Marilyn & Me: A Photographer's Memories und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 750,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Lawrence Schiller: Marilyn & Me. A Memoir in Words & Photographs (Englisch) Gebundene Ausgabe – Special Edition, 25. Mai 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Special Edition, 25. Mai 2012
EUR 750,00
EUR 750,00
42 neu ab EUR 750,00

Wird oft zusammen gekauft

Lawrence Schiller: Marilyn & Me. A Memoir in Words & Photographs + Marilyn Monroe: Metamorphosis
Preis für beide: EUR 775,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 210 Seiten
  • Verlag: TASCHEN; Auflage: 1., Auflage (25. Mai 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3836536242
  • ISBN-13: 978-3836536240
  • Größe und/oder Gewicht: 40,6 x 14,6 x 49,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 510.351 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"With the precision of a surgeon, Schiller slices through the façade of Marilyn Monroe in his unflinching memoir. Revealing and readable, it’s a book I couldn’t put down."
—Tina Brown

"In this short, splendid memoir, Lawrence Schiller offers us another cut on the scintillating diamond that is Marilyn Monroe. In clear honest straightforward prose, Schiller allows us to dwell in the heart of another time. He captures Marilyn, both in photographs and words, and in so doing he gives us intimate access into one of the great stories of the 20th century: the complicated cocktail of joy and sadness that goes along with both beauty and fame."
—Colum McCann

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor: Lawrence Schiller begann seine Karriere als Fotojournalist für Life, Playboy, Paris Match sowie andere Magazine und fotografierte die meisten Ikonen der 1960-er Jahre, von Lee Harvey Oswald bis zu Robert Kennedy, von Ali und Foreman bis zu Redford und Newman. Zu seinen zahlreichen Buchprojekten zählt die Zusammenarbeit mit Norman Mailer bei Gnadenlos, für das Mailer den Pulitzer-Preis erhielt. Er hat fünf Bestseller geschrieben, die auf der Liste der New York Times standen. Er hat weiterhin sieben Kinofilme und TV-Miniserien gedreht. Mit der Verfilmung von Gnadenlos und mit Peter der Große hat er fünf Emmys gewonnen. Er ist ebenfalls Gründer des Norman Mailer Centers und der Norman Mailer Writers´ Colony in Provincetown (Massachusetts).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baddel.Does am 9. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eine Spiegel-Besprechung und eine Marylin-begeisterte Freundin ließen mich dies Buch kaufen. Ich habe es zurück geschickt, weil es komplett an meiner Erwartung vorbeiging.
Verschenken ist nicht möglich, der "Raue Buchschnitt" sieht unordentlich und abgenutzt aus. Erwartet hatte ich dabei ein "Bilderbuch" mit "neuen" Bildern, tatsächlich erzählt Lawrence Schiller seine Geschichte, begleitet von einzelnen Bildern. Es ist mehr eine Autobiographie als ein Biopic über Marilyn Monroe.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adeline Schebesch am 28. Februar 2013
Format: Kindle Edition
Schiller's memoirs on M.M. is a highly readable account on his brief encounter with U.S. still reigning icon of feminity. Written in an enjoyably straight forward style, it is warm and sympathetic towards the human being behind the dazzling mask of Marilyn Monroe. A professional photographer's tribute to another accomplished media professional, at the same time it avoids the gossip and sensationalist chit-chat so many other "biographies" endulge in. Well done!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von unbekannt am 28. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lawence Schiller nimmt einen mit auf eine kurzweilige Zeitreise und erzählt in kleinen Geschichten, wie er Marilyn wahrgenommen hat.
Ein recht "journalistischer" Blick auf eine Frau, die bis heute ein Mysterium ist und irgendwie nicht greifbar. Dies versucht der Autor
zu durchbrechen, schafft es aber nur stellenweise.

Dieses Buch scheint schnell niedergeschrieben zu sein, in der Hoffnung, es mit Marilyn als Zugpferd gut verkaufen zu können.
Den Eindruck habe ich das ganze Buch über nicht losbekommen, daher nur mittelmäßig.

Außerdem hätte ich mehr Fotos erwartet (Lawrence Schiller ist Fotograf und hat nur eine handvoll Bilder ins Buch gebracht..schade).
Dennoch bekommt man als Neuling ein schönes Bild von der Person, Frau und Schauspielerin.

Eine gute Einführung, aber langweilig für Fans, die sich schon lange mit Marilyn Monroe befassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cunning amphibian am 4. August 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der rauhe Buchschnitt ist kein Bug, sondern tatsächlich ein Feature:

Einige der Kommentatoren hier wissen offensichtlich nicht, dass der rauhe Buchschnitt in der angelsächsischen Welt als das Nonplusultra einer Buchausgabe gilt. Der Gedanke dahinter ist, dass man das Buch ja möglicherweise sowieso in Känguruhleder, oder wasimmerauch das Thema der eigenen Bibliothek ist, neubinden wird. Und wenn man es nicht abwarten kann und es vorher lesen will, dann muss man eben die Seiten mit einem Brieföffner aufschlitzen... Die Idee ist also, dem nächsten Buchbinder möglichst viel Material zu lassen, damit der, wenn er denn einen Goldschnitt o.ä. machen soll, die Seiten nicht zu weit abschneiden muss, wass die Ästhetik der einzelnen Seite beeintächtigen könnte (der Blocksatz könnte zu weit nach links rutschen).

Wenn man aber das Buch richtig aufgemacht hat (Infografik hier: [...]), kann mensch dann natürlich einfach in einen Copyshop gehen und für etwa 50 Cent, oderso, das glattschneiden lassen. Problem gelöst. Dieses Aufmachen des Buches hat übrigens den Zweck, den festsitzenden Faden, der das Buch zusammenhält, schon mal ein wenig zu lockern.

Hier haben wir also ein kleines Buch, richtig gebunden (d.h. nicht ein Hardcover, was heutzutage leider nur ein etwas größeres Taschenbuch, in ein dick-pappigen Einband eingeklebt, ist). Das ist, leider, mittlerweile, eine Rarirät. Everyman's Library aus den USA, die immer noch wirklich gebundene Ausgaben ihrer Bücher, gemacht für 'ne Ewigkeit, produzieren, finden übrigens nur noch in Deutschland Druckereien, die das hinbekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 38 Rezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
EXCELLENT BOOK / EXCELLENT VALUE 2. Juni 2012
Von David Wills - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
I really loved "Marilyn & Me" and thought this book was genius for three reasons. ...

ONE: It is filled with information I had never heard before (not easy these days) and is written in a style that makes Marilyn fresh, contemporary and exciting - many times I found myself desperate to get to the next page. Also, in its humanity, the book neither deifies Marilyn, or makes her a joke - you are just left with the extraordinary portrait of an exceptionally hardworking, ambitious and shrewd woman. This is a very refreshing change from the usual victim scenarios.

TWO: This book is being published in tandem with Taschen's BEYOND lavish, limited-edition deluxe volume. I saw a preview copy at the Taschen store recently and my jaw dropped. The image quality is stunning - but that's for another review. Anyway, the point I'm making, is that after reading the paperback I was eager for more. I would say it contains about 20 photos - quite a few of which I had never seen before - but this book is not so much about the photos, to me it's really a teaser to whet the appetite. And it sure did.

THREE: It's ELEVEN BUCKS !!! Thank you. I will be saving my pennies for the big book, but I thought it was quite generous of the author to share this with people who may not be able to afford the more expensive version. I loved the Vanity Fair article of course, but I held out for the book for the sake of completion and continuity. Cute cover too.
22 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Disappointing. Just read the Vanity Fair excerpt. 1. Juni 2012
Von MLFitzgerald032 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
I read the Vanity Fair excerpt and was really excited about the book, so I pre-ordered it for my Kindle. What a disappointment - pretty much the Vanity Fair article with a few more paragraphs here and there that didn't add anything extra to the story. In fact, the Vanity Fair piece was better. Worse of all, the photographer spoke about the hundreds of pictures taken during this period of time, yet we only saw five or so in the book. There were more in the Vanity Fair article - ridiculous when it is a book from a photographer. Again, a HUGE disappointment, just pay for the Vanity Fair issue instead. You will certainly save both money and time.
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
A rip off that could have been a better book 4. Juni 2012
Von Joe, The - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
I am a great fan of the late Marilyn Monroe and in this the 50th year after her death I was very excited to read about the release of a book with photos by Lawrence Schiller who took those marvelous poolside photos during the production of "Something's Got To Give". The book came today and my heart sank. It is a small hardbound book with a lovely photo on the jacket. The book is 114 pages of his memories along with a few photos. Some have been released before and the ones that are newly released here are not interesting at all. And the worst part of all is that all the photos are black and white. Doesn't Mr. Schiller think we deserve to see color photos? I have read that the originals are on sale at a gallery and that the color versions will be in a Taschen book selling for $1000. Considering all the books that I have gotten over the years that have treated the fans much better than this, I am greatly disappointed in this pitiable addition to the Monroe library in my house. As we all have experienced with the "renewed" memories of Colin Clark after 50 years, I won't even bother with Mr. Schiller's memories.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Excellent personal account/view of Marilyn in her last years 8. Juli 2012
Von Ladan Akbarnia - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
I found this book to be a refreshing glance into the life of one of America's - and the world's, for that matter - greatest icons. The book is short but concise - not unlike how the author describes Marilyn's own words. Schiller's decision to share these memories over fifty years after Marilyn Monroe's death is a brave one when there are so many memoires and books about her already out there -- in some ways, I appreciate it even more because of the fact that the author didn't feel an urgency to publish them soon after Marilyn's death. Schiller's unapologetic and raw tone are what makes the book a contribution in its own right. Why drag on the text with embellishments when he makes no pretense about the fact that these are his memories, revisited years after the fact? I read this book as a personal story as much about a young photographer's coming into his own as another angle into the life of Marilyn Monroe during her last years. The author's own insecurities and development as a photographer and person are worn on the author's sleeve as much as the cockiness and confidence that one would expect of a budding photographer who had the rare opportunity to meet and shoot such an icon. But what I enjoyed the most were the details that were included about and around Marilyn - her mannerisms, the tone of her words (since we are reading about them through Schiller's memories, not literal recordings), references to objects, fashion, behaviors toward and of women of the period - details that recount as much about the context in which Marilyn lived while they celebrate her strength and depth as much as her surface sexuality and iconic status.

The price of the book makes it affordable and a must-buy -- and I agree with another reviewer who says it will help save up for the collector's item version published by Taschen. I am glad that the decision was made to make these memories accessible to a wider public by producing this edition in addition to the more expensive Taschen one. True, I may have thought I would see more photographs given the book is a photographer's account - but in reading it, I realized the book is more about the account of this relationship and the author's own growth and the images as complements to the text were just right for me.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Another Side of Marilyn 20. Juni 2012
Von Ellen - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
Mr. Schiller beautifully presents a side of Marilyn that I never knew. He made her seem real - not just on a pedestal. He showed her as sensitive & smart(especially about her craft & the camera). I think my favorite photo is of Marilyn with her robe and a smile - she really seems happy in that shot. I throughly enjoyed this book.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.