosa geschmückten Seiten piept.
Evie wirkt reifer, was die Entscheidungen die sie treffen muss, eindeutig zeigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist zu Ende. Die Geschichte von Evie. Doch dank Klaus von bookola.de, konnte ich diese Geschichte wenigstens lesen. Wie sehr ich sie und diese verpiepte Welt vermissen werde. Kiersten White blieb sich über die ganze Trilogie treu. Humorvoll, sarkastisch, witzig. Einfach lässig und unkompliziert.
Diesmal sitzt Evie in der Klemme und Lend begibt sich freiwillig in Gefangenschaft, um sie zu schützen. Das wiederum kann Evie nicht auf sich sitzen lassen und versucht alles um ihn wieder rauszuholen. Doch so ganz will es nicht klappen, deshalb muss sie über ihren Schatten springen und sich verbünden. Und zwar mit ihrem schlimmsten Erzfeind, oder Exfreund, wie auch immer man es nennen will. Ich sage nur ein Wort Reth! Wer jetzt keine Ahnung hat worum es geht, der muss bitte bei Band 1 beginnen, und sich bis Band 3 durchlesen.
Lend wird mit einem Fluch belegt. Cresseda macht Evie einen schon fast absurden Vorschlag. Ein Tor zu öffnen um alle Paranormalen wieder in ihre Welten zurückzubringen. Sehr gefährlich und irgendwie Piep, weil auch Lend dann weg wäre. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.
Meine Güte ich liebe dieses verpiept humorvolle, actionreiche Buch wirklich, wer Evie nicht kennt hat etwas verpasst. Auch die IBKP sollte man kennen, furchtbare Abkürzung für ein verpiept langes Wort.
Es ist aber auch alles so verpiept kompliziert. Das ist übrigens Evies Lieblingswort, immer noch, anstatt zu fluchen, sagt sie einfach piep. So macht sie sich symphatisch. Mit ihrer natürlichen, witzigen Art. Übrigens aus der Sicht von Evie in der Ich-Form, was einen locker durch die Zeilen fließen läßt.
Also ich bin wirklich traurig so manche Figur nicht wieder lesen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden