Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €6.29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Leave This Town


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 2,95 14 gebraucht ab EUR 2,05

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Daughtry-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Daughtry

Fotos

Abbildung von Daughtry

Biografie

Über einen Mangel an Karriere-Highlights kann sich Chris Daughtry nun wirklich nicht beklagen: in den vergangenen fünf Jahren veröffentlichte der aus North Carolina stammende Sänger, Songwriter und Musiker zwei US-Nummer-Eins-Alben hintereinander: zunächst das selbst betitelte Vierfach-Platin-Debüt (das zum schnellstverkauften Rock-Debütalbum in der ... Lesen Sie mehr im Daughtry-Shop

Besuchen Sie den Daughtry-Shop bei Amazon.de
mit 8 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Leave This Town + Daughtry + Baptized (Deluxe Version)
Preis für alle drei: EUR 22,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (24. Juli 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rca Int. (Sony Music)
  • ASIN: B00284BMBM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.396 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. You Don't Belong 4:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. No Surprise 4:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Every Time You Turn Around 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Life After You 3:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. What I Meant To Say 3:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Open Up Your Eyes 4:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. September 4:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Ghost Of Me 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Learn My Lesson 3:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Supernatural 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Tennessee Line 4:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Call Your Name 4:03EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Von wegen "keine Überraschungen": Mit ihrer brandneuen Single "No Surprise" haben die US-Rocksuperstars Daughtry einen Hammer-Kollaborations-Partner im Gepäck, mit dem die Band Fan-Träume wahr werden lässt: bei der Entstehung der ersten Vorab-Single des zweiten Albums "Leave This Town" kam es zur absoluten Rock-Traumkombination der beiden angesagtesten Topseller des Genres, Daughtry und Nickelback. Kein Geringerer als Chad Kroeger (!) stand Chris Daughtry, Josh Paul, Joey Barnes, Brian Craddock und Josh Steely beim Songwriting des Stücks zu Seite. "No Surprise" ist der erste neue Daughtry-Song seit der Veröffentlichung des selbst betitelten Debütalbums der mehrfach Grammy-nominierte Multiplatin-Band vor fast drei Jahren. Es ist die Vorab-Single aus dem mit Hochspannung erwarteten neuen Daughtry-Album "Leave This Town", das Ende Juli erscheinen wird. Der erste Longplayer der US-Rocker verkaufte sich weltweit bis dato über fünf Millionen Mal und brachte mehrere Hits hervor. Die drei in Deutschland als Single veröffentlichen Songs wurden ohne Ausnahme zu großen Airplay-Hits: "It's Not Over" erreicht Position 10, "Over You" Platz 15 und "Feels Like Tonight" peakte auf Platz 5 (!).

kulturnews.de

Krisenzeiten verlangen nach konsequenten Maßnahmen. Und nach wohligen "Hach, wie war das schön"-Gefühlen. Daughtry haben das nicht nur erkannt, sondern auch schlau umgesetzt: Statt auf schrammeligen Indie, Hibbelelektro oder sonst einen sich rasant selbst überholenden Musiktrend zu setzen, bleiben sie bei Bewährtem und beschwören mit ihrem Zweitling die guten alten Zeiten - jene nämlich, als Staind, Creed, Nickelback & Co. die Charts mit melodischem Emorock verstopften. Bezeichnend: Wallelöckchen Chad Kroeger von Nickelback frickelte mit an der ersten Single "No Surprises". Große Überraschungen fehlen in der Tat. Die Gitarren schrubben gewohnt unauffällig im Hintergrund, das Ohrenmerk soll auf Chris Daughtrys Stimme liegen. Die Songs bewegen sich schön im gefälligen Midtempo, ab und zu angereichert mit kurzen, massenkompatiblen Shouteinlagen. Das lässt wieder Heavy Rotation auf allen Radiosendern erwarten. Immerhin: ein Album mit zwölf Stücken - da kriegt man was fürs Geld. Auch eine Taktik, um in Krisenzeiten zu bestehen. (es)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bossie1704 am 15. Oktober 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Daughtry, Daughtry, Daughtry - mmh, nie gehört, aber klingt gut...

So ähnlich ging es mir durch den Kopf, als ich zufällig bei einem heimischen Fernseh- nach verdientem Feierabend eine Trailer für "Leave this Town" gesehen habe. Dabei wäre es mir fast nicht aufgefallen, denn zum einen läuft der Fernseher meist nebenher, Werbung krieg ich schon gar nicht mit und zunächst dachte ich, es sei ein Trailer von Nickelback, da "No Surprise" lief und sich das verdächtig nach der Handschrift von Chad Kroeger anhörte. Aber Moment, "Dark Horse" steht im CD-Regal, da ist dieser Song definitiv nicht drauf. So kurze Zeit nach dem letzten Nickelback-Album schon das nächste...??? Da stimmt was nicht. Und dann habe ich was von Daughtry gelesen.

Laptop geschnappt, Internet aufgerufen, Amazon geöffnet, CD gesucht, probegehört, für gut befunden, CD bestellt, Lieferung erhalten, CD angehört, gute Laune bekommen, CD auf Festplatte im Auto überspielt, damit ich auch auf meinen Fahrten die Musik genießen kann, Album rauf und runter gehört...

Locker flockig, fröhlich und rockig kommt die Musik aus den Lautsprechern. Die Gitarren grummeln rhythmisch und kernig, aber nie aufdringlich daher. Der Gesang von Chris Daughtry ist dabei sehr angenehm, auch in den ruhigeren Passagen. Schlichtweg ehrliche Rockmusik, die bei mir gute Laune verbreitet.

Was mir nur auf den Keks geht ist die ständige Diskussion um Mainstream und oftmals die damit verbundene Abwertung aller Bands, die vermeindlich dem Mainstream zugeordnet werden können. Wann ist denn Musik Mainstream? Wenn sie mehr als 10.000 begeisterte Zuhörer erreicht? Wenn sie unter die TOP 100 der Bilboard-Charts kommt?
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Braith am 30. März 2010
Format: Audio CD
Ich erspar euch von Grund auf mal die American Idol-Verweise....das interessiert doch niemanden mehr.Chris Daughtry & Band die Zweite: Großartige Überraschungen bleiben aus, weder Soundtechnisch noch am Songwriting wurde grundlegend etwas verändert.....was positiv ist.Für die erste Single "No Surprise" (Ironie!!!!)holte man sich Nickelback Sänger Chad Kroeger ins Boot, dessen Handschrift nur allzu deutlich zu hören ist.Das Album pendelt zwischen Midtempo-Rockern wie "You dont belong", "Every time you turn around" oder "Ghost of me" und Balladen wie "September" und "Life after you" hin und her ohne dabei jemals langweilig zu werden.Die Qualität ist wieder konstant hoch so dass kein einziger Ausfall zu erkennen ist.
"Leave this Town" macht wieder mal Alle glücklich, die Fans, die Radiohörer und Leute die vor guter Musik den Hut ziehen.Ich wünsche Mr. Daughtry, dass er uns noch lange Jahre erhalten bleibt, da er und seine Hammerstimme eine absolute Ausnahmestellung im Mainstream darstellen.
Hatte heuer schon die Ehre Daughtry als Support von Nickelback in Linz zu sehen....klingt um Welten druckvoller und härter wie auf Platte.....umbedingt mal anschauen!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Schwabe am 14. Juli 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als ich das erste mal von Daughtry etwas hörte,lange bevor "Its Not Over" oder "Over You" hierzulande im Radio dudelten, war mir sofort klar, das wird mal ein Großer! Sein Debut-Album ist nach wie vor eine der bestproduziertesten Scheiben der letzten Jahre und Daughtry treten schon damit aus dem Schatten Ihrer Gönner Nickelback(in Persona Chad Kroeger), die sich im Hintergrund als Co-Produzenten usw. tummeln, selber aber mit Ihren neuesten Album Dark Horse aber nur mittelmäßige Kost anboten. Daughtry wirkt irgendwie frischer und kraftvoller, obwohl die Musik von Ihrer Machart eigentlich die gleiche ist. "No Surprise" ist ein gutes Beispiel: Klingt wie die neue Nickelback- Single, jedoch mit einer unverbrauchteren Stimme. Und da sind wir auch schon beim neuen Album. Auch wenn die Band selbst keine Gelegenheit ausläßt zu betonen, dass vieles neu sei und man experimentiert habe usw, stellt man beim Durchhören der Songs nur wenig Progressivität fest. Aber das ist auch gut so! Wenn ich Daughtry hören will, dann will ich eingängige Texte, süchtigmachende Refrains und herzergreifende Power-Balladen, gemischt mit härteren Rock-Elementen. Und genau das bietet "Leave This Town" in Perfektion! Schon alleine der Kracher "Everytime You Turn Arround" läßt einen als Rockmusikfan jubeln und erstmal die Repeattaste drücken, bevor man sich im Album weiter vorarbeiten kann. "What I Meant To Say" und "Open Your Eyes" sind weitere Sahnestücke des Albums, was man "wie gewohnt" durchgängig hören kann, ohne einem echt schwachen Song zu begegnen. Wie schwer die Songauswahl gewesen sein muss, zeigt das ein Wahnsinnsstück wie "Long Way" es nicht mal aufs Album geschafft hat, sondern nur als Downloadcontent von der offiziellen Website heruntergeladen werden kann.
Alles in allem ein 5 Sterne Album, dass jeden Cent wert ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tinchen am 13. Juli 2009
Format: Audio CD
Das 2. Album ist echt gelungen. Chris bleibt seinem Stil treu und verzaubert mit neuen Rock Songs unsere Herzen.
Das Album handelt über sein Leben; mit Hilfe anderer Songwriter z.B. Chad Kroeger (Nickelback) hat er diese gut in die Songs umgesetzt.

Zu meinen Favoriten zählen natürlich die 1. Single "No surprise", gefolgt von Ghost in me, Open up your eyes. Die Songs gehen sowas von ab, die muss ich mir unbedingt mal live geben. Dann die erst ruhig, beginnende Ballade Call my name, die zum ende hin richtig rockig wird.
Bitte nehmt euch die Zeit und hört euch das Album 2-3 mal an, erst dann merkt man die wahren Ohrwürmer. Ging mir jedenfalls so.

Wer schon von seinem Debüt begeistert war, wird auch diese Scheibe lieben.

Für Fans von: Bon Jovi, Nickelback

Anspieltip: Ghost in me
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden